Episode: #7.06 Wahlverwandtschaften

Peggy lässt sich von Don beim Ausarbeiten einer Werbekampagne verunsichern, während Pete zwecks beruflicher und privater Erledigungen nach New York reist. Joan verbringt derweil Zeit mit einem alten Freund, der sie mit einem unerwarteten Angebot aus der Fassung bringt.

Diese Serie ansehen:

Foto: Elisabeth Moss, Mad Men - Copyright: Courtesy of AMC
Elisabeth Moss, Mad Men
© Courtesy of AMC

Peggy und Mathis führen auf dem Parkplatz einer Burger-Chef-Filiale eine Umfrage durch, um einen Einblick in das Konsumverhalten und die Motive der Kunden zu gewinnen. Pete sitzt indes mit Bonnie im Flieger nach New York, wo er einige berufliche Dinge zu erledigen hat. Auch Tammy plant er einen kurzen Besuch abzustatten, hält es aber für verfrüht, dass seine neue Freundin mit seiner Tochter Bekanntschaft schließt. Bonnie akzeptiert dies und lockt Pete für ein Quickie auf die Flugzeugtoilette.

Don bringt seine Wohnung für den bevorstehenden Besuch von Megan auf Vordermann und begibt sich danach ins Büro, wo er auf Pete und Bonnie trifft. Sie plaudern kurz, bevor Pete meint, dass er Don gern bei der internen Besprechung zum Thema Burger Chef dabei hätte. Obwohl Peggy und Lou dies alles andere als recht ist, weil sie Don nach wie vor am liebsten außen vor lassen würden, respektieren sie Petes Wunsch. Peggys anschließende Präsentation der geplanten Werbekampagne für die Fastfood-Kette weiß allen Anwesenden zu gefallen.

Bei einem Saunabesuch bekommt Roger Gesellschaft vom rivalisierenden Werbefachmann Jim Hobart, der seltsame Andeutungen über Buick und mögliche Freundschaftsdienste macht. Irritiert sucht Roger das Weite. Unterdessen wird Peggy zu Lou ins Büro bestellt, wo auch Pete sie erwartet. Letzterer legt ihr nahe, Don bei der Präsentation der Burger-Chef-Kampagne den Vortritt zu lassen, zumal dies erfahrungsgemäß seine große Stärke sei. Peggy ist zunächst dagegen, lenkt dann aber ein, als sie mitbekommt, dass auch Ted das Gespräch via Konferenzschaltung verfolgt. Sichtlich enttäuscht verlässt die Cheftexterin das Büro und setzt Don von der Planänderung in Kenntnis, allerdings unter dem Vorwand, dass dies ihre Idee gewesen sei. Dankend nimmt Don dieses Angebot an und merkt beläufig an, dass die Kampagne aus einer anderen Perspektive vielleicht noch besser funktionieren würde. Peggy will davon aber nichts wissen und inhaltlich alles beim Alten belassen.

Bob trifft mit zwei Vertretern von Chevy, Jack Flynn und Bill Hartley, in der Agentur ein. Er lässt Ken von der Ankunft der beiden Gäste informieren und macht sie dann auch mit Joan bekannt. Unter vier Augen schmieden Bob und Joan daraufhin Pläne für ein gemeinsames Wochenende. Peggy heißt derweil Megan willkommen, die Don unangekündigt bei SC&P besucht. Die beiden unterhalten sich kurz, bevor Don dazustößt und sich mit seiner Frau frühzeitig ins Wochenende verabschiedet. Auch Roger rauscht zeitig ab, obwohl Jim ihm noch wegen Philip Morris in den Ohren liegt.

Spätnachts bekommt Bob einen Anruf von der Polizei, die Bill Hartley wegen unsittlichen Verhaltens einem verdeckten Ermittler gegenüber aufgegriffen hat. Bob holt den Kunden von der Polizeistation ab und muss sich abfällige Bemerkungen über ihre Homosexualität anhören. Während der Taxifahrt zurück ins Hotel erwähnt Bill dann nebenbei, dass SC&P demnächst den Chevy-Etat verlieren werde. Weil man aber Bob sehr schätze, wird ihm ein Jobangebot bei Buick in Detroit unterbreitet. Der Kundenbetreuer reagiert gleichermaßen geschockt und erleichtert. Anderswo kann Peggy nicht einschlafen, weil sie sich nach Dons Kommentar nicht mehr sicher ist, ob die aktuelle Burger-Chef-Kampagne auch tatsächlich die bestmögliche ist.

Pete trifft in seinem alten Zuhause in Cos Cob ein, um seine Tochter für einen Tag zu zweit abzuholen. Tammy reagiert anfangs verschreckt, da sie ihren Vater schon so lange nicht mehr gesehen hat, und klammert sich an die Haushaltshilfe Verna. Nach einer Weile legt sich ihre Nervosität aber. Don wacht währenddessen auf und wirkt sehr glücklich, als er Megan beim Zubereiten des Frühstücks erblickt. Er gesellt sich zu ihr und schlägt vor, später gemütlich shoppen zu gehen. Weniger entspannt ist hingegen Peggy, der die Burger-Chef-Kampagne keine Ruhe lässt. Daher begibt sie sich am Wochenende in die Agentur, um an einer neuen Idee zu arbeiten. Einige Stunden später ruft sie Don daheim an und teilt ihm mit, dass sie über seinen alternativen Vorschlag nachgedacht und ihn für unbrauchbar befunden habe.

Abends liefert Pete seine Tochter zu Hause ab und reagiert verärgert, als Verna ihm sagt, dass Trudy unterwegs ist. Er ruft Bonnie im Hotel an und lässt sie wissen, dass er wohl erst später zurückkehren werde, weil Tammy sonst ganz alleine ist. Eine Weile später kommt Trudy dann endlich nach Hause und ist überrascht, Pete dort anzutreffen. Pete gibt ihr zu verstehen, dass ihn die Vorstellung von ihren abendlichen Treffen mit anderen Männern anwidere, vermutet aber gleichzeitig, dass sie immer noch Gefühle für ihn hat. Als Trudy dies mit Verweis auf die geplante Scheidung leugnet, rauscht Pete beleidigt ab.

Am nächsten Tag kommt Bob bei Joan vorbei, wo er von Kevin und Gail herzlich empfangen wird. Er verteilt Geschenke an die beiden und erzählt dann, was er für den Rest des Tages geplant hat. Zur selben Zeit packt Megan einige Sache, die sie nach L.A. mitnehmen will, und blickt der Rückkehr mit gemischten Gefühlen entgegen. An anderer Stelle kommt es zwischen Pete und Bonnie zu einer Auseinandersetzung, weil letztere sich vernachlässigt fühlt und ihren Urlaub in New York auf diese Weise nicht genießen kann. Dies hat zur Folge, dass sie ihre Rückreise vorzeitig und ohne Pete antritt.

Don begibt sich am Sonntag in die Agentur, um Peggy bei ihrer Arbeit an der Kampagne für Burger Chef zu unterstützen. Zu Beginn zeigt Peggy sich ihm gegenüber feindselig, doch im Laufe des Abends arbeiten sie produktiv zusammen. Zwischendurch schwelgen die beiden in Erinnerungen und kommen auch auf ihre private Situation und ihre Ängste zu sprechen. So fühlt Peggy sich etwa zunehmend einsam und hat den Kollegen sogar ihren 30. Geburtstag verschwiegen, um keine abfälligen Kommentare darüber zu ernten. Im Zuge dessen kommt ihr eine zündende Idee für die Werbekampagne, was Don spontan dazu veranlasst, mit ihr zu dem im Radio laufenden Sinatra-Song "My Way" zu tanzen.

Bei einem Schlummertrunk in Joans Wohnung kündigt Bob eine Überraschung für sie an. Er holt einen Ring aus seiner Tasche und möchte sie heiraten, wird aber von Joan unterbrochen, noch bevor er die Worte aussprechen kann. Als Joan sich daraufhin nach dem Grund für den unerwarteten Antrag erkundigt, erzählt Bob von seinem bevorstehenden Wechsel zu Buick und der Tatsache, dass er als traditionell verheirateter Mann und Familienvater dort besser ankäme. Joan schließt daraus, dass SC&P den Chevy-Etat verlieren wird, was Bob bestätigt. Irritiert lehnt Joan das Angebot von Bob ab und meint, dass sie sich beide nicht mit einem solchen Arrangement zufriedengeben dürften, sondern nach wahrer Liebe streben sollten. Enttäuscht verlässt Bob auf Joans Wunsch die Wohnung.

Bei einem Treffen der Partner bestätigt Jim das Gerücht vom drohenden Verlust des Chevy-Etats. Um nicht tatenlos zuzusehen und neue Kunden an Land zu ziehen, schlägt er vor, den modernen Computer der Agentur in den Fokus einer Medienkampagne zu rücken. Außerdem solle Harry, der Initiator dieses technischen Fortschritts, zum Partner befördert werden. Über Rogers und Joans Kopf hinweg, die beide die Besprechung verlassen, wird der Vorschlag abgesegnet. Als Joan Roger kurz darauf in Detail berichtet, was Bob ihr am Vortag in Bezug auf Chevy und Buick erzählt hat, hat Roger einen Geistesblitz. Pete, Peggy und Don treffen sich unterdessen in einer Burger-King-Filiale und besprechen in kameradschaftlicher Atmosphäre die Details für eine neue, bessere Werbekampagne.

Willi S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Mad Men" über die Folge #7.06 Wahlverwandtschaften diskutieren.