DVD-Rezension: "This Is Us", Staffel 1

Foto:

Staffel 1 von "This Is Us" bei Amazon bestellen

Im vergangenen Herbst ging mit "This Is Us" eine neue Dramaserie an den Start, die schnell zeigte, dass sie unheimlich viel Herz hat. Die Familie wächst einem mit jeder Episode mehr ans Herz und nun ist Staffel 1 der Serie auf DVD erhältlich.

Inhalt

Foto: Mandy Moore & Milo Ventimiglia, This is Us - Das ist Leben - Copyright: 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment
Mandy Moore & Milo Ventimiglia, This is Us - Das ist Leben
© 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment

"This Is Us" dreht sich um das Leben der Familie Pearson. Diese besteht aus dem Ehepaar Jack und Rebecca, das in der ersten Episode Drillinge erwartet. Bei der Geburt überlebt eines der Babys aufgrund von Komplikationen jedoch nicht, gleichzeitig wird allerdings ein Neugeborenes im Krankenhaus abgegeben, das in einer Feuerwache ausgesetzt wurde. Jack schlägt seiner Frau vor, den Kleinen bei sich aufzunehmen, wodurch die frisch gebackenen Eltern schließlich dennoch mit drei Kindern nach Hause gehen.

Man zeigt uns, wie die Kinder der Pearson heranwachsen und wie jeder der drei dabei mit seinen eigenen Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Auch die Ehe von Jack und Rebecca, die auf den ersten Blick perfekt wirkte, muss eines mitmachen.

Indem man stets mehrere Zeitebenen verwendet lernen wir Kate, Kevin und Randall außerdem als Erwachsene kennen. Man greift die Geschichte am 36. Geburtstag der drei wieder auf und zeigt uns, was mittlerweile aus der dreien geworden ist.

Rezension

Zwar wusste man in der ersten Episode noch nicht, in welche Richtung sich "This Is Us" entwickeln würde, dennoch spürte man bereits in den Anfängen der Serie, dass man eine gute Balance zwischen Freude und Kummer, Lachen und Weinen, Spaß und Ernsthaftigkeit gefunden hat. Man erzählt uns in jeder Folge hochemotionale Geschichten, schafft es aber auch dabei nicht zu sehr auf die Tränendrüse zu drücken und mit kleinen Scherzen und Lichtblicken die Szenerie wieder aufzulockern.

Foto: Chrissy Metz, This is Us - Das ist Leben - Copyright: 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment
Chrissy Metz, This is Us - Das ist Leben
© 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment

In der Vergangenheit lernen wir Rebecca und Jack kennen, die eine stabile Ehe führen, obwohl sie immer wieder mit Problemen konfrontiert werden und ihre Kinder, die im Laufe der Zeit immer unterschiedlicher werden, unterstützen müssen. Zwischen den beiden Schauspielern stimmt die Chemie und das können Mandy Moore und Milo Ventimiglia wunderbar auf ihre Charaktere übertragen. Zudem zeichnet sich schnell ab, dass Jack ein ganz wunderbarer Vater ist und alles für seine Frau und seine Kinder tun würde. Mit Inbrunst versorgt er die Familie, gleichzeitig geben die Autoren ihm jedoch einige Laster mit auf den Weg, damit auch er seine Ecken und Kanten hat und nicht zu engelsgleich wirkt.

Als man erfährt, dass Jack in der Gegenwartshandlung deshalb nicht auftaucht, weil er gestorben ist, als seine Kinder im Teenager-Alter waren, ist man zunächst geschockt, da er eine so sympathische Figur ist. Man fragt sich von der Enthüllung an, wie es zu seinem Tod kam, ob seine Ehe mit Rebecca damals noch intakt war und weshalb sich Kate die Schuld für seinen Tod gibt. Ein Kritikpunkt an der Staffel ist daher, dass man diese Frage nicht zufriedenstellend thematisiert und im Staffelfinale, wo alles auf eine Enthüllung hinausläuft, eine ganz andere Geschichte erzählt.

Foto: Susan Kelechi Watson & Sterling K. Brown, This is Us - Das ist Leben - Copyright: 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment
Susan Kelechi Watson & Sterling K. Brown, This is Us - Das ist Leben
© 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Für Randall stellte sich immer die Frage, wer seine biologischen Eltern sind und in der Gegenwartshandlung lernt er seinen Vater dann endlich kennen. Zwischen ihm, William und Randalls eigener kleiner Familie, die aus Beth, Annie und Tess besteht, entwickelt sich eine wunderschöne Dynamik. Schnell nimmt man William in die Familie auf und zeigt uns wie viel er sowohl Randall als auch Beth bedeutet.

Während Randall in New York lebt, haben sich Kevin und Kate in L.A. niedergelassen. Die beiden verbindet ein ganz besonderer Zusammenhalt, denn sie sind nicht nur Geschwister sondern scheinen ein außergewöhnliches Gespür für den jeweils anderen zu haben.

Schon im Kindesalter zeichnen sich die Unterschiede zwischen den Pearson-Kindern ab und man macht deutlich, dass ihre Charakterzüge, Eigenheiten und Selbstzweifel bereits damals gegenwärtig waren. Auf den ersten Blick weiß man nicht, weshalb Randall Selbstzweifel haben sollte, erst im Verlauf der Staffel lernt man ihn näher kennen und erfährt, dass er ein Perfektionist ist, weshalb er sich das Leben manchmal selbst schwer macht.

Foto: Justin Hartley & Alexandra Breckenridge, This is Us - Das ist Leben - Copyright: 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment
Justin Hartley & Alexandra Breckenridge, This is Us - Das ist Leben
© 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Bei Kate und Kevin ist es offensichtlicher, wo ihre Probleme begraben liegen. Kate ist stark übergewichtig, was ihr Selbstwertgefühl beeinflusst und Kevin wird stets auf sein Äußeres reduziert, obwohl er ein wahnsinnig großes Herz hat. Obwohl die Geschwister sich im Laufe des Lebens auseinander entwickelt haben, stehen sie sich in schwierigen Situationen bei und kreieren wunderschöne Momente, die häufig zu Tränen rühren können.

Bei Randall steht in der Gegenwart seine Beziehung mit William im Vordergrund, während man uns mit Kate und Toby eine neu beginnende Liebesgeschichte erzählt. Kevin jedoch fällt etwas aus der Reihe, denn er selbst weiß nicht recht wohin mit sich. Erst ist es seine Karriere, die er eifrig verfolgt, schlussendlich stehen jedoch mit Sophie auch bei ihm die Gefühle im Vordergrund. Die Geschichten der drei passen dabei immer sehr gut zu ihren vergangenen Erfahrungen und ihre Entscheidungen werden durch Flashbacks untermauert, was der Handlung stets einen tieferen Sinn zu geben scheint und die Geschichte sehr authentisch wirken lässt.

Specials & Technische Details

Foto: Copyright: 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment
© 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Die DVD-Bos beinhaltet als Special die "The Aftershow". Diese wurde in Amerika stets nach der neuen Episode ausgestrahlt und ist eine Gesprächsrunde der Schauspieler und Serienmacher rund um die betreffende Folge. Dabei lassen sie ihre eigenen Gedanken Revue passieren und sprechen genau das an, was einem selbst im Kopf herum geht. Sie zeigen Parallelen zwischen sich selbst und ihren Figuren auf, was Schauspieler und Charaktere umso sympathischer macht.

Erscheinungstermin: 26. Oktober 2017
FSK: 6
Laufzeit: 774 Minuten (18 Episoden)
Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Deutsch
Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch

Fazit

Die erste Staffel von "This Is Us" erzählt eine herzergreifende Familiengeschichte. Mit Freunde und Sorge zugleich erkundet man Gegenwart und Vergangenheit der Pearsons und wird dabei immer wieder von den einfühlsamen und lustigen Familienmomenten gepackt. Für Fans von Drama-Serien ein wahres Goldstück!

Marie Florschütz - myFanbase

Staffel 1 von "This Is Us" bei Amazon bestellen

Kommentare