Episode: #2.06 Eiserne Schwestern

In der "Shadowhunters"-Episode #2.06 Eiserne Schwestern werden Isabelle (Emeraude Toubia) und Clary (Katherine McNamara) auf eine Mission zu den Eisernen Schwestern geschickt, um Antworten dazu bekommen, was Valentine (Alan van Sprang) möglicherweise plant. Bei dem Besuch jedoch könnte mehr herauskommen, als Isabelle und Clary eigentlich wollten. Auf einer eigenen Mission sind Simon (Alberto Rosende) und Maia (Alisha Wainwright) entschlossen Luke (Isaiah Mustafa) zu finden, der nach dem Angriff auf das Institut noch immer verschwunden ist. Alec (Matthew Daddario) und Magnus (Harry Shum Jr.) hingegen haben ihr erstes Date.

Diese Serie ansehen:

Foto: Shadowhunters - Copyright: Freeform/John Medland
Shadowhunters
© Freeform/John Medland

In der Zitadelle der Eisernen Schwestern unterziehen Schwester Cleophas und eine weitere Schwester neue Seraphinklingen einer Prüfung, als Schwester Dolores hereinkommt und ihnen von dem Angriff auf die Stillen Brüder und dem Diebstahl des Seelenschwerts berichtet. Sie befiehlt allen Schwestern des Ordens die Zitadelle zu bewachen.

Clary zeichnet die Rune aus ihrer Vision, doch Jace kann diese im Grauen Buch, das sämtliche Runen enthält, nicht entdecken. Daher vermutet Clary, dass ihre Mutter ihr die Vision der Rune geschickt haben könnte, was Jace bezweifelt. Als Clary vorschlägt, die Rune Isabelle und Alec zu zeigen, lehnt er das ab, weil es sie in Gefahr bringen könnte. Er macht ihr klar, dass der Rat nicht viel übrig hat, für Schattenjäger die anders sind. Ihr Gespräch wird von Isabelle unterbrochen, die sich nach Clarys Befinden erkundigt.

Simon bittet Raphael ihm mit seiner Mutter zu helfen, die in seinen Augen nach den letzten Erlebnissen irgendetwas vorhat. Dieser willigt ein, macht ihm aber auch klar, dass dieser Gefallen seinen Preis hat.

Unterdessen spricht Clary mit Isabelle über ihre Mission zu den Eisernen Schwestern, die ein kämpferischer Orden sind und die die Seraphinklingen herstellen. Nachdem Clary mehr über die Schwestern erfahren hat, möchte sie Isabelle begleiten. Sie möchte auf diese Weise einen Beitrag zu Valentines Ergreifung leisten, weil er für den Tod ihrer Mutter verantwortlich ist. Isabelle willigt ein und sucht Aldertree auf, von dem sie auch noch eine Zugabe des Yin fen. möchte. Ihm gegenüber behauptet sie, es ordnungsgemäß aufzutragen, verbirgt aber ihre zitternde Hand. Aldertree erlaubt ihr Clary mitzunehmen, möchte aber im Gegenzug von ihr über alles informiert werden, was Clary so macht, weil er befürchtet, dass Valentine an ihr ebenfalls mit Dämonenblut experimentiert haben könnte.

Clary telefoniert mit Simon, der ihr davon berichtet, dass Raphael die Erinnerungen seiner Mutter gelöscht hat und dass er wieder in das Bootshaus ziehen wird. Als sie ihm von den Sorgen um Luke berichtet, weil dieser nach dem Tod ihrer Mutter verschwunden ist, verspricht er ihr nach ihm zu suchen. Dafür trifft er Alaric, der aber enttäuscht von Lukes Verhalten als Freund und als Anführer ist, weil dieser sich mehr um die Angelegenheit der Schattenjäger in den vergangenen Wochen gekümmert hat. Er lehnt es ab weiterhin nach Luke zu suchen. Dieses Gespräch hört Maia mit an. Luke unterdessen befindet sich in einem Wald und entdeckt ein Reh, woraufhin er sich in einen Werwolf verwandelt und das Reh erlegt.

Alec erscheint bei Magnus, weil er ihm die Nachricht wegen eines Notfalls geschickt hat. Es gibt aber keinen Notfall, sondern Magnus macht sich Sorgen um Alec, der noch immer nicht damit zurecht kommt, dass er Jocelyn getötet hat, und umso verbissener die Missionen angeht. Magnus macht ihm klar, dass er sich Ruhe gönnen muss, um nicht zu vergessen, wofür er kämpft, und dass es immer einen Krieg oder eine Mission geben wird.

Nach dem Gespräch mit Alaric packt Simon seine Sachen im Bootshaus zusammen und wird dabei von Maia aufgesucht, die mehr zu seiner Beziehung mit Luke wissen möchte. Sie macht ihm auch klar, dass es gefährlich ist einen leidenden Werwolf aufzuspüren, aber Simon glaubt nicht, dass Luke ihn verletzen würde. Als er auf die Idee kommt, dass Luke in einem Wald sein könnte, in dem sie früher gecampt haben, möchte er sich mit Maia dorthin begeben.

In der Zwischenzeit kommen Clary und Isabelle bei den Eisernen Schwestern an, die ihr als Tochter von Valentine sofort misstrauen. Clary macht ihnen klar, dass sie Valentine zur Strecke bringen will, weil er ihrer Familie so vieles angetan hat, weswegen diese doch bereit sind, ihnen zu helfen. Auf dem Weg zu der Zitadelle erfahren sie, dass Schwester Cleophas die Schwester von Luke ist und dass sie nach dessen Verwandlung in einen Werwolf dem Orden beigetreten ist, um die Familienehre wiederherzustellen. Bevor die beiden Schattenjägerinnen die Zitadelle betreten, müssen sie ihre Reinheit durch Tests beweisen.

Aldertree bestellt Jace zu sich, weil er von ihm möchte, dass er die Seraphinklingen reinigt. Zähneknirschend nimmt Jace diese Aufgabe an. In der Bar bestellt Magnus für Alec ein Bier und die beiden spielen Billard. Als Alec auffällt, wie gut er spielt, macht er absichtlich einen Fehler, so dass Magnus zum Zug kommt, doch der Hexenmeister spielt zu seiner Überraschung sehr gut.

In der Zwischenzeit möchte Maia von Simon wissen, wer Clary ist. Simon erzählt es ihr und die beiden kommen auf peinliche Erlebnisse nach ihrer Verwandlung zu sprechen. Erst nachdem Maia ihm erzählt hat, dass sie nach einer überraschenden Verwandlung nackt in der Schule erschienen ist, berichtet er ihr von dem schiefgelaufenen Einzug bei seiner Mutter. Sie muntert ihn auf, dass er zumindest nicht nackt von Elaine entdeckt wurde.

Nach der Billardpartie erkundigt sich Magnus bei Alec nach seinen Ex-Freundinnen und erfährt überrascht, dass Alec noch nie eine richtige Beziehung hatte. Im Wald erzählt Maia Simon davon, dass Luke ihr beigebracht hat, die Kontrolle bei den Verwandlungen zu erlangen, und erinnert sich daran, wie er sie damals gerettet hat.

In einem Polizeiwagen sitzt die schockierte Maia, die Blut an ihren Händen hat. Von Luke erfährt sie, dass es dem Mädchen gut geht, aber dass sie aufpassen müssen, ob sie sich verwandelt. Maia begreift nicht, was er ihr sagen möchte, und so zeigt er ihr durch Veränderung seiner Pupillen, dass sie wie er ein Werwolf ist.

Nach dieser Erinnerung bemerkt Simon den Geruch von Blut und die beiden entdecken das von Luke erlegte Reh.

Isabelle versucht Clary davon abzuhalten, den Reinheitstest zu machen, da sie befürchtet, dass Clary wie Jace Dämonenblut in sich tragen könnte. Diese Unterstellung lässt Clary trotzig reagieren und sie betritt das Heilige Wasser, in das sie sich legt. Es zeigt sich, dass Clary frei von Verunreinigungen durch Dämonen ist. Als Isabelle jedoch den Test macht, fängt das Wasser an zu kochen. Clary rettet sie und begreift nicht, wie das sein kann. Sie glaubt, dass es mit dem Dämonenwunde zu tun haben könnte, dennoch verweigern die Schwestern Isabelle den Zutritt zur Zitadelle, so dass Clary alleine weitergehen muss. Nachdem Clary gegangen ist, teilt Cleophas Isabelle mit, dass Yin fen Vampirgift ist und keinerlei Heilkräfte besitzt.

Jace putzt die Seraphinklingen, doch als Shadowhunter ihm neue bringen und ihn dabei verspotten, sucht er Aldertree auf. Dieser möchte, dass Jace das Institut verlässt, weil er die Shadowhunter schützen möchte, andernfalls will er allen zeigen, dass Jace dem Rat gegenüber nicht loyal eingestellt ist. Zur Unterstreichung seiner Worte spielt er Jace das Video von seinem Verhör bei den Stillen Brüdern vor.

In der Bar erkennt Alec, dass Magnus geschockt über die Tatsache ist, dass er keine Beziehung hatte, aber Magnus versichert ihm, dass alles in Ordnung sei. Als Alec sich nach seinen Beziehungen erkundigt, zögert Magnus ein wenig, berichtet dann, dass es 170000 waren, womit er Alec ziemlich entsetzt. Erneut versucht Magnus den Unterschied zwischen den beiden als unwichtig abzutun und zögerlich stimmt Alec ihm zu.

Clary teilt Cleophas mit, dass sie sich Sorgen um Luke macht, weil er nach dem Tod ihrer Mutter verschwunden ist. Daraufhin macht Cleophas ihr bewusst, dass es tatsächlich Grund zur Sorge gibt, weil das von Valentine gestohlene Seelenschwert auch in der Lage ist mit Engelenergie alle Unterweltler zeitgleich zu vernichten.

Im Wald entdeckt Luke ein Pärchen, das zeltet. Er verwandelt sich, doch Simon stellt sich zwischen ihn und das Zelt der beiden. Mit Hilfe von Erinnerungen an einen Campingausflug, bringt er Luke dazu, sich zu beruhigen und das Paar nicht zu jagen.

Clary bekommt von Chleophas erläutert, wie das Seelenschwert aktiviert werden muss, um alle Unterwelter zu vernichten. Sie nutzt das Gespräch mit Cleophas, um ihr von der ihr erschienen Rune zu erzählen, doch Cleophas teilt Jace Meinung, dass Jocelyn ihr nicht diese Vision geschickt haben kann. Das Gespräch wird von Isabelle belauscht.

Luke spricht mit Simon und Maia über seine Gefühle bezüglich Jocelyns Tod und er möchte noch nicht zu den anderen zurückkehren, auch wenn er weiß, dass vor allem Clary ihn braucht. Denn er hat Angst davor, die Kontrolle zu verlieren. Mit ähnlichen Worten, die Luke damals bei Maia nach ihrer Verwandlung genutzt hat, um sie zu beruhigen, nimmt Maia Luke die Angst.

Nach der Rückkehr zu Magnus Wohnung spricht Alec das Problem an, dass sie für eine Beziehung zu unterschiedlich sein könnten. Er überlegt die Wohnung zu verlassen, hält aber inne und erklärt, dass ihn die Anzahl seiner Beziehung nicht verschreckt. Magnus geht es ähnlich und die beiden küssen sich. Dabei werden sie allerdings von dem auftauchenden Jace unterbrochen, der bei Magnus wohnen möchte.

In der Zwischenzeit konfrontiert Isabelle Victor mit den Tatsachen über das Yin fen, woraufhin dieser beteuert, nicht geahnt zu haben, dass die Schwestern einen Reinheitstest mit den beiden Schattenjägerinnen praktizieren würden. Als er das Yin fen verstauen möchte, gebietet Isabelle ihm in ihrer Abhängigkeit Einhalt. Auf Aldertrees Frage nach weiteren Neuigkeiten zu Clary, behauptet Isabelle ihm alles gesagt zu haben.

Im Jade Wolf unterhalten sich Maia und Simon, die sich gut verstehen und viel lachen. Als Clary hereinkommt, fällt Maia Simons Blick auf und sie wirkt enttäuscht. Clary umarmt Luke, da sie froh ist ihn wiederzusehen.

Schwester Cleophas will die Zitadelle verlassen, doch eine andere Schwester versucht sie davon abzuhalten. Als diese Schwester nicht in die Zitadelle zurückkehren möchte, tötet Cleophas sie und enthüllt ihre Kreisrune, ehe sie den Orden verlässt.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Während sich Simon mit Maia zusammen auf die Suche nach Luke macht, sind Clary und Isabelle auf dem Weg zu den Eisernen Schwestern, bei denen sie auf etwas stoßen, das sie nicht erwartet haben,...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Shadowhunters" über die Folge #2.06 Eiserne Schwestern diskutieren.