Episode: #1.07 Die Hochzeit

Um der strafrechtlichen Verfolgung durch Jonathan Randall zu entgehen, heiratet Claire Jamie. Die Hochzeitsnacht verbringen die beiden damit sich kennenzulernen und Erinnerung zu den Ereignissen vor der Hochzeit auszutauschen, während der Rest der Gruppe darauf wartet, dass sie die Ehe vollziehen.

Diese Serie ansehen:

Claire und Frank stehen vor dem Rathaus und er überrascht sie mit der Idee, ihn sogleich zu heiraten. Ihre Einwände, dass seine Eltern sie noch nicht kennengelernt haben und dass sie nicht kirchlich getraut werden, lässt er nicht gelten, weil er Claire unbedingt heiraten möchte. Für ihn ist es völlig in Ordnung seinen Eltern später Claire als seine Ehefrau vorzustellen.

Nach der Hochzeitszeremonie halten Claire und Jamie sich in einem Zimmer in einer Taverne auf, während der Rest der Gruppe unten darauf wartet, dass die Ehe im Schlafgemach vollzogen wird. Die Situation zwischen Claire und Jamie ist jedoch ziemlich angespannt und so bietet Claire ihm etwas zu trinken an. Nachdem er einen Toast auf seine Frau ausgesprochen hat, fällt ihm auf, dass Claire nicht mit dem Alkohol trinken aufhört, so dass er nach ihrer Hand greift und sie beruhigt, dass sie vor ihm keine Angst zu haben braucht. Auf diese Weise gelingt es ihm die Situation etwas aufzulockern und sie erkundigt sich danach, warum er eingewilligt hat, sie zu heiraten.

Nach der Rückkehr von der Garnison besuchen Dougal und Ned Jamie und Murtagh im Stall und informieren sie darüber, dass die Zeremonie nach einem gewissen Prozedere vor Zuschauern ablaufen muss, damit die Ehe rechtskräftig ist und sie Claire nicht an Randall ausliefern müssen. Trotzdem scheint Jamie Zweifel an der Heirat zu haben, so dass Dougal ihn daran erinnert, wozu Jonathan Randall fähig ist.

Dass Jamie Claire heiratet, um sie in Sicherheit zu bringen, scheint Claire zu beeindrucken und so setzt sie sich neben ihn. Als nächstes erkundigt sie sich bei Jamie nach seinen Eltern, woraufhin Jamie ihr Stundenlang Geschichten über seine Familie erzählt. Nach und nach lockert sich so die Stimmung und Claire merkt, wie sie sich allmählich entspannt. In dem Moment platzen Angus und Rupert herein, die sich vergewissern wollen, ob die Ehe schon vollzogen wurde. Zu ihrer Enttäuschung finden sie das frisch getraute Paar jedoch noch vollständig bekleidet vor. Nach dem Besuch der beiden schlägt Claire vor, dass sie ins Bett gehen könnten, woraufhin Jamie ihr beim Entkleiden hilft, bis sie nur noch im Unterrock vor ihm steht. Claire hilft Jamie ebenfalls beim Ausziehen und nach einem leidenschaftlichen Kuss, der Claire überrascht, schlafen die beiden miteinander, dabei gibt Claire dem ungestümen und unerfahrenen Jamie kleine Anweisungen.

Ihre Frage, ob es ihm gefallen habe, bejaht er und möchte im Gegenzug das Gleiche von ihr wissen. Als Claire nicht antwortet, erwähnt er, dass die anderen Männer ihm vorher gesagt haben, dass Frauen keinen Spaß am Sex haben. Sie erhebt sich vom Bett und teilt ihm zu ihrer eigenen Überraschung mit, dass sie es genossen habe. Noch ein wenig geschockt von ihrem Geständnis, verlässt sie nur im Unterkleid den Raum, um Essen zu holen, und wird johlend von den Männern unten in der Taverne empfangen. Jamie kommt umgehend heraus, schickt Claire in das Zimmer und scherzt ein wenig mit den Männern, die anzügliche Bemerkungen machen. Bevor er wieder zu Claire zurückkehren kann, wird er von Dougal aufgehalten, der von ihm noch Dank für die Hochzeit erwartet. Er gibt ihm auch zu verstehen, dass man Frauen nicht zeigen sollte, wie sehr sie einem gefallen, weil es ihnen zu viel Macht gäbe.

Später erzählt Jamie Claire von Dougals Worten, die sich wundert, was Jamies Meinung dazu ist. Er sagt ihr, dass er völlig unter ihrem Einfluss stehe und sich dabei wohlfühle. Anschließend streicht er ihr über den Nacken, woraufhin sie zusammen zuckt. Sie entschuldigt sich umgehend bei Jamie für ihr Verhalten, der ihr erklärt, wie sehr er ihr Haar bewundert und sie auf Gälisch sein brünettes Mädchen nennt. Den romantischen Moment unterbrechend, erkundigt sich Claire nach seinem Kilt, der die Farben der Frasers trägt.

Murtagh überreicht Jamie den Kilt, der dem Mann einer Witwe aus der Gegend gehörte. Für ihn ist unbegreiflich, dass Jamie das Risiko eingeht diesen zu tragen, aber sein Patenkind möchte so heiraten, dass es seine Mutter stolz gemacht hätte. Jamie fragt ihn, ob seiner Mutter Claire gefallen hätte, worauf Murtagh unwirsch reagiert. Er lenkt jedoch sofort ein und erkundigt sich nach Jamies Brosche, die er nachdenklich betrachtet. Murtaghs Meinung nach hat Claire ein genauso süßes Lächeln, wie seine Mutter.

Diese romantische Anekdote über Murtagh überrascht Claire. Auch äußert sie ihr Erstaunen darüber, dass Dougal auf Grund seiner Eile einer Hochzeitszeremonie zugestimmt habe, woraufhin Jamie ihr erklärt, dass er seinen Onkel dazu gebracht habe.

Nachdem Jamie in eine Hochzeit mit Claire eingewilligt hat, erklärt er seinem Onkel, dass er drei Bedingungen habe. Zum einen verlangt er eine vernünftige Hochzeit, so dass Dougal kurz darauf in einer Kirche wartet. Willie bringt einen kranken Priester herein, der sich weigert die Trauung am nächsten Tag zu vollziehen. Erst versucht Willie ihn mit Bibelzitaten umzustimmen, aber der Pfarrer bleibt trotz dieser und trotz Gewaltandrohungen von Dougal bei seiner Meinung, bis Dougal ihm Geld für die neue Kirchenfenster anbietet.

Jamies nächste Bedingung beinhaltet einen anständigen Ehering. Der aufgebrachte Angus und Rupert suchen daher nur wenig später einen Schmied auf, dem sie Geld dafür bezahlen, dass er noch am selben Tag aus einem Schlüssel einen Ehering anfertigt.

Jamies drittes Bedingung, ein Hochzeitskleid, lässt Ned Gowan ein Bordell aufsuchen, indem er sich von Frauen diverse Kleider zeigen lässt. Als die Bordellbesitzerin für ein sehr schönes Kleid einen Shilling verlangt, zückt Ned Gowan ohne zu Feilschen seinen Geldbeutel. Die Dame setzt sofort eine Frau darauf an, mit ihm auf ihr Zimmer zu gehen.


Insbesondere die letzte Anekdote amüsiert Claire, anschließend möchte Jamie wissen, wie Claire ihre Zeit verbracht hat und sie zeigt auf eine Whiskey-Flasche. Durch das Betrinken am Vorabend ist sie mit einem Kater aufgewacht und kann sich nur an sehr wenig von der Zeremonie erinnern. Jamie jedoch kann sich an jeden Augenblick genau erinnern. Für ihn war der Moment, in dem er Claire in ihrem Kleid sah, so als ob die Sonne an einem bewölkten Tag plötzlich erscheine.

Vor der Trauung protestiert Claire, weil sie Jamies Namen nicht kennt und ihn deswegen nicht heiraten kann. Er stellt sich ihr mit vollem Namen vor und Claire reicht ihm die Hand, bis Dougal sie unterbricht und sie drängt die Zeremonie durchzuführen. Bevor sie die Kirche betreten, lässt Claire Franks Ring in ihren Ausschnitt fallen. Sie vollziehen die Trauung zunächst nach katholischer Tradition, ehe sie noch einmal einen keltischen Brauch durchführen. Der anschließende Kuss lässt ihn glauben, dass sie die Heirat doch nicht bereut.

Nach dieser Erinnerung streicht Claire ihm über den Arm und verlangt, dass er sein Hemd auszieht, damit sie ihn anschauen kann. Er kommt ihrer Aufforderung nach und Claire wandert ihn ausgiebig betrachtend um ihn herum. Auch sie entkleidet sich auf seinen Wunsch vollständig und die beiden haben leidenschaftlichen Sex miteinander.

Während Jamie schläft, verlässt Claire das Zimmer um Wein zu holen. Sie wird dabei von dem hereinkommenden Dougal überrascht, der Jonathan Randall die Neuigkeiten von dwe Hochzeit mitgeteilt hat. Dougal geht nicht davon aus, dass Randall Claire noch verfolgen oder ihr etwas antun wird, weil sie durch die Heirat auch mit Colum und ihm verwandt ist. Zu ihrem Entsetzen sagt Dougal ihr, dass er froh ist, dass sie ihrer Pflicht zur Heirat nachgekommen sei, aber dass es sie nicht von anderen Vergnügen abhalte. Geschockt betont Claire, dass sie Jamies Ehefrau sei. Die beiden werden von Rupert unterbrochen, so dass Claire sich zurückziehen kann. Als Rupert ein anzügliche Bemerkung über Claire macht, schlägt Dougal ihn und verlangt von ihm, dass er noch einmal die Pferde kontrolliert.

In der Nacht wird Jamie wach und findet Claire sitzend am Fenster vor. Er überrascht sie mit dem Geschenk einer Perlenkette, die bereits seiner Mutter gehört hat. Noch einmal lieben sich die beiden in der Nacht.

Am nächsten Morgen geht Jamie bereits zum Frühstück herunter und Claire nutzt die Gelegenheit, um ihr Kleid auszuschütteln, wobei ihr alter Ehering herausfällt und über den Fußboden rollt. Sie zieht Franks Ehering an und betrachtet ihre Hände, an denen sich jeweils ein Ring befindet.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Outlander" über die Folge #1.07 Die Hochzeit diskutieren.