How I Met Your Father - Reviews
Staffel 2

Foto:

In unseren Kritiken schildern unsere Autoren und Autorinnen ihren ersten Eindruck von einer Episode in Form einer kurzen Review. Nutzt die Gelegenheit, eure Meinung zu diesen Folgen kundzutun und mit uns über die Serie "How I Met Your Father" zu diskutieren.

"How I Met Your Father" ansehen:

#2.01 Cool und gechillt

Foto: How I Met Your Father - Copyright: 2021 Disney and its related entities; Patrick Wymore/Hulu
How I Met Your Father
© 2021 Disney and its related entities; Patrick Wymore/Hulu

"How I Met Your Father" ist mit der zweiten Staffel zurück und macht an der Stelle weiter, wo man aufgehört hat. Das heißt nicht, dass das Liebeschaos von Sophie (Hilary Duff) weniger ist, eher das Gegenteil. Aber zu einem Ergebnis sind wir eben auch noch nicht gekommen. Ian (Daniel Augustin) ist anscheinend erst einmal wieder weg, was ich persönlich schade finde. Für mich haben er und Sophie gut zusammengepasst, aber ich denke, sie muss erstmal selbst für sich klarkommen. Wir haben ja da noch Drew (Josh Peck), den ich aber immer irgendwie als Sidekick empfinde und ihn diesmal absolut nicht ernst nehmen konnte. Am spannendsten ist da tatsächlich Jesse (Chris Lowell) in meinen Augen. Sein Liebesgeständnis im Schlaf könnte man zwar als nichtig betrachten, aber seit dem Start wird ja eigentlich drauf hingearbeitet, dass er und Sophie doch ein gutes Match sind. Allerdings ist da noch seine Tournee und seine Ex Meredith (Leighton Meester). Mich würde es nicht wundern, wenn man hier eine Dreiecksbeziehung andeutet, zumal es zum Ende der ersten Staffel eben auch zu erkennen war, dass zwischen Jesse und Meredith noch jede Menge Gefühle sind. Diese gibtís auch bei Charlie (Tom Ainsley) und Valentina (Francia Raisa), die zwar getrennt sind, aber man spielt wahnsinnig gut mit der platonischen Freundschaft, die aber gar nicht so platonisch ist und man darf sicher auch noch einiges erwarten. Die Harmonie ist auch diesmal auf der Seite von Sid (Suraj Sharma) und Hannah (Ashley Reyes), die zeigen, dass es nicht auf das Große ankommt, sondern auf die schönen Momente, die man zusammen hat. Ich freue mich auch schon sehr, wie die geschwisterliche Beziehung zwischen Jesse und Ellen (Tien Tran) ausgebaut wird, weil man das ein bisschen versäumt hat. Mit Neil Patrick Harris hat man einen weiteren Bekannten aus "How I Met Your Mother" an Bord. Mal sehen, welche Verbindung Barney Stinson zu Sophie haben wird...

#2.02 Diese fiese Krise

Foto: Francia Raisa & Hilary Duff, How I Met Your Father - Copyright: 2021 Disney and its related entities; Patrick Wymore/Hulu
Francia Raisa & Hilary Duff, How I Met Your Father
© 2021 Disney and its related entities; Patrick Wymore/Hulu

Diese Episode fand ich etwas schwächer als den Auftakt. Möglicherweise liegt das daran, weil ich Sophie in der Vergangenheit etwas zu aufgedreht oder eher abgedreht fand und das in der Thematik schwierig für mich war. Lügen gehört irgendwie zum Alltag und da sind auch die Notlügen gemeint, die oftmals dazu dienen, um seine Mitmenschen nicht zu verletzen. Bei Sophie ist das sicherlich auch der Fall, doch ihre Lüge gegenüber der schwangeren Ramona (Meghan Trainor) war schon nicht ohne. Wobei ich das nicht mal als Lüge bezeichnen würde, sondern eher daher gesagt. Etwas anstrengend fand ich dann auch all die Missgeschicke mit Valentina, wo ich manchmal einfach nur den Kopf geschüttelt habe, weil es echt so dämlich war. Dennoch hat es dann noch ein schönes und stolzes Ende genommen, auch wenn das weder die Sophie in der Vergangenheit, noch Sophie (Kim Cattrall) in der Zukunft vom Lügen kuriert hat, aber das Lügen in der Zukunft kam dann deutlich charmanter rüber. Aus Meredith werde ich allerdings auch nicht ganz schlau, da sie für mich schon irgendwie als Antagonistin zu fungieren scheint. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob sie nur vorgibt, gereifter zu sein oder ob dem auch wirklich so ist. Ich würde dennoch zu Ersterem tendieren, auch weil ihre Einführung in Staffel 1 nicht allzu sympathisch gewesen ist. Ich hoffe nur, dass man das nicht zu sehr in die Länge zieht. Ein gutes Tempo haben da Ellen und Rachel (Aby James). Die beiden hatten zwar in der ersten Staffel alles andere als einen guten Start, aber die beiden haben eine tolle Chemie zusammen und ich freue mich auf mehr und vielleicht erfahren wir dann auch ein etwas über Barneys Anwesenheit, die interessiert mich nämlich brennend.

#2.03 Der Reset-Knopf

Foto: Francia Raisa & Hilary Duff, How I Met Your Father - Copyright: 2021 Disney and its related entities; Patrick Wymore/Hulu
Francia Raisa & Hilary Duff, How I Met Your Father
© 2021 Disney and its related entities; Patrick Wymore/Hulu

Manchmal ist es gar nicht schlecht, diesen Knopf zu drücken, einfach auch, um (wieder) zur Ruhe zu kommen. Bei "How I Met Your Father" wurde das durch den Comedyanteil natürlich ein bisschen anders, aber weniger nervig als die Episode zuvor. Man hat sich hier zum einen um die Beziehung zwischen oder eher von Sophie und Jesse gekümmert und hier macht der Reset-Knopf durchaus Sinn, weil ja schon ein großer Elefant zwischen ihnen stand und man einfach kommunizieren musste. Dabei fand ich es auch toll, dass Sophie für ihn eine Lanze gebrochen und dem Pärchen eine Ansage gemacht hat. Dennoch hoffe ich nicht, dass es das zwischen den beiden waren, denn da ist definitiv etwas, was ich noch mehr ergründet sehen will und vor allem will ich wissen, wie Sophie wieder an ihr Bild gekommen ist! Zum anderen geht es um Valentina und Charlie, um die ich es etwas schade finde. Sie waren zwar schon seltsam als Paar, aber hatten eben auch was an sich, was sie verbindet. Trotz dessen bin ich gespannt, ob Charlie eine neue Liebe findet und wie er sich dabei anstellt, weil er schon was Lustiges an sich hat. Am spannendsten fand ich aber Ellen, Rachel und Valentina. Ach ja und den namenlosen Typen, aber der tut erstmal nichts zur Sache. Ich finde schon, dass Ellen ein leidtragender Charakter ist und teilweise sehr überdreht. Wie man jetzt aber erfahren hat, ist das nicht nur eine Taktik, Konflikten aus dem Weg zu gehen, sondern es ist ein wirkliches Problem von ihr und ich könnte mir vorstellen, dass es auch mit ihrer Vergangenheit zu tun hat und dass es gar nicht so schlecht ist, dass diese Staffel mehr Episoden hat.

#2.04 ???

Review folgt...

#2.05 ???

Review folgt...

#2.06 ???

Review folgt...

#2.07 ???

Review folgt...

#2.08 ???

Review folgt...

#2.09 ???

Review folgt...

#2.10 ???

Review folgt...

"How I Met Your Father" ansehen:

Eure Meinung ist gefragt!

Diskutiert mit uns in den Kommentaren über die "How I Met Your Father"-Episoden der zweiten Staffel.

Welche Staffel-2-Episode von "How I Met Your Father" hat euch am besten gefallen?

#2.01 Cool und gechillt
#2.02 Diese fiese Krise
#2.03 Der Reset-Knopf
#2.04 ???
#2.05 ???
#2.06 ???
#2.07 ???
#2.08 ???
#2.09 ???
#2.10 ???

Daniela S. - myFanbase

Zur "How I Met Your Father"-Reviewübersicht

Kommentare