Episode: #2.04 Tag des Zorns

In der "Shadowhunters"-Episode #2.04 Tag des Zorns hadert Clary (Kathrine McNamara) weiterhin mit den neuen Befehlen der Schattenjäger, weil Jace (Dominic Sherwood) mit einem noch nicht bekannten Schicksal in der Stadt der Knochen festgehalten wird. Zudem misstraut die Schattenwelt nun ihr, da sie Valentines Tochter ist. Eine kleine Pause von dem Familiendrama bekommt Clary, als sie Alec (Matthew Daddario) und Isabelle (Emeraude Toubia) hilft einen mächtigen Dämon zu jagen. Aber was als eine Routinemission beginnt, versetzt schnell das Insitut in Alarmbereitschaft und was als nächstes passiert, wird alles für die Schattenjäger und die Unterweltler verändern. In der Zwischenzeit hat Jocelyn (Maxim Roy) einen Vorschlag für Clary, als Simon (Alberto Rosende) und Raphael (David Castro) ihre Jagd nach Camille beschleunigen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Maxim Roy, Emeraude Toubia, Matthew Daddario & Katherine McNamara, Shadowhunters - Copyright: Freeform/Ben Mark Holzberg
Maxim Roy, Emeraude Toubia, Matthew Daddario & Katherine McNamara, Shadowhunters
© Freeform/Ben Mark Holzberg

Clary sucht Jace in seiner Zelle in der Stadt der Gebeine auf. Jace fordert sie auf, sich von ihm fernzuhalten, da Valentine ihn als Waffe benutzt und sie sein wunder Punkt ist. Clary will ihm widersprechen, aber Jace macht ihr deutlich, dass es für sie keine gemeinsame Zukunft geben wird.

Alec bedankt sich bei Magnus für seine lebensrettende Tat. Die beiden wollen miteinander ausgehen, doch sie werden von Raj unterbrochen, der Alec auffordert, an einem Meeting teilzunehmen. Jocelyn teilt Clary derweil mit, dass sie vom Rat zurück nach Idris geschickt wird, da jener überprüfen will, ob sie ihm gegenüber noch immer loyal ist. Sie bittet Clary, sie zu begleiten, damit sie einen Neuanfang machen können und nicht direkt wieder auseinandergerissen werden. Alec und Isabelle kommen hinzu und fordern Clary auf, sie in die Stadt zu begleiten, wo ein Dämon einen Mundi getötet hat.

Dort verkauft Luke der Polizei später, dass es sich bei dem Mord um einen Fehlalarm handelt, damit die Schattenjäger die Leiche in Ruhe untersuchen können. Isabelle stellt fest, dass dem Opfer das Herz herausgerissen wurde. Währenddessen bringt Alec Clary die Grundlagen der Dämonenjagd bei. Er spricht sie auch auf ihre bevorstehende Abreise nach Idris an, doch Clary erwidert, dass sie sich noch nicht entschieden hat.

Aldertree hat Raphael zu sich zitiert, um ihn auf weitere Angriffe von Vampiren aufmerksam zu machen. Raphael ist sich sicher, dass Camille dahintersteckt. Aldertree lockt Raphael in eine Falle, sodass dieser an einen Stuhl gefesselt wird und foltert ihn anschließend mit konzentrierten UV-Strahlen. Aldertee will wissen, wo sich Camille befindet, doch Raphael streitet ab, dies zu wissen.

Simon erhält einen Anruf von seiner Mutter, die ihn zum Abendessen einlädt. Simon versucht sich zunächst herauszureden, stimmt dann letztendlich aber doch zu.

Jace hat gerade einen Albtraum, in welchem er Clary umbringt, als er von Hodge angesprochen wird. Jener ist in der Zelle neben ihm untergebracht. Er erklärt ihm, dass die Stillen Brüder im Schlaf seine Gedanken kontrollieren und so für Albträume sorgen können. Hodge hat mittlerweile eingesehen, dass es ein Fehler war, Valentine den Kelch zu überlassen. Er vermutet, dass die bevorstehende Verhandlung Jace genauso schwer wie ihm zusetzen wird.

Alec und Clary finden ein Opfer eines Dämons. Es handelt sich um eine junge Frau, die sich an nichts mehr erinnern kann und sehr verwirrt ist, weswegen Clary sie versucht zu beruhigen. Luke teilt Jocelyn derweil mit, dass er sie nach Idris begleiten will. Jocelyn hingegen möchte nicht, dass er sein Leben in New York für sie aufgibt. Als Luke ihr klarmacht, wie wichtig sie ihm ist, küssen die beiden sich. Unterdessen sucht der von den UV-Strahlen schwer schwerverletzte Raphael Magnus auf, der sich sofort um ihn kümmert. Raphael fragt, ob Magnus ihm dabei hilft, Camille zu finden und an den Clan auszuliefern. Andernfalls wird Aldertree ihn und seinen Clan auslöschen. In diesem Moment kommt Simon hinzu und bittet Magnus ebenfalls um Hilfe bei der Suche nach Camille. Er hat auch die Box von Camille dabei, die Raphael sofort an sich nimmt. In ihr befindet sich Camilles Graberde, mit der sie heraufbeschwört werden kann. Raphael erklärt, dass man Camilles Blut benötigt, um die Box zu öffnen. Daher verletzt er Simon an der Hand, der dadurch, dass Camille seine Erschafferin ist, ebenfalls ihr Blut in sich hat. Sobald das Blut die Box berührt, öffnet sie sich.

Als Isabelle den getöteten Mann in die Leichenhalle bringen will, trifft sie auf Lydia und Raj. Sie unterhält sich mit den beiden kurz über Jace. Währenddessen tritt ein Dämon unbemerkt aus dem offenen Brustkorb des Mannes. Einige Zeit später wird aufgrund einer weiteren Leiche bemerkt, dass sich der Dämon im Institut befindet. Dieses wird sofort unter Quarantäne gestellt. Clary und Isabel machen sich gemeinsam in den Versorgungstunneln auf die Suche nach dem Dämon und unterhalten sich dabei über Idris. Währenddessen macht sich Lydia mit Raj auf die Suche, der mittlerweile von dem Dämon besessen ist. Die beiden liefern sich einen Kampf, bei dem Lydia beinahe unterlegen ist. Alec eilt ihr jedoch gerade noch rechtzeitig zur Hilfe und trifft Raj mit einem Pfeil im Bein. Der Dämon verschwindet daraufhin aus seinem Körper.

In der Zwischenzeit beginnt Jace' Anhörung. Aldertree stellt Jace einige Fragen und kommt schließlich auch auf Clary zu sprechen. Dabei gibt Jace zu, Clary mehr zu lieben, als ein Bruder seine Schwester normalerweise liebt. In Bezug auf Valentine sagt er, dass er nur das Bild von dem Vater liebt, den er nie hatte. Als Aldertree fragt, ob er dem Rat uneingeschränkte Loyalität schwören kann, verneint Jace nach kurzem Zögern. Aldertree will dem Rat daher seine lebenslängliche Inhaftierung empfehlen.

Simon unterhält sich mit Magnus über Camille, der ihm erzählt, dass sie nicht grundlegend böse ist, sondern ihn einst sogar davon abgehalten hat, Selbstmord zu begehen. Clary teilt ihrer Mutter mit, dass ein Teil von ihr sie gerne begleiten würde, aber sie lernen muss, alleine zurecht zu kommen. Außerdem sind in New York Menschen, die sich nicht verlassen will.

Magnus schickt die Vampire unter einem Vorwand fort, um Camille allein heraufbeschwören zu können. Bevor sie etwas tun kann, schließt er sie in einem Käfig ein. Clary findet derweil Alec genauso wie die junge Frau auf der Straße vor. Er kann sich nicht erinnern, was er getan hat, doch es ist eindeutig, dass er Jocelyn das Herz herausgerissen hat. Die Bilder von der Überwachungskamera bestätigen dies. Er versucht sich zu entschuldigen, doch Clary hat nichts anderes im Sinn, als den Dämonen zu töten.

Camille versucht Magnus auf ihre Seite zu ziehen, indem sie ihn daran erinnert, dass er sich davor fürchtet, alleine zu sein und sie die einzige ist, die immer für ihn da sein wird. Magnus lässt sich aber nicht umstimmen und schickt sie nach Idris. Simon ist indessen auf den Weg zum Institut und muss seiner Mutter für das Abendessen absagen.

Jace und Hodge hören die Geräusche von Schwertern und Schmerzensschreie. Kurz darauf taucht Valentine auf, der Aldertree festgenommen hat. Er erklärt Jace, dass er einen Dämon zur Ablenkung ins Institut geschickt hat, nur um ihn retten zu können. Jace ist sich aber sicher, dass Valentine lediglich das wertvolle Seelenschwert aus der Stadt der Gebeine stehlen will, welches er bereits einem Stillen Bruder weggenommen hat. Valentine stellt Jace vor die Wahl, sein Leben für den Rat im Gefängnis zu verbringen oder an seiner Seite zu kämpfen. Als Jace sich nicht für Valentine entscheidet, bricht ein Kampf aus, bei dem Hodge von Valentine getötet wird. Jace schafft es, sich gegen Valentines Männer durchzusetzen, doch an seinen Vater selbst kommt er nicht heran, weil Dot einen Schutzzauber um ihm errichtet. Schließlich muss sich Jace entscheiden, ob er Valentine das Schwert wegnimmt, bevor dieser fliehen kann, oder ob er Aldertrees Leben rettet, der sich noch in den Händen von Valentines Männern befindet. Jace entscheidet sich dafür, Aldertrees Leben zu retten, während Valetine mit dem Seelenschwert verschwindet.

Im Institut ist mittlerweile Isabel von dem Dämon besessen. Alec versucht an ihr Gewissen zu appellieren, doch letztendlich ist es Clary, die sie von dem Dämon befreien kann, indem sie Isabelle an der Schulter verletzt. Anschließend tötet sie auch den Dämon, der aus ihr heraustritt. Isabelle kommt wieder zu sich und fragt sich sofort, was geschehen ist. Kurz darauf kommen Jace, Aldertree und Simon hinzu. Simon nimmt die schockierte Clary in den Arm, während sich Alec um Isabelle kümmert. Jace beobachtet Clary und Simon kurz und kehrt dann alleine wieder um.

Laura Krebs – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Diesmal konzentriert sich "Shadowhunters" vor allem auf die Gefühle, Emotionen und Empfindungen der Schattenjäger und gewährt den Zuschauern dabei Einblick in den tiefsitzenden Schmerz der...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Shadowhunters" über die Folge #2.04 Tag des Zorns diskutieren.