Episode: #7.23 Partytime

Susan zieht wieder in die Wisteria Lane und ihr zu Ehren veranstalten die Bewohner der Straße eine große Dinnerparty. Lynette wird sich derweil einiges bezüglich ihrer Ehe bewusst, während Bree beschließt, Chuck bei dessen Scheidung zu helfen. Außerdem muss Renée erfahren, dass ihr Ex-Mann wieder heiratet und Gaby stellt ihren Stiefvater Alejandro zur Rede. All diese Ereignisse werden jedoch überschattet, als während der Dinnerparty ein Mord stattfindet.

Diese Episode ansehen:

Mary-Alice erzählt dem Zuschauer, dass die Bewohner der Wisteria Lane beschlossen hatten, Susans Rückkehr zu Ehren eine ganz besondere Dinnerparty zu veranstalten. Jeder Gang würde in einem anderen Haus gehalten und von einer anderen Hausfrau zubereitet werden. Die Bewohner würden sich an vieles von jenem Abend zurückerinnern: an die gute Musik, an das gute Essen und an die gute Stimmung. Doch besonders eine Sache würde manchen Bewohnern wohl für immer im Gedächtnis bleiben. Daraufhin sieht man, wie ein Körper in einen Teppich gewickelt wird, Blutflecken von einem Boden gewischt werden und sich eine Frau die blutigen Hände unter dem Wasserhahn säubert.

Zwei Tage zuvor.

Susan zieht endlich wieder in ihr altes Haus in der Wisteria Lane und will ihre Rückkehr sogleich all ihren Freundinnen mitteilen. Enttäuscht muss sie jedoch feststellen, dass diese momentan ziemlich viel um die Ohren zu haben scheinen und sie nach und nach abblitzen lassen. Bree nämlich ist in Gedanken an ihren neuen Liebhaber Chuck, dessen Laune etwas getrübt zu sein scheint, da seine Ex-Frau Doreen die Scheidung in die Länge zieht und er endlich geschieden sein will. Derweil macht sich Gaby weiterhin Gedanken um ihren brutalen Stiefvater, der sie aufgefunden zu haben scheint. Lynette hingegen kommt gerade mit Tom von ihrem Wochenendausflug zurück und ihre eheliche Krise scheint sich verschlimmert zu haben, denn Tom schlägt vor, für einige Zeit in ein von der Firma bereitgestelltes Appartement zu ziehen.

Am nächsten Tag treffen alle bei Susan ein, um sich für ihr zurückweisendes Verhalten zu entschuldigen. Susan verzeiht ihren Freundinnen natürlich und erzählt ihnen von der finalen Auseinandersetzung zwischen Paul und Felicia, sowie davon, dass Paul nun im Gefängnis sitzt und Felicia spurlos verschwunden zu sein scheint. Plötzlich klingelt Renées Handy; es ist ihr Ex-Ehemann Doug. Renée drückt den Anruf jedoch weg. Bree scheint immer noch ein schlechtes Gewissen bezüglich ihres Verhaltens gegenüber Susan zu haben. Sie beschließt daraufhin, eine große Dinnerveranstaltung mit allen Nachbarn zu arrangieren, was Susan natürlich freut. Als die Damen ihr Haus wieder verlassen, möchte Bree noch kurz mit Renée sprechen. Sie erzählt ihr von Chucks baldigen Ex-Frau Doreen und von ihrem Kleidungsgeschäft, das sie leitet. Bree will mit Renée dort ausgiebig shoppen gehen, mit der Hoffnung, Doreen damit so glücklich zu stellen, dass sie an dem darauffolgenden Scheidungsverfahren in guter Laune ist und die Scheidungspapiere schneller unterschreibt. Obwohl Renée sie warnt, dass das keine so gute Idee sei, begleitet sie Bree daraufhin.

Noch am selben Tag statten Bree und Renee Doreens Laden einen Besuch ab. Obwohl die Kleidungen dort ganz und gar nicht Brees Geschmack entsprechen, kauft sie sie und tatsächlich scheint Doreens Stimmung immer besser zu werden. Durch ein Versehen fliegt Brees Spiel jedoch auf und Doreen weiß nun, dass sie die neue Freundin ihres baldigen Ex-Mannes ist. Bree versucht an ihr Gewissen zu appellieren und sagt ihr, dass Chuck furchtbar darunter leidet, noch nicht geschieden zu sein und er das Ganze endlich hinter sich haben möchte. Doreen zeigt sich verständnisvoll, doch als Bree und Renée ihr Geschäft verlassen habe, ruft sie sofort ihren Anwalt an, dem sie sagt, dass sie Chuck offenbar mehr ausnehmen können, als sie angenommen hatten.

Derweil beobachtet Gaby, wie ihr Stiefvater Alejandro in seinem Wagen sitzt und von dort aus ihr Haus beobachtet. Daraufhin packt sie ihre Waffe in ihre Handtasche, steigt in ihr Auto und fährt los, nachdem sie sich versichert hat, dass Alejandro ihr auch nachfährt. Nach einigen Kilometern hält sie an einem Waldweg an, steigt aus und läuft in den Wald hinein. Einige Sekunden später fährt Alejandro an ihrem leeren Wagen vorbei, woraufhin auch er aussteigt und versucht, seine Stieftochter zu finden. Im Wald wartet Gaby schon auf ihren Stiefvater, der sie als kleines Mädchen missbraucht hat. Sie bedroht ihn mit der Waffe und will wissen, was er von ihr will. Alejandro gibt sich freundlich, doch Gaby fällt nicht auf seine Masche herein. Sie verlangt von ihm, sich auf den Boden zu knien und sich für das zu entschuldigen, was er ihr als Kind angetan hat. Alejandro entschuldigt sich für seine Übergriffe, doch Gaby scheint noch immer rasend vor Wut zu sein. Sie hält ihn von hinten die Waffe an den Kopf und ist kurz davor, abzudrücken. In der letzten Minute entscheidet sie sich jedoch dagegen und befiehlt ihm, zurück zu seinem Wagen zu laufen. Dort angekommen macht Gaby ihm klar, dass sie ihn töten werde, wenn er sich noch einmal ihrem Haus nähere. Alejandro steigt schließlich in seinen Wagen und fährt davon.

Am darauffolgenden Abend bereiten sich alle für die große Dinnerveranstaltung vor. Renée, bei der der Dinnerabend mit Getränken und kleinen Snacks beginnen soll, hat einige Barkeeper und Kellner engagiert. Die ersten Gäste sind bereits in ihrem Haus eingetroffen, darunter Bob und Lee. Einer der engagierten Barkeeper, Terrence, fragt Renée nach ihrem berühmten Ex-Mann Doug, doch Renée blockt sofort ab, weil sie nicht mehr über ihn sprechen will. Da das Thema gerade angesprochen wurde, sprechen Bob und Lee ihr deren Mitgefühl aus, da es schließlich schwer für Renée sein müsse zu wissen, dass ihr Ex-Mann nun wieder heiraten wird. Renée, die davon noch gar nichts wusste, ist am Boden zerstört.

Auch Lynette möchte zusammen mit Tom auf die Dinnerparty und macht sich fertig. Plötzlich bemerkt sie jedoch, dass Toms Koffer fehlen, weshalb sie im Glaube ist, Tom habe sie verlassen. Derweil macht sich Gaby ebenfalls daheim schick, als Carlos von seiner Geschäftsreise zurückkommt. Da auch Bree bei der Party sein wird, will er bei dem Dinner nicht teilnehmen und muss daher den Abend woanders verbringen, weil bei Gaby das Dessert serviert werden soll. Carlos entdeckt plötzlich die Waffe und spricht Gaby darauf an. Gaby erzählt ihm, dass sie auf Alejandro getroffen ist, sich aber diesmal selbst verteidigen und ihn in die Flucht schlagen konnte. Carlos ist stolz auf seine Frau, macht ihr aber auch klar, wie gefährlich die Aktion war.

Wenig später erscheint Gaby bei Renée zum Eröffnungscocktail. Renée selbst ist bereits stark angetrunken und gibt ihre Gesangskünste zum besten. Währenddessen sind auch Bree und Chuck eingetroffen, wo letzterer einen Anruf von Doreen erhält, der ihn ziemlich wütend macht. Er erzählt Bree daraufhin, dass Doreen irgendwie erfahren habe, dass er die Scheidung schnellstmöglich hinter sich haben will und sie das nun ausnutzt, um viel mehr von Chucks Besitz zu erlangen. Bree gibt natürlich nicht zu, dass sie etwas damit zu tun hat. Chuck macht ihr daraufhin klar, dass er es Leid ist und ihm nun alles egal wäre. Deshalb wolle er auch nicht mehr länger darauf warten, mit Bree zu schlafen, woraufhin sie beide von der Party verschwinden und sich auf den Weg zu Brees Haus machen. Dabei begrüßen sie einen Mann, der ihnen entgegenkommt. Es ist Alejandro.

Auch Lynette erscheint nun bei Renée und behauptet vor den Gästen, Tom sei noch arbeiten. Susan spricht Lynette wenig später darauf an, dass sie einige Stunden vorher Penny getroffen hätte, die einen ziemlich aufgelösten Eindruck gemacht zu haben schien. Lynette gesteht Susan, dass Tom sie verlassen hat, was für Susan ein echter Schock ist. Die beiden laufen daraufhin gemeinsam zu Lynette, die noch den Salat machen muss, da es bei ihr die Vorspeise gibt. Dort reden die beiden und Lynette scheint völlig am Ende zu sein. Als sie Lynettes Haus betreten, steht dort plötzlich Tom und bereitet den Salat vor. Susan lässt die zwei allein und Lynette sagt ihrem Mann, dass sie geglaubt hatte, er habe sie verlassen. Tom sagt, er habe nur die Zutaten für den Salat gekauft, schließlich würde er seine Frau niemals auf eine solche Art und Weise verlassen. Dennoch glaubt er nach wie vor, dass es das beste wäre, vorerst woanders zu wohnen.

Wenig später treffen die Gäste bei Lynette und Tom ein. Die betrunkene Renée erscheint dort mit dem Barkeeper Terrence und teilt den Gästen mit, dass sie nun mit ihm zusammen wäre. Lee spricht daraufhin sofort mit Renée darüber, die völlig den Verstand zu verloren haben scheint, da sie Terrence als das beste betitelt, was ihr je passiert sei, sowie bereits davon spricht, ihn zu heiraten. Unterdessen sitzen Lynette und Tom zu zweit in ihrer Küche und reden mal wieder miteinander. Lynette macht Tom klar, dass es für sie vorhin zwar ein Schock war, als sie dachte, Tom habe sie verlassen. Allerdings machte sich daraufhin immer mehr das Gefühl von Freiheit in ihr bemerkbar, weshalb nun auch sie glaubt, dass eine vorübergehende Trennung vielleicht das Beste wäre.

Bree und Chuck schlafen in der Zwischenzeit das erste Mal miteinander. Doch plötzlich fällt Bree ein, dass das Hauptgericht, das bei ihr gegessen werden soll, schon viel zu lange im Ofen ist. Die beiden rennen nach unten und müssen feststellen, dass das gesamte Essen verbrannt ist. Plötzlich geht die Tür auf, und die gesamten Dinnergäste stehen vor Chuck und Bree und ihnen ist sofort klar, was offenbar passiert ist, auch wenn Bree und Chuck versuchen, Ausreden zu finden. Die anderen nehmen das Ganze allerdings mit Humor und Bree verspricht, dass das Essen ein wenig später auf den Tisch kommt.

Währenddessen scheint die Wirkung des Alkohols bei Renée, die immer noch in Lynettes Haus ist, nachzulassen, denn ihr wird nun klar, dass sie mit Terrence nicht gerade den besten Fang gemacht hat, woraufhin sie mit ihm Schluss macht. Sie geht in die Küche, wo sie Lynette weinend vorfindet. Nun erfährt auch Renée, dass sich Lynette und Tom getrennt haben, die es gar nicht fassen kann. Lynette glaubt aber, dass es eine gute Entscheidung war.

Mit ein wenig Verspätung findet am späten Abend der Hauptgang bei Bree statt. Bevor die Gäste zu essen beginnen, hält Susan eine bewegende Rede. Sie bedankt sich dafür, so tolle Freunde zu haben, die sich gar nicht vorstellen könnten, wie glücklich sie sei, wieder hier zu wohnen. Außerdem macht sie ihnen klar, dass sie hofft, noch oft solch tolle Dinner mit ihnen allen genießen zu können.

Nach dem Hauptgang macht sich Gaby auf den Weg nach Hause, da bald die Gäste bei ihr eintreffen und sie das Dessert servieren wird. Als sie ihr Haus betritt, wird sie bereits von Alejandro empfangen, der sagt, ihre Waffe bei sich zu haben. Gaby ist starr vor Angst und Alejandro zeigt nun wieder sein wahres Gesicht. Bedrohlich drängt er Gaby in die Ecke und plant offenbar, sie zu vergewaltigen. Carlos, der zufälligerweise früher nach Hause kommt, sieht das ganze von Draußen. Schnell eilt er in sein Haus und schlägt Alejandro von hinten mit einem Kerzenständer nieder. Gaby fällt Carlos weinend in die Arme, doch Carlos bemerkt, dass mit dem am Boden liegenden Alejandro etwas nicht zu stimmen scheint. Er betrachten ihn sich näher und muss mit Entsetzen feststellen, dass Alejandro tot ist. Gaby macht Carlos klar, dass es theoretisch Notwehr war, schließlich habe Alejandro ihre Waffe in seiner Jackentasche. Doch als sie nach der Waffe sucht, findet sie keine, denn Alejandro hat geblufft. Gerade als den beiden klar wird, dass Carlos offenbar einen völlig unbewaffneten Mann ermordet hat, betreten Bree, Susan und Lynette das Haus und stehen vor der Leiche.

Gaby erzählt ihren geschockten Freundinnen, was passiert sei und bricht daraufhin vor Verzweiflung und Schock in Tränen aus. Susan sieht nach draußen – die anderen Dinnergäste sind bereits auf den Weg zu Gaby. Diese wiederum hat nun panische Angst, dass ihr Mann ins Gefängnis müsse. Carlos jedoch sagt, dass Alejandro versucht habe, seine Frau zu vergewaltigen und es ihm egal sei, wenn er dafür ins Gefängnis käme. Bree jedoch macht ihm klar, dass niemand ins Gefängnis müsse und blickt zu Susan und Lynette, die die gleiche Idee zu haben scheinen. Daraufhin lassen sie so schnell es geht Alejandros Leiche verschwinden und wischen die Blutflecken vom Teppich.

Wenig später sind alle Gäste bei Gaby eingetroffen und die Party findet statt, ohne dass jemand erfährt, was Minuten zuvor in Gabys Haus passiert ist. Bree wischt noch schnell einen Blutspritzer vom Kerzenständer weg und bringt Carlos wenig später ein Stückchen Kuchen. Carlos wiederum greift daraufhin als Zeichen der Versöhnung nach Brees Hand. Derweil unterhält sich Gaby mit Karen – und schaut dabei nervös auf ihren aufklappbaren Couchtisch, indem sich nun offenbar Alejandros Leiche befindet.

Manuel H. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Manuel H. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Mit #7.23 Come On Over For Dinner (2) verabschieden sich die "Desperate Housewives" aus ihrer siebten Staffel, die, wie wir nun alle wissen, auch die vorletzte Staffel der gesamten Serie war. Noch...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Desperate Housewives" über die Folge #7.23 Partytime diskutieren.