Episode: #5.12 100

Ehemalige und aktuelle Mitglieder der New Directions treffen sich am Ende des Schuljahres für eine gemeinsame Aufgabe. Sie sollen die besten Songs noch mal aufleben lassen, um die Erfolge des Glee-Clubs zu feiern.

Diese Episode ansehen:

Foto: Dianna Agron & Mark Salling, Glee - Copyright: 2014 Fox Broadcasting Co.; Adam Rose/FOX
Dianna Agron & Mark Salling, Glee
© 2014 Fox Broadcasting Co.; Adam Rose/FOX

Rachel und Mercedes sind mal wieder an der McKinleigh, vermissen aber eine gebührende Begrüßung, da sie ja nun Stars sind. Als sich Mercedes und Rachel im Probenraum treffen, eifern sie gleich wieder um die Gunst der Führungsrolle und Rachel setzt sich vorerst durch. Will eröffnet die Probe und bedankt sich, dass so viele Ehemalige gekommen sind, jetzt wo er 100 Unterrichtseinheiten absolviert hat und das Ende des Glee-Clubs bevor steht. Will möchte, dass sie in dieser Woche die besten Songs des Glee-Clubs neu interpretieren. Er hat zur Feier der Woche auch April Rhodes eingeladen und stimmt mit ihr "Raise your glass" an, was alle im Raum in feierliche Stimmung versetzt.

Puck erinnert sich an seine Zeit an der Schule, glaubt aber, die Vergangenheit nun endgültig hinter sich gelassen zu haben und präsentiert stolz seine Uniform. Als er auf Quinn trifft, merkt er aber gleich, dass er nicht alles überwunden hat. Er lernt zu seiner Überraschung auch direkt Quinns neuen Freund Biff kennen. Dieser weiß quasi gar nichts über Quinns Vergangenheit. Derweil hat Santana Brittany aufgesucht, die in einem Unterrichtsraum versucht, ihre Aufgaben vom MIT weiter zu verfolgen. Sie gesteht, das sie eigentlich ihr altes Leben zurück haben wolle und Santana hat direkt eine Idee. Quinn, Brittany und Santana performen als altes Cheerio-Trio. Während der Performance ist Biff nur mit seinem Telefon beschäftigt, was die anderen nicht besonders gut finden. Quinn verteidigt ihn aber, weil er sehr beschäftigt sei.

Brittany erklärt Santana, dass sie sich bei der Performance sehr unwohl gefühlt habe, weil sie immer wieder über ihre Aufgaben nachdenken musste. Ihr gefällt das Tanzen nicht mehr so, weil sie so viel Anderes zu tun habe. Tanzen habe nicht mehr ihre Priorität. Den Ausflug nutzt sie, um endlich mal wieder eine Ausgabe von "Fondue for Two" zu drehen. Dazu hat sie Mercedes und Rachel eingeladen und fühlt ihnen mit ihren Fragen auf den Zahn. Es stellt sich heraus, dass beide "Defying Gravity" singen wollen und so wird ein Diva-Off beschlossen.

Biff ist mit Quinn im Breadsticks essen und dieser lädt Santana, Puck, Artie und Mike zu ihrem Tisch ein, um endlich mal mehr über Quinn zu erfahren. Quinn versucht sich heraus zu reden und schickt Biff weg. Danach erklärt sie ihren Freunden, dass sie sich Biff gegenüber nicht blamieren möchte und deswegen alles vor ihm verheimlicht, auch Beth, und warten will, bis die Zeit dazu reif ist.

April und Will sind bei Sue im Büro und April erklärt, dass sie die Aula für den Glee-Club gepachtet habe und dieser daher eine Daseinsberechtigung habe. Sue sieht die Argumente ein, will aber noch nichts entscheiden. Becky soll ihr erst mal ein paar Unterlagen besorgen.

Im Glee-Club startet das Diva-Off zwischen Mercedes und Rachel, die beide etwas verunsichert sind, weil der Erfolg außerhalb der Schule jetzt nichts zählt. Sie geben ihr Bestes, um ihre Freunde zu überzeugen. Nach der Probe bittet Will darum, erst am nächsten Tag abzustimmen, wer gewonnen habe.

Brittany trainiert ihr Gedächtnis mit Schach, als Santana dazu kommt und einer Erklärung verlangt. Brittany sei nicht sie selbst und werde sich wieder wohler fühlen, wenn sie sich darauf einlässt. Brittany lehnt aber ab. Derweil versuchen Rachel und Mercedes die Glee-Kids mit Argumenten davon zu überzeugen, für sie zu stimmen um das Diva-Off zu gewinnen.

Puck will im Glee-Club performen, doch Santana drängelt sich vor und versucht mit "Valerie" und den dazugehörigen Erinnerungen Brittany die Lust am Tanzen zurück zu geben. Dank Mike und Jake gelingt ihr das auch. Danach ist Puck an der Reihe und bittet alle in die Aula, wo er für Quinn "Keep Holding On" darbietet und die anderen Glee-Kids die Performance von damals zeigen. Quinn ist zu Tränen gerührt. Puck und Quinn bleiben allein zurück. Sie erklärt, dass sie weint, weil sie in ein paar Jahren all das vergessen haben werde. Puck meint aber, dass sie ihre Vergangenheit nicht verdrängen dürfe, doch Quinn meint, sie liebe Biff und wolle das nicht riskieren.

Will möchte, dass sich der Glee-Club nun zwischen Rachel und Mercedes entscheiden sollen. Santana nutzt die Gelegenheit, um sich richtig über Rachel herzuziehen und richtig fiese Sachen über sie zu sagen. Rachel geht enttäuscht auf Toilette, wo sie sich zu sammeln versucht. Mercedes kommt ihr nach und Rachel erklärt, dass Santana ihr immer wieder das Gewühl gebe, dass sie immer noch in der High School sei, wo sie immer wieder degradiert wurde. Mercedes erklärt, dass sie immer wieder von Produzenten abgelehnt wurde und da auch immer Rachel im Hinterkopf hatte, weil sie im Glee-Club immer die erste Geige gespielt hatte. Sie bauen sich gegenseitig auf und sehen sich gar nicht mehr als Konkurrenten.

April und Will sind in Sues Büro und erwarten eine positiven Bescheid, doch Sue hat recherchiert und heraus gefunden, dass die Kosten durch Wills Kostüme und Bühnenbilder bereits aufgebraucht sind und April jetzt gar kein Geld mehr habe, weil all ihre Konten gesperrt wurden. Will geht enttäuscht und April geht hinterher, doch dieser ist einfach nur enttäuscht, dass sie ihm falsche Hoffnungen gemacht hatte.

Quinn hat sich doch entschlossen, Biff die Wahrheit zu sagen, doch dieser kann damit nicht umgehen und ist außer sich. Puck bekommt das mit und wird wie Quinn auch als Loser bezeichnet. Quinn glaubt es im Griff zu haben und hofft auf Akzeptanz, doch Biff wird immer ausfallender. Puck übernimmt schließlich, verpasst ihm eine und schmeißt ihn in die Mülltonne. Er erklärt Quinn, dass sie was Besseres verdient habe und er mit all ihren Freunden in der Aula auf sie warte. Quinn überlegt noch, ob sie Biff aus der Mülltonne helfen sollte.

Will bietet die Glee-Kids zur Abstimmung als Mercedes und Rachel herein kommen und erklären, dass sie beide so gut seien und das Diva-Off unnötig sei. Will mischt sich ein und erklärt, dass die Abstimmung eh unentschieden ausgegangen sei. Alle sind zufrieden. April übernimmt und entschuldigt sich, dass sie nicht helfen könne. Als Wiedergutmachung wolle sie dazu beitragen, dass sie Woche noch toll wird. Sie hat Holly Holliday eingeladen, die gerne gekommen ist, aber nichts von der Idee hält, bereits performte Songs erneut zu singen. Sie wolle nach vorne schauen und performt mit "Happy" lieber einen anderen Song. Die Stimmung ist gleich wieder richtig gut.

Puck steht in der Umkleidekabine vor Finns Trikot, als Quinn dazu kommt. Puck fragt, ob Finn ihnen vergeben habe, was Quinn glaubt. Sie meint sogar, dass sie ihm einen Gefallen getan hätten, weil Rachel seine Seelenverwandte gewesen ist. Puck fragt, ob Biff ihrer sei. Derweil erklärt Santana Brittany, dass man mit ihr am MIT nicht so umgehen dürfe. Sie müsse die Welt sehen. Brittany gibt Santana einen Kuss, doch diese weist Brittany zurück. Unterdessen erklärt Puck, dass Quinn seine Seelenverwandte sei und er sie liebe. Sie müsse auch zugeben, dass er der einzige Mensch sei, demgegenüber sie immer ehrlich gewesen sei. Sie solle ihn einfach bitten, zu bleiben und dann tut er das auch. Brittany erklärt derweil, dass sie die Gegenwart von Santana genieße, weil sie sich da wieder wie ein Mädchen fühle. Sie möchte wieder mit Santana zusammen sein und erklärt, dass es Santanas Entscheidung sei. Puck geht derweil durch die Schule Richtung Ausgang, als Quinn von hinten kommt, ihn umarmt, einen Kuss gibt und erklärt, dass er bleiben solle.

Will hat die alten Glee-Kids in die Aula gebeten, wo er einen Platz für seinen Glee-Coach und Finn bereitet hat. Will erklärt, dass sie eine ganz besondere Verbindung haben und er sich unbedingt für alles bei den Kids bedanken wolle. Er wolle die letzten Tagen des Glee-Clubs noch gemeinsam mit ihnen nutzen. April und Holly haben das Ganze oberhalb der Bühne mit angesehen und kommen zu dem Entschluss, dass sie den Glee-Club unbedingt retten müssen.

Emil Groth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    100 Episoden bedeutet nicht nur, dass sich eine Serie in der fünften Staffel befindet. Bei "Glee" bedeutet das auch, Will hat 100 Unterrichtsstunden im Glee Club gegeben. Logisch, dass das...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Glee" über die Folge #5.12 100 diskutieren.