Harper

Foto: Sterling Sulieman - Copyright: Jenny Duckworth Photography
Sterling Sulieman
© Jenny Duckworth Photography

Harper ist ein Vampir und Soldat aus dem Bürgerkrieg, der jedoch mit Pearl, Frederick und vielen anderen in die Gruft eingesperrt wurde, als sich die Bewohner von Mystic Falls den Vampiren entledigen wollten.Eigentlich wollten die aufgebrachten Bewohner von Mystic Falls alle Vampire verbrennen, doch auf Grund eines Zaubers von Emily Bennett wurden sie nicht getötet, sondern nur in die Gruft unter einer Kirche eingesperrt. Nachdem es Bonnie Bennett und ihrer Großmutter Sheila gelingt den Zauber kurzzeitig aufzuheben, um eigentlich Katherine zu befreien, können auch alle anderen Vampire die Chance ergreifen und fliehen. Harper, der völlig abgeschieden von den anderen der Gruft entsteigt, hat große Schwierigkeiten sich zu Recht zu finden. Denn mittlerweile sind fast 150 Jahre vergangen und die Welt hat sich komplett verändert. Auf seinem Weg in die Stadt begegnet er einem Wanderer, der sich seiner annimmt und sich große Sorgen macht, weil Harper eindeutig verwirrt nach dem heutigen Datum fragt. Bevor Harper sich an ihm nährt und seine Klamotten stiehlt, entschuldigt er sich bei ihm, da es ihm sichtlich Leid tut, den Wanderer töten zu müssen. Nach seiner Ankunft in Mystic Falls weiß Harper zunächst nicht wo er hin soll und sieht auf einer Parkbank eine Frau sitzen, die ihn wissend anschaut. Durch sie gelangt er zu den anderen Gruft Vampiren, einschließlich Pearl und Frederick, die sich in das Haus der alleinstehenden Ms. Gibbons einquartiert haben, und ist sehr froh endlich Anschluss gefunden zu haben.

Foto:

Pearl und ihre Tochter Anna versuchen dem noch immer verwirrten Harper ein paar grundlegende Neuerungen nahezubringen, wie zum Beispiel ein Handy. Der ist den beiden unheimlich dankbar, dass sie sich um ihn kümmern und besonders der selbstsicheren Pearl gegenüber empfindet Harper eine große Loyalität. Was ihn wiederrum mit dem aufsässigen Frederick ständig aneinander geraten lässt, da dieser sich nicht an Pearls aufgestellte Regeln halten will. Mehrmals versucht Harper Frederick davon abzuhalten, gegen Pearls Anweisungen zu verstoßen, doch der nimmt ihn überhaupt nicht ernst. Als Frederick Stefan Salvatore gegen Pearls Willen entführt und im Haus foltert, versucht er ihm zu helfen. Doch als Frederick schließlich genug von Harpers ewigen Moralpredigten hat, lässt er auch ihn anketten.

Als Pearl beschließt Mystic Falls zu verlassen, da sie sich dort nicht mehr sicher fühlt, bietet sie Harper an, sie zu begleiten. Der nimmt das Angebot gerne an und gemeinsam mit Pearl warten sie auf Annas Rückkehr, die sich noch von Jeremy verabschieden will. Als Pearl schon mal ihre Koffer vor die Tür bringt, wird sie plötzlich von einem Pflock getroffen und als Harper ihr erschrocken zur Hilfe eilt, wird er ebenfalls von John Gilbert gepfählt.

Nina V. - myFanbase