Episode: #1.01 Der Tod kommt in kleinen Stücken

Am Tag ist Dexter Morgan ein Forensiker und Experte für Blutspritzer, bei Nacht wird er zum Serienkiller, der Verbrecher tötet, die dem Gesetz durch die Maschen geschlüpft sind. In einem Killer, der Prostituierte tötet, scheint Dexter einen würdigen Gegner gefunden zu haben.

Diese Serie ansehen:

Foto: Dexter - Copyright: Paramount Pictures
Dexter
© Paramount Pictures

Dexter fährt durch die Straßen von Miami. Er weiß, dass es wieder soweit ist und er einen "Hunger" verspürt. Er beobachtet einen Mann namens Mike Donovan. Als dieser in seinen Wagen steigt, sitzt Dexter bereits auf der Rückbank und beginnt, Donovan von hinten mit einem Draht zu würgen. Dexter zwingt sein Opfer, loszufahren. Sie halten in einer abgelegenen Waldgegend und Dexter zwingt ihn, sich die Leichen der Jungen anzusehen, die der pädophile Donovan ermordet hat. Donovan fleht Dexter um Verständnis an, doch Dexter betont, dass er seine Prinzipien hat und Kindern niemals etwas antun würde. Dann beginnt er, Donovan zu verstümmeln und zu töten.

Am nächsten Tag fährt Dexter mit seinem Boot herum und verhält sich freundlich und normal.

Szene aus der Vergangenheit: Der kleine Dexter wird von seinem Adoptivvater Harry auf einige Tiergräber angesprochen und Dexter gesteht, die Tiere getötet zu haben.

In seiner Wohnung lagert Dexter eine Blutprobe ein, die er Donovan entnommen hat. Dann erhält er einen Anruf von seiner Adoptivschwester Debra, die sich an einem Tatort befindet und ihn um Hilfe bittet. Dexter bezeichnet Debra in Gedanken als die einzige Person auf der Welt, die ihn liebt.

Dexter fährt zu dem Tatort, den er als Forensiker der Polizei problemlos betreten darf. Debra berichtet ihm von einer Mordserie an Prostituierten, in der sie ermittelt, aber nicht weiterkommt.

Dexter sieht sich die Leiche der Prostituierten an und ist zutiefst beeindruckt und fasziniert, als sich herausstellt, dass die tote Frau keinen Tropfen Blut mehr im Körper hat und auch am Tatort nicht ein Spritzer Blut zu sehen ist. Als Experte für Blutspritzer steht er nun vor einem echten Rätsel.

Im Polizeirevier verteilt Dexter Donuts. Er denkt daran, wie niedrig die Aufklärungsrate der Polizei in Miami ist, weswegen die Stadt für ihn ein Paradies darstellt. An seinem Schreibtisch wird er von dem Ermittler Doakes angepflaumt, der ihm Tatortfotos gibt und ihn auffordert, diesen Fall endlich zu bearbeiten. Es wird deutlich, dass Doakes eine Abneigung gegen Dexter hegt. Dann stellt Dexter den Tatort nach und verfolgt exakt den Verlauf jedes einzelnen Blutspritzers.

Später beobachtet Dexter einen Mann namens Jamie Jaworski, der eine Frau getötet hat, was ihm jedoch nicht nachgewiesen werden konnte. Dexter dringt in Jaworskis Haus ein und findet dort Sado-Maso-Zeitschriften, die ihn auf die Spur einer bestimmten Webseite bringen.

Der kleine Dexter gesteht Harry, dass er auch Fantasien davon hat, Menschen zu töten.

Den Freitagabend verbringt Dexter mit seiner Freundin Rita. Dexter ist seit sechs Monaten mit Rita liiert, um den Schein eines normalen Lebens zu wahren. Da Rita gerade einer gewalttätigen Ehe entflohen ist und kein Interesse an Sex hat, ist sie perfekt für Dexter, der sich auch prima mit ihren beiden Kindern Astor und Cody versteht. Als Dexter und Rita auf der Promenade sind, ist die Polizei gerade dort, da wieder die blutleere Leiche einer Prostituierten, diesmal ohne Kopf, gefunden wurde. Die Fähigkeiten des Killers erregen Dexter so sehr, dass er Rita sehr intensiv berührt, was diese zutiefst erschreckt. Wieder Zuhause, sieht sich Dexter Jaworskis Webseite an und findet dort einen Film, in dem Jaworski sein Opfer quält und tötet.

Der Teeanger Dexter hat wieder zahlreiche Tiere getötet, was Harry nicht verborgen geblieben ist. Harry macht Dexter klar, dass dieser seine Mordgelüste für etwas Gutes einsetzen und böse Menschen, das heißt Verbrecher, die der Polizei entkommen konnten, umbringen soll.

Dexter gibt Debra den Rat, auf der Suche nach dem Killer nach gestohlenen Eistrucks zu fahnden. Als Debra diese Idee auf einer Besprechung vorstellt, wird sie von Lt. Maria Laguerta, die offensichtlich nicht viel von Debra hält, abgeschmettert. Dagegen scheint Laguerta von Dexter begeistert zu sein und stimmt allen seinen Theorien in Doakes' Fall zu, was Doakes sichtlich stört.

Dexter lauert Jaworski auf, tötet ihn und zerlegt die Leiche. Kurz darauf erhält er einen Anruf von Rita, die ihn unbedingt sehen will. Auf dem Weg zu ihr sieht er einen Eistruck und verfolgt diesen. Auf einer gesperrten Brücke wendet der Eistruck plötzlich und wirft den Kopf der toten Prostituierten von der Promenade auf Dexters Motorhaube.

Nachdem Dexter die Polizei verständigt hat, fährt er zu Rita, die ihm beweisen will, dass er ihr viel bedeutet, indem sie ihn zu verführen versucht. Sie wird jedoch unterbrochen, als ihr Sohn Cody anruft. Dexter ist darüber sichtlich erleichtert. Als er in seine Wohnung zurückkommt, findet er dort eine Botschaft des Killers, über die er sich freut. Dexter versteht die Botschaft als eine Aufforderung zu einem Spiel - und Dexter will spielen.

Maret Hosemann - myFanbase


ÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Maret Hosemann vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Viele Serien oder einzelne Serienepisoden beginnen mit einem Mord, doch in den wenigsten dieser Serien ist der Mörder zugleich auch der Titelcharakter und Sympathieträger. Zum Auftakt der Serie...mehr

  • Vivien B. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Noch bevor ich die Pilotfolge von "Dexter" sah, hatte ich bereits die beiden Bücher "Des Todes dunkler Bruder" und "Dunkler Dämon" regelrecht verschlungen. Von beiden war ich komplett begeistert....mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dexter" über die Folge #1.01 Der Tod kommt in kleinen Stücken diskutieren.