Episode: #6.13 Schweres Erbe

Derek beginnt als vorübergehender Chief zu arbeiten und muss mit einem Gerichtsverfahren rechnen, als Merediths und Baileys Patientin während einer Operation erwacht. Arizona testet Alex derweil in der Pädiatrie und Mark weigert sich, mit der niedergeschlagenen Lexie zu reden.

Diese Episode ansehen:

Foto: Grey's Anatomy - Copyright: 2010 ABC Studios
Grey's Anatomy
© 2010 ABC Studios

Derek macht sich für seinen ersten Tag als Interimschef der Chirurgie fertig. Obwohl Meredith immer noch unglücklich über die Art ist, wie Derek an Webbers Posten gekommen ist, versichert sie ihrem Mann, dass sie an seine Chefqualitäten glaubt. Derweil vergnügen sich Cristina und Owen miteinander im Bett und Alex erklärt Charles, Jackson und Reed genüsslich, dass Derek gegen die Zusammenlegung war und die Mercy West-Ärzte daher feuern wird. Lexie, die darunter leidet, dass Mark sie komplett ignoriert, beteuert jedoch, dass Derek ein loyaler Mensch ist.

Als Meredith und Bailey eine Patientin operieren, geschieht etwas Entsetzliches: die Frau wacht mittendrin auf. Währenddessen stellt sich Derek in einer Rede als neuer Leiter der Chirurgie vor. Die Ärzte sind verunsichert, zumal Webber an der Seite von Larry Jennings während der Ansprache auftaucht. Unter sechs Augen bieten Derek und Jennings dem sichtlich verbitterten Webber zwei Optionen an: entweder er geht in Reha und erhält seinen Posten zurück, sobald er trocken ist, oder er tritt endgültig ab. Webber verweigert jedoch eine sofortige Entscheidung und Derek wird zu einer wichtigen Angelegenheit gerufen. Es geht um Leslie, die Patientin, die während der OP aufgewacht ist. Bailey gibt Ben, dem zuständigen Anästhesisten, die Schuld an dem Debakel. Die Ärzte hoffen, dass sich Leslie an nichts mehr erinnert, doch sie weiß noch genau, was passiert ist, und ist traumatisiert. Als ihre Bauchwunde wieder zu bluten beginnt, will sie sich keinesfalls von Bailey behandeln lassen, da sie sich erinnert, dass Bailey während der OP panisch auf Leslies Aufwachen reagiert hat.

Ben teilt Bailey wenig später mit, dass weder ihn, noch einen der anderen Ärzte eine Schuld an dem Vorfall trifft, da eine Untersuchung beweist, dass Leslies Stoffwechsel das Narkosemittel viel schneller abgebaut hat, als normal ist. Dies ist für Bailey jedoch kein großer Trost, denn es belastet sie, dass sie das Vertrauen der Patientin verloren hat. Als klar wird, dass Leslie noch einmal operiert werden muss, will sie weiterhin nicht von Bailey angefasst werden und verlangt, dass Meredith den Eingriff alleine vornimmt, da diese in der ersten Operation viel besser mit Leslies Aufwachen fertig geworden ist.

Da Alex den Ruf hat, hervorragend mit Babys umgehen zu können, testet Arizona ihn in der Kindermedizin (Pädiatrie). Sie untersuchen den Teenager Brad, der unter Bauchschmerzen leidet, dessen Vater jedoch glaubt, dass er nur Angst vor der Schule hat. Alex und Arizona wollen Brads Bauch aufschneiden, um eine Diagnose stellen zu können, bekommen aber nicht die Erlaubnis des Vaters. Alex redet dem Mann schließlich ins Gewissen und stimmt ihn um.

Cristina muss unterdessen feststellen, dass Teddy sich ihr gegenüber ablehnend verhält und sich lieber von Jackson assistieren lässt. Cristina will mit Owen darüber sprechen, doch stattdessen fallen sie leidenschaftlich übereinander her. Bei dem wilden Sex zieht sich Cristina ein paar Schrammen an privater Stelle zu, die sie von Meredith behandeln lässt. Als Meredith angepiept wird, überlässt sie Lexie die Pflege von Cristinas Sexverletzungen. Lexie fühlt sich prompt an Mark erinnert und bricht in Tränen aus.

Alex und Arizona finden bei Brad nichts, was seine Bauchschmerzen erklären könnte, doch nach dem Eingriff verschlechtert sich der Zustand des Jungen rapide. Alex meistert die Situation jedoch hervorragend. Teddy operiert Brad und will lieber Cristina dabei haben, doch diese vergnügt sich gerade wieder mit Owen und reagiert auf dessen Bitte hin nicht auf ihren Pieper. So nimmt Jackson Cristinas Stelle ein. Teddy zeigt Cristina und Owen anschließend deutlich, wie enttäuscht und wütend sie ist. Auch Cristina kann nicht fassen, was sie da getan hat. Arizona heißt Alex derweil in der Kindermedizin willkommen. Sie ist davon überzeugt, dass er großes Talent für dieses Fachgebiet hat, macht ihm aber auch bewusst, dass er lernen muss, mehr Verständnis für die Eltern zu haben.

Meredith hat Leslie erfolgreich und ohne weitere Komplikationen operiert. Derek hält noch einmal eine Rede vor den Ärzten und betont, dass er weder für noch gegen das Gemeinschaftskrankenhaus Seattle Grace/Mercy West ist. Er stellt zwei der gefeuerten Ärztinnen, Megan und April, wieder ein und entschuldigt sich persönlich bei Leslie für die Vorkommnisse.

Cristina und Owen führen ein emotionales Gespräch. Owen erklärt, dass er alles tut, was er kann, um Cristina zu lieben und zu halten, sie ihm aber nichts zurückgibt. Er spricht sie auf Burke an. Cristina erwidert, dass Burke sie zu etwas machen wollte, was sie nicht ist, und sie lange gebraucht hat, um wieder zu sich selbst zu finden. Sie betont, dass sie Owen mehr liebt, als sie Burke geliebt hat, doch als er sie heute dazu gebracht hat, nicht auf Teddys Ruf zu reagieren, hat er ein Stück von ihr genommen. Das will sie nie wieder erleben.

Maret Hosemann - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #6.13 Schweres Erbe diskutieren.