Episode: #1.04 Kinder der Lüge

Kurt will seinen Vater beeindrucken und versucht daher, ins Football-Team zu kommen. Zwei Mitglieder des Glee-Clubs erhalten derweil lebensverändernde Nachrichten.

Diese Serie ansehen:

Foto: Glee - Copyright: 2009 Fox Broadcasting Co.; Carin Baer/FOX
Glee
© 2009 Fox Broadcasting Co.; Carin Baer/FOX

Kurt probt mit Brittany und Tina bei sich zu Hause, als sein Vater früher nach Hause kommt und sich fragt, was hier los sei. Tina und Brittany meinen, dass sie für Football trainieren würden. Er sei nun der Kicker. Der Vater glaubt dies und erzählt von seiner Footballzeit. Er möchte, dass Kurt ihm Bescheid gibt, wenn sein erstes Spiel ist.

Terri und Will machen bei Kendra, Terris Schwester, Atemübungen für die Wehen. Terri verhindert, dass Will ihren Bauch berührt und schickt ihn dann weg, um etwas zu trinken zu holen. Danach erzählt sie Kendra die Wahrheit und will dann Will alles beichten. Kendra meint aber, dass sie das nicht tun solle. Sie müsse nur irgendwo ein Baby herbekommen.

Will setzt sich im Lehrerzimmer zu Emma und Ken, die ihm erzählen, dass sie Sue Sylvester im Fernsehen bei den Local News gesehen haben. Sie hat dort jetzt einen Abschnitt, der "Sue’s Corner" heißt. Kurz darauf kommt Sue hinzu und gibt mit ihrem Erfolg an, der sie von den anderen abgrenzt. Sie wolle endlich raus und habe an der Schule gekündigt.

Bei der Glee-Probe ist Rachel überrascht, dass Tina das Solo für "Tonight" bekommen soll. Will möchte, dass die festen Strukturen aufgebrochen werden müssten. Jeder solle mal ein Solo haben. Rachel verlässt erzürnt die Probe. Nach der Probe bittet Kurt Finn um einen Gefallen. Er soll ihm helfen, ins Football-Team zu gelangen. Kurt will seine Musik holen, Finn meint aber, dass sie es nicht wie beim Üben machen könnten. Kurt will sich davon aber nicht abbringen lassen. Als sich Ken bei der Mannschaft über die miserable Statistik des Kickers beschwert, ergreift Kurt die Chance und will zeigen, dass er es besser kann. Er macht seine Musik an und beginnt zu tanzen. Die anderen Footballer amüsieren sich köstlich, es verschlägt ihnen aber die Sprache, als Kurt ein Field-Goal erzielt. Ken nimmt ihn ins Team auf.

Sue bekommt Besuch vom Programmchef des Senders und teilt ihr mit, dass sie in der Schule nicht kündigen dürfe. Seine Tochter geht auch zur Schule und es sei wichtig, dass sie mit den Cheerleadern wieder die Meisterschaften gewinnt. In der Schule trifft Finn auch Quinn, die ziemlich aufgelöst ist. Sie gesteht Finn, dass sie schwanger sei. Es sei im Pool passiert, als sie sich wild küssten. Die Temperatur des Wassers sei günstig gewesen.

Sue ist zu Besuch bei Sandy Ryerson, weil sie ihm einen Job an der Schule anbieten will, weil klar ist, dass er nicht so glücklich ist, wie er vorgibt. Er soll die künstlerische Leitung an der Schule übernehmen und damit über Kunst, Musik, Drama und Glee haben würde. Figgins konnte Sue durch ein Video überzeugen, dass sie veröffentlichen würde, wenn er nicht zustimmt. Sandy und Sue sind sich gleich einig, dass sie den Glee-Club zerstören könnten, wenn sie Rachel aus der Gruppe holen können. Sie veranstalten ein Casting für ein Musical, für das sich Rachel sogleich auf die Hauptrolle bewirbt und genommen wird.

Will beschwert sich bei Figgins über die neuen Ereignisse und ihm ist sofort klar, dass Sue dahinter steckt. Er versucht, mit Rachel zu reden, doch diese verteidigt ihre Entscheidung. Sie gesteht ihre Schwächen ein, doch sie sei nun mal die beste und will auch gefördert werden. Will erklärt ihr, dass sie den anderen eine Chance geben solle, weil sie sonst nicht die Meisterschaften gewinnen könnten. Rachel sagt, dass sie den Chor nicht verlassen werde, wenn Will ihr einen Grund gibt, zu bleiben. Momentan verbessert sie sich nicht. Sie wolle nicht, dass sich alle auf ihre Kosten steigern.

Will probt mit Tina das Solo von "Tonight", wobei sie die hohen Töne nicht ganz sauber trifft. Tina meint, sie sei einfach nicht gut und könne das nicht. Er solle Rachel das Rachel das Solo geben, damit sie den Club nicht verlässt. Sie würde im Sinne des Teams verzichten. Danach kommt Finn rein und fängt zu weinen an. Will redet mit ihm über die Schwangerschaft. Finn erklärt ihm, dass er andere Menschen in der Stadt sieht, die in der High School ein Kind bekommen haben und diese haben die Stadt nie verlassen und kaum zufrieden stellende Jobs bekommen. So möchte Finn aber nicht enden. Er brauche unbedingt das Football-Stipendium, damit er auf das College gehen kann. Das Team sei einfach zu schlecht. Finn glaubt, dass es daran liegt, dass sie koordinativ nicht gut genug seien und hat Beispiele gefunden, dass Football-Stars auch tanzen können. Will soll das Team im Tanz trainieren. Vielleicht kommen dann sogar noch ein paar Football-Spieler in den Chor. Am Abend erzählt Will Terri vom Tag und auch von der Schwangerschaft. Terri ist plötzlich sehr interessiert.

Beim nächsten Training versuchen Finn, Kurt und Will die anderen zu überzeugen, es mal mit Tanzen zu versuchen. Besonders Puck wehrt sich dagegen, doch Ken ist nicht abgeneigt und sagt, dass sie es mal versuchen könnten. Bei der anschließenden Probe versuchen sie ein paar Schritte einzuüben. Nur Puck macht nicht mit.

Nach dem Training redet Puck mit Finn und will wissen, was mit ihm los sei. Er erzählt ihm schließlich, dass Quinn schwanger sei und as Kind behalten wolle. Kurz darauf geht Puck zu Quinn und will wissen, ob er der Vater ist. Die beiden hatten Sex, als er sie sie betrunken gemacht habe und sie sich fett gefühlt habe. Es war aber ein Fehler. Er werde immer ein Looser bleiben. Unter Tränen läuft Quinn zu ihrem Auto, wo Terri auf sie wartet und mit ihr über das Baby redet. Quinn ist aber noch nicht ganz klar, was Terri überhaupt will.

Ein Football-Spiel steht an und die Zuschauer haben große Erwartungen. Finn will die einstudierten Schritte anwenden, doch das Team hat Hemmungen, das vor der Masse durchzuführen. Sie versuchen es wie früher, doch sie kommen kaum zu einem Angriff und liegen lange mit sechs zu null hinten. Kurz vor Ende des Spiels nimmt Finn eine Auszeit und macht Puck klar, dass sie eh schon Lachnummern bei dem Spiel sind und es einfach mal versuchen könnten. Puck lässt sich überreden. Im Stadium wird Beyonce eingespielt und das Team performt dazu. Der Gegner ist ziemlich verwirrt und die Masse jubelt. Plötzlich beginnt der Spielzug und der Gegner ist so überrascht, dass sie endlich punkten können und den Ausgleich erzielen. Will und Emma umarmen sich glücklich, schauen sich dann an und schauen dann von sich selbst überrascht schnell in entgegengesetzte Richtungen. Nun ist Kurt an der Reihe. Im Stadium ist es völlig still. Die Musik startet und Kurt erzielt das Field-Goal, wodurch sie das Spiel gewinnen. Kurt wird auf Händen getragen. Puck sieht angefressen, wie sich Quinn und Finn küssen.

Zuhause spricht Kurts Vater mit ihm und erklärt, wie stolz er auf ihn heute Abend sei. Er wünschte, dass seine Mutter es hätte sehen können. Kurt freut sich sehr und entscheidet, seinem Vater zu gestehen, dass er schwul ist. Dieser erwidert, dass er sich das schon gedacht hatte und nicht begeistert ist, aber seinen Sohn so akzeptiert und ihn genauso sehr liebt. Er bedankt sich, dass Kurt es ihm gesagt hat.

Finn gibt Quinn in der Schule ein Tuch, was er als Baby schon besessen habe. Er erklärt ihr, dass er versuchen wird, ein guter Vater zu sein. Puck stößt hinzu und ist etwas abfällig zu Quinn. Finn verteidigt sie und Puck entschuldigt sich nüchtern.

Bei der nächsten Probe stellt Will die Footballer Puck, Matt und Mike als neue Mitglieder im Chor vor. Sie wollen mit der Probe beginnen und Will bittet erneut Tina, den Hauptpart in "Tonight" zu übernehmen, was Rachel bitter enttäuscht. Sie geht zu Sandy und erklärt ihm, dass sie aus dem Glee-Club ausgetreten ist und nun voll für das Musical zur Verfügung steht.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Alex Olejnik vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Eine eingeschnappte Rachel Berry, ein schwuler Kurt Hummel und eine schwangere Quinn Fabray – das sind die Ergebnisse dieser Episode. Und natürlich hat Sue Sylvester ihre Finger im Spiel. "You’re...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Glee" über die Folge #1.04 Kinder der Lüge diskutieren.