Episode: #1.16 Der Deal

Es treten Komplikationen in Aprils Schwangerschaft auf und Jake versucht den Schönheitschirurgen Kenchy Dhuwalia zu überzeugen, eine lebensnotwendige Operation durchzuführen. Wird April überleben und was ist mit ihrem Kind? Gray und Johnston versuchen neue Windräder zu besorgen, doch dafür müssen sie einen höheren Preis bezahlen, als es sich Jericho leisten könnte.

Diese Episode ansehen:

Robert Hawkins vergräbt nachts die Leiche von Sarah im Wald. Danach reinigt er gerade das Haus, als es an der Tür klopft. Jimmy hat von Gray die Anordnung bekommen, dass er die Aufenthaltsorte der Flüchtlinge nachprüfen soll. Robert erzählt ihm, dass Sarah nach New Orleans gegangen sei, da es einen familiären Zwischenfall bei ihr gegeben hat. Später kehrt er noch mal zurück zu Robert, um Darcy zu befragen. Robert sagt ihm, dass sie Eheprobleme haben und sie deswegen ausgezogen ist. Er fährt mit ihm in die Flüchtlingsunterkunft, wo sie sich momentan aufhält. Robert spricht sich zunächst mit ihr ab, damit sie eine gleiche Geschichte erzählen. Nach dem Gespräch zeigt Jimmy Robert ein Bild von einer Leiche, die sie im Wald gefunden haben. Jedoch handelt es sich dabei um den glatzköpfigen Mann, den Sarah umgebracht hatte.

Jake hat währenddessen den letzten Treibstoff für den Generator des Krankenhauses verbraucht. Plötzlich bricht April zusammen und Jake wird beauftragt, Eric zu finden. Dieser sammelt jedoch gerade mit Mary außerhalb von Jericho Holz, damit sie was zum Heizen haben. In Jericho nehmen Gray und Johnston das Windrad in Empfang, das New Bern gebaut hat. Nachdem sie es aufgestellt haben, fragt Gray Phil, ob sie noch mehr kaufen könnten. Da sie so dringend Strom brauchen, stimmen sie dem Handel zu einem sehr hohem Preis zu. Mimi hat Bonnie nach Jericho gefahren, wo sie freiwillige Arbeit leistet. Stanley allerdings denkt, dass es nur ein Vorwand ist, sich mit Sean zu treffen. Daraufhin wirft Bonnie Mimi vor, noch niemals in ihrem Leben freiwillige Arbeit geleistet zu haben. Prompt meldet diese sich zum Dienst und Bonnie ist sichtlich sauer, dass sie dort aufkreuzt. Bei der Untersuchung von April wird festgestellt, dass sie in den Wehen liegt, obwohl sie erst in der 16. Woche schwanger ist, und zusätzlich auch noch Blutungen hat. Gail schickt Jake sofort los, um Dr. Kenchy zu holen. Nachdem dieser im Krankenhaus ankommt, muss er bestürzt feststellen, wie schlecht das Krankenhaus eingerichtet ist und qualifizierte Arbeitskräfte auch sehr rar sind. Also muss Mimi dran glauben und die Herzfrequenz, den Puls und Blutdruck von April messen. Nachdem sie April mit einem Ultraschallgerät untersucht haben, stellt Kenchy fest, dass April operiert werden muss. Dieser weigert sich aber, in so einer schlechten Umgebung zu operieren. Sie schaffen es aber gemeinsam, ihn davon zu überzeugen, es zu versuchen. Währenddessen hat Bill endlich Eric gefunden und erzählt ihm von den Vorfällen. Eric kommt gerade rechtzeitig zur OP im Krankenhaus an, Dr. Kenchy gesteht dann, dass er für das Kind keine Chance sieht und konzentriert sich daher auf April. Während der OP verlässt Eric den Raum und erzählt den wartenden Jake, Johnston und Mary, dass das Kind verloren sei. Nachdem die OP ausweglos scheint, verlässt Kenchy den OP-Saal. Obwohl Kenchy weiß, dass April sterben wird, lässt er sich von Jake überreden, weiter zu operieren. Nach der OP sitzt Eric an Aprils Bett und hält ihre Hand, plötzlich wacht sie auf und sagt ihm, dass sie den Namen Tracy schön findet. Dann schließt sie die Augen und Eric bleibt weinend an ihrem Bett zurück. Gail kommt zu ihnen ins Zimmer und stellt Aprils Tod fest und tröstet ihren Sohn. Kurz darauf kommen auch Jake und Johnston zu ihnen ins Zimmer und die Familie ist wieder vereint. Bonnie sitzt auf dem Flur und Mimi kommt zu ihr, um sich bei ihr zu entschuldigen. Plötzlich bricht Bonnie in Tränen aus und Mimi tröstet sie.

Dale und Skylar machen sich mit einer Pistole bewaffnet zu dem Farmer auf, der Dale seinen Anteil nicht aushändigen will. Da dieser wieder versucht, Dale zu vertrösten, zieht er seine Waffe und bekommt endlich, was ihm zusteht. Nachdem sie das zusammen durchgestanden haben, lassen sie den Vorfall zu Hause noch mal Revue passieren und besiegeln dies mit einem Kuss.

New Bern verlangt, dass zehn Männer aus Jericho als Pfand mit in ihre Stadt gehen, um bei dem Bau der Windräder zu helfen. Wenn sie ihren Anteil der Frühjahrsernte bekommen haben, dürfen sie nach Jericho zurückkehren. Zu den zehn Männer gehören unter anderem Eric und Stanley. Bevor sie abreisen, verabschieden sie sich noch von ihren Verwandten und Stanley gesteht erstmals Mimi gegenüber, dass er sie liebt.

Anja Schmidt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Jericho" über die Folge #1.16 Der Deal diskutieren.