Nora Darhk, Staffel 4

Mit dem Zeitstein ergreift Nora die Flucht und taucht tatsächlich unter, indem sie im Jahr 2017 auf einem Mittelaltermarkt als Hexe arbeitet. Dort wird sie Monate später von Ray aufgespürt, der ihre Hilfe benötigt, um Constantine zu retten. Obwohl sie nicht völlig glücklich über sein Auftauchen ist, begleitet sie ihn auf die Waverider und untersucht Constantine, dem es an Lebenskraft fehlt. Aus Angst vor der dunklen Seite der Magie möchte sie diese nicht einsetzen, um ihn zu retten, aber Ray verdeutlichtet ihr, dass es im Falle des Rettens von Constantine sich nicht um etwas Böses handelt. Mit Rays Hilfe gelingt es ihr ohne den Part ihrer Magie mit Hilfe einer Maschine Lebenskraft auf Constantine zu übertragen. Hinterher realisiert sie, dass der Prozess ihr geholfen hat, die Angst vor ihrer eigenen Magie zu überwinden und zu der Einsicht zu kommen, dass diese nicht nur böse ist. Obwohl Ray ihr anbietet, sie erneut entkommen zu lassen, entschließt Nora sich, die Verantwortung für ihre Taten zu übernehmen. Sie sucht daher die Zeitbehörde auf und lässt sich festnehmen.

In ihrer Zelle wird Nora regelmäßig von Mona besucht, die die magischen Insassen betreutet. Anfänglich lehnt Nora den Kontakt zu ihr ab, aber eines Tages überreicht sie ihr einen Brief von Ray, den Nora nicht lesen möchte. Durch ihre aktuelle Lage vertritt sie die Ansicht, dass sie für ihre Zukunft besser keine Pläne macht. Sie kommt dabei in Kontakt mit ihren Zellwänden und löst einen Alarm aus, wodurch Ava auf die Situation aufmerksam wird. Als diese droht, den Brief von Ray zu lesen, reagiert Nora aufgebracht und setzt versehentlich Magie ein, so dass sie alle in dem Raum eingesperrt werden. Beim gemeinsamen Ausharren beginnen die drei sich mehr über sich zu erzählen und sich ein wenig anzufreunden. Im Zuge der Gespräche machen ihr die anderen bewusst, dass sie nicht für immer inhaftiert sein wird, was sie dazu bringt, Rays Brief zu lesen. Dieser hat sich selbst in den Brief geschmuggelt, klebte aber am Kleber fest und kann daher erst nach dem Öffnen des Briefs die drei Frauen aus ihrer misslichen Lage befreien. Die Ereignisse haben Noras Einstellung komplett geändert und sie schreibt hinterher einen Brief an Ray, den sie durch Mona überbringen lässt.

Einige Wochen später weihen Nate und Zari Gary darin ein, dass Hank etwas Geheimes plant, und sie wollen von ihm, dass er ihnen dabei hilft, mehr über seine Experimente herauszufinden. Weil Gary schnell überfordert davon ist, bittet er Nora ihn zu unterstützen. Gemeinsam mit ihm greift sie auf Hanks Rechner zu, aber es erscheint Neron in der Gestalt von Desmond. Sie nimmt sofort seine dunkle Präsenz wahr und rät Gary nicht weiter zu ermitteln, während sie sich selbst wieder in ihre Zelle bringen lässt. Aus dieser befreit sie sich jedoch, als sie spürt, wie Neron Hank tötet. Umgehend begibt sie sich zum Tatort, kommt aber zu spät und wird von Nate gesehen, wie sie sich über die Leiche beugt. Da sie für die Mörderin gehalten wird, ergreift sie direkt die Flucht und wendet sich hilfesuchend an Ray, der sie auf die Waverider schmuggelt. Dort tun sich die beiden anfangs schwer im Umgang miteinander und weil Ray sich nicht wohlfühlt, neben ihr in einem Bett zu schlafen, rollt er sich auf dem Sofa zusammen. An diesem Abend erliegt Zari einem Zauber, der sie eine Musical-Nummer erleben lässt, und im Zuge dessen gestehen Nora und Ray sich auch ihre Gefühle füreinander.

Nachdem Ava als vermisst gilt und die Legends vermuten, dass Neron dafür verantwortlich ist, entschließt Nora sich bei der Suche zu helfen, weil sie durch ihre Dunkelheit eine Verbindung zu dem Dämon wahrnimmt. Gemeinsam mit Constantine und Sara gelingt es ihr in Avas Wohnung auf Spuren zu stoßen, die sie letztlich zu Ava bringen. Schnell wird ihnen bewusst, dass Neron plant Avas Körper ebenfalls als Gefäß zu nutzen. Um Neron zu fangen, stellen Constantine, Nora und Charlie ihm erfolgreich eine Falle, so dass sie ihn in einer Zelle der Zeitbehörde unterbringen. Dort versucht er Nora und Constantine mit seinen Fähigkeiten gegeneinander aufzubringen, was ihm anfänglich gelingt, bis die beiden realisieren, was vor sich geht. Danach arbeiten sie daran einen Weg zu finden, Neron zu besiegen, und mithilfe eines Buchs erkennen sie, dass sie ihn dafür von seinem irdischen Körper trennen müssen. Um ihn dazu verleiten, den Körper von Desmond zu verlassen, gibt Nora vor seinen Lockungen zu erliegen und ihm als Gefäß dienen zu wollen. Er fällt tatsächlich darauf herein, allerdings in dem Moment, in dem er sich von Desmond gelöst hat, erscheint Ray, der annimmt, dass Nora wirklich der Versuchung erlegen ist. Diese Ablenkung reicht Neron, um Nora und Constantine anzugreifen und sich dann in Rays Körper zu verankern. Bei dem Angriff wird Nora so schwer verletzt, dass sie in einen komatösen Zustand gerät. Es gelingt Constantine nach einer Weile Nora aus dem Zustand zu retten und sie erklärt ihm direkt, dass Neron sich in Rays Körper befindet.

Nach den Ereignissen bekommt Nora von Ava das Angebot, als Agentin für die Zeitbehörde zu arbeiten und ihnen zu helfen, gegen Neron vorzugehen. Entgegen ihres Wunschs direkt Ray zu helfen, muss sie erst einmal sich mit der anfallenden Büroarbeit der Behörde befassen. Zu dieser Zeit unterzieht Gary, der sich auf eine Partnerschaft mit Neron eingelassen hat, die Mitarbeiter einer Gehirnwäsche. Auf das seltsame Verhalten der Kollegen macht Mona Nora aufmerksam, die daraufhin in der Richtung ermittelt, dabei aber auch von Gary einer Gehirnwäsche unterzogen wird. Im Anschluss sorgt sie dafür, dass Mona zu Gary gebracht wird. Sie verwandelt sich dabei in Wolfie und mit dem Schlag, den sie Nora und Ava verpasst, kann sie sie aus der Hypnose holen.

Danach wird Mona allerdings von Neron und Tabitha entführt, denen es auch gelungen ist, sämtliche Zeitagenten unter ihre Kontrolle zu stellen. Nora möchte daraufhin einen Weg finden, Mona aus ihren Händen zu befreien, wird aber durch Gary und seinen Wunsch an seine Feenpatin gezwungen, an einem Leseclub mit ihm, Sara und Ava teilzunehmen. Als Gary das nicht befriedigt, äußert er einen anderen Wunsch, wodurch Nora bei Tabitha zurückbleibt, die sie zu Neron bringt. Aus Rache zwingt er sie mit anzusehen, wie er Mona dazu zwingt, sich vor allen Augen zu verwandeln und eine Hysterie unter den Menschen auszulösen. Hinterher lässt er Nora in eine Zelle bringen und Tabitha deutet dabei gegenüber Nora an, dass sie sich gegenseitig helfen können, indem Nora Tabithas Platz als Feenpatin übernimmt. Anfänglich lässt Nora sich nicht darauf ein, doch als sie erlebt, dass Monas Zustand sich nach den Ereignissen massiv verschlechtert, ändert sie ihre Ansicht. Es stellt sich allerdings heraus, dass Tabitha Nora vorenthalten hat, dass sie nicht Monas Feenpatin geworden ist, sondern die von Gary und sie daher seinen Wünschen folgen muss, so dass sie Mona nicht retten kann.

Durch Sara und Ava dazu gebracht, wünscht Gary sich von seiner Feenpatin, dass sie Ray aus der Hölle rettet. Dort gelingt es Nora mit der Hilfe ihrer neuen Magie Constantine zu finden und rettet ihn davor, weiterhin gefoltert zu werden. Gemeinsam bringen sie Astra Logue dazu, ihnen erst zu helfen, Rays Seelenmarke aus Nerons Besitz zu stehlen und ihn dann in seinem Gefängnis aufzuspüren. Zu ihrer Überraschung entdecken sie, dass er sich mit seinem Peiniger Vandal Savage angefreundet hat und mit ihm Spiele spielt. Ihre Freude ihn wiedergefunden zu haben, drückt Nora mit einem Kuss aus. Danach kehren sie in die irdische Welt zurück, wo Ray jedoch noch nicht wieder er selbst ist, weil sein Pakt mit Neron weiterhin gilt, so dass sie seine Seele nur in Form der Seelenmarke besitzen. Erst nachdem es den Legends gelungen ist, Neron und Tabitha zu besiegen, kann seine Seele wieder seinen Körper übernehmen.

Zum ersten Teil der Charakterbeschreibung von Nora Darhk (Arrow, Staffel 4 & Legends of Tomorrow, Staffel 3)
Zum dritten Teil der Charakterbeschreibung von Nora Darhk (Legends of Tomorrow, Staffel 5)

Ceren K. - myFanbase