Episode: #2.02 Blutsbande

Rick entdeckt in seiner Suche nach Hilfe einen Ort, der für alle eine Zufluchtsstätte werden könnte, während Shane sich schließlich aufmacht, um medizinische Vorräte zusammen zu tragen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Copyright: Gene Page/AMC
© Gene Page/AMC

Lori steht mit einer Freundin vor der Schule und unterhält sich mit ihr über ihre Ehe und einen Streit, den sie am Morgen mit Rick hatte. Als dann zwei Polizeiwagen zur Schule kommen, vermutet sie, dass Rick dabei ist. Doch dann steigt Shane aus und sie merkt sofort, dass etwas nicht stimmt. Er erzählt ihr, dass Rick angeschossen wurde. Schließlich kommt Carl aus der Schule und Lori erzählt auch ihm, was passiert ist.

Rick ist mit dem angeschossenen Carl auf dem Weg zur Ranch des Schützen, Otis. Er läuft über Felder und hat Otis und Shane schon längst abgehängt, als er endlich bei der Ranch ankommt. Dort lebt eine Gruppe von Menschen, unter denen auch Hershel Greene, ein Arzt, ist. Dieser kümmert sich sofort um Carl und stellt einen Herzschlag bei ihm fest. Schließlich bittet er um etwas Platz und Rick geht raus, wo inzwischen auch Shane und Otis ankommen. Hershel sagt Rick, dass er – weil er die gleiche Blutgruppe wie Carl hat – nicht weggehen soll. Der Arzt erzählt außerdem, dass die Kugel in mindestens sechs Fragmente geteilt wurde, was es nicht unbedingt leichter macht, diese alle aus dem Körper zu entfernen. Unterdessen macht sich Lori im Wald Sorgen um ihre Familie. Dieser eine Schuss, den sie alle gehört haben, verschärft ihre Sorge nur noch mehr. Andrea spricht mit Carol und will ihr Mut machen, dass es noch nicht zu spät ist.

Auf der Autobahn schaut sich Dale einmal die Wunde von T-Dog an, die er sich an der Autotür zugezogen hat. Die sieht jedoch alles andere als erfreulich aus und hat sich richtig schlimm entzündet – so schlimm, dass T-Dog an der Entzündung sogar sterben könnte. Sie beschließen, die Autos noch einmal nach Antibiotika zu durchsuchen. In der Ranch der Familie Greene warten Rick und Shane darauf, endlich etwas wegen Carl zu erfahren. Rick macht sich Vorwürfe, da er Carl mitgenommen hat. Shane versucht, ihm diese auszureden.

Frau Greene kommt schließlich dazu und sagt Rick, dass Carl Blut braucht. Als sie in den Raum kommen, ist Hershel gerade dabei, ein Stück der Kugel aus Karl zu entfernen. Der wacht von den Schmerzen auf, schreit und heult laut auf, was auch Shane und Rick völlig zur Verzweiflung bringt. Also spendet Rick Blut, während Carl vor Schmerzen ins Koma fällt. Als Rick später erst einmal genug Blut gespendet hat, stellt er fest, dass Lori bei ihnen sein müsste. Er will sie suchen gehen, kann jedoch nicht weg, weil Carl sein Blut noch brauchen könnte. Der Arzt kommt dazu und hat keine guten Nachrichten. Zunächst einmal, hat der Arzt erst ein Stück der Kugel entfernt, fünf weitere – zumeist tiefer liegende – folgen noch. Außerdem hat er festgestellt, dass Carl innere Blutungen hat. Also muss er ihn operieren, dabei darf sich Carl jedoch nicht bewegen und nicht so reagieren, wie er es eben noch gemacht hat. Für die Operation braucht er allerdings noch viele Dinge, die er auf der Ranch nicht hat. Da das nahe Krankenhaus gerade abgebrannt ist, bleibt nur noch die Highschool übrig, die jedoch noch vor kurzem sehr von den Zombies eingenommen wurde. Shane will es versuchen und wird von Otis, der so seine Tat wieder gutmachen möchte. Unterdessen will Maggie nach Lori suchen und fragt Rick, wo diese ist.

Die Gruppe ist im Wald auf keine Spur gestoßen und macht sich auf den Rückweg, um am nächsten Tag weiterzusuchen. Unterdessen machen sich Shane und Otis im Wagen auf, um zur Highschool zu fahren. Auf der Autobahn haben weder T-Dog noch Dale Antibiotika gefunden. T-Dog stellt immer mehr den Sinn der Aktion in Frage und scheint immer mehr den Verstand zu verlieren. Als Dale ihm schließlich die Stirn fühlt, ist diese schon ganz heiß. Er hat eindeutig eine schlimmer Infektion. Dale gibt ihm ein paar Tabletten, die er nehmen soll und fragt sich, wo die anderen bleiben. Im Wald sind die unterdessen nicht mehr allzu weit von der Autobahn entfernt. Als Andrea ein bisschen von der Gruppe weggeht, wird sie von einem Zombie angegriffen und nur von Maggie gerettet, die den Zombie mit einem Baseballschläger vom Pferd aus niederstreckt. Sie fragt wo Lori ist und sagt ihr, was passiert ist. Sie nimmt Lori mit aufs Pferd und sagt den anderen, wie diese zur Farm kommen können. Dann ist sie auch schon weg.

Auf der Farm unterhält sich Rick mit Greene, der die Hoffnung auf ein Heilmittel noch nicht aufgegeben hat. Er glaubt daran, dass noch Hoffnung besteht. Im Gespräch kommt schließlich Lori dazu, die ganz aufgelöst ist und sich zu Carl ins Bett legt und ihm gut zuredet. Bei einem späteren Gespräch mit dem Arzt stellt sich – nachdem Rick erneut Blut gespendet hat – heraus, dass dieser gar kein Humanmediziner, sondern ein Tierarzt ist. Shane und Otis sind unterdessen an der Schule angekommen und müssen feststellen, dass die Zombies dort immer noch sehr gerne sind. Hunderte von ihnen laufen vor der Schule herum.

Auf der Autobahn überlegt die Gruppe inzwischen, ob sie tatsächlich mit auf die Ranch ziehen sollen. Sie machen sich Sorgen, dass – wenn Sophia zurück zur Autobahn finden sollte – diese dort niemanden mehr vorfinden wird. Also beschließen sie, erst einmal auf der Autobahn zu bleiben. Außer T-Dog, der dringend Antibiotikum braucht. Als Dale dies sagt, holt Daryl direkt eine Tüte aus seinem Motorrad und gibt ihm das Antibiotikum. Vor der Schule haben Shane und Otis einen Plan, wie sie an den Wagen mit dem medizinischen Equipment kommen. Sie nehmen sich aus einen Polizeiauto ein paar Leuchtraketen und werfen diese in eine andere Richtung. Alle Zombies gehen auf die Leuchtraketen zu.

Rick macht sich unterdessen große Sorgen um Shane und Otis, sollten diese doch eigentlich schon längst wieder da sein. Er will ihnen hinterher, wird jedoch von Lori aufgehalten, die die Situation ohne Rick wohl kaum aushält. In dem Wagen mit dem medizinischen Equipment finden Shane und Otis nach und nach was sie brauchen, schaffen es jedoch nicht raus, ohne von den Zombies entdeckt zu werden. Sie laufen vor ihnen weg, werden eingekreist und finden schließlich in einem Haus Unterschlupf. Doch die Zombies haben sie schnell eingeholt und der Zaun, der Shane und Otis von ihnen trennt, beginnt langsam aber sicher seine Nägel zu verlieren.

Eva Klose - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The Walking Dead" über die Folge #2.02 Blutsbande diskutieren.