Episode: #3.07 Der Biss

In der "Stranger Things"-Episode #3.07 Der Biss rennt die Zeit immer weiter weg und mit einem Mörder im Hintergrund eilen Jim Hopper (David Harbour)und seine Leute nach Hawkins zurück, wo Eleven (Millie Bobby Brown) und die anderen Jugendlichen sich auf einen Krieg vorbereiten.

Foto: Maya Hawke, Stranger Things - Copyright: Courtesy of Netflix
Maya Hawke, Stranger Things
© Courtesy of Netflix

Die Bewohner von Hawkins genießen den Jahrmarkt in vollen Zügen und Bürgermeister Kline scheut nicht zu betonen, dass er keine Kosten und Mühen gescheut habe. Karen, Ted und Holly genehmigen sich eine Fahrt auf dem Riesenrad und Karen hat mit etwas extra Geld dafür gesorgt, dass sie oben angekommen anhalten, damit sie von da aus das startende Feuerwerk sehen können. Hollys Blick fällt aber auf den angrenzenden Wald, durch das sich etwas Großes bewegt. Doch niemand reagiert auf ihre Worte, da das Feuerwerk zu sehr fasziniert.

Eleven berichtet den anderen von ihrem Gespräch mit Billy. Sie resultieren, dass das Schattenmonster begriffen hat, dass nur Eleven ihn ausschalten kann, so dass es sie aus dem Weg geräumt haben will. Nancy wird stutzig bei der Information, dass das Gespräch mit Billy in der Hütte stattgefunden hat. Als auch noch Will ein Prickeln im Gänsehaut verspürt, begreifen sie, dass das Monster bereits ganz nah ist. Dustin und Erica müssen die Flucht eigenständig vorantreiben, da Steve und Robin durch das injizierte Wahrheitsserum zu nichts zu gebrauchen sind. Mit der geklauten Schlüsselkarte können sie den Aufzug wieder in Gang bringen und damit das Tunnelsystem verlassen. Dustin stellt fest, dass es Steve nicht gut geht, was durch die Droge etwas überspielt wird. Er will wissen, wo dessen Auto geparkt ist und wo die Schlüssel sind. Diese sind jedoch von den Russen abgenommen worden, so dass sie kein Fluchtfahrzeug haben. Als sie den Aufzug verlassen, kommen zwei Sicherheitskräfte auf sie zu, so dass sie ohnehin in die Mall fliehen müssen.

Die anderen verbarrikadieren die Hütte und bewaffnen sich. Anschließend warten sie auf das Schattenmonster, das schließlich mit einem Fangarm die Bretterwand der Hütte durchstößt. Nancy und Jonathan geben ihr Bestes, um dem Monster Schaden zuzufügen, aber schließlich muss doch Eleven eingreifen, die die Arme durch ihre Kräfte einfach abreißt. Sofort kommt ein weiterer Fangarm hervorgeschossen, der zielsicher nach Eleven packt. Die anderen hängen sich sofort an sie, Nancy feuert ausdauernd mit einer Waffe ab und schließlich kann Lucas mit einer Axt den Fangarm durchtrennen. Mike zieht den Teil, der sich in Eleven verbissen hat, ab, was ihr große Schmerzen bereitet. Dennoch sammelt sie wieder ihre Kräfte, um dem Monster entscheidend zu schaden. Dadurch können sie zum Auto laufen und erstmal fliehen, während sich das Monster sammeln muss.

Dustin führt die anderen in den Kinosaal, um sich dort als unbeteiligte Zuschauer auszugeben. Da Erica nicht gänzlich überzeugt ist, dass das klappen wird, zumal Robin und Steve immer noch nicht bei klarem Verstand sind, geht Dustin schließlich mit dem Funk raus, um endlich einen Kontakt herzustellen. Auf dem Weg nach Hawkins erklärt Alexei Murray genau, wo sich die beiden Schlüssel befinden, die man braucht, um die Maschine abzustellen. Hopper und Joyce bekommen sich in die Haare, wie sie nun vorgehen wollen, woraufhin Murray der Kragen platzt. Er rät ihnen, dringend miteinander ins Bett zu gehen, um die sexuellen Spannungen untereinander abzubauen, damit sie sich nicht mehr ständig streiten. Die beiden Angesprochenen verneinen dies vehement, aber Murray lässt sich nicht abkriegen. Alexei will wissen, worüber gesprochen wurden und als Murray ihn aufklärt, ist er überrascht, dass die beiden noch nichts miteinander hatten.

Nancy fährt den Wagen vor dem Supermarkt vor, damit sie Elevens Bisswunde versorgen können. Max hat durch ihre Skateboardverletzungen einiges an Erfahrung, so dass sie fleißig Aufgaben verteilt. Nancy und Jonathan rätseln währenddessen, ob das Schattenmonster diesmal so groß war, weil sich noch mehr Besessene in diesem vereint haben. Ihnen ist klar, dass sie, wenn sie das Monster töten, damit gleichzeitig auch alle damit verbundenen Menschen töten. Lucas und Will haben den Auftrag, eine Schüssel zu besorgen, stattdessen stoßen sie auf Feuerwerkskörper. Max ist wütend, als sie die beiden so abgelenkt sieht, aber Lucas ist überzeugt, dass Eleven das Monster alleine nicht besiegen kann, so dass die Feuerwerkskörper nicht falsch sein sollten.

Mike ist alleine mit Eleven zurückgeblieben und nutzt den Moment, um ihr zu gestehen, dass er einiges falsch gemacht hat, indem er sie den Sommer über meist nur für sich wollte. Anschließend leitet er dazu über zu erklären, welches Gefühl ihn dazu bewegt hat, aber er traut sich nicht, das Wort Liebe in den Mund zu nehmen. Ehe er Eleven das näher erklären kann, hört er über Funk Dustin. Dieser kann nur ein paar wenige Aspekte mitteilen, als ihm die Batterien leergehen. Er eilt in den Kinosaal zurück und stellt fest, dass Steve und Robin verschwunden sind. Diese sind mit ihrem Drogenrausch beschäftigt und betrachten fasziniert die Deckenleuchten. Diese drehen sich irgendwann so schnell, dass sie schnell in die Toilettenräume eilen, um sich dort zu übergeben.

Hopper und Joyce lassen Murray und Alexei im Auto zurück und eilen über den Jahrmarkt auf der Suche nach den Kindern. Bürgermeister Kline entdeckt sie und informiert sofort die Russen. Eleven konnte Dustin durch ihre Fähigkeiten im Kino ausfindig machen, weswegen sie und die anderen sofort mit einem ganzen Einkaufswagen voll Feuerwerkskörper dorthin aufbrechen. Steve und Robin geht es etwas besser. Sie nutzt den ruhigen Moment, um ihn zu fragen, ob er schon einmal verliebt war. Steve erzählt von Nancy, betont aber, dass dies nicht mehr der Fall sei, weil er durch Dustin verstanden habe, dass ein ganz anderes Mädchen zu ihm passe. Er beschreibt es und alle Eigenschaften passen auf Robin. Als diese darauf nicht reagiert, setzt er sich zu ihr. Robin gesteht, dass sie ihn damals nicht so viel beobachtet habe, weil sie ihn verliebt gewesen ist, sondern weil Tammy Thompson auf ihn stand. Damit outet sie sich als lesbisch. Steve ist sehr überrascht, findet aber schnell wieder in seinen Umgang mit ihr. Schließlich erscheinen Dustin und Erica, die sie endlich gefunden haben.

Billy erscheint im Supermarkt und findet dort die Mullbinden mit Elevens Blut, an denen er riechen kann. Alexei und Murray langweilen sich, so dass sie schließlich selbst auf den Jahrmarkt gehen. Der Wissenschaftler ist von den Spielbuden fasziniert, doch Murray warnt ihn, dass diese unauffällig manipuliert sind, damit kaum mal jemand gewinnt. Darum will Alexei es umso mehr selbst ausprobieren. Hopper und Joyce entdecken Karen und ihre Familie, die aber nicht wissen, wo die Kinder sind. Da sie gerade eine Attraktion besteigen wollten, müssen Hopper und Joyce gezwungenermaßen mit drauf und packen sich aufgrund der Geschwindigkeit sofort an den Händen.

Dustin hat die Idee, dass sie sich unter die Kinobesucher mischen, um von dann mit dem Bus nach Hause zu fahren. Steve gesteht, dass sie sein Haus besser meiden sollten, da er unter Drogeneinfluss den ganzen Namen seines Freundes verraten hat. Doch ein eventueller Unterschlupf erledigt sich ohnehin, als am Ausgang kontrolliert wird. Hastig müssen sie wieder weglaufen. Alexei gewinnt bei einer Spielbude den Hauptpreis und will diesen Murray stolz zeigen. Da taucht plötzlich der Russe auf, der ihn anschießt und als Verräter bezeichnet. Murray zerrt Alexei sofort weg, da es dem Wissenschaftler aber sehr schlecht geht, läuft er los, um die anderen zu warnen. Hopper opfert sich für Joyces Sicherheit und rennt alleine in eine Jahrmarktattraktion. Ein weiterer Russe folgt ihm dorthin, doch den kann Hopper ausschalten. Zudem nimmt er sein Funkgerät an sich.

Als Joyce zu Alexei gelangt, ist dieser bereits verstorben. Mit Murray eilt sie weiter zum Auto. Kurz zuvor sieht sie jedoch Kline und begreift, dass dieser sie verraten hat. Wütend schlägt sie ihn mehrfach. Hopper kann den nächsten Russen austricksen und gewinnt dadurch so viel Zeit, dass er aus der Attraktion über eine Rutsche entkommen kann. Er springt ins Auto zu Joyce und überreicht Murray das Funkgerät, damit er die Botschaften übersetzt. So erfahren sie, dass die Kinder in der Mall sind. Die dort agierenden Russen haben Dustin und seine Freunde entdeckt, aber ehe sie sie erneut festnehmen können, erscheint Eleven, die mit ihren Kräften die Männer außer Gefecht setzt. Hinterher bringen sich die Gruppen gegenseitig auf den neusten Stand. Für Eleven war es aber alles zu viel, sie bricht zusammen und klagt über Schmerzen durch die Bisswunde. Als die anderen sich diese ansehen, stellen sie eine erhebliche Verschlimmerung fest.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Stranger Things" über die Folge #3.07 Der Biss diskutieren.