Episode: #7.12 The Devil You Know

In der "Chicago P.D."-Episode #7.12 The Devil You Know macht Hank Voight (Jason Beghe) einen Deal mit Darius Walker, um eine Gruppe von Polizisten zu überführen, die mit Drogen dealen, die eigentlich hätten vernichtet werden sollen. Hailey Upton (Tracy Spiridakos) gerät mit Voight aneinander und folgt daraufhin ihrem eigenen Sinn für Gerechtigkeit.

Diese Episode ansehen:

Kim Burgess bereitet sich auf einen Undercover-Einsatz vor, was Jay Halstead aufgrund ihrer Schwangerschaft skeptisch betrachtet. Adam Ruzek ist damit auch nicht glücklich, aber er hat akzeptiert, dass sie noch so lange wie möglich ihren Job ausüben will, bis es wirklich gar nicht mehr geht. Das finden beide Männer auch sehr bewundernswert. Vanessa Rojas ist nun schon länger undercover hinter einem Drogendealer her, der ihr diesmal eine Probe seines Produkts überreichen soll, jedoch will sie ihn dabei auch schon direkt festnehmen lassen. Während sich alle in Position in einem Bahnhof begeben haben und der Deal auch über die Bühne läuft, bläst Hailey Upton plötzlich die Operation ab, als sie das erste Mal einen Blick auf den Mann wirft. Hinterher berichtet sie ihren Kollegen, dass es sich bei dem Kollegen um den Polizisten Kelly Tyler handelt, der mit ihr gemeinsam die Akademie besucht hat und dem sie ein Date ausgeschlagen hat. Sie hat sofort nach Hinweisen gesucht, ob er undercover gewesen sein könnte, doch nichts lässt darauf schließen, so dass es sich offenbar um einen Polizisten auf Abwegen handelt.

Kim und Kevin Atwater haben sich in die Finanzen von Tyler eingearbeitet und herausgefunden, dass er offenbar zu einigem Reichtum in den letzten Jahren gekommen ist. Zudem besitzt er eine Lagereinheit. Vanessa hat versucht Kontakt zu Tyler für mehr seines Produkts herzustellen, doch er meldet sich nicht mehr. Kevin Atwater weist seine Leute zur absoluten Vorsicht an, da sie einen Gegner haben, der wie sie denkt. Daher will er den Einbruch in das Lager auch ohne hinterlassene Spuren haben. Jay und Adam verschaffen sich Zugang zu der Lagereinheit, wo sie schließlich tatsächlich Drogenpäckchen finden. In dem Moment fährt aber auch Tyler vor, so dass sie unter Zeitdruck die Päckchen abfotografieren und alles so hinterlassen, wie sie es zuvor aufgefunden haben.

Als Hank Hailey die Anweisung gibt, dass sie Tyler wohl festnehmen müssen, kommt Jay mit der Info, dass noch ein anderer Polizist verwickelt sein muss. Er berichtet, dass sie vor einem Jahr einen Drogendeal hochgenommen haben und er habe anschließend die Päckchen nummeriert, die hinterher zerstört werden sollten. Er hat im Lager sofort seine Handschrift wiedererkannt und ermittelt, dass damals ein Sergeant Jake Gibbs für die Zerstörung verantwortlich war, da er den Tresor mit den Drogen befehligt und unter ihm war Tyler Rookie. Offenbar hat der Polizist noch Kontakte zu alten Kollegen, da er von dort regelmäßig seine Produkte zu erhalten scheint. Hank erkennt, dass sie erst das Ausmaß des Skandals ergründen müssen, bevor sie eingreifen können.

Die Intelligence Unit beginnt die Überwachung von Tyler und bei einem Treffen erkennen sie zunächst Gibbs. Es fährt noch ein weiterer Wagen vor, aus dem ihr Informant Darius Walker aussteigt. Hank bittet Darius später um ein Treffen, wo er ihn mit seiner Zusammenarbeit mit korrupten Polizisten konfrontiert. Darius gibt an, dass er seit vier Jahren mit ihnen verhandelt, weil sie gute Partner waren. Er warnt Hank jedoch, dass jemand Größeres hinter diesem Deal steckt, dessen Namen er aber nicht kennt, weswegen er glaubt nicht helfen zu können. Hank besteht aber auf seine Hilfe, doch Darius deutet an, dass er die korrupten Polizisten als viel größere Gegner empfindet und es ihm zu gefährlich ist. Daher stellt er eine Forderung. Hank sucht daraufhin am nächsten Tag Superintendent Jason Crawford auf und informiert ihn über die Sachlage. Er braucht jedoch seine Hilfe, da Darius die Gewissheit haben will, dass er anschließend nicht mehr für das CPD als Informant arbeiten muss. Crawford ist das zu heiß, da korrupte Polizisten immer einen Weg herausfinden. Hank ködert ihn schließlich damit, dass die Aufdeckung von Korruption sich hervorragend in seinem Lebenslauf machen würde.

Die Unit hat den Plan entwickelt, dass Darius Gibbs und Tyler nach einer bestimmten Menge Heroin fragt, von der sie wissen, dass sie die übersteigt, die laut offiziellen Angaben aktuell im Tresor ist. Dadurch müssen sie sich an ihren Boss wenden, um an mehr Heroin zu kommen. Trudy Platt, die mit Gibbs bekannt ist, soll ihm Heroin überbringen, das für keine Beweislage mehr gebraucht wird. Dieses haben sie mit einer bestimmten chemischen Zusammensetzung versehen, die sie untersuchen können, wenn Darius seine Produkte erhält. Sollte die Zusammensetzung übereinstimmen, können sie die korrupten Polizisten festnehmen. Hank wendet sich an Hailey, da er zweifelt, ob sie wirklich mit Darius zusammenarbeiten kann, da sie seitdem von ihm in Auftrag gegebenen Mord an einem ihrer Informanten schlecht auf ihn zu sprechen ist. Sie erwidert nur lapidar, dass sie hier in keiner Demokratie seien.

Trudy sucht den Tresor auf, wo sich Gibbs sehr freut, sie mal wiederzusehen. Da seine Frau vor zwei Jahren verstorben ist, betont sie noch einmal, dass sie immer für ihn da seien, doch er geht gar nicht genauer darauf ein, sondern nimmt die Drogenpäckchen entgegen, die umgehend zerstört werden sollen. Nachdem sie später die Bestätigung hat, dass die Drogen angeblich verbrannt wurden und Darius seine Forderung an die Polizisten gestellt hat, geht die Operation los. Hailey bereitet Darius auf seinen Einsatz vor und lässt ihre Abscheu durchscheinen. Schließlich spricht sie ihn direkt auf ihren Informanten an und deutet an, dass er sich noch so oft einreden kann, er tue etwas Gutes, er sei einer der Bösen. Darius erwidert, dass es nicht um gut oder böse gehe, sondern nur um guter oder böse Entscheidungen und ihr Informant habe eine schlechte getroffen.

Das Treffen findet auf einem Schrottplatz statt, auf dem zunächst Tyler vorfährt, schließlich noch ein weiterer Mann, den Jay als Lieutenant Mike Packer identifizieren kann. Dieser ist erschienen, weil Darius mehr gefordert als er bislang erhalten hat, weswegen er nun selbst sicherstellen wollte, dass alles zu seiner Zufriedenheit vonstatten geht. Er warnt Darius, dass er mit ihm kein falsches Spiel treiben kann, da er sonst tot sei. Nachdem der Austausch stattgefunden hat, ordnet Hank sofort die Untersuchung der chemischen Zusammensetzung an. Er ist jedoch gar nicht glücklich, weil er am nächsten Morgen in einer gemeinsamen Sitzung mit Packer ist und so tun muss, als ob nichts wäre.

Hank weiht Crawford ein, der wiederum ein Treffen mit Staatsanwältin Elena Becerra ausgemacht hat. Sie muss Hank mit seinen Ermittlungsergebnissen überzeugen, um Beschlüsse aller Art zu erhalten. Er muss schnell feststellen, dass das eine harte Nummer ist. Becerra wendet zum einen ein, dass alle Festnahmen der drei betroffenen Männer neu aufgerollt werden müssen, so dass einige Straftäter auf freien Fuß kommen werden. Zudem reichen ihr die Beweise nicht aus, da die meisten Beweise von Verteidigern durch irgendeine Aussage umgegangen werden können. Daher verlangt sie, den Namen des Informanten zu erhalten, um seine Glaubwürdigkeit überprüfen zu können. Hank will dies nicht, zumal er Darius versprochen hat, ihn zu schützen, doch auch Crawford macht Druck.

Hank trifft später Darius, um ihn zu informieren, dass sein Name an die Staatsanwältin weitergegeben wurde. Sollte es zu einem Prozess kommen, wird man seinen Namen nicht mehr geheim halten können. Daher hat Hank Becerra auch darum gebeten, dass sie möglichst ein Schuldeingeständnis der Männer einholt, um alle weiteren Schritte zu vermeiden. Zudem rät er Darius, vorerst die Stadt zu verlassen und sich ruhig zu halten. Nachdem die Unit nun Haftbefehle hat, orten sie die Männer, die sich dort aufhalten, wo schon das Treffen mit Darius stattgefunden hat. Als sie näherkommen, wird sofort das Feuer von unbekannten Männern auf sie eröffnet. Drei können sie ausschalten, woraufhin sie insgesamt sechs Leichen auffinden, darunter auch Gibbs, Packer und Tyler.

Crawford und allen anderen ist klar, dass Darius den Auftrag an den Morden gegeben hat. Hank rechtfertigt sich, dass er den Namen seines Informanten nicht nennen wollte, da er so etwas ahnen konnte. Da die Lage nun miserabel ist, wird Crawford nichts anderes übrig bleiben, als die drei toten Polizisten für Helden zu erklären. Zudem haben sie drei kriminelle Männer weniger auf den Straßen. Hailey ist wütend, als sie erfährt, dass Darius ab nun ein freier Mann ist, denn er ist in der ganzen Geschichte der einzige Gewinner. Hank will dies jedoch akzeptieren und trifft sich mit seinem ehemaligen Informanten, um ihn darüber zu informieren, dass er nun aus allen Verpflichtungen entlassen ist. Hank kann sich jedoch eine Warnung nicht verkneifen, dass er nun niemanden mehr habe, der ihn schütze. Darius fühlt sich jedoch sicher, da er bereits vor seiner Bekanntschaft mit Hank überlebt hat.

Hailey will die Sache nicht auf sich beruhen lassen und lässt sich von Kevin bestätigen, dass alle von Darius beauftragten Männer aus einer Gegend kamen. Sie taucht dort auf, wo sie bei den anwesenden Männern zunächst Feindlichkeit auslöst. Sie nutzt den Moment jedoch, um fallen zu lassen, dass der Mann, der den Auftrag gegeben hat, mit der Polizei gearbeitet hat. Als sie sich abwendet, sieht sie Jay, der sehr besorgt um sie ist, weil er genau weiß, was sie vorhat. Diesmal ist er es, der sie davor warnt, den Fall zu nah an sich heranzulassen. Am nächsten Morgen informiert Trudy Hank, dass es eine Entwicklung gegeben hat. Gemeinsam mit Jay und Hailey bricht er zu einem Tatort auf, wo Darius ermordet wurde. Über ihm hängt eine tote Ratte, die für ihn als Verräter steht.

Hank trifft sich mit Hailey in einer Bar, da er weiß, dass sie ihre Aussage bei den Männern im Bewusstsein getätigt hat, dass es Darius‘ Tod zu Folge haben könnte. Sie gibt aber an, dass ihr niemand etwas nachweisen kann, da sie nur Befragungen durchgeführt habe und sie könnte nichts dafür, wenn man Aussagen von ihr falsch deute. Sie tröstet sich damit, dass jemandem etwas Böses widerfahren ist, der Böses getan hat. Hank erklärt ihr, dass ihn diese Entscheidungen nicht heimsuchen, weil er bei sich innerlich etwas abgestellt hat. Als Hailey erwidert, dass sie dort noch hinkomme, bekräftigt er, dass er genau das fürchte.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Hailey Upton gegen Darius Walker, das Thema hat uns schon ganz entscheidend in #7.01 Informant begleitet, da er einen ihrer Informanten hat töten lassen, um seine eigene Anonymität als Spitzel für...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #7.12 The Devil You Know diskutieren.