Episode: #5.17 Abschied

Sam besteht darauf, seine Schwester Corinne aus dem Krankenhaus zu entlassen, damit er sich daheim um sie kümmern kann. Sheldon warnt ihn, dass er sich damit übernehmen könnte. Scott, der zusammengeschlagen wurde, trifft in der Notaufnahme ein und wird Pete zugewiesen. Amelia ist erfreut darüber, eine Entscheidung zu treffen, die ihr ungeborenes Kind betrifft. Jake wird von seiner Tochter über sein Liebesleben ausgefragt, als er sie am College besucht.

Diese Serie ansehen:

Foto: Tim Daly, Private Practice - Copyright: 2012 ABC Studios
Tim Daly, Private Practice
© 2012 ABC Studios

Jake besucht seine Tochter Angela an ihrem Geburtstag am College. Sie studiert Medizin und sagt ihrem Vater, dass sie zum ersten Mal mit einem Jungen geschlafen hat, verliebt und glücklich ist. Jake, der das eigentlich nicht hören will, freut sich, dass es seiner Tochter gut geht, doch als sie sich nach seinem Wohlbefinden erkundigt, blockt er sie ab. Die beiden gehen gemeinsam Abendessen und Angela fragt ihren Vater, ob er glücklich ist. Er gesteht, dass er sich auf dem Weg zum Glücklich sein befindet und erzählt ihr von Addison und ihrem Verhalten. Er ist sich nicht sicher, was er tun soll, Angela meint jedoch nur, dass ihre Mutter es sich wünschen würde, dass Jake wieder glücklich ist.

Sam und Sheldon sind im Krankenhaus und warten darauf, dass Corinne aufwacht. Als dies geschieht, entschuldigt sie sich bei Sam für ihr Verhalten und bittet ihn, sie nicht aufzugeben. Sam will Corinne mit nach Hause nehmen und sich um sie kümmern, doch Sheldon hält das für keine gute Idee und macht Sam dies auch klar. Kurz darauf geht er in die Praxis und trifft auf Amelia, die immer noch nicht bereit dazu ist, ihre Entscheidung zu treffen. Sheldon macht ihr klar, dass es bald zu spät sein wird und sie nun entscheiden muss, ob sie das Baby behält oder nicht.

Scott wird in die Notaufnahme eingeliefert und ist schwer verletzt. Pete behandelt ihn sofort und ruft Violet an, weil Scott andauernd nach ihr ruft. Als diese im Krankenhaus ankommt, hilft sie Pete dabei, Scotts Schulter wieder einzurenken. Sie hat ihre Schwierigkeiten dabei und weiß erst nicht, ob sie es schaffen kann, doch Pete spricht ihr ermutigende Worte zu, sodass sie mit seiner Hilfe die Schulter wieder einrenken kann. Am nächsten Tag versorgt Pete Scotts Wunden und die beiden unterhalten sich über Violet. Pete versichert Scott, dass er froh ist, dass Violet und Scott glücklich sind. Als diese plötzlich im Raum steht, wird Scott wegen einer inneren Blutung bewusstlos und muss operiert werden.

Sam besucht Corinne im Krankenhaus und sie will sofort mit ihm nach Hause. Obwohl er meint, dass es ihr erst besser gehen muss, will er ihr das nicht antun und nimmt sie mit. Als Sheldon davon erfährt, macht er sich auf den Weg zu Addison, die mit Sam sprechen soll und ihn auf der emotionalen Ebene zur Vernunft bringen soll. Sie macht sich auf den Weg zu Sam und sieht, wie dieser vor dem Badezimmer Corinne bewacht. Addison macht ihm klar, dass er sich Hilfe holen soll, doch Sam weist auch Addison ab und versichert ihr, dass alles gut werden wird.

Amelia sucht Sheldon in der Praxis auf und gesteht ihm, dass sie Ryans Baby weder abtreiben, noch weggeben kann. Als sie kurz darauf mit den anderen Ärzten in der Küche steht, ist sie einfach nur glücklich. Addison wundert sich, aber auch sie ist glücklich, weil sie kurz zuvor wieder ein wenig mit Jake geflirtet hat. Plötzlich bekommt Cooper einen Anruf von Mason und macht sich sofort auf den Weg ins Krankenhaus. Erica wurde mit Bauchschmerzen eingeliefert und schreit vor Schmerz. Als Mason sieht, wie sich seine Mutter mit Blut übergibt, bekommt er große Angst.

Sam kümmert sich um seine Schwester und will ihr ihre Tabletten geben. Corinne weigert sich, zu essen, doch Sam zwingt sie dazu. Als sie anfängt zu weinen, gesteht sie ihm, dass sie nicht mehr am Leben sein will, aber auch nicht die Kraft hat, sich selbst umzubringen.

Im Krankenhaus hat Addison gute und schlechte Nachrichten für Violet. Scott wurde erfolgreich operiert, doch Erica geht es immer schlechter. Als sie sich daraufhin nach Violets Wohlbefinden erkundigt, erfährt sie, dass Violet durcheinander ist und es ihr nicht gut geht. Als sie kurz darauf bei Scott im Zimmer sitzt, erfährt sie von Pete, wie es um Erica steht. Die beiden kommen sich etwas näher und als Scott aufwacht, bedankt er sich bei Pete für seine Hilfe. Währenddessen kümmert sich Cooper um Mason, der befürchtet, dass man ihn wieder anlügt. Cooper versichert ihm, dass dem nicht so ist und verspricht seinem Sohn, dass er ihm die Wahrheit sagen wird, sollte Erica etwas Schlimmes zustoßen.

Corinne will einen Spaziergang am Strand machen. Als Sam sie begleiten will, wimmelt sie ihn ab. Kurz darauf kommt Addison und sieht, wie Sam seine Messer einpackt. Er erzählt ihr von Corinnes Selbstmordgedanken und Addison versucht, ihm klarzumachen, dass er nicht jeden Moment an Corinnes Seite sein kann. Er kann sie nicht retten und sie würde ihn dadurch noch kaputt machen. Sam wimmelt Addison jedoch nur ab und gibt ihr seine Messer.

Erica erwacht im Krankenhaus und erfährt von Amelia und Charlotte, dass ihr Tumor sich verbreitet hat. Sie hätte nur noch eine Woche zu leben und ihr Zustand würde sich von Tag zu Tag verschlechtern. Erica möchte nicht, dass Mason das alles mit ansieht, weil sie ihm das nicht antun kann.

Jake besucht seine Tochter Angela erneut am College und entschuldigt sich bei ihr. Er muss nun erkennen, dass seine Tochter erwachsen ist, weshalb er ihr auch eine Tüte voller Kondome mitgebracht hat. Zuerst ist Angela die ganze Sache sehr peinlich, doch die beiden unterhalten sich kurz darauf über Ethan, Angelas Freund, und Addison. Angela hofft, Addison einmal kennenzulernen und macht ihrem Vater Mut, es bei Addison zu versuchen.

Sam versucht erneut, Corinne dazu zu bringen, ihre Tabletten zu nehmen und zu essen. Corinne weigert sich jedoch und flippt aus, weshalb Sam handgreiflich wird und seine Schwester unter Tränen dazu zwingt, ihre Tabletten zu nehmen. Corinne bekommt Angst vor ihrem Bruder und rennt weg. Sam spricht mit Addison darüber und ist immer noch sehr aufgelöst. Er sieht jedoch ein, dass er seiner Schwester nicht helfen kann. Er will aber auch nicht wegrennen. Addison macht ihm klar, dass er das Risiko eingehen muss, sie zu verlieren, wenn er ihr helfen möchte.

Cooper und Charlotte sprechen mit Mason über seine Mutter. Sie erklären ihm, was mit ihr passieren wird und dass sie sterben wird. Charlotte versucht ihm ebenfalls zu erklären, dass er Erica am nächsten Tag das letzte Mal sehen wird, weil diese möchte, dass er sie in diesem Zustand in Erinnerung behält. Mason ist traurig und macht sich Sorgen um seine Mutter.

Sheldon sieht mit an, wie Amelia ekelhaftes Essen zu sich nimmt. Er schreit sie an, dass sie einen Ultraschall machen muss und endlich Vitamine zu sich nehmen muss. Amelia wimmelt ihn ab und erklärt ihm, dass sie Angst habe, dass Baby könnte behindert zur Welt kommen, weil es gezeugt wurde, als Amelia und Ryan unter Drogeneinfluss standen. Sheldon will ihr helfen und sie aufmuntern, doch Amelia ist noch nicht bereit, jemand anderem von dem Baby zu erzählen, weil es dann Realität werden würde.

Violet besucht Scott und bringt ihm ein Kuscheltier vorbei. Er bedankt sich dafür, dass sie an seiner Seite ist, doch er weiß, dass sie und Pete eine Familie sind und auch wenn er wollte, könnte er nicht dazwischen gehen. Er wünscht Violet, dass sie mit Pete wieder eine Familie werden kann. Währenddessen trifft sich Sam mit Sheldon und bittet ihn um Hilfe. Er macht sich Vorwürfe, weil er seine Schwester verstößt und diese es genauso sehen wird. Sheldon versucht, ihn aufzumuntern und ihm klar zu machen, dass er das Richtige macht.

Mason besucht seine Mutter im Krankenhaus. Er verspricht ihr, ein guter Junge zu sein und auf Charlotte und Cooper zu hören. Er wünscht sich, dass sie nicht gehen müsste, sagt ihr aber, dass er sie lieben würde. Erica ist sehr stolz auf ihren Sohn und verabschiedet sich unter Tränen von ihm. Als Mason danach zu Charlotte rennt, ist er froh, dass er stark war und nicht weinen musste, denn so kann seine Mutter ihn auf diese Weise in Erinnerung behalten. Danach bricht er in Charlottes Armen zusammen, was Cooper mit Tränen in den Augen mit ansieht.

Angela besucht ihren Vater in der Praxis und lernt endlich Addison kennen. Sie ist überrascht und die beiden verstehen sich gleich sehr gut. Währenddessen entschuldigt sich Sam bei Corinne für sein Verhalten. Sie entschuldigt sich ebenfalls und als Sam erwähnt, dass sie in eine Einrichtung muss, bettelt sie ihren Bruder an, sie nicht aufzugeben. Sam versucht, seine Schwester zu beruhigen und nimmt sie in den Arm, während er sich andauernd bei ihr entschuldigt. Als er sie mit Sheldon in eine Einrichtung bringt, bettelt sie ihn erneut an und verspricht, sich zu bessern, doch Sam sagt ihr nur, dass er sie liebt und sie aus diesem Grund hier einweist. Corinne schaut ihren Bruder nur böse an und wendet sich von ihm ab.

Amelia sucht Addison auf und erzählt ihr von der Schwangerschaft. Sie entschuldigt sich auch und hofft, dass Addison sie nicht hassen wird, doch diese freut sich sehr für Amelia, vor allem auch, weil sie sie zur Tante macht. Die beiden fallen sich in die Arme. Währenddessen besucht Charlotte Erica im Krankenhaus und fragt sie, ob sie jemand anrufen soll. Erica sagt, dass sie niemanden habe, doch Charlotte macht ihr klar, dass dem nicht so sei. Zur gleichen Zeit liegt Cooper neben Mason im Bett und hält ihn fest.

Alex Olejnik - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Alex Olejnik vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    "Private Practice" hat es mal wieder geschafft. Ich habe geweint, wie ein kleines Baby. Diese Folge war nicht nur emotional, sie war einfach gut. Es kamen keine Patientenfälle vor und man hat sich...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Private Practice" über die Folge #5.17 Abschied diskutieren.