Episode: #2.23 Jungfrauen

Jess (Zooey Deschanel) bekommt in der "New Girl"-Episode #2.23 Jungfrauen eine SMS von Teddy - dem Mann, an den sie ihre Jungfräulichkeit verloren hat. Als Cece (Hannah Simone) behauptet, dass es die peinlichste Entjungferungsgeschichte ist, bricht unter den Bewohnern der WG ein Wettstreit aus und alle erzählen von ihrem ersten Mal.

Diese Serie ansehen:

Foto: Zooey Deschanel & Dylan O'Brien, New Girl - Copyright: 2013 Fox Broadcasting Co.; Greg Gayne/FOX
Zooey Deschanel & Dylan O'Brien, New Girl
© 2013 Fox Broadcasting Co.; Greg Gayne/FOX

Schmidt und Winston treffen im Badezimmer auf Jess, die dabei ist, Cece die Achseln zu rasieren. Die beiden Männer unterhalten sich über ihre bevorstehenden Sex-Dates mit Elizabeth bzw. Daisy, als Jess eine SMS von einem gewissen Teddy bekommt. Als Schmidt die SMS vorliest, springt Nick aus der Klokabine und will wissen, wer dieser Teddy ist, der sich mit Jess treffen will. Nach einigem Zögern gesteht Jess schließlich, dass Teddy derjenige ist, der sie entjungfert hat und Cece zwingt sie, die Geschichte zu erzählen, da es die schlimmste Entjungferungs-Story aller Zeiten ist.

Also erzählt Jess von der Nacht nach ihrem Abschlussball, als sie mit ihrem Date in ein Hotelzimmer gegangen ist. Als er den Reisverschluss ihres Kleides nicht findet, erklärt Jess ihm, dass sie das Kleid selbst gemacht und ihre Mutter sie darin eingenäht hat. Sie drängt ihn dazu, es einfach zu zerreißen, doch er traut sich nicht und fühlt sich von Jess eingeschüchtert, die daraufhin das Zimmer verlässt. Auf dem Hotelflur trifft sie einen gutaussehenden Jungen im Anzug, der sich mit seiner Gitarre zu ihr setzt und mit ihr ein Lied singt. Kurz bevor die beiden sich küssen, kommt Jess' Date aus dem Hotelzimmer. Er hat zwei Messer mit Tape zusammengeklebt, um eine Schere zu haben und das Kleid zerschneiden zu können, doch bevor er irgendwas machen kann, schneidet er sich in die Hand. Jess fühlt sich verpflichtet, ihm zu helfen und der unbekannte Junge verschwindet.

Schmidt, Nick und Winston sind entrüstet, dass Jess ihnen eine Sex-Story erzählt, in der sie nicht einmal Sex hat. Sie versucht ihnen zu erklären, dass es nur die Vorgeschichte ist, doch Schmidt ist ungeduldig und will stattdessen Ceces Geschichte hören. Daraufhin erzählt Cece, wie sie in derselben Nacht an der Hotelbar Mick Jagger getroffen hat und mit ihm Sex hatte. Nachdem Schmidt, Nick und Winston ihre Überraschung überwunden haben, sagt Winston, dass es keine peinliche Geschichte ist. Cece erwidert, dass ihr das klar sei, aber dass sie die Geschichte gern erzähle. Jess will ihre Geschichte weiter erzählen, doch Schmidt fällt ihr ins Wort, weil nichts peinlicher sein kann als seine Entjungferung.

Er erzählt von seinem vorletzten College-Jahr: Er und Elizabeth sind schon eine Weile zusammen und haben vor, miteinander zu schlafen. Dafür hat Schmidt Gleitgel gekauft und holt sich Tipps von Nick, der allerdings Zauberpilze gegessen hat und nicht mehr ganz zurechnungsfähig ist. In seinem Drogenrausch bildet er sich später am Abend ein, dass ein Troll vor seiner Zimmertüre sitzt und deshalb kann er nicht wie geplant auf ein Konzert gehen und ist noch im Zimmer, als Elizabeth und Schmidt knutschend ins Zimmer kommen, die ihn allerdings nicht bemerken. Während Nick versucht, trotz seiner Halluzinationen unauffällig das Zimmer zu verlassen, schmiert Schmidt sich selbst und Elizabeth im oberen Teil des Stockbetts komplett mit Gleitgel ein und reibt es aus Versehen auch in Elizabeths Augen. Er selbst rutscht aufgrund des Gleitgels aus dem Bett und fällt auf Nick, der auf dem Boden entlang kriecht. Nach mehreren Versuchen gelingt es Schmidt schließlich, wieder zu Elizabeth ins Bett zu klettern, während Nick benommen auf dem Boden liegen bleibt.

Als nächstes erzählt Winston seine Geschichte, obwohl er den Wettbewerb gar nicht gewinnen kann, weil sein erstes Mal für ihn perfekt war. Nicks Vater hat ihn und Nick mit auf eine Geschäftsreise nach New York genommen und den beiden abends zwei Frauen mit auf das Hotelzimmer gebracht, mit denen er sie alleine gelassen hat. Jess ist schockiert, dass die beiden von Prostituierten entjungfert wurden, doch Winston ist davon überzeugt, dass die beiden Geschäftsfrauen waren. Daraufhin gesteht Nick ihm, dass es wirklich Prostituierte waren – sein Vater hat es ihm gesagt, als er nachts wieder ins Hotelzimmer gekommen ist. Nick war damals niedergeschlagen, weil er im Gegensatz zu Winston nicht mit einer der Prostituierten geschlafen hat. Doch sein Vater machte ihm klar, dass es ihm nicht darum ging, dass sein Sohn entjungfert wird. Er wollte nur, dass Nick aufhört, alles viel zu sehr zu überdenken und stattdessen das Leben zu genießen.

Endlich darf Jess ihre Geschichte weiter erzählen: Als sie 22 ist, zieht sie zu Cece nach L.A. und geht mit ihr in eine Bar. Die beiden trinken und Jess ist unglücklich, dass sie immer noch Jungfrau ist, als sie plötzlich in der Bar den gutaussehenden Typen sieht, der in der Nacht nach ihrem Abschlussball im Hotel war. Die beiden sind sich schnell einig, dass sie miteinander schlafen wollen, doch der Typ wohnt in seinem Auto und Jess auf Ceces Sofa. Schließlich landen die beiden in einer Miniaturburg auf dem Minigolf-Platz, doch der Typ hat Probleme, eine Erektion zu bekommen. Nachdem die beiden mehrere Stunden in der Burg verbracht haben, will Jess die Initiative übernehmen, doch sie schafft es nur, dass sie durch eine Wand brechen und nun in der Burg feststecken. Als endlich die Feuerwehr kommt, um sie zu befreien, gesteht der Typ, dass er vermutlich schwul ist.

Nick lacht und sagt, dass er gleich wusste, dass Teddy schwul ist. Doch Jess widerspricht und erklärt ihm, dass Teddy nicht der Typ aus dem Hotel war, sondern der Feuerwehrmann, der sie gerettet. Anschließend machen sich alle auf den Weg zu ihren Dates, doch Jess bleibt zurück und fragt Nick, wie er seine Jungfräulichkeit verloren hat. Er erzählt ihr, dass es im Wald auf einer Decke war, dass er geweint hat und dass es nett war. In dem Moment bekommt Jess wieder eine SMS von Teddy und verlässt die Wohnung, um nicht zu spät zu kommen. Doch Nick geht ihr nach und hält den Fahrstuhl auf. Er trägt Jess aus dem Fahrstuhl und als sie ihn fragt, was er macht, erwidert er, dass sie nicht darüber nachdenken sollen.

Während Winston und Daisy und Schmidt und Elizabeth ihre Sex-Dates haben, lässt Cece Shivrang noch zappeln und will keinen Sex vor der Hochzeit. Nachdem Nick und Jess miteinander geschlafen haben, liegen sie nebeneinander im Bett und fangen beide an zu lachen.

Lena Stadelmann - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "New Girl" über die Folge #2.23 Jungfrauen diskutieren.