Episode: #2.09 Die Uhr läuft ab

Jess (Zooey Deschanel) bekommt in der "New Girl"-Episode #2.09 Die Uhr läuft ab Panik, als sie erfährt, dass man als Frau ab 30 immer schwieriger Kinder bekommen kann. Derweil versucht Nick (Jake Johnson), endlich einmal etwas in seinem Leben fertig zu stellen und Schmidts (Max Greenfield) Affäre mit Emma gerät in eine Sackgasse.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jake Johnson, New Girl - Copyright: 2012 Fox Broadcasting Co.; Justin Stephens/FOX
Jake Johnson, New Girl
© 2012 Fox Broadcasting Co.; Justin Stephens/FOX

Jess, Nick und Cece feiern das fünfjährige Beziehungsjubiläum ihrer zwei lesbischen Freundinnen, Sadie und Melissa. Schmidt ist währenddessen mit seiner Chefin in seinem Zimmer und Nick macht sich lustig darüber, dass das Vorspiel der beiden schon zwanzig Minuten dauert und dies doch niemandem gefallen kann. Alle Frauen am Tisch sehen ihn dabei skeptisch an. Als Jess Wein nachschenken will, gesteht das lesbische Pärchen, dass sie ein Kind erwarten.

Sadie, die Gynäkologin ist, ist total aufgeregt wegen der Schwangerschaft, schließlich ist es nicht selbstverständlich, dass man noch schwanger wird, wenn man über 30 ist. Jess ist über diese Aussage total erstaunt, doch ihre beiden Freundinnen machen ihr sofort klar, dass man ab 30 Jahren 90 Prozent der Eizellen verliert. Man kann sogar einen Test machen, wie viele fruchtbare Eizellen man noch hat. Jess will sofort den Test machen, Nick wird es bei der Unterhaltung der Frauen langsam ungemütlich und Cece ist noch weit davon entfernt, über Kinder nachzudenken.

In diese Situation hinein platz Winston, der sagt, dass er erst gerade aufgewacht sei und nun zur Arbeit müsse. Nick steht schnell auf und bettelt Winston an, ihn mitzunehmen.

Derweilen zieht sich Schmidts Chefin Emma an und sagt ihm, dass der Sex mit ihm nicht gerade wahnsinnig gewesen ist, aber sie es wieder probieren sollten, es werde sicher besser werden. Schmidt ist geschockt, als sie das Zimmer verlässt, denn er war überzeugt, dass der Sex absolut gut war.

Nick ist mit Winston bei der Arbeit in der Radiostation. Er findet es toll, dass Winston seine Berufung gefunden hat und greift nach einem Kugelschreiber. Dann sagt er zu Winston, dass er jetzt nach Hause gehe und endlich seinen Zombie-Roman schreiben werde. Winston ist nicht ganz überzeugt von Nicks Tatendrang, er hat den Eindruck, dass Nick manchmal gar nicht schreiben will. Doch Nick meint, dass er jetzt keine Entschuldigungen mehr sucht, sondern das Buch einfach schreiben wird. Winston verspricht, dass er es als Erster lesen wird.

Als Sadie und Melissa den Abend beenden wollen, taucht Schmidt auf und hält die beiden Frauen auf. Er fragt Sadie, ob sie ihm ein paar Fragen beantwortet, denn da sie eine lesbische Gynäkologin sei, sei sie sozusagen Expertin für die weibliche Vagina. Sadie macht ihn darauf aufmerksam, dass dies hier ihre private Zeit sei, Schmidt aber gerne einen Termin in ihrer Praxis vereinbaren kann. Schmidt ist damit einverstanden und verspricht Sadie anzurufen. Bevor die beiden Frauen die Wohnung verlassen, erinnert Melissa Jess noch an den Test.

Sobald die beiden Frauen gegangen sind, hat Jess eine Panikattacke. Sie sagt zu Cece, dass sie Kinder haben will, jedoch momentan absolut noch nicht dazu bereit ist, da sie erst gerade einen neuen Job angefangen hat und selber meistens noch ein Kind ist. Aber da sie schon 30 ist, sterben ihre Eizellen ab, also muss sie nun sofort schwanger werden. Dies ruft sie auch aus dem offenen Fenster auf die Straße hinunter.

Am nächsten Tag gehen Cece und Jess zusammen in Sadies Praxis, um den Fruchtbarkeitstest durchzuführen. Jess ist immer noch in Panik und fragt Sadie, ob diverse Situationen in ihrer Vergangenheit nicht dazu geführt haben, dass ihre Eizellen etwas widerstandsfähiger sind. Sadie verneint und verspricht beide anzurufen, sobald sie die Testergebnisse vorliegend hat.

Nick ist derweilen dabei, seinen Zombie-Roman zu schreiben, beziehungsweise er trommelt eigentlich nur auf seinem Schreibtisch herum. Als er aufsteht und in die Küche geht, sieht er, wie Jess diverse Esswaren, die er sehr gerne mag, wegschmeißt, da sie alles entsorgt, was irgendwelche Giftstoffe enthalten könnte, da diese für ihre Eizellen gefährlich sein könnten. Nick und Jess fangen an darüber zu streiten, als Schmidt dazukommt und ihnen sein Problem schildert, nämlich, dass er es einfach nicht schafft, Emma zu befriedigen. Die drei streiten sich darüber, welcher nun das schlimmste Schicksal erleidet, als Winston dazukommt.

Bald kommt das Gespräch wieder auf Jess' Eizellen. Sie ist leicht panisch, da sie denkt, dass sie niemals Kinder haben wird. Nick will sie beruhigen, indem er ihr sagt, dass sie sicherlich jemand kennenlernen, sich verlieben und dann Kinder kriegen wird. Doch Jess weiß nicht, wer dieser Jemand sein sollte. Schmidt bietet sich an, ihr sein Sperma zu geben, denn dieses wird ja sicher Kinder zeugen. Winston wendet ein, dass er der Vater von Jess' Kindern sein sollte, da ihre Kinder sicher unglaublich hübsch aussehen würden. Nick sagt, dass ihm das egal sei, denn er wird sicher nicht der Vater sein. Winston fragt ihn daraufhin, wie er mit seinem Roman vorwärts komme und Nick gesteht, dass er noch kein Wort geschrieben hat. Winston meint, dass es doch nicht so schwer sein könne und da kommt Nick die Idee, dass er mehr wie Hemingway sein sollte. Ihm gehe es in der Wohnung mit seinen Mitbewohnern einfach zu gut, er müsse nun so leben wie Hemingway in seinem Alter.

Schmidt hat den Termin bei Sadie wahrgenommen und sie will ihm zeigen, wie man eine Frau befriedigt, doch Schmidt macht dies scheinbar sehr gut. Denn als er erzählt, wie er es macht, wird Sadie ziemlich erregt und gesteht ihm schließlich, dass er ein Meister des Faches sein muss. Schmidt dankt ihr von ganzem Herzen.

Nick weckt Winston auf, der wegen seinem Job tagsüber schläft, und geht mit ihm in den Zoo, denn das ist für ihn das Abenteuer, das er braucht, damit er in Schreiblaune kommt. Um sich wie Hemingway zu fühlen, hat er auch gleich einen Flachmann dabei und trinkt ab und zu einen Schluck. Winston hingegen ist nur müde und macht Nick klar, dass er nur mitgekommen ist, weil er sein Freund ist und will, dass er endlich diesen Roman fertigkriegt.

Cece und Jess sind wieder bei Sadie, ihre Testresultate sind da. Jess ist total aufgeregt, doch Sadie kann sie schnell beruhigen, mit ihren Eizellen ist alles in Ordnung. Doch bei Cece sieht es anders aus und Sadie will ein persönliches Gespräch mit ihr alleine. Sadie sagt Cece, dass, wenn sie Kinder haben möchte, sie diese jetzt haben sollte, denn später sei es wahrscheinlich nicht mehr möglich. Cece ist total aufgewühlt, denn sie denkt noch überhaupt nicht über Kinder nach. Jess hat ein schlechtes Gewissen, weil sie Cece zu dem Test überredet hat und fragt sie, was sie tun kann. Cece möchte einfach für einen Tag diese Dinge vergessen und ein Mann sein und Jess sagt, dass sie genau dies tun sollten. Für einen Tag sollten sie einfach Männer sein.

Währenddessen versucht Schmidt erneut, Emma zu befriedigen, aber wieder klappt es nicht. Schmidt ist ratlos und sagt Emma, dass es an ihr liegen müsse, denn er wisse ganz sicher was zu tun sei, schließlich hat es Cece immer gefallen und auch Sadie hat ihm bestätigt, dass er gut darin sei, eine Frau zu befriedigen. Emma meint schließlich, dass es an ihnen beiden liege, sie seien einfach nicht gut zusammen. Schmidt schwärmt von dem Sex, welchen er mit Cece hatte und Emma macht ihn darauf aufmerksam, dass das, was ihn mit Cece verbunden hat, Liebe gewesen ist und deswegen der Sex gut war. Schmidt fragt sich, ob er nun verliebt sein muss, um guten Sex zu haben.

Cece und Jess treffen auf Nick und Winston im Zoo. Nick ist schon ziemlich betrunken und will sich die Schlangen ansehen, während sich Cece fragt, was sie Robby erzählen soll.

Winston versucht derweilen Nick klarzumachen, dass er einfach kein Mensch sei, der etwas fertig stellt. Doch Nick bestreitet das und wirft Winston vor, dass er ihm unter die Nase reibt, dass er seinen Traumjob gefunden hat. Winston wird wütend und sagt, dass Nick doch einfach zugeben soll, dass er Angst hat, denn dies sei verständlich, aber er soll aufhören, Winstons Zeit zu verschwenden, denn er sei müde und müsse schlafen, damit er nicht bei seinem Traumjob einschlafe.

Cece fragt Robby, wie er zu Kindern steht und er meint, dass er gerne welche haben möchte, so in zehn Jahren. Darauf erwidert Cece nichts. Derweilen spricht Jess mit einem Nashorn über ihre vielen Eizellen.

Nick weckt Winston erneut auf, dieses Mal hat er aber eine Überraschung parat: Er hat seinen Zombie-Roman fertiggeschrieben und ihn sogar Winston gewidmet. Dann geht Nick zurück in sein Zimmer, damit Winston den Roman lesen kann. Als Nick in seinem Zimmer wartet, kommen Jess und Schmidt dazu und setzen sich zu ihm aufs Bett. Schmidt ist klargeworden, dass er Cece liebt, was die anderen schon längst gewusst haben. Schließlich kommt Winston dazu und sagt, dass Nicks Zombie-Roman das schlechteste ist, was er jemals gelesen hat, doch weil Nick den Roman fertiggestellt hat, ist Winston stolz auf ihn. Dann setzt sich Winston auch aufs Bett und liest den Roman laut vor.

Maria Schoch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "New Girl" über die Folge #2.09 Die Uhr läuft ab diskutieren.