Episode: #6.15 Unter Waffen

In der "Chicago Fire"-Episode #6.15 The Chance to Forgive rückt das Team zu einem Wohnungsbrand aus. Brian 'Otis' Zvonecek (Yuri Sardarov) und Stella Kidd (Miranda Rae Mayo) geraten dabei überraschend selbst in Gefahr, als in dem brennenden Haus plötzlich Schüsse fallen. Sylvie Brett (Kara Killmer) findet derweil Trost bei Gabriela Dawson (Monica Raymund). Zur gleichen Zeit erkennt Matthew Casey (Jesse Spencer), dass sich vielleicht eine neue Romanze in der Feuerwache anbahnt.

Diese Episode ansehen:

Foto: Taylor Kinney, Chicago Fire - Copyright: 2018 Universal Pictures; Elizabeth Morris/NBC
Taylor Kinney, Chicago Fire
© 2018 Universal Pictures; Elizabeth Morris/NBC

Brian 'Otis' Zvonecek möchte von seinen Kollegen endlich nicht mehr mit seinem Spitznamen, sondern mit seinem Vornamen Brian angesprochen werden. Christopher Herrmann lehnt das kategorisch ab, da Spitznamen auf einer Feuerwache immer Bestand haben und Ausdruck von Anerkennung und Gemeinschaft sind. Otis sieht sich mit diesem Namen aber nicht ernst genommen und hofft durch Brian seriöser zu wirken. In dem Moment taucht Connie auf, da Otis offenbar über die Wache ein Lego-Set von "Doctor Who" bestellt hat. Die Kollegen brechen in Gelächter aus, weil Otis so mal wieder bewiesen hat, dass er weit davon entfernt ist, seriös zu sein.

Stella Kidd und Kelly Severide haben eine so gute Zeit miteinander verbracht, dass Stella vorschlägt, dass sie irgendwann gemeinsam nach Milwaukee fahren könnten, da es dort auch gute Milchshakes geben soll. Zu ihrer Überraschung schlägt Kelly vor, dass sie doch gleich am nächsten Tag aufbrechen könnten. Matt Casey hat dieses Gespräch mitbekommen und hakt etwas ungläubig nach, woraufhin Kelly gleich wieder abwiegelt.

Der erste Einsatz führt die Wache zu einem Hausbrand. Der Sohn Patrick konnte sich ins Freie retten und berichtet, dass es klang, als seien im Keller Rohre geplatzt und plötzlich hätte der Keller gebrannt. Rüsttruppe und Drehleiter teilen sich das Wohnhaus für die weiteren Bewohner auf. Kelly und seine Leute finden den Vater. Otis und Stella durchkämmen die obere Etage, als plötzlich Schüsse fallen und Otis zu Boden geht. Chief Wallace Boden wendet sich panisch an Patrick mit der Nachfrage, wer im Haus schießen würde, doch der Junge hat keine Ahnung. Boden versucht die Drehleiter zu erreichen. Da sowohl Stella als auch Otis inzwischen außer Gefecht gesetzt sind, können sie nicht antworten. Der Rest hat sich in den Küchenbereich zurückgezogen, um vor den Schüssen auszuweichen. Da Boden einen Evakuierungsbefehl gibt, entdecken sie plötzlich die Mutter, die bewusstlos auf der Erde liegt und eine Schusswunde hat.

Stella erlangt wieder das Bewusstsein und robbt zu Otis, bei dem sie eine Schusswunde im Nacken feststellt, die heftig blutet. Sie versucht ihn wegzuziehen, doch immer wieder werden Schüsse abgegeben. Stella gibt eine Nachricht an ihre Kollegen, woraufhin Kelly sofort losstürmen will, doch Boden verweigert ihm das, solange der Schütze nicht lokalisiert ist. Kelly hält sich jedoch nicht an die Anweisung und stürmt ins Haus. Als Joe Cruz ihm folgen will, hält Boden ihn entschieden zurück. Gabriela Dawson ist mit Patrick ins Gespräch gekommen und holt ihren Chief hinzu, denn der Jugendliche gibt zu, dass sich in seinem Zimmer zahlreiche geladene Waffen befinden. Cruz will voller Wut auf den Jungen zugehen, doch Boden hält ihn erneut zurück. Gerade als Stella die Information der Waffen erhält, gelangt Kelly zu ihr, der sich durch die Schussbahn zur ihr begibt.

Kelly verlangt von der Drehleiter, dass sie ihm eine Leiter mitsamt Krankenbahre zum Fenster reichen, das er eingeschlagen hat. Über diesen Weg kann Otis ins Freie gebracht werden. Gabby und Sylvie Brett übernehmen sogleich seine medizinische Behandlung. Schnell müssen sie feststellen, dass Otis bewusstlos ist und ihm die zugegebenen Medikamente nicht helfen. Als er auch noch einen Herzstillstand erleidet, müssen sie mit dem Defibrillator aushelfen. Nach einigen vergeblichen Versuchen beginnt Otis' Herz wieder zu schlagen, so dass er transportfähig ist. Als Cruz bei Sylvie nachhakt, wie schlimm es um seinen Freund steht, deutet sie an, dass es sehr schlecht aussieht. Mit einem Blick auf Boden, der abnickt, beschließt Cruz daraufhin seinem Freund beizustehen und steigt mit in den Krankenwagen.

Als die Kollegen das Chicago Med erreichen, erfahren sie, dass Otis operiert wird und dass es Stella so weit gut geht, weil ihre Kugel von ihrem Funkgerät abgefangen wurde. Zudem gibt der Vater von Patrick an, dass er von der Waffenobsession seines Sohnes wusste, aber nicht damit gerechnet habe, dass alle auch geladen sind. Lily erreicht ebenfalls die Notaufnahme und erkundigt sich besorgt nach ihrem Freund. In dem Moment kommt Dr. Ethan Choi hinzu, da die OP gerade eben beendet wurde. Otis' Zustand ist stabil und er hat großes Glück gehabt, da die Kugel die wichtigsten Blutbahnen verfehlt hat. Obwohl er noch bewusstlos ist, lässt Ethan ein oder zwei Besucher zu. Die Kollegen einigen sich sogleich auf Lily, diese bittet dann noch Cruz, sie zu begleiten, der sehr dankbar dafür ist. Als sie gegangen sind, erklärt Ethan weiter, dass die Kugel derzeit nicht entfernt werden kann, weil sie sich nahe der Wirbelsäule befindet und da Otis an ITP leidet, ist bei ihm immer mit Blutungen zu rechnen, so dass die Ärzte lieber abwarten. Lily und Cruz sind angesichts von Otis' Zustand entsetzt und sprechen ihm gut zu, dass alle an seiner Seite und für ihn da sind.

Sylvie schaut im Wartezimmer auf eine schwangere Frau und wird ganz wehmütig, weil sie sich entgegen ihrer ersten Befürchtungen, schwanger zu sein, plötzlich das Familienleben mit Antonio Dawson vorstellen konnte. Sie wirft sich vor, dass dieser Gedanke absurd gewesen sei, doch Gabby versteht ihre Freundin. Stella kommt nach ihren Untersuchungen ins Wartezimmer zurück, wo sie von Herrmann empfangen wird, der ihr angesichts der lebensrettenden Funkgeräts rät, dieses einzurahmen. Zudem will er ihr ihre Schicht im Molly's freigeben, doch Stella will arbeiten, zumal sie doch sicher eine Spendenaktion von Otis starten. Als sie zu Kelly gehen will, geht Boden dazwischen, der seinen Lieutenant für ein Gespräch nach draußen zitiert.

Boden ist wütend auf Kelly, der seine klare Anweisung ignoriert hat und droht ihm mit Rangrückstufung. Als er ihn auf den Kopf zufragt, warum er unbedingt wieder ins Gebäude laufen musste, schweigt Kelly zunächst, um dann mit Tränen in den Augen zu sagen, dass er es nicht noch einmal ausgehalten hätte. Ehe Boden darauf reagieren kann, werden sie durch einen Aufruhr im Wartebereich unterbrochen. Die Kollegen haben gerade erfahren, dass Patrick nicht belangt werden kann, weil alle Waffen registriert waren und er damit keine Schüsse abgegeben hat. In dem Moment wird Patrick aus seinem Behandlungsraum geführt und muss zwischen den Feuerwehrleuten passieren. Cruz und Lily verlassen parallel die Intensivstation. Da Cruz noch nichts mitbekommen hat, kann er seinen Augen kaum glauben, dass Patrick unbehelligt das Krankenhaus verlassen darf und will ihm hinterher. Matt hält ihn zurück, dafür brüllt Cruz Patrick wüste Beschimpfungen hinterher, da er sie ins Haus hat gehen lassen, ohne sie zu warnen.

Cruz wacht an Otis' Bett und scrollt durch Patricks soziale Profile, wo er sich gerne mit Waffen präsentiert. Plötzlich rührt sich Otis und Cruz eilt sofort an seine Seite. Er berichtet ihm, was passiert ist und Otis erkundigt sich besorgt nach Stella. Cruz versichert ihm, dass es dieser gut gehe und dass der Jugendliche dafür bezahlen würde. Als Otis angesichts der Schmerzen fleht, dass er nach Hause will, wird auch Cruz emotional, der ihn anfeuert, durchzuhalten, weil er sein bester Freund sei und ihn nicht verlieren dürfe. Dass er ihn dabei immer mit Brian anredet, freut den Patienten sehr. Auch Lily kommt zurück und setzt sich sogleich erleichtert an seine Seite.

Matt kommt ins Molly's und erkundigt sich bei Stella, wie es mit den Spenden für Otis aussieht. Diese bestätigt, dass schon den ganzen Tag Leute aus der ganzen Stadt kämen, um etwas beizusteuern. Beide sind glücklich, dass Otis mehr wertgeschätzt wird, als er vermutlich denkt. Sylvie fertigt eine Liste mit Dingen an, die sie Otis ins Krankenhaus bringen will und schaut dabei immer wieder auf die Tür. Als Gabby nachhakt, gibt sie an, dass sie auf Antonio warte, gleichzeitig aber auch nicht. Denn sie habe erkannt, dass sie etwas Festes mit ihm wolle, aber angesichts seiner Reaktion sehr nervös ist. Gabby ist zwar überrascht, sichert ihr aber zu, dass er positiv reagieren wird, da er es sonst mit ihr zu tun bekäme.

Kelly erreicht ebenfalls das Molly's. Als Stella ihren Trip nach Milwaukee anspricht, den sie ja nun verschieben müssen, ist Kelly so abwehrend, dass sie enttäuscht zurückbleibt. Matt beobachtet diesen Austausch erneut mit Argusaugen. Als Sylvie das Molly's verlässt, trifft sie auf Antonio, der schnell reinspringen will, um für Otis zu spenden. Da er in Eile ist, beschließt Sylvie ihr angestrebtes Gespräch noch zu verschieben. Doch dann offenbart Antonio ihr, dass er von einem Freund ein Blind Date organisiert bekommen habe und sie darüber Bescheid wissen solle. Unglücklich wünscht Sylvie ihm viel Glück.

Cruz setzt sich in die Krankenhauskapelle und bemerkt zunächst nicht, dass auch Patricks Vater anwesend ist. Da dieser aber seinen Lebensretter wiedererkannt hat, sucht er das Gespräch mit ihm und dankt ihm. Zudem entschuldigt er sich für Patrick und versichert erneut, dass er nicht gewusst habe, dass sein Sohn geladene Waffen gebunkert hat. Er sei selbst enttäuscht, wie wenig er seinen Sohn kannte. Er habe zwar gemerkt, dass dieser sich immer mehr isolierte, habe ein Gespräch mit ihm aber in Gedanken immer auf den morgigen Tag verschoben. Cruz erwidert daraufhin nur, dass er durch seinen Beruf bestens wisse, dass es für ein Morgen keine Garantie gäbe.

Kelly sucht auf der Wache das Gespräch mit Boden und entschuldigt sich für sein Verhalten beim Einsatz, das aber nicht aus mangelndem Respekt resultierte. Boden akzeptiert diese Entschuldigung sofort und sieht ihm nach, dass er angesichts des Verlustes von Anna so reagiert habe, er dürfe aber nie aus den Augen verlieren, dass die Verpflichtung vor den Gefühlen kommt. Ihr Gespräch wird durch die Ankunft von Chief Grissom und Chief Walker unterbrochen. Sie informieren Boden, dass dieser dringend sein Personal aufstocken muss, da sie die Wache sonst dichtmachen müssen, weil Unterbesetzung bei mehr als zwei Schichten inakzeptabel sei.

Boden hält vor seinen Leuten eine Ansprache, wo er sie informiert, dass Otis parallel operiert wird und er sie sofort informiert, wenn es etwas Neues gäbe. Zudem sei die Mutter von Patrick an ihren Verletzungen gestorben. Da Cruz erneut fordert, dass Patrick doch jetzt belangt werden müsste, schwört Boden alle darauf ein, dass sie sich auf ihren Job konzentrieren, da Chicago das verdient habe. Prompt kommt der neuste Einsatz rein und die Feuerwehrleute erkennen überrascht, dass es sich erneut um Patricks Adresse handelt.

Als die Rüsttruppe den Einsatzort erreicht, qualmt es aus der Garage. Mit einem Blick durch kleine Kacheln, stellen sie fest, dass Patrick im Auto einen Selbstmordversuch wagt. Da das Garagentor von innen gesichert ist, kann Cruz nur durch einen schmalen Spalt hineinrobben. Während er den Motor abstellt und Patrick aus dem Auto holt, können seine Kollegen die Sicherungen aufschneiden, so dass Cruz ihn raustragen kann. Gabby und Sylvie können den Jugendlichen stabilisieren, doch dieser will sich den Tubus sogleich wieder rausziehen, da er nicht leben will. Cruz überwindet seinen Ärger und erinnert Patrick daran, dass er noch einen Vater hat, den er nicht im Stich lassen könne. Dieser sei sicherlich enttäuscht von ihm, aber er sei ihm eine Entschuldigung schuldig. Nachdem Patrick abtransportiert ist, erhält Cruz die Nachricht, dass Otis jeden Moment den OP verlässt. Sogleich brechen alle auf ins Med.

Lily verkündet allen, dass Otis die OP gut überstanden hat und dass er bei Bewusstsein ist und Besuch empfangen kann. Sylvie, Herrmann, Randall 'Mouch' McHolland und Cruz besuchen ihn als Erstes und er freut sich sichtlich über ihren Besuch. Als Herrmann ihn mit Otis anspricht, erinnert Cruz ihn daran, dass es nun Brian heißt. Doch Otis selbst wiegelt ab, woraufhin sich alle glücklich angrinsen.

Matt fängt Kelly ab und spricht ihn auf das Gespräch mit Boden an. Er versichert ihm, dass er seine Entscheidung verstanden habe, denn man könne nicht trainieren, wie man sich verhält, wenn jemand, den man liebt, in Gefahr ist. Als Kelly das abstreiten will, entgegnet Matt nur, dass er seine Gefühle noch so lange leugnen könne, doch dadurch würden sie nicht weggehen. Ethan schaut bei Otis rein, der gerade mit Lily und Cruz ein Gesellschaftsspiel spielt. Otis bekräftigt, dass er sich schon wesentlich besser fühle und sicherlich bald wieder den Dienst antreten könne. Ethan entgegnet, dass das schon noch eine Weile dauern könnte und untersucht schließlich das Gefühl in Otis' Füßen. Da er nicht reagiert, zieht sich Ethan zurück, um etwas zu überprüfen. Während Cruz versucht, Optimismus zu verbreiten, bekommt Otis ein ungutes Gefühl.

Auf der Wache befreit Sylvie ihren Spind von unnützen Dingen, von denen auch einige von Antonio stammen. Als Gabby auftaucht, präsentiert sie ihr neues Vorhaben, dass sie es nicht mit Antonio probieren wolle, da sie es vor dem Schwangerschaftstest ja auch nicht wollte. Gabby bekräftigt sie in dieser selbstbewussten Entscheidung.

Stella beginnt die Inventur im Molly's, als Kelly hinzukommt, der sie zum Essen einladen wollte. Als er sieht, dass sie beschäftigt ist, will er wieder gehen. Stella hält ihn zurück und fordert von ihm, dass er endlich mal sagt, wie er sich fühlt, weil er sich in den letzten Tagen so seltsam verhalten habe. Kelly nennt ihr jedoch nicht seine Gefühle, sondern zeigt sie ihr, indem er sie küsst. Stella reagiert leidenschaftlich auf diesen Kuss, so dass sie schließlich auf der Theke miteinander schlafen.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    "Chicago Fire" befindet sich in der sechsten Staffel und schafft es immer noch sehr gut, uns Zuschauer emotional zu packen. Auch wenn #6.15 The Chance To Forgive nichts mit dem noch bevorstehenden...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #6.15 Unter Waffen diskutieren.