Episode: #2.13 Vaterliebe

Nick (Jake Johnson) bekommt in der "New Girl"-Episode #2.13 Vaterliebe unerwartet Besuch von seinem Vater und wird gemeinsam mit Jess (Zooey Deschanel) in dessen windige Geschäfte verwickelt. Schmidt (Max Greenfield) tut sich mit Robby zusammen, um Cece (Hannah Simone) zurückzuerobern.

Diese Serie ansehen:

Foto: Dennis Farina & Jake Johnson, New Girl - Copyright: 2012 Fox Broadcasting Co.; Greg Gayne/FOX
Dennis Farina & Jake Johnson, New Girl
© 2012 Fox Broadcasting Co.; Greg Gayne/FOX

Die Loftbewohner spielen ein Spiel, bei dem der Inhalt einer Tasse erfühlt werden muss. Gerade ist Nick an der Reihe, da kommt unerwartet sein Vater zu Besuch. Diesem gelingt es sofort mühelos, seinen Sohn in dem Tassenspiel zu schlagen. Nick ist nicht wirklich begeistert von dem überraschenden Besuch seines Vaters. Schmidt klärt Jess darüber auf, dass Mr. Miller ein Hochstapler ist. Winston ist fasziniert von Nicks Vater, er bewundert dessen Schnauzer und zweifelt an, dass er tatsächlich ein Hochstapler ist. Er sieht ihn eher als Geschäftsmann. Im Rückblick auf seine und Nicks Kindheit wird ihm jedoch klar, dass Mr. Miller wirklich ein Schwindler ist. Nick kommt in die Küche gestürmt und beginnt wütend, das Waschbecken zu reparieren. Er erklärt Jess, dass all die Probleme, die er hat, auf seinen Vater zurückzuführen sind.

Die Freunde gehen abends mit Mr. Miller aus, der ihnen Geschichten aus Nicks Kindheit erzählt. Dem ist das sehr peinlich. Winston hingegen versteht sich bestens mit Nicks Vater. Auch Jess ist beeindruckt von Mr. Millers Charme und rät Nick, mit seinem Vater über seine Gefühle zu sprechen. Dieser ist davon nicht begeistert. Derweil unterhält sich Schmidt an der Bar mit Cece. Diese bekommt von ihrer Mutter nun ständig Verabredungen mit heiratswilligen Indern vermittelt. Schmidt versucht Cece weiszumachen, dass es ihn nicht belastet, dass sie sich mit anderen Männern trifft, doch diese glaubt ihm das nicht.

Jess rät Mr. Miller, das Gespräch mit Nick zu suchen. Dieser erklärt ihr, er wolle seinen Sohn um eine zweite Chance ersuchen. Jess ist sehr beeindruckt. Mr. Miller lädt die Freunde auf die Rennbahn ein. Dort war Nick als Kind oft mit seinem Vater, vor allem, um ihm dabei zu helfen, aus brenzligen Situationen zu entkommen. Nick ist misstrauisch, dass sein Vater so nett zu ihm ist.

Am nächsten Tag beobachtet Schmidt in einem Restaurant unauffällig Cece bei ihrem Date. Als er sich durch Ungeschicklichkeit fast verrät, macht sich Robby neben ihm bemerkbar. Er ist ebenfalls im Restaurant, um Cece auszuspionieren. Er liebt sie noch immer. Schmidt gibt zu, die selben Gefühle für sie zu haben. Als sich die beiden Männer umarmen, entdeckt Cece sie. Ihr ist es unangenehm, die beiden zu treffen.

Auf der Rennbahn erzählt Mr. Miller Jess, dass es Nicks einziger Wunsch als kleiner Junge gewesen sei, ein Pferd zu besitzen. Jess überrascht das. Mr. Miller möchte ein Pferd für Nick und sich selbst kaufen. Er bittet Jess, ihm dabei zu helfen. Diese lässt sich erweichen und spielt bei der Besichtigung des Pferdes eine angehende Tierärztin. Dass es ihr an Fachwissen fehlt, kann sie dabei schwer verbergen. Sie schafft es jedoch, mit einem schlechten Urteil über das Pferd potentielle andere Käufer abzuschrecken.

Nick beschwert sich bei Winston darüber, dass sein Vater so unberechenbar ist. Winston findet, Nick sollte nicht jammern, denn im Gegensatz zu seinem Vater habe Mr. Miller seinen Sohn nicht endgültig verlassen. Nick erfährt, dass sein Vater Winston Geld schuldet. Er hat nun Angst, dass dieser auch Jess um Geld bitten wird.

Schmidt und Robby sind in einer Bar und sprechen über Cece. Beide finden, sie würde besser zu einem von ihnen passen als zu einem Inder. Sie wollen sie zurück. Schmidt unterbreitet Robby einen Plan, bei dem Cece erst wieder mit Robby zusammenkommt und Schmidt ihn dann im Kampf um ihre Hand besiegt. Robby willigt zögernd ein.

Mr. Miller hat das Pferd gekauft. Als Jess Nick das erzählt, reagiert dieser nicht erfreut, sondern verärgert darüber, dass sein Vater seine Mitbewohnerin dazu benutzt hat, ein Geschäft zu machen. Jess gesteht Nick, dass sie Mr. Miller Geld für den Kauf geliehen hat. Nick ist wütend auf seinen Vater. Dieser ist unterdessen damit beschäftigt, Telefonanrufe abzuwürgen und alte Bekannte zu verfolgen. Nebenbei erklärt er den Freunden, dass er das Pferd gekauft hat, weil in anderen Teilen der Welt mit Pferdesperma gute Geschäfte zu machen seien.

Zurück zu Hause stellt Nick seinen Vater zur Rede, weil dieser 500 Dollar von Jess erschwindelt hat. Er weiß, dass seine Mitbewohnerin zu leichtgläubig ist, um in solchen Belangen für sich selbst sorgen zu können. Mr. Miller versucht Nick zu beschwichtigen und erklärt ihm, dass er das Pferd schon am Abend mit falschem Namen weiterverkaufen will, um so Gewinn zu machen. Nick besteht darauf, ihn gemeinsam mit Jess zu dem Verkauf zu begleiten. Mr. Miller ist nicht begeistert und versucht es ihnen auszureden, doch Nick besteht darauf, mitzukommen.

Schmidt und Robby arbeiten weiter an ihrem Plan, Cece zurückzuerobern. Schlußendlich entschließen sie sich dazu, bei Cece zu Hause aufzukreuzen. Diese öffnet in einem traditionellen Sari die Tür – sowohl ihre Familie als auch die Familie ihres Dates sind bei ihr zu Hause versammelt, um sich kennen zu lernen. Cece ist das Auftauchen ihrer Ex-Freunde und deren Benehmen sehr peinlich. Schließlich wirft sie die beiden hinaus.

Mr. Miller, Nick und Jess warten in einem dunklen Hinterhof mit dem Pferd auf die potentiellen Käufer. Mr. Miller ist weiterhin nicht erfreut, dass die beiden Freunde ihn zu diesem Termin begleiten. Nick schärft Jess ein, sich zurückzuhalten, er verspricht ihr, sie zu beschützen. Die Käufer unterhalten sich mit Mr. Miller und mit Nick, der bereits stark schwitzt. Als sie das bemerken, werden die Käufer misstrauisch. Sie glauben, Nick sei ein Polizist und verlangen, dass er sich auszieht. Eingeschüchtert tut er dies und tanzt auch noch für die beiden Russen. Als Nick herausrutscht, dass er nur schwitze, wenn er lüge, haben die beiden genug. Ohne das Pferd fahren sie davon. Jess hat die Szene beobachtet und fährt mit dem verbliebenen Auto ebenfalls davon, um Nick und seinen Vater dazu zu zwingen, über ihre Probleme zu sprechen. Nick erklärt seinem Dad, dass er seit 30 Jahren wütend auf ihn ist und es deshalb im Leben nicht geschafft hat, glücklich zu werden. Er wünscht sich, sein Vater würde sich bei ihm entschuldigen. Mr. Miller will Nick seine Hose geben, da dieser in Unterwäsche dasteht. Als er sie nicht annehmen will, beginnt das Pferd die Hose zu fressen. Mr. Miller gibt zu, Fehler gemacht zu haben. Daraufhin kann Nick ihm verzeihen. Im Hintergrund versucht Jess, das Auto mitsamt Anhänger über den Hof zu rangieren. Im Loft sprechen unterdessen Schmidt und Robby über Cece und ihre neu entstandene Freundschaft miteinander.

Am nächsten Morgen sieht Jess, wie Mr. Miller sich aus dem Loft schleichen will. Um Nick vor einer erneuten Enttäuschung zu bewahren, stellt sie sich ihm in den Weg. Er trickst sie jedoch aus und verlässt die Wohnung. Bevor er geht, bittet er Jess jedoch darum, auf seinen Sohn aufzupassen. Später entdeckt Nick Jess in der Küche, wo sie an der Spüle herumklopft. Sie ist enttäuscht über Mr. Millers Verhalten. Nick erklärt ihr, dass es so für ihn in Ordnung sei. Er ist der Meinung, dass Menschen sich nicht ändern. Jess gesteht ihm, dass sie stolz darauf ist, was für ein guter Mensch er trotz seines verkorksten Vaters geworden ist.

Vera Stächelin - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "New Girl" über die Folge #2.13 Vaterliebe diskutieren.