Episode: #7.15 Das Angebot

Buffy weiht Wood in einige Jägerinnengeheimnisse ein. Als Anerkennung bekommt sie von ihm eine Tasche seiner Mutter, in der wertvolle Hinweise enthalten sind. Und tatsächlich gelingt es ihr, ein Portal in eine andere Dimension zu öffnen, wo man offenbar weiß, wie man das Urböse besiegen kann. Buffy verschwindet in die andere Dimension. Ihre Stelle in der irdischen Dimension nimmt leider ein Dämon ein und die Scoobies wissen nicht, wie sie Buffy zurückholen können...

Diese Serie ansehen:

Buffy geht durchs Haus und in allen Zimmern liegen schlafende Anwärterinnen. In einer Ecke findet Buffy die schluchzende Chloe und als sie, sie anspricht, wird sie von einer Gestalt zur Seite und die Treppen hinunter gestoßen. Es ist die erste Jägerin, die sagt: "Es ist nicht genug!". Buffy schreckt auf und offenbar war es nur ein Traum.

Spike und Anya sind auf dem Weg in eine Bar, denn sie haben es beide im Summers Haus nicht mehr ausgehalten vor lauter Menschen. Anya hat aber scheinbar gehofft, es könnte ein richtiges Date sein, während Spike sich nur betrinken will. Spike ist deshalb froh, dass plötzlich ein Dämon auftaucht, der Anya angreift und sagt, dass D’Hoffryn sie tot sehen will. Spike kann den Dämon überwältigen, tötet ihn aber nicht und hilft anschließend Anya wieder auf die Beine.

Direktor Wood und Buffy sind besorgt, dass es diese Woche bereits drei Schlägereien gab. Auch sonst benehmen sich immer mehr Schüler merkwürdig, weshalb Wood vermutet, dass es bald losgehen wird und Buffy widerspricht ihm nicht. Wood meint, er sei zwar auf einiges gefasst gewesen, doch dies ist eine Nummer zu groß für ihn, deshalb gibt er Buffy die Notfalltasche seiner Mutter. Er weiß zwar nicht genau, was drin ist, aber es wird Buffy sicher bei ihrer Arbeit unterstützen. Buffy bedankt sich bei Wood, den sie Robin nennen soll und im Gegenzug möchte Wood gern Buffys anderen Arbeitsplatz sehen.

Buffy hat Wood alles über die Anwärterinnen erzählt und als sie gemeinsam das Summers Haus betreten, kommt Andrew verärgert auf sie zu und fragt, wo sie gewesen sei. Er hatte ein Problem mit den Waffeln und Buffy erläutert Wood, dass Andrew eine Art Gefangener sei. Andrew ist nicht begeistert, dass Buffy immer mehr Leuten ihr "Hauptquartier" zeigt und als er dann auch noch ein "Schaubild" von Sunnydale herausholt, lassen Buffy und Wood ihn stehen und führen den Rundgang durchs Haus fort. Im Garten sehen sie Dutzende Anwärterinnen, die geleitet von Kennedy trainieren. Kennedy staucht Chloe zusammen, die nicht ganz konzentriert ist und man sieht dass Kennedy ihr Job gefällt. Willow kommt heraus und hat den Arm voller merkwürdiger Waffen. Als sie Wood sieht, versucht sie das zu rechtfertigen, doch Buffy beruhigt sie, das er Bescheid wüsste. Doch Wood kann gar nicht glauben, dass Willow beinah die Welt vernichtet hätte. Buffy zweifelt, schließlich haben sie nur die Mädchen, die noch nicht stark genug sind, eine Hexe, die nicht zaubern will, und der Kopf trägt Topfhandschuhe, damit meint sie Andrew. Wood meint, dies sei doch noch nicht alles und Buffy soll ihn zu dem Vampir führen.

Anya regt sich gerade mächtig auf, dass Spike den Dämon hat laufen lassen, als Buffy und Wood herunterkommen. Wood ist Spike gegenüber skeptisch und er spricht es zwar nicht direkt aus, doch man merkt, dass er ihm nicht glaubt, dass er jetzt zu den Guten gehört. Auch Spike ist Wood nicht gerade wohlgesonnen und als die Anspannung wächst, schlägt Buffy vor, den Rundgang fortzusetzen.

Dawn hat währenddessen nachgesehen, was in der Notfalltasche von Woods Mutter ist. Neben ein paar Waffen und einem in sumerisch geschriebenem Buch war noch eine Kiste drin, die sie aber nicht aufbekommt. Wenn es etwas Wichtiges in dieser Tasche gibt, dann sicher diese Kiste und Dawn soll dran bleiben. Die beiden gehen hinauf und als Buffy die Tür zu einem Zimmer öffnet, erschrickt sie und Dawn schreit. Chloe hängt an einem Laken aufgehängt von der Decke. Kennedy und zwei andere kommen hinzu und plötzlich steht neben der hängenden Chloe eine zweite Chloe. Es ist die Macht in Chloes Gestalt, sie hat die ganze Nacht mit Chloe geredet und sie so offenbar in den Tod getrieben. Das Urböse macht sich wie immer lustig über Buffy und meint, dass sie es sowieso nicht schaffen wird, um dann als Lichtblitz zu verschwinden.

Nachdem Buffy Chloes Leiche vergraben hat, macht sie vor versammelter Mannschaft eine klare Ansage: Chloe war dumm und schwach und auch die anderen würden sich immer nur auf sie verlassen, das hat sie satt. Kennedy will es sich nicht gefallen lassen, wie Buffy mit ihnen spricht, doch auch Xander meint, dass Buffy ja die Anführerin sei. Buffy will, dass die anderen dann auch tun sollen, was sie sagt. Um das ganze wieder zu beschwichtigen, betont Xander, dass sie doch alle Freunde sein. Das war das Stichwort für Anya, die meint: "Ich aber nicht!". Buffy regt sich weiter auf und fragt, warum Anya dann überhaupt noch hier sei…weil sie nämlich Angst habe. Xander meint, dass sie doch alle Angst haben, doch Buffy entgegnet, dann sollte sich jeder wenigstens nützlich machen. Das Böse sei schließlich noch nicht beeindruckt. Spike wendet sich zum Gehen, denn schließlich galt die Ansprache wohl eher den Mädchen, doch auch mit Spike ist Buffy nicht zufrieden. Er sei eigentlich nur noch ein Waschlappen und der alte Spike, der sie töten wollte, habe ihr besser gefallen.
Dawn soll die Tasche holen, denn Buffy will den Notstand ausrufen...

Die Freunde packen die Tasche aus und Buffy öffnet die Kiste. In der Kiste ist ein Schattenspiel, dazu gibt es in dem sumerischen Buch einen Text "sieh nicht einfach zu, du musst erkennen". Xander baut nach Dawns Anweisungen das Schattenspiel um ein Fünfeck, in dessen Mitte eine Kerze brennt. Zuerst war die Erde da, dann die Dämonen, dann kamen Männer, dann ein Mädchen und zuletzt ketteten sie das Mädchen fest. Während sie das Schattenspiel komplettieren, verändern sich die Schatten an der Wand und man hört Geräusche, die immer unheimlicher werden. Als es komplett ist, erscheint an der Stelle der Figuren ein großer magischer Körper. Buffy begreift, dass sie da wohl hineinsteigen muss. Ihre Freunde sind dagegen, denn sie wissen nicht, was sie erwartet, gegen wen sie ausgetauscht wird und auch nicht, wie sie sie zurückholen können. Sie sollen sich einen Kopf machen, entgegnet Buffy nur und springt hinein.

Der leuchtende Körper verschwindet und kurz ist Ruhe, doch dann taucht ein riesiger Dämon als "Austauschschüler", so Xanders Worte, auf. Alle versuchen sich an ihm, doch keiner kommt gegen ihn an, selbst Spike kann nichts gegen den Dämon ausrichten. Allerdings hat der Dämon auch scheinbar kein Interesse, die Freunde zu töten, sondern verschwindet direkt durchs Fenster.

Nach einer kurzen Bestandsaufnahme, ob niemand schwer verletzt ist, beschließen die Freunde, dass sie Buffy wieder zurückholen müssen. Xander meint, Willow sollte zaubern und Anya denkt, dass Willow dann wieder böse wird. Doch das größte Problem ist, dass sie nicht wissen, wo Buffy steckt.

Buffy kommt aus einem "magischen Tor" in die Wüste gerollt. Es scheint also funktioniert zu haben...

Leider steht in dem sumerischen Buch nichts mehr, seit Buffy verschwunden ist. Kennedy will, dass Willow alle Zauber, die sie kennt, anwendet, um Buffy zurückzuholen. Anya meint, man könnte doch vielleicht gar nichts tun, schließlich habe Buffy sie alle mächtig zusammengestaucht. Doch Xander ist der Meinung, dass sie ohne Buffy dem Urbösen nichts entgegenzusetzen haben und Dawn fragt, wie man denn das anstellen könnte, Buffy wiederzuholen. Willow erläutert, dass Magie sich eigentlich nur der Physik bedient, man kann nicht einfach etwas verschwinden lassen, sondern man kann es nur verlagern. Es sind sich alle einig, dass sie wenn, dann einen Dämon gegen Buffy austauschen wollen. Spike kommt hinzu und bestärkt noch einmal, dass Buffy auf Willow zählt und sie soll das mit dem Portal klarmachen.

Buffy findet währenddessen drei schwarzafrikanisch aussehende Männer und spricht sie an. Die drei sprechen in einer unbekannten Sprache, doch Buffy kann sie trotzdem sehr gut verstehen, sie sagen, dass Buffy die letzte Wächterin des Höllenschlundes sei. Sie können ihr kein Wissen mehr vermitteln, nur noch Macht, doch Buffy glaubt, dies sei gar nicht echt und die Männer seien nur Hologramme. Doch als sie das ausspricht, wird sie von einem der Männer mit einem Stock niedergeschlagen.

Die Freunde treffen Vorbereitungen für die Öffnung des Portals. Da es ein sehr großes Portal werden soll, kann es eine Weile dauern. Willow setzt sich in den magischen Kreis und beginnt mit den ersten lateinischen Beschwörungen. Dann dreht sie sich zu Dawn und bittet sie, Kaffee zu kochen, da es eine Weile dauern kann. Plötzlich wirft eine magische Wand Dawn und Kennedy zurück und als sich Willow wieder umdreht, hat sie bereits schwarze Augen und schreit.

Als Buffy erwacht, ist sie in einer Höhle an beiden Armen angekettet und die drei Männer sprechen zu ihr. Sie sei am Anfang, an der Quelle ihrer Macht und Buffy entgegnet, sie sei doch schon die Jägerin, sie habe doch schon die Macht. Einer der Männer öffnet eine Kiste, darin sei ihre wahre Stärke, die Energie des Dämons, sein Geist, sein Herz und so haben sie auch die erste Jägerin erschaffen. Der Geist des Dämons steigt aus der Kiste und die Männer sagen, Buffy muss eins werden mit ihm, damit sie für den Kampf bereit ist. Doch Buffy will keine dämonischen Kräfte, dies sei nicht der richtige Weg, doch die Männer sagen, nur so könne sie es schaffen.

Spike holt aus dem Keller der Schule den Mantel, den er Woods Mutter abgenommen hat. Wood fängt ihn im Flur ab, doch Spike läuft weiter.

Willow vollführt weiter den Zauber und es ist schon mächtig Wind aufgekommen, der Zauber scheint also zu wirken. Dann hört Willow auf lateinisch zu reden und befiehlt den Mächten, sie sollen das Portal öffnen, schließlich habe sie hier das Sagen. Xander ist dafür, dass Willow eine Pause einlegt, denn sie sei schon ziemlich aufgebracht. Willow sagt nein und zieht einen Teil ihrer Kräfte aus Anya und Kennedy, die daraufhin zusammenbrechen. Endlich öffnet sich das Portal und Xander zieht Willow aus dem Kreis.

Spike hat den Dämon in einem Hinterhof gefunden und kämpft nun mit ihm.

Buffy diskutiert immer noch mit den Männern, dass sie keine dämonischen Kräfte will. Sie wirft ihnen sogar vor, dass sie das Mädchen, das sie zur ersten Jägerin gemacht haben, nur benutzt zu haben, weil sie selbst zu schwach sind. Dann reißt Buffy ihre Ketten heraus und greift die Männer an.

Spike kämpft immer noch mit dem Dämon und schließlich kann er ihm das Genick brechen. Dann zündet er sich eine Zigarette an und meint, so ein "Gerangel" sei gut für die Seele.

Buffy zerstört den Stab des einen Mannes und der Geist des Dämons verschwindet wieder in seiner Kiste. Der Anführer der Männer akzeptiert, dass sie die Macht nicht will. Er berührt mit seiner linken Hand Buffys Schläfe und die beiden stehen in einem hellen Lichtschein.

Spike bringt die Leiche des Dämons herbei und schmeißt ihn ins Portal.

Dann ist alles plötzlich ganz ruhig und Buffy steht inmitten ihrer Freunde. Es ist allerdings nicht ganz klar, ob sie tatsächlich durch das Portal kam oder ob sie der Mann aus der Wüste zurückgebracht hat.

Willow und Kennedy treffen sich auf dem Flur. Kennedy ist sehr zurückhaltend, denn Willow hat ihr sehr weh getan. Doch Willow ist es wichtig, dass Kennedy weiß, wie und wer sie ist, denn sie kann nichts dagegen tun. Die beiden verabschieden sich sehr distanziert bis morgen.

Willow geht zu Buffy ins Zimmer und Buffy bedankt sich fürs Zurückholen und entschuldigt sich, dass sie so hart gewesen ist. Doch Willow meint, das wäre schon okay, aber auch Küsse und Kekse könnten motivieren. Buffy denkt, dass sie einen Fehler gemacht hat, als sie die Macht abgelehnt hat, doch es roch ihr zu sehr nach Betrug. Willow entgegnet, sie werden es schon schaffen, doch Buffy sagt, sie haben ihr gezeigt, dass die erste Jägerin völlig recht hatte, es ist nicht genug. Daraufhin will Willow wissen, was Buffy gesehen hat, doch die antwortet ihr nicht und stattdessen sieht der Zuschauer eine riesige Armee aufgebrachter Übervamps...

Nicole Brandt und Nina V. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Buffy" über die Folge #7.15 Das Angebot diskutieren.