Episode: #1.21 Vergeltungsschlag

In der "Chicago Fire"-Episode #1.21 Vergeltungsschlag muss Kelly Severide (Taylor Kinney) zu einer Anhörung wegen der Anschuldigungen, die Tara Little (Brooke Nevin) gegen ihn erhoben hat. Hank Voight (Jason Beghe) wird aus dem Gefängnis entlassen und jeder fragt sich, was er als nächstes tun wird. Auf der Wache kommt es derweil zu einem großen Streit, der schwerwiegende Folgen hat.

Diese Episode ansehen:

Kelly Severide ist gemeinsam mit Mouch bei einer Anhörung, um zu erfahren, was Tara Little ihm genau vorwirft. Kelly findet die Vorwürfe lächerlich und macht deutlich, dass nichts geschehen ist. Derweil treffen sich Hallie und Matt und hoffen, dass Curtis' Tod sich nicht positiv auf Voights Anhörung auswirkt. Doch genau dies ist der Fall, denn Hank Voight ist kurz darauf wieder auf freiem Fuß.

Da die inoffizielle Eröffnung des Molly's in einer Woche ist, schlägt Otis vor, dass sie Getränkegutscheine verteilen, um so die Kundschaft anzulocken. Herrmann verkündet jedoch kurzerhand, dass es den ganzen Abend Happy Hour geben wird, wovon Otis nicht begeistert ist. Boden verkündet seinem Team dann schließlich, dass sie aufgrund der aktuellen Ereignisse alle ein Seminar zum Thema sexuelle Belästigung machen müssen. Dann tauchen Kelly und Mouch wieder auf und anhand derer Gesichter, erkennen alle, dass es schlecht gelaufen ist. Peter drückt Kelly seine Unterstützung aus und bietet an, gemeinsam mit ihm Boxtraining zu machen. Kelly ist ihm dankbar, doch Hadley, der das mit angehört hat, bezeichnet Peter gleich als einen Arschkriecher.

Kurz vor ihrem nächsten Einsatz informiert Boden Casey darüber, dass Hank Voight aus dem Gefängnis entlassen wurde. Dann machen sie sich auf den Weg und finden ein Auto vor, welches in einen Supermarkt gefahren ist. Der Fahrer ist bewusstlos, doch sein Fuß steht noch auf dem Gas, sodass sich die Reifen weiterdrehen. Unter dem Wagen liegt eine Frau verschüttet. Das Team hebt den Wagen vorsichtig an, zieht die Frau heraus und Casey bricht dann durch die Heckscheibe in den Wagen, stellt ihn aus und lässt den Mann herausholen. Nach dem Einsatz erfährt auch Gabby, dass Voight freigelassen wurde, während Mouch Kelly dazu ermahnt Tara nicht zu kontaktieren.

Nachdem sie die Verletzten ins Krankenhaus gebracht haben, macht Shay sich Luft darüber, wie wütend sie auf Tara ist, da die Anschuldigen gegen Kelly niemals stimmen können. Sie hat Angst, dass Tara mit der Sache durchkommt und Gabby kann ihr diese Angst nicht nehmen, nachdem Voight nun auch wieder auf freiem Fuß ist und Gerechtigkeit somit nicht immer siegt. Dann bekommt sie einen Anruf von einer unterdrückten Nummer. Als sie ihre Mailbox abhört, erfährt sie, dass Voight nun seinen Gefallen einfordert, den Gabby ihm für die Hilfe in Antonios Fall versprochen hat.

Auf der Wache ist inzwischen der Seminarleiter eingetroffen, der die Männer dazu sensibilisieren will, wie man sich gegenüber weiblichen Kollegen zu verhalten hat. Casey spricht währenddessen mit Boden und Antonio, der glaubt, dass Voight Casey nun in Ruhe lassen wird, da er sonst riskieren würde, wieder ins Gefängnis zu kommen. Boden bittet Casey inständig, dass er sich nicht wieder in die ganze Sache reinziehen lässt. Als Gabby zurück auf die Wache kommt, erzählt sie Casey sofort von Voights Anruf, wofür er sehr dankbar ist, da er keine erneute Funkstille zwischen den beiden ertragen könnte. Dann werden die beiden ins Seminar geholt und sollen eine Gesprächsszene nachspielen, was ihnen sichtlich unangenehm ist.

In der Pause holen Capp und Hadley Peter nach Draußen, da seine Autoscheibe angeblich zerstört wurde. Peter regt sich tierisch auf, erkennt dann jedoch, dass die beiden sich einen Scherz mit ihm erlaubt haben. Kelly trifft sich derweil mit Tara, die so tut, als wäre ihre Geschichte wahr, was Kelly vollkommen verrückt findet und ihr auch ins Gesicht sagt. Gabby erzählt ihrem Bruder derweil von Voights Anruf und er will sich darum kümmern.

Bei ihrem nächsten Einsatz werden sie zu einem umgestürzten LKW gerufen, der brennbare Chemikalien verliert, sodass sie das Feuer nur mit Schaum löschen können und darauf achten müssen, dass die Chemikalien nicht in den Fluss gelangen. Während Kelly und Capp den Fahrer befreien wollen, soll Hadley das Rollblech rausfahren, was er jedoch nicht bedienen kann, sodass Kelly diese Aufgabe Peter überträgt. Hadley ist genervt, dass er nun Peters Anweisungen folgen muss. Dieser meistert seine Arbeit jedoch perfekt und bekommt von Boden dafür ein Kompliment.

Das Seminar ist schließlich beendet und der Leiter bedankt sich für die Mitarbeit und erklärt noch einmal, wie wichtig es ist, sich über die Wirkung von Worten Gedanken zu machen. Er bleibt noch ein wenig beim Team, weshalb er schließlich mitbekommt, wie Hadley und Peter aneinander geraten, da Hadley Hundefutter in Peters Essen getan hat. Die beiden werden von ihren Kollegen auseinandergezogen, woraufhin Hadley Peter "Promenadenmischung" nennt. Umgehend holt Boden ihn, Peter, Casey und Kelly in sein Büro. Er kreidet Hadley nicht nur den rassistischen Kommentar an sich an, sondern regt sich außerdem noch darüber auf, dass er seine Scherze getrieben hat, während der Seminarleiter anwesend war, da er dadurch das Ansehen der ganzen Wache aufs Spiel gesetzt hat. Boden meint, dass Hadley froh sein kann, dass Peter keine Anzeige erstattet oder ihm gleich eine verpasst. Dann kommt der Seminarleiter zu ihnen und meint, dass er seinem Chef gegenüber die rassistische Bemerkung nicht erwähnt hat, da dies sonst einen riesigen Rattenschwanz nach sich ziehen würde. Boden bedankt sich und verspricht die Sache intern zu klären, indem er Hadley unverzüglich versetzen lässt.

Antonio trifft sich währenddessen mit Hank Voight und macht deutlich, dass Gabby nicht als Leumundszeugin für ihn bei seiner Anhörung aussagen wird. Voight spricht Antonio seinen Respekt für seine Arbeit als aggressiver Polizist aus und erwähnt die Einheit der Bandenkriminalität, die immer gute Leute braucht.

Während Taras Dienstaufsichtsanhörung erklärt Mouch Kelly, dass das Thema Nicki Rutkowski auf den Tisch gekommen ist, mit der Kelly vor einigen Monaten eine Affäre hatte, was sich nun negativ auf seinen Fall auswirkt. Hallie hat Matt derweil zu sich eingeladen, um ihre persönlichen Sachen auszutauschen. Dabei unterhalten sie sich über ihre ehemalige Beziehung und landen schließlich zusammen im Bett. Kelly trifft auf dem Flur Hank Voight und erfährt so, dass er wieder im Dienst ist. Sofort erzählt er davon Casey und den anderen, was keiner glauben kann. Dann taucht Al Rutkowski auf der Wache auf und erzählt Boden, dass er gegen Kelly aussagen will. Boden versucht seinem alten Freund zu verdeutlichen, dass Kelly ein guter Mensch ist, doch Al hat seine Aussage längst gemacht, woraufhin Boden ihm quasi die Freundschaft kündigt.

Shay und Gabby werden zu einem Einsatz gerufen, bei dem ein Mann von einer Schlange gebissen wurde. Dessen Sohn Patrick hat den Krankenwagen gerufen und informiert die beiden, dass die Nashornviper nicht legal ist. Die beiden sehen keine andere Möglichkeit als die Schlange zu fangen und einzusperren, um Patricks Vater zu retten, was ihnen auch gelingt.

Mouch und Boden informieren Kelly darüber, dass die Klage gegen ihn intern nicht mehr verfolgt wird. Tara bekommt eine Beförderung und die Sache wird aufgrund von Rutkowskis Aussage an die Staatsanwaltschaft übergeben. Es könnte also zur Anklage kommen. Mouch rät Kelly, dass er sich bei Tara einfach entschuldigen soll, um ein Gerichtsverfahren zu vermeiden, woraufhin Kelly ihn wortlos stehen lässt. Leslie geht sofort zu ihm und will mit ihm dagegen angehen.

Am Abend steht die Eröffnung vom Molly's an und Gabby, Otis und Herrmann stoßen gemeinsam darauf an. Kelly trainiert derweil mit Peter im Boxring, um sich abzureagieren. Kurz darauf ist das Molly's gefühlt und alle Freunde und Bekannte sind zum Feiern gekommen. Casey hat Hallie mitgebracht, doch plötzlich kippt die Stimmung, da Voight im Molly's auftaucht. Er verkündet, dass er das böse Blut zwischen Feuerwehr und Polizei hinter sich lassen will und spendiert eine komplette Kneipenrunde. Antonio erzählt seiner Schwester, dass Voight nun Sergeant ist und die Bandenbekämpfung leitet, was Antonios Position ist. Voight entschuldigt sich bei Casey und Hallie für alles, doch als er Casey die Hand reicht, lässt dieser ihn stehen.

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Nach dem Ende der letzten Episode konnte man sich sicher sein, dass sich Severide gegen den Vorwurf von Tara Little verantworten muss. Dass es aber solche Ausmaße annimmt, hätte wohl niemand...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #1.21 Vergeltungsschlag diskutieren.