Episode: #1.22 Ein Land ohne Magie

Die Lage spitzt sich zu, als Emma und Regina schließlich am selben Strang ziehen müssen. Mr. Gold erhält eine überraschende Neuigkeit und David beschließt, Storybrooke zu verlassen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jared Gilmore, Once Upon a Time - Copyright: 2011 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.
Jared Gilmore, Once Upon a Time
© 2011 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.

Prinz Charming wird von zwei Wachen aus seiner Zelle geholt, um zu seiner Hinrichtung gebracht zu werden. Charming gelingt es zu entkommen, doch er trifft kurz darauf auf weitere Wachen. Einer der Männer überwältigt den anderen jedoch und zeigt sein Gesicht: es ist der Jägersmann, der Charming von den Ketten befreit und ihm eine Waffe gibt, damit er aus dem Schloss fliehen kann.

Emma bringt den bewusstlosen Henry ins Krankenhaus und verlangt von Dr. Whale eine Diagnose, doch er findet keine Erklärung für Henrys Symptome. Emma findet das Märchenbuch in Henrys Tasche und realisiert, dass sie es mit Magie zu tun haben. Als Regina im Krankenhaus auftaucht, geht Emma wütend auf sie los und fordert sie auf, die Magie wieder rückgängig zu machen, doch Regina ist selbst verzweifelt.

Die Königin reagiert wütend, als der Jägersmann ihr mitteilt, dass der Gefangene entkommen konnte. Die Königin kann Prinz Charming jedoch über ihren Spiegel beobachten. Dieser rennt gerade auf der Suche nach Snow durch den Wald. Er trifft auf Rumpelstilzchen, der Charming den Ring seiner Mutter geklaut und diesen verzaubert hat, sodass er nun umso heller leuchtet, je näher er Snow kommt. Als Prinz Charming den Ring nicht einfach so überlassen will, beginnen die beiden einen Schwertkampf, bei dem Charming schließlich unterliegt. Rumpelstilzchen zeigt ihm ein Fläschchen voller wahrer Liebe und überreicht es Charming, der es an einen sicheren Ort bringen soll, da Liebe die stärkste Magie der Welt ist und beschützt werden muss. Sollte ihm das gelingen, wird er ihm den Ring geben.

David entschuldigt sich erneut bei Mary Margaret für sein Verhalten. Er teilt ihr mit, dass er nach Boston ziehen wird, es sei denn, sie wird ihn davon abhalten. Währenddessen besuchen Emma und Regina Mr. Gold, um ihn gemeinsam zu bitten, Henry zu helfen. Mr. Gold erklärt, dass es einen Weg gibt, jeden Fluch zu brechen, nämlich mit wahrer Liebe. Er sagt, dass er noch etwas von dem Trank aus den Haarsträhnen von Emmas Eltern übrig hat. Mr. Gold zeigt Emma das Schwert ihres Vaters, das sie brauchen wird, um den Trank zu bekommen, denn er ist schwer erreichbar. Später besucht Emma ihren Sohn im Krankenhaus und entschuldigt sich bei ihm dafür, dass sie ihm nicht geglaubt hat. Nachdem sie gegangen ist, kommt auch Regina an Henrys Krankenbett. Sie erhält Gesellschaft von Jefferson, der die Gegenleistung des Deals einfordern will. Regina hilft ihm jedoch nicht, da sie mit dem Apfel auch nicht das erreichen konnte, was sie wollte.

Emma besucht August, der sich nicht mehr bewegen kann, da fast sein kompletter Körper mittlerweile aus Holz besteht. Emma ist erschrocken von dem Anblick und zugleich verzweifelt, da alles von ihr abhängt. August versucht ihr Mut zu machen, doch er wird zum Schweigen gebracht, da auch sein Gesicht zu Holz wird. Am Abend trifft Emma wieder Regina, die ihr einen Aufzug zeigt, der zu einer Frau führt, die ihnen bei Henrys Rettung helfen soll. Emma glaubt Regina nicht, doch sie hat keine andere Wahl, als ihr zu vertrauen, weshalb sie den Aufzug alleine herunter fährt, während Regina oben wartet. Unten angekommen sucht Emma nach der Frau, doch stattdessen findet sie einen Drachen vor. Sie schießt auf ihn, was aber nicht viel bewirkt.

Prinz Charming ist in einer Burg angekommen, wo er auf die Hexe Maleficent trifft, die sich in einen Drachen verwandelt. Er schafft es, auf den Rücken des Drachen zu springen und ihm die Flasche in eine Kerbe an seinem Hals zu stecken. Dann springt er aus dem Fenster, woraufhin er in einem See landet, an dessen Ufer Rumpelstilzchen ihn bereits erwartet. Rumpelstilzchen gibt ihm wie versprochen den verzauberten Ring und verpasst Charming außerdem noch neue Kleidung, was er damit erklärt, dass er wahre Liebe und das, was sie erschafft, sehr schätzt.

Mary Margaret ist bei Henry, um ihm aus dem Märchenbuch vorzulesen. Plötzlich fangen die Geräte an zu piepsen, woraufhin Dr. Whale und einige Krankenschwestern auftauchen. Jefferson nutzt die Hektik, um in den Keller zu gelangen, wo Belle festgehalten wird. Jefferson trägt ihr auf, Mr. Gold zu finden und ihm mitzuteilen, dass Regina sie hier unten eingesperrt hat. Emma kämpft derweil immer noch mit dem Drachen und schafft es schließlich, ihn mit Hilfe des Schwertes zu zerstören. Emma findet auf dem Boden die Flasche mit wahrer Liebe.

Prinz Charming findet Snow, die von den Zwergen in einem Glassarg beigesetzt wurde. Prinz Charming kniet sich zu ihr und küsst sie, woraufhin sie wieder aufwacht. Die beiden gehen am See spazieren und Prinz Charming zeigt ihr den magischen Ring, woraufhin er sie bittet, ihn zu heiraten. Snow stimmt zu und sie küssen sich glücklich. Gemeinsam wollen sie das Königreich zurück erobern.

David packt sein Gepäck ins Auto, um nach Boston abzureisen. Währenddessen ist Emma wieder auf dem Weg nach oben, doch der Aufzug bleibt plötzlich stehen. Emma entdeckt Mr. Gold, der ihr mitteilt, dass Regina den Aufzug sabotiert hat und sie die Flasche hochwerfen soll, damit sie keine Zeit verlieren. Emma vertraut ihm, doch sie muss kurz darauf feststellen, dass Mr. Gold sie hereingelegt hat und mit der Flasche verschwunden ist. Dann erhalten Regina und Emma einen Anruf aus dem Krankenhaus, wo sie sofort hingehen, doch es wird ihnen mitgeteilt, dass es bereits zu spät ist.

Mr. Gold steht plötzlich vor Belle, die er für tot gehalten hat. Sie teilt ihm mit, das sie Reginas Gefangene war, woraufhin sich Mr. Gold erst einmal versichert, dass sie real ist. Zutiefst gerührt umarmt er sie und verspricht ihr, sie zu beschützen.

Emma küsst dem toten Henry zum Abschied auf die Stirn, woraufhin er unerwartet aufwacht. Nicht nur die Leute im Krankenhaus, sondern jeder in Storybrooke spürt, dass etwas Magisches geschehen ist. Henry versteht sofort, dass der Fluch gebrochen wurde und auch Regina ist sich in Klarem darüber, weshalb sie sofort aus dem Krankenhaus verschwindet. David ist derweil umgekehrt und trifft Mary Margaret auf der Straße, die er mit Snow anspricht. Auch sie erinnert sich an Prinz Charming und die beiden küssen sich mitten auf der Straße.

Belle erinnert sich ebenfalls an Rumpelstilzchen und daran, dass sie ihn liebt, was sie ihm auch sogleich mitteilt. Rumpelstilzchen führt sie zu dem Brunnen, dessen Wasser Verlorenes zurück bringen kann. Er wirft das Fläschchen mit wahrer Liebe hinein, woraufhin sich lilafarbener Nebel in der ganzen Stadt ausbreitet. Emma fragt Henry, warum niemand in die Märchenwelt zurückkehrt, wie es vorgesehen war, doch Henry weiß keine Antwort darauf. Rumpelstilzchen erklärt der verwirrten Belle, dass er Magie zurück ins Land bringt, da Magie Macht bedeutet. Regina ist zu Hause und lächelt zufrieden über die Rückkehr der Magie.

Laura Krebs - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Once Upon a Time" über die Folge #1.22 Ein Land ohne Magie diskutieren.