Episode: #11.12 Dead On A Rival

In der "Modern Family"-Episode #11.12 Dead On A Rival lernt Mitchell (Jesse Tyler Ferguson) etwas fürs Leben, als Murray (Paul Dooley), ein früherer Hausbewohner, unerwartet auftaucht. Zur gleichen Zeit hat der ehemalige Nachbar der Dunphys, der inzwischen Tech-Titan ist, Kenneth (Josh Gad), eine große Überraschung für Phil (Ty Burrell). Derweil taucht Mannys (Rico Rodriguez) Vater Javier (Benjamin Bratt) mit einer großartigen Chance für seinen Sohn auf.

Diese Serie ansehen:

Alex darf einen Assistenten in ihrem neuen Job einstellen, aber die qualifizierteste Person für diesen Job ist ein Mann namens Liam, der sehr attraktiv ist und bei dem sie sich auf nichts anderes konzentrieren kann. Als Jay das mitbekommt, empfiehlt er ihr Margaret, da er für sie keine große Verwendung mehr hat und zudem weiß er, dass sie in ihrem Alter auch nicht mehr so leicht eine Stelle wird finden. Alex ist angesichts dieses Vorschlags mehr als skeptisch.

Mitch treibt Cam an, um mit ihm shoppen zu gehen, aber dieser ist mit einem Brief an eine Kollegin beschäftigt, da er sich benachteiligt fühlt. Mitch rät ihm, dass man gewisse Dinge auch einfach mal ruhen lassen muss. Als sie schließlich aufbrechen will, steht vor ihrer Tür ein Mann namens Murray Clark, der in ihrem Haus früher aufgewachsen ist. Sie sind entsetzt, als sie hören, dass er gekommen ist, um hier zu sterben. Mitch kann nicht fassen, dass sie ihn einfach rausschmeißen, doch Cam will gastfreundlich bleiben. Als sie ihm ein Glas Saft bringen, glauben sie, dass er schon tot ist, wissen aber nicht recht, was sie tun sollen. Murray kommt wieder zu sich und beschwert sich, dass sie ihn noch nicht mal ordentlich sterben lassen.

Claire poliert ihren Lebenslauf auf, da sie auf der Suche nach einem neuen Job ist. Haley rät ihr, nicht gleich das erstbeste Angebot anzunehmen. Phil bekommt derweil Besuch vom ehemaligen Nachbarn Kenneth, der inzwischen ein Techmillionär geworden ist und eine Überraschung mit im Gepäck hat. Denn über die Visionäre der Technikbranche wird eine Dokumentation gedreht, bei der sie den Personen danken, die sie am meisten inspiriert haben. Da Phil ihn dazu angeregt hat, für seine Träume nach den Sternen zu greifen, will er dieses Bild wahrmachen, indem sie gemeinsam mit einem russischen Raumschiff zur Raumfahrtstation fahren. Phil ist vollkommen aus dem Häuschen.

Javier hat sich für einen Besuch angekündigt, um eine Vorstellung von Mannys Theaterstück anzusehen. Gloria hat wie immer Spaß daran, sich über ihren Ex-Mann lustig zu machen und hat damit sogar Joe angesteckt. Manny ist das Ganze aber sehr unangenehm und er bittet seine Mutter, sich zusammenzureißen. Dies wird jedoch schwierig, als Gloria Javier die Tür öffnet und ein künstlich erneuertes Gebiss entdeckt, das sie zu einigen Scherzen einlädt, die sie aber tapfer runterschluckt. Javier hat für Manny die Nachricht, dass er eine Kreuzfahrt rund um die Welt gewonnen hat und er will seinen Sohn mitnehmen.

Alex hat Margaret eingestellt, bereut dies aber von Sekunde zu Sekunde mehr, denn die Frau interpretiert in ihre Anweisungen stets etwas Doppeldeutiges hinein. Gloria will nicht, dass Manny mit seinem Vater auf die Reise geht, da sie ihn genau kennt und immer noch als einen schlechten Einfluss für ihren Sohn betrachtet. Aber selbst Jay hält es für eine gute Idee, wenn Manny so etwas mal erlebt. Javier erklärt, dass er eine richtige Verbindung zu seinem Sohn finden will, da er sich gerade in einer Midlife-Crisis befindet und einen Anker braucht.

Murray berichtet Cam und Mitch, dass er sich seit dem Tod seiner Frau sehr einsam fühlt und deswegen einfach nur seine letzte Ruhe finden will. Während Mitch das nicht in seinem Haus erleben will, ist Cam bereit, alles zu tun, damit sich Murray heimisch fühlt. So spricht er auch ihren Nachbarn Herschel Braverman an, den der alte Mann tatsächlich noch von früher kennt. Sie organisieren sofort eine Begegnung in der Hoffnung, dass Murray dadurch wieder Lebensmut findet.

Phil gesteht Claire, dass er gar nicht ins Weltall will, da er überzeugt ist, dass er nicht mehr lebend zurückkehren wird. Daher hofft er, dass seine Frau ihr Veto einlegt, damit er vor Kenneth nicht als Feigling dasteht. Die Situation entwickelt sich aber gänzlich anders, denn dieser hat Claires Lebenslauf entdeckt und ist begeistert, da er sie für seine Firma gebrauchen könnte. Sie ist sofort Feuer und Flamme und Phil muss feststellen, dass er möglicherweise nicht mehr Kenneths Liebling ist.

Jay sucht Alex‘ Arbeitsstelle auf, um sich anzuschauen, wie es Margaret geht. Als sich Alex über ihre neue Assistentin beschwert, bittet sie ihren Großvater, dass er sie kündigt, aber er kann das aus Loyalität zu ihr nicht tun. Alex übernimmt es also selbst und Margaret ist unheimlich erleichtert, da sie schon ewig in Rente gehen wollte. Aber wenn Jay etwas von ihr wollte, hat sie immer zugestimmt, weil sie ihm so viel schuldet. Als er sie für seine Hundebetten wieder einstellen will und Margaret sofort zusagt, kann Alex das nicht länger mitansehen und offenbart ihnen gegenseitig, was sie denken, so dass sie in Frieden auseinandergehen können. Abschließend rät Jay Alex, dass sie doch den Schönling einstellen sollte.

Cam und Mitch bringen Murray bei Herschel vorbei, aber schnell zeigt sich, dass die beiden Erzfeinde sind. Die beiden werfen sich ruckzuck die alten Vorwürfe an den Kopf, bis Herschel die Tür zuknallt. Murray ist aber angespornt, um sich an seinem ehemaligen Nachbarn zu rächen, so dass er wieder Lebensmut entdeckt. Cam sieht sich dadurch bestätigt, dass Rivalitäten einen lebendig halten und nichts schlechtes sein müssen.

Mannys Ein-Mann-Theaterstück steht an, wo er in zig Rollen schlüpft. Gloria und Joe sind entsetzt von der Performance, während Javier schwer begeistert ist. Sie zweifelt dadurch, ob sie mit ihrer Erziehung wirklich alles richtig gemacht hat und ermuntert Manny, die Reise mit seinem Vater anzutreten. Javier durchschaut sofort, dass sich etwas geändert haben muss und sie gesteht, dass sie Manny offenbar so in Watte gepackt hat, dass sein Leben nicht genug Inspiration für unterhaltsame Theaterstücke bietet, weswegen er endlich etwas erleben soll, das wahre Leben nämlich.

Phil ist wütend auf Claire, weil sie seinem Wunsch nicht entsprochen hat, aber da sie nun einen Job bei Kenneth hat, ist sie besorgt, wie er reagiert, wenn sie den Trip der Freunde zerstört. Während Phil immer verzweifelter wird, kommt Kenneth unbemerkt hinzu, woraufhin er die Wahrheit gestehen muss. Kenneth verliert die Fassung, weil er ebenfalls nicht ins All will, aber für die Kameras cool aussehen will. Haley schlägt schließlich vor, dass er sich für eine Charity einsetzen könnte. Das beeindruckt ihn sehr, weswegen auch er ihr einen Job anbietet. Als Claire sich schon freut, dass sie dann wohl Kollegen werden, erfährt sie, dass ihr Job wohl gerade an Haley gegangen ist. Kenneth offenbart abschließend noch, dass er die Charity nach Phil benennen wird.

Manny will sein Outfit für die See anprobieren und Gloria bittet Jay, dass er keine Witze darüber macht. Als er seinen Stiefsohn sieht, muss er sich aber sehr zusammenreißen und ringt sich ein Kompliment über die Lippen, während er aber fern von ihm ein Witz nach dem anderen erzählt.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Modern Family" über die Folge #11.12 Dead On A Rival diskutieren.