Episode: #6.01 New Normal

In der "Chicago P.D."-Episode #6.01 New Normal führt schlechtes Heroin zu mehreren Drogentoten in Chicago. Da Hank Voight (Jason Beghe) noch suspendiert ist, fehlen dem Team erfahrene Ermittler. Antonio Dawson (Jon Seda) will daher das Ruder übernehmen, doch Adam Ruzek (Patrick Flueger) ist damit nicht einverstanden.

Diese Episode ansehen:

Trudy Platt klopft bei Hank Voight Sturm, bis er ihr endlich die Tür aufmacht und ihr ein verwundetes Gesicht und ein Wohnzimmertisch voll Alkoholika präsentiert. Trudy bietet entsetzt ihre Hilfe an, Hank will jedoch nur, dass sie Meredith Olinsky informiert, dass sie die Beerdigung von Alvin organisieren sollte. Hinterher eilt er zu einem Tatort, wo zwei Opfer mit einer Überdosis gefunden wurden. Als Hank sich einweisen lassen will, erscheint Deputy Superintendet Katherine Brennan, die in die Ermittlungen gegen ihn als Mörder von Alvins Mörder verwickelt ist und untersagt ihm strikt, sich in diesen Fall einzumischen, bis nicht sein eigener Fall erledigt ist. Daher informiert er sein inzwischen eingetroffenes Team, dass Antonio Dawson die Ermittlungen leiten wird. Als Adam Ruzek hört, dass dies der Fall ist, weil Antonio nicht eindeutig zugunsten von Hank ausgesagt hat, wird er wütend. Hank geht entschieden dazwischen und beruhigt die Gemüter.

Bei der Teambesprechung zeigt sich, dass die zwei Opfern die Opferanzahl auf fünf anhebt. Offenbar bringt der Täter bewusst verunreinigtes Heroin mit einem Spinnenlogo in den Umlauf, so dass sich die Opferanzahl weiter erhöhen könnte, wenn sie den Dealer nicht ausfindig machen. Adam will Hank zumindest auf dem Laufenden halten, da er ja einst für die Abteilung für Drogendelikte gearbeitet hat, aber Antonio untersagt ihm das entschieden. Hailey Upton konnte derweil auf den Handys der Opfer eine übereinstimmende Nummer ausmachen, die einem Andre Thompson gehört. Adam und Hailey überwachen Andre und sie spricht ihn währenddessen auf seine Meinungsverschiedenheit mit Antonio an. Für Adam ist klar, dass Antonio hätte lügen müssen, weil es schließlich um den Mann ging, der den Mordauftrag gegen Alvin aufgegeben hatte. Hailey relativiert aber, dass das keine eindeutige Sache sei und er auch Antonios Perspektive berücksichtigen müsse.

Adam entdeckt, dass Andre die Drogen in einem platten Basketball versteckt. Daraufhin erscheint Jay als Drogenabhängiger getarnt, der Andre verzweifelt um sein Produkt anbettelt. Als dieser reagieren will, erscheinen Kim Burgess und Kevin Atwater und durchsuchen die beiden. Währenddessen schleicht sich Adam von hinten an und kann die Drogen aus dem Basketball unbemerkt entwenden. Kim und Kevin müssen Andre wieder laufen lassen, weil sie an ihm selbst nichts gefunden haben, aber dafür kann Hailey anschließend Andres verzweifelten Anruf an seinen Lieferanten tracken, nachdem dieser entsetzt erkennen musste, dass die Drogen aus dem Basketball verschwunden sind. So gelangen sie zu einem weiteren Dealer namens Leland, der aber partout nicht den Namen des Kopfs des Drogenrings verraten will, obwohl die Intelligence Unit ihm inzwischen sechs Morde zu Last legen will.

Adam bittet Hank um ein geheimes Treffen, um mit ihm über den Fall zu sprechen. Hank lehnt zunächst ab, da er sich an die Anweisungen halten will. Als er aber hört, dass es bereits sechs Opfer gibt, nimmt er die Fallakte und verspricht, sich umzuhören. Da Antonio aktuell keinen Hinweis mehr hat, setzt er Kim und Kevin auf Andre an und schlägt vor, Flyer im betroffenen Viertel zu verteilen, um Drogenabhängige zu warnen. Adam warnt, dass diese Aktion auch nach hinten losgeht, weil die Abhängigen die Droge dann vielleicht erst recht ausprobieren wollen. Antonio setzt sich aber durch und bittet Adam anschließend um ein privates Gespräch. Er gesteht ihm die Trauer über Alvin zu, verlangt aber auch von ihm, seinem Job gewissenhaft nachzugehen. Adam versucht daraufhin, nicht erneut eine Auseinandersetzung zu provozieren.

Hank nennt Adam den Namen Phil Gamball, der bisher stets unter dem Radar geflogen ist, aber dessen Produkte bekanntermaßen ein Spinnen-Logo haben. Adam nutzt das Treffen, um seinen Boss zu fragen, wie er die Ermittlungen gegen ihn angeht. Hank erwidert, dass er auf die Wahrheit setze. Adam sucht anschließend mit Hailey Phil auf. Dieser wird stutzig, als er hört, dass auf dem verunreinigten Heroin seine Spinne drauf sein soll. Als Adam ihm anbietet, dass sie einen Deal aushandeln, wenn er denjenigen nennt, der sein Logo verwendet, lehnt Phil aber ab. Als sie zurück aufs Revier kommen, berichten sie von Phil. Antonio wird schnell klar, dass der vermeintliche, noch nicht registrierte Informant von Adam in Wahrheit Hank ist und verlässt wütend das Revier. Nun ist auch Hailey wütend, da Adam sie im Unklaren gelassen hat und es jetzt auf Antonio wirken muss, als hätte sie sich auf Adams Seite geschlagen, obwohl sie doch eine neutrale Position einnehmen will.

Hank steht auf dem Dach des Lagers, wo er den Auftraggeber des Mordes an Alvin erschossen hat und entdeckt bei einem gegenüberliegenden Gebäude eine Kamera. Als er dort nach den Aufnahmen fragt, erfährt er, dass die Interne diese bereits abgeholt hat. Hank sucht Brennan auf und erkundigt sich nach den Aufnahmen. Diese verneint, dass es entsprechende Bilder gibt. Daraufhin unterstellt Hank ihr, dass sie die Aufnahmen, die vermutlich seine Sichtweise beweisen, absichtlich verschwiegen werden, weil Brennan es sich auf die Fahne geschrieben hat, die weißen, mittelalten Polizisten, die teilweise wie Cowboys agieren, aus dem Dienst zu entfernen. Brennan geht auf die Anschuldigung nicht ein.

Kim erhält einen Anruf von Meredith, die sie und das Team als Sargträger haben will. Jay und Kevin haben derweil mit vereinten Kräften einen Mexikaner namens Ernesto aufgetan, der in engem Kontakt mit Andre und Leland stand. Als Adam und Kevin bei diesem auftauchen, liegt er erschossen in seiner Wohnung. Aus einer geschlossenen Tür werden sie plötzlich beschossen. Kevin kann die Tür öffnen und entdeckt einen Jungen. Obwohl er nicht weiß, wie gefährlich dieses Kind ist, legt er seine Waffe nieder und wagt sich zu ihm rein. Er kann ihn so beruhigen, dass Adam dem Kind die Waffe aus der Hand nehmen kann. Kevin nimmt daraufhin den verzweifelten Jungen in die Arme. Antonio erscheint am Tatort und erfährt, dass das Kind den Täter nicht gesehen hat, aber es kann sich um keinen Raub gehandelt haben, da sich im Haus noch jede Menge Bargeld befindet. Hinterher erkundigt sich Adam, warum Kevin so ein großes Risiko gegangen ist und vermutet, dass sein Partner ihm unterstellt hat, dass Kind anzuschießen. Kevin streitet dies nicht vollends ab, woraufhin Adam nur betont, dass er es nicht ertragen könnte, noch einen zweiten Freund innerhalb einer Woche zu verlieren. Daraufhin umarmen die beiden sich kurz.

Adam und Kevin befragen erneut Leland und sprechen Ernestos Tod an. Sie bieten ihm einen Deal an, bei dem sie alles auf Ernesto schieben, doch Leland springt darauf nicht an. Als Adam ihn heftig angeht, stürzt Antonio sofort ins Verhörzimmer. Er und Adam geraten erneut in einen heftigen Streit, bei dem Letzterer einwirft, dass sie mit Hank den Täter schon längst geschnappt hätten. Erst Trudys resolutes Einschreiten kann Schlimmeres verhindern, jedoch hat sie keine guten Nachrichten, da es drei weitere Opfer gibt. Adam trifft sich erneut mit Hank, der beschlossen hat, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Brennan zitiert Antonio zu sich und weist ihn zurecht, dass er und seine Unit den Täter nicht schon längst gefunden haben.

Hank verschafft sich Zugang zum Haus von Lelands Frau und Kind. Anschließend stellt er einen Videochat zu Adams Handy her, der wiederum bei Lelands Zelle verweilt. Hank hat von seiner Frau das Geld gefunden, das er mit den Drogen gemacht hat und bietet ihm an, dass er dieses behalten kann, wenn er dafür das Lager der Drogen preisgibt. Leland knickt schließlich ein und Adam bricht sofort auf, um das Team über das Lager zu informieren. Antonio ist sauer, als er hört, dass Adam gegen seine Anweisung alleine mit Leland gesprochen hat und unterstellt ihm unlautere Mittel. Daraufhin fragt Adam ihn, ob er Recht behalten will oder Leben retten will. Im Lager sind tatsächlich die Drogen zu finden und sogar Kinder, die die Drogen verpackt haben. Antonio ist erleichtert, dass der Fall somit beendet ist, will aber von Adam wissen, wie er an die Info gekommen ist. Als diese ihm eine Antwort verweigert, geraten die beiden in eine Prügelei, die schließlich nur von den Kollegen gestoppt werden kann.

Hank trifft sich mit einen Bekannten von der Internen und erhält den Beweis, dass es tatsächlich Aufnahmen von seinen Schüssen auf dem Dach gibt. Antonio sucht ihn in der Bar auf und unterstellt ihm, seine Autorität untergraben zu wollen, weil er nicht für ihn ausgesagt habe. Hank verneint das entschieden und betont, dass er Adam als Kontakt genutzt habe, weil er für Antonio die weiße Weste behalten wollte. Er gesteht, dass er ihn vor allem dafür schätze, dass er nach einem ganz anderen Code handle, als er selbst und dass sie beide mit ihren Arten wichtig seien. Antonio geht daraufhin wieder. Hank trifft sich später mit Brennan, die ihm zur Lösung des Falls gratuliert, da Antonio ihr verraten habe, dass er entschieden beteiligt war. Zudem gesteht sie, dass es inzwischen doch eine Aufnahme gäbe. Hank ist verwirrt angesichts ihres Umschwungs und sie berichtet, dass man den Schuss zweideutig auslegen könnte, sie aber bereit sei, ihm zu helfen, wenn er dafür in ihrem Sinne arbeitet und einen Bürgermeisterkandidat öffentlich unterstützt. Hank ist klar, dass er keine Wahl hat und bringt ins Spiel, dass er gerne eine öffentliche Entlastung von Alvin hatte, damit seine Hinterbliebenen seine Pension erhalten.

Adam und Antonio gehen sich nach wie vor aus dem Weg, als Hank auf dem Revier erscheint. Antonio weiß zunächst nicht, wie er sich verhalten soll, als Hank ihm eine Umarmung anbietet und er diese Einladung annimmt. Anschließend erklärt Hank, dass sie harte Tage hatten und dass nun alle Streitigkeiten beendet werden müssten. Später macht sich Hank für Alvins Beerdigung bereit, als Trudy erscheint, um ihn zu informieren, dass Meredith sein Fortbleiben erwünscht. Daher beobachtet er später aus der Ferne, wie sein Team Alvins Sarg aus der Kirche trägt und kann nur schwer seine Emotionen im Griff behalten, als sie Alvin die letzte Ehre erweisen.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Das Staffelfinale #5.22 Homecoming bot ein regelrechtes Feuerwerk an Handlungen. So mussten wir uns von Alvin Olinsky verabschieden, doch die Trauer um ihn fiel bei mir etwas zu knapp aus, wir...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #6.01 New Normal diskutieren.