Episode: #7.14 Das erste Date

Buffy hat Spikes Chip entfernen lassen. Giles ist entsetzt, als er davon erfährt. Dadurch hätten sie und Spike eine noch intensivere Bindung. Buffy lässt sich davon nicht beirren und nimmt stattdessen eine Einladung von dem immer noch suspekten Direktor Wood an. Auch Xander hat für den Abend eine Verabredung. Allerdings ist sein Date nicht so harmlos wie es scheint.
In der Zwischenzeit hat sich die Gruppe der Anwärterinnen weiter vergrößert. Eine große Hilfe scheint die Asiatin Chao-Ann jedoch nicht zu sein, denn sie kann kein Wort englisch, was zwangsläufig zu einigen Verwirrungen führt...

Man sieht wie der Todesbote Giles von hinten angreift. Er kann ihn jedoch besiegen. Giles erzählt den anderen auf dem Friedhof, wie er überlebt hat. Er sagt, er hat über die Jahre einen Sinn dafür bekommen, Gefahren zu spüren. Plötzlich kommt Spike von der Seite auf Giles gesprungen. Giles ist überrascht, dass er keine Schmerzen empfindet und Spike wundert sich, dass man nicht durch Giles hindurchgehen kann. Dann gesteht Buffy Giles, dass sie den Chip entfernen lassen haben, er ist geschockt.

Giles kommt in Buffys Zimmer und denkt, dass es nicht richtig war, den Chip zu entfernen. Buffy meint aber, dass er jetzt eine Seele hat und außerdem konnte ihn das Böse dazu beeinflussen, dass er auch mit Chip Menschen tötet. Sie findet es nicht richtig ihn so zu behandeln, es ist, als träge er einen Maulkorb. Giles meint daraufhin nur, sie sagt das nur, weil sie noch an ihm hängt.

Auf Arbeit sieht Xander ein hübsches Mädchen und spricht sie an. Sie ist sehr sprunghaft was Xander ziemlich verwirrt. Er lädt sie zu einem Kaffee ein.

Buffy sucht im Büro vom Direktor Sachen, die zeigen, dass er böse ist. Gerade als sie in einen Schrank gucken will, kommt er ins Zimmer. Er fragt sie, ob sie mit ihm essen gehen will. Sie sagt ja, geht aus dem Zimmer und Wood holt ein blutiges Messer aus seiner Tasche und hängt es genau in den Schrank, in dem Buffy gerade schnüffeln wollte.

Buffy erzählt Willow von ihrem Date. Sie gesteht ihr, dass sie sogar an ihm interessiert ist, denn er ist normal und nicht 100 Jahre älter als sie. Dann kommt Xander rein und sagt, dass er ein Date hat. Doch da Buffy ein auch schon eins hat, ist er neidisch und sagt ihr, dass sie ihm die Show stehle. Zum Schluss kommt dann auch noch Giles mit der neuen ausländischen Anwärterin aus dem Kaufhaus zurück und sagt alles, was ihn an Kaufhäusern stört.

Andrew steht in der Küche und werkelt an der neuen Mikrowelle rum. Dann kommt das Urböse in Gestalt von Jonathan und redet Andrew ein, er solle doch alle Anwärterinnen töten. Andrew sagt darauf, dass er das nicht kann. Jonathan sagt aber, er muss und er soll genau überlegen, wo Willow die Pistole versteckt hat.

Im Bad versucht Anya einen Fleck aus Buffys Bluse zu entfernen und redet darüber, wie eifersüchtig sie ist, weil Xander ein Date hat. Buffy geht dann aus dem Bad, weil Anya auf die Toilette muss, und begegnet auf dem Gang Spike. Er sagt Buffy, dass er damit klar kommt, dass sie ein Date hat. Buffy ist sehr froh darüber.

Die Anwärterinnen und Willow suchen erfolglos im Internet nach Informationen über Wood. Dann stoßen Giles und Anya hinzu, die sich streiten, weil Giles Chao-Ann Bilder gemalt hat, was sie als Jägerin zu tun hat. Sie hat sich deswegen vor Angst im Bad eingeschlossen. Auch die anderen finden die Bilder ziemlich brutal. Dann fängt Giles an, sich darüber aufzuregen, wie in dem Moment alle an ihr Liebesleben denken können. Währenddessen guckt Andrew in das Wohnzimmer.

Buffy und Wood gehen durch eine dunkle Gasse zum Restaurant, als sie von vier Vampiren angegriffen werden. Buffy besiegt zwei und will gerade anfangen zu meckern, dass Wood sie in eine Falle gelockt hat, doch dann sieht sie, wie er selber zwei Vampire umbringt.

Xander und sein Date quatschen in der Bar über Anya. Sie findet, dass es gut war, dass Xander und Anya nicht geheiratet haben, denn jetzt hat sie eine Chance. Die Beiden beschließen etwas Besseres zu unternehmen.

Im Restaurant erzählt Wood Buffy, dass seine Mutter eine Jägerin war und dass er selber Vampire bekämpft, um vielleicht mal den Vampir zu erwischen, der seine Mutter getötet hat. Buffy ist ganz verblüfft und weiß nicht, was sie sagen soll. Es kommt auch raus, dass Wood Buffy das alles nur erzählen wollte und gar nicht auf ein richtiges Date aus war. Er sagt ihr außerdem, dass sie nur eingestellt wurde, weil sie die Jägerin ist. Buffy ist etwas enttäuscht.

Andrew zeigt 'Jonathan' die Waffe. Dann erklärt er Andrew, wie er die Anwärterinnen umbringen soll. Dann fängt Andrew an, viele Fragen zu stellen und das Urböse bemerkt, dass Andrew verkabelt ist. Also erzählt er, dass alle sterben werden.

Xander und sein Date, die sich als Dämonin herausstellt, sind in die Schule zum Hollenschlund gegangnen. Er wurde angekettet und soll nun getötet werden.

In Buffys Haus wird nun ausgewertet, was es ihnen gebracht hat, das Urböse abzuhören. Sie kommen auf kein gutes Ergebnis. Dann kommt eine SMS von Xander, in der steht, dass sein Date ihn ausknipsen will. Spike macht sich auf die Suche nach Buffy.

Spike holt Buffy aus dem Restaurant ab, in dem sie sich gerade von Wood füttern lässt.

Xanders fragt sein Date, ob sie weiß, was sie erwartet, wenn sie den Hollenschlund öffnet. Sie sagt, sie weiß es und sticht Xander in seinen Bauch.

Spike, Wood und Buffy fahren in die Schule. Dort kämpfen Buffy und Spike gegen den Dämon und Wood holt Xander. Der Höllenschlund öffnet sich schon langsam. Doch als Xander nicht mehr über dem Höllenschlund hängt, schließt er sich wieder. Buffy vernichtet derweil den Dämon.

Anya macht sich große Sorgen um Xander und beschließt, sie zu suchen. Dann kommt Chao-Ann die Treppe runter und wundert sich, wieso alle noch wach sind. Giles denkt, sie kann nicht schlafen und bietet ihr seine Milch an. Sie stampft wütend die Treppen hoch und denkt Giles wolle sie vergiften. Dann kommen alle an und albern über den Abend rum. Giles findet es aber nicht komisch und meint sie sollen den Ernst der Lage erkennen.

Buffy sitzt auf der Couch und denkt über den Abend nach. Dann kommt Spike und sagt, er will die Stadt verlassen, bevor die Zeit für ihn reif ist, wie das Urböse gesagt hat. Buffy will das aber nicht, denn sie ist einfach noch nicht bereit, Spike loszulassen.

Wood ist im Bad als seine Mutter in der Gestalt des Urbösen kommt. Zunächst ignoriert Wood das Urböse, doch dann sagt es ihm, dass Spike seine Mutter umgebracht hat. Er bedankt sich.

Willi Illmer - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Buffy" über die Folge #7.14 Das erste Date diskutieren.