15 Jahre "Desperate Housewives" - Danielas Highlights der Serie

Foto:

Es ist unfassbar, dass die Dramedy "Desperate Housewives" vor 15 Jahren, am 3. Oktober 2004, bei ABC an den Start ging. Dieses Jubiläum habe ich zum Anlass genommen, um meine Highlights der Serie noch einmal Revue passieren zu lassen.

Auf "Desperate Housewives" bin ich mehr durch Zufall aufmerksam geworden. Zwar hatte ich schon von der Serie gehört und von dem großen Erfolg in den USA, jedoch hat es mich nicht sonderlich gereizt, einmal reinzuschauen, als die Ausstrahlung der ersten Staffel bei ProSieben stattfand. Irgendwann habe ich durchs Programm gezappt und blieb bei der Serie hängen. Zu meiner Überraschung musste ich feststellen, dass ich im Handumdrehen begeistert gewesen bin, weil mich die Erzählweise und die Charaktere vom ersten Moment an gefesselt haben.

"Desperate Housewives" hatte viele Charaktere, die ich sehr gemocht habe. Zum einen war da Edie Britt, die durch ihre Art, sich an Männer heranzumachen und dadurch nicht besonders beliebt bei anderen (Frauen) zu sein, meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Edie galt als absoluter Vamp, die oftmals Dinge getan und gesagt hat, wodurch sie sich mehr Feinde als Freunde gemacht hat. Dennoch konnte man auch die tollen Seiten an Edie kennen lernen, für die man diesen Charakter einfach lieben musste. Geliebt habe ich auch Bree Van de Kamp, die das komplette Gegenteil von Edie war und dennoch in dieser Aufzählung auftaucht. Vielleicht liegt es einfach auch daran, weil Marcia Cross die Perfektion von Bree wunderbar verkörpert hat und man auch bei ihr erkannt hat, dass hinter dieser Perfektion eine tiefgehende Traurigkeit steckt. Ebenso gehörte Lynette Scavo zu meinen Lieblingen unter den Hausfrauen, wobei ich zugestehen muss, dass ich eine Weile gebraucht habe, um diesen Charakter zu lieben. Es war nicht so, dass ich Lynette nicht mochte oder Sonstiges in diese Richtung. Sie war ein starker Charakter, doch diese Stärke war es manchmal, die mich gestört hat. Ich hatte gerade zu Beginn immer den Eindruck, dass sie zu hart zu sich selbst gewesen ist und sich dadurch keine wirkliche Schwäche eingestehen wollte bzw. auch einfach mal loslassen konnte. Erst mit dem Ende der dritten Staffel konnte man erkennen, dass auch Lynette es zulassen kann, Hilfe anzunehmen und sich einfach mal fallen zu lassen. Ebenso habe ich Renée Perry gemocht, was aber auch an Schauspielerin Vanessa Williams lag. Ich fand es teilweise schade, dass man diesen Charakter erst zum Ende der Serie auftauchen ließ. Somit hat man es etwas versäumt, ihr mehr eigenständige Storys geben, die Tiefgang hatten. Nichtsdestotrotz fand ich die Interaktionen zwischen Renée und den anderen toll.

Serienmacher Marc Cherry hatte allgemein ein Händchen dafür, tolle Freundschaften und Beziehungen zwischen den Charakteren zu entwickeln und dadurch unvergessliche Momente zu erschaffen. Eine tolle Freundschaft entstand nach Bekanntwerden ihrer Krebserkrankung zwischen Lynette und Gabrielle. In Episode #4.02 Kuchenschlacht bot man den Zuschauern eine emotionale Szene zwischen den beiden, in der Gabby offen und ehrlich über ihre Ängste sprach, die der Beginn einer wunderbaren Freundschaft gewesen ist, die ich nicht mehr missen möchte. Für ein ungleiches Paar wurde in der sechsten Staffel gesorgt: Bree und Karl oder besser gesagt: Die Perfektion und der Weiberheld. Nie hätte ich gedacht, dass mir diese Konstellation so gut gefallen würde. Die beiden haben so unterschiedliche Charakterzüge, dass man getrost das Sprichwort "Gegensätze ziehen sich an" anbringen kann. Zumal diese Paarung aufgrund einer Affäre zustande kam, die ebenso untypisch für Bree ist, für die Liebe und Ehrlichkeit immer an erster Stelle standen. Ebenso in der sechsten Staffel entstand eine Verbindung zwischen Lynette und dem Teenager Eddie, bei der deutlich wurde, dass sich der Junge vollkommen anders entwickelt hätte, wenn jemand wie Lynette seine Mutter gewesen wäre. Eine weitere wunderbare Freundschaft entstand in der finalen achten Staffel zwischen Bree und Renée. Ähnlich wie mit Karl, sind auch bei den beiden die Charakterzüge sehr verschieden, so dass man überrascht war, auf welche Art und Weise sich die Freundschaft der beiden entwickelt. Denn allein Renées Eifersucht und paranoides Verhalten in Episode #8.10 Reden ist Silber, Schweigen ist Gold ist es zu verdanken, dass Brees Selbstmord verhindert und somit eine außergewöhnliche, aber wundervolle Freundschaft geschaffen wurde.

Neben den wunderbaren Momenten gab es auch einige großartige Episoden, die durch ihren Inhalt, ihre Erzählweise und dem grandiosen Schauspiel der Darsteller unvergesslich bleiben werden. Das gilt besonders für die allererste Episode von "Desperate Housewives". Damit fing alles an und es entstand eine Serie, die weltweit über Jahre begeistern konnte. In der dritten Staffel gab es gleich zwei Episoden, die bei mir nie in Vergessenheit geraten werden. Zum einen Episode #3.07 Peng in der Laurie Metcalf als durchgeknallte Carolyn Bigsby zeigen konnte, was sie schauspielerisch drauf hat und zum anderen Episode #3.15 Teuflisch, die aufgrund von Marcia Cross' damaliger Schwangerschaft bereits das Staffelgeheimnis aufgelöst hat. Die vierte Staffel konnte vor allem durch die Tornado-Episoden #4.09 Tornado und #4.10 Nach der Katastrophe die Zuschauer sprachlos machte und präsentierte erneut das grandiose Schauspiel von Felicity Huffman. In der sechsten Staffel wird durch Episode #6.11 Was wäre, wenn... ein kleiner Blick in eine nicht reale Zukunft geworfen, der mit einigen starken Momenten aufwartet. Das Staffel-7-Finale läutet das letzte große Geheimnis der Serie ein und kann mit #8.23 Das letzte Pokerspiel zu einem emotionalen Ende gebracht werden.

Fazit

"Desperate Housewives" ist eine dieser Serien, die man auch nach Jahren immer wieder gerne schaut und bei der man über die ein oder andere Stolperstelle hinwegsehen kann, da man viele tolle Charaktere, Episoden und Momente erleben kann, die man nicht mehr missen möchte. Bei mir wird diese Serie immer einen Ehrenplatz haben!

Wie geht es euch? Seid ihr Fans der ersten Stunde und was sind eure Highlights aus "Desperate Housewives"? Diskutiert mit uns in den Kommentaren!

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen



Daniela S. - myFanbase
01.10.2019 17:24

Kommentare