Episode: #16.12 Das letzte Abendmahl

In der "Grey's Anatomy"-Episode #16.12 Das letzte Abendmahl entsteht eine unangenehme Situation als Jackson (Jesse Williams) Vic (Barrett Doss) zu einem Abendessen mit Richard (James Pickens Jr.) und Catherine (Debbie Allen) einlädt. Während er davon ausgeht, dass sie ihren Jahrestag feiern wollen, geht es tatsächlich um etwas ganz anderes. Zur gleichen Zeit lädt Levi (Jake Borelli) Nico (Alex Landi) auf einen Besuch zu einem kranken Familienmitglied ein.

Diese Serie ansehen:

Foto:

Maggie Pierce und Jackson Avery treffen sich im GSM Krankenhaus und sofort kommt es zu Spannungen zwischen den beiden. Er möchte wissen, ob sie bald wieder zur Arbeit kommt, was Maggie verneint. Sie gibt an, dass sie mit Tom Koracick sprechen musste, was Jackson verstehen kann, da sie ihn durch ihre schnelle Kündigung im Stich ließ. Um das Thema zu wechseln möchte er von Maggie wissen, ob sie am Abend zum Essen von Richard Webber und Catherine Fox kommt. Maggie kann nicht verstehen, warum sie nicht kommen sollte, denn immerhin handelt es sich um den Hochzeitstag und sie mag Catherine. Derweil treffen sich auch Catherine und Richard auf dem Flur und geraten sofort wieder in Unstimmigkeiten, da sie Maggie und Jackson beim Essen über ihre Trennung informieren möchte. Alle vier machen gute Mine zum bösen Spiel, als sie sich auf dem Flur treffen und lassen durchblicken, sich auf das Essen zu freuen.

Levi Schmitt wird von seinem Freund Nico Kim zu Hause umsorgt, so dass er sich schon besser fühlt. Als sie sich küssen, werden sie von Levis Mutter unterbrochen, die ihnen auf nicht gerade einfühlsame Weise mitteilt, dass Levis Onkel Saul im Sterben liegt. Levi findet die Art, wie seine Mutter über seinen Onkel spricht, alles andere als nett. Sie meint allerdings, dass dem anders wäre, wäre Saul auch zu ihr nett gewesen. Sie macht ihrem Sohn außerdem klar, dass Saul im Hospiz ist, falls Levi ihn noch einmal sehen möchte. Jener ist mit dieser Situation überfordert. Derweil wird Maggie von Catherine und Richard empfangen, die sich ziemlich unwohl fühlen, als ihnen zum Hochzeitstag gratuliert und Schokolade überreicht wird. Da auch Maggie die angespannte Stimmung bemerkt, erkundigt sich danach, ob zwischen den beiden alles in Ordnung sei. Kurz darauf trifft Jackson ein, der seiner Mutter ein Bild der Künstlerin Alice Mann überreicht, die seine Mutter mag. Dabei entschuldigt er sich auch, dass er das Bild nicht verpackt ist, meint aber, dass der Versand aus Südafrika länger als gedacht gedauert hat. Maggie fühlt sich unwohl, da Jackson etwas Teures geschenkt hat, während sie nur Schokolade besorgt hat. Als Catherine daraufhin mit ihr verschwindet, bietet Jackson an, beim Aufhängen des Bildes zu helfen, was Richard aber ablehnt. Jener möchte sofort die beiden über die Trennung in Kenntnis setzen, während Catherine allerdings meint, dass sie erst etwas Essen sollten. Als es erneut an der Tür klingelt, offenbart Jackson, auch Victoria Hudges zum Essen eingeladen hat. Da Richard nicht weiß, um wen es sich dabei handelt, informiert Maggie ihren Vater, dass es sich dabei um Jacksons neue Freundin handelt. Zu Jacksons Überraschung hat diese ihren Kollegen Dean Miller mitgebracht. Durch die angespannte Stimmung äußert Victoria, dass sie wohl stören würden, was Jackson aber sofort verneint.

Levi und Nico sind im Hospiz angekommen und werden von Saul begrüßt. Da die Begrüßung zwischen den beiden eher beleidigend ausfällt, erklärt Levi seinem Freund, dass diese Umgang normal für sie ist. Sauls behandelnde Ärztin, Dr. Marks, informiert ihn darüber, dass sein Onkel unter einer Herzinsuffizienz im Endstadium leidet, wofür jener nur ironische Bemerkungen übrig hat. Nach einer weiteren Begrüßung erkundigt sich Levi nach seiner Tante Gertie. Saul meint, dass sie kommen würde, wenn sie Zeit hat. Levi hingegen stellt ihm Nico als seinen Freund vor. Als er seine Beziehung zu ihm näher erklären möchte, möchte Saul wissen, weshalb Levi bei seiner Mutter im Keller lebt, da er sich als Arzt eine bessere Wohnung leisten könnte. Levi erklärt deshalb, dass er erst einmal ein paar Wogen mit seiner Mutter klären möchte, bevor er auszieht. Dabei offenbart er auch, dass er schwul und Nico sein fester Freund ist. Als Nico sich Saul vorstellen möchte, verstirbt Saul plötzlich. Geschockt glaubt Levi, seinen Onkel durch sein Geständnis umgebracht zu haben.

Catherine und Richard haben sich in die Küche zurückgezogen und können nicht glauben, dass ihre Kinder in Begleitung gekommen sind. Beide sind sich einig, dass sie ihre Trennung zu einem späteren Zeitpunkt offenbaren sollten. Auch die Stimmung im Wohnzimmer ist angespannt, so dass Jackson sich bei Victoria und Dean nach aufregenden Einsätzen erkundigt. Da sich Maggie an dem Gespräch nicht beteiligt, geht sie lieber den Tisch decken. Jackson ist daher der Ansicht, ihr helfen zu müssen und lässt seine Freundin und Dean alleine im Wohnzimmer. Im Hospiz bewacht Levi noch immer seinen verstorbenen Onkel und lässt Nico wissen, dass er nichts Essen gehen kann, da es jüdische Tradition ist, einen verstorbenen und seinen Geist nicht alleine zu lassen. Nico glaubt, dass Levi diese Weisheit aus dem Internet hat und zieht ihn damit auf, wogegen er sich aber zur Wehr setzt. Kurz darauf werden sie von Gertie begrüßt, die sich von Saul verabschiedet. Als Levi ihr anbietet, dass sie seine Wache übernehmen könnte, deutet sie an, dass sie mit Saul vereinbart hat, dass sie sich bei seinem Tod nicht mehr um ihn kümmert, geht aber nicht weiter darauf ein und verabschiedet sich von Levi und Nico.

Beim Tischeindecken regt sich Maggie darüber auf, dass Jackson sie mit Dean verkuppeln möchte, was dieser jedoch verneint. Stattdessen bringt sie dann die Sprache darauf, dass Jackson nicht alleine sein kann und ständig eine neue Beziehung benötigt und erinnert ihn an April und andere Frauen. Jackson wehrt sich dagegen, dabei erfährt er auch, dass Dean schon einmal mit Maggie ausgehen wollte, als sie noch ein Paar waren. Maggie betont jedoch, es nicht für nötig befunden zu haben, es Jackson zu sagen. Die beiden werden von Victoria und Dean beobachtet. Jener meint, dass sie nun eine Chance bei Jackson hat, möchte aber wissen, warum Victoria Maggie nichts davon gesagt hat, dass auch er zum Essen kommen wird. Jene meint, dass dann Maggie nicht gekommen wäre. Da auch sie und Jackson bemerken, von den beiden beobachtet zu werden, kommen sie überein, nett zu den beiden zu sein.

Das Essen verläuft ziemlich angespannt. Um ein Gespräch in Gang zu bringen, möchte Dean etwas über die Familienverhältnisse wissen, bei denen Maggie erwähnt, dass Jackson schon als Kind Reichtum genossen hat. Da sich auch dieses Gespräch in eine falsche Richtung entwickelt, bringt Jackson ein Einsatz von Victoria zur Sprache, allerdings hat Catherine auch dafür nur eine abfällige Bemerkung übrig, so dass Victoria Richard nach seinem Job befragt. Dabei erfährt sie, dass er im Pac-North arbeitet, was sie zu der Aussage verleitet, dass das Krankenhaus den Spitznamen Leichenhalle hat. Catherine nimmt diese Aussage zum Anlass, um die anderen über den Leichenfund vor wenigen Wochen zu informieren, wobei Richard betont, dass das niemand erfahren sollte. Er unterstricht daher, dass man sich um Verbesserung bemüht, die auch Victoria gutheißt und ihn wissen lässt, dass sie seither gerne Patienten dorthin bringt. Catherine fühlt sich dadurch in die Enge gedreht, da das GSM in ihren Augen ein besseres Ansehen hat. Dabei erfährt Richard auch, dass sie weiß, dass er mit Gemma Larson im Büro war, als Catherine ihn besuchen wollte. Catherine unterstellt ihm indirekt eine Affäre.

Levi und Nico sind noch immer im Hospiz und spielen Karten. Als Nico dabei wieder das Essen erwähnt, lehnt Levi erneut ab. Kurz darauf betritt ein fremder Mann das Zimmer und kann nicht fassen, dass Saul gestorben ist. Levi stellt sich ihm vor, aber der fremde Mann weiß genau, wen er vor sich hat und kennt auch seinen einstigen Spitznamen. Zudem macht er klar, dass Saul und er schon lange wussten, dass er schwul ist und stellt sich ihm als Daniel Schwartz vor. Erst da wird Levi bewusst, dass auch sein Onkel schwul gewesen ist. Daniel erklärt ihm, dass Sauls Frau Gertie seine Neigungen verstanden und akzeptiert hat und bezeichnet ihn als die Liebe seines Lebens. Währenddessen erzählt Maggie den anderen, von Richards Heiratsantrag. Anschließend bringt Jackson einen Tost auf die beiden aus und betont, dass er Richard als Vater ansieht und die beiden für ihn ein Vorbild sind, da sie jede Krise gemeistert haben. Im Hospiz erzählt Levi eine Geschichte über seine Kindheit, so dass er, Nico und Daniel lachen müssen, was ihm ziemlich unangenehm ist. Daniel betont aber, dass es in Ordnung ist und Saul nur Levis Mutter gehasst hat. Er erzählt, dass Saul ihr nie vertraut habe und dass Daniel für sie exotisch gewesen ist, da in ihr Weltbild immer nur eine Frau mit einem Mann gepasst hat. Levi ist davon getroffen. Da noch immer niemand gekommen ist, der Sauls Leichnam vorbereitet, schlägt Daniel vor, dass er ihn darin einweisen wird.

In der Küche wird Catherine bewusst, dass Jackson recht hat und sie bereits sämtliche Krisen gemeistert haben und meint daher, dass sie sich nicht vorschnell trennen sollten. Auch Richard ist sich darüber bewusst, meint aber, Catherine habe zu viel Wein getrunken. Jene macht aber deutlich, dass es nicht am Alkohol liegt und sie ihn liebt. Richard zeigt sich gerührt, erwartet aber eine Entschuldigung dafür, dass sie ihn vor Monaten nicht vor Miranda Bailey verteidigt hat, sondern lieber dabei zugesehen hat, wie er das Krankenhaus und die Menschen, die er liebte, verlassen musste. Catherine laufen die Tränen übers Gesicht und sie entschuldigt sich. Als sie allerdings ein "Aber" anbringen möchte, gesteht ihr Richard, dass ein "Aber" bei einer Entschuldigung nichts zu suchen hat und lässt sie in der Küche zurück. Währenddessen bereiten Levi und Daniel Sauls Leichnam vor. Levi möchte wissen, warum sein Onkel Gertie geheiratet hat, wenn er doch Daniel geliebt hat. Jener gibt ihm zu verstehen, dass sie eine ganz andere Generation sind und Saul sich für seine Neigungen gehasst hat. Daniel wiederum hätte alles für ihn getan. Er gesteht Levi, dass es wohl seinen Grund hatte, warum er bis zum Ende bei seinem Onkel gewesen ist.

Catherine ist noch immer in der Küche, als Jackson zu ihr kommt und sie darauf anspricht, weshalb sie abwesend gegenüber Victoria ist, zudem möchte er wissen, ob zwischen ihr und Richard alles in Ordnung ist. Catherine möchte allerdings nicht darüber sprechen und geht wieder ins Wohnzimmer, wo Maggie gerade erfährt, dass auch Dean ein Boot hat, auf dem er sogar lebt. Das bringt sie wieder dazu, gegen Jackson zu sticheln. Catherine beobachtet indes Richard, der am Handy beschäftigt ist und nichts von den Gespräch mitbekommt. Sofort bringt sie wieder die Sprache auf Gemma, die sie hinter den Nachrichten vermutet. Richard verneint dies und präsentiert ihr sein Handy, auf dem sie lesen muss, dass sich Alex Karev damit einverstanden zeigt, wenn Maggie die Kardiologie im Pac-North übernimmt. Darüber hinaus platzt Catherine damit heraus, dass sie und Richard sich trennen. Nachdem die beiden das Zimmer verlassen haben, gehen Jackson und Maggie ihnen nach und lassen Dean und Victoria alleine zurück.

In der Küche entschuldigt sich Catherine bei ihrem Sohn, dass er durch die Trennung Richard verlieren wird, da sie eine Versagerin ist, wenn es um Beziehungen geht. Jackson widerspricht ihr und gibt ihr zu verstehen, dass Beziehungen nun einmal scheitern. Ihr Gespräch wird von Victoria unterbrochen. Als sie wieder gehen möchte, bittet Catherine sie zu bleiben und bietet ihr ein Stück ihres Kuchens ein. Maggie und Richard sitzen derweil draußen und sie macht sich schreckliche Vorwürfe, nichts von den Eheproblemen der beiden gewusst zu haben. Richard aber zeigt sich verständnisvoll und meint, dass sie ihre Probleme für sich behalten halten. Maggie bringt die Sprache auf das Jobangebot und nimmt an, als sie ihr mögliches Gehalt sieht. Bevor sie wieder reingeht, versichert Richard ihr, zu einem Meeting zu gehen.

Dean macht sich gerade auf den Heimweg, als Maggie hereinkommt und verabschiedet ihn. Da auch Victoria in Aufbruchsstimmung ist, entschuldigt sie sich noch einmal dafür, dass sie Maggie mit Dean verkuppeln wollte. Maggie indes entschuldigt sich für ihr Verhalten ihr gegenüber. Derweil packen Nico und Levi dessen Sachen zusammen, als seine Mutter hinzukommt. Levi informiert sie darüber, dass Saul gestorben ist und macht ihr klar, dass Respekt angebracht wäre. Seine Mutter glaubt, das Verhalten ihres Sohnes hängt mit Saul zusammen. Levi bestreitet dies, betont allerdings, dass er schwul ist und zeigt sich enttäuscht, dass seine Mutter nicht zu ihm steht, indem sie die Familie darüber in Kenntnis setzt. Er bedankt sich für alles bei ihr und verkündet dann, dass er ausziehen wird.

Richard hat seine Koffer gepackt und lässt Catherine wissen, dass er ins Hotel zieht. Jene lässt ihn wissen, dass sie gehen wird und möchte wissen, ob Maggie sein Jobangebot angenommen hat. Als er dies bejaht, kann Catherine nicht glauben, dass Richard nicht nur seine Karriere ruiniert hat, sondern auch die seiner Tochter. Richard fühlt sich gekränkt, macht seiner Frau aber klar, ihm nicht schaden zu können. Jene ruft daraufhin ihren Assistenten an und bittet ihn, den Kaufpreis des Pac-North zu prüfen. Als Richard wissen möchte, was sie damit bezwecken möchte, meint sie, dass es entweder eine gute Investition sei oder sie das Krankenhaus schließen wird. Bevor sie geht betont sie, dass ihr nichts von alledem Leid tut.

Daniela S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lux H. vergibt 4/9 Punkten und schreibt:
    Diese Folge war von Anfang zum Scheitern verurteilt: Jackson, Catherine, Richard und Maggie, vier Figuren, die einfach nur das Schlimmste ineinander zum Vorschein bringen, zusammen gepfercht zu...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #16.12 Das letzte Abendmahl diskutieren.