Kenchy Duwhalia

Kenchy Duwhalia ist eine Facharzt für plastische Chirurgie. Er stammt aus einer indischen Familie, spricht aber mit einem britischen Akzent. Als die nuklearen Bomben losgingen, befand sich Kenchy in Las Vegas und entkam über eine Polizeilinie, die eigentlich gelegt wurde, um Menschen davon abzuhalten, das Red Cross zu überfluten. Danach kam er nach Rogue River und versorgt dort die Patienten. Er traf dort zum ersten Mal auf Jake und dessen Bruder Eric Green nachdem Ravenwood alle Patienten getötet hat. Von da an lebt Kenchy in Jericho und arbeitet im Krankenhaus. (#1.08 Rogue River)

Er fühlt sich schuldig, dass er die Menschen aus Las Vegas und Rogue River nicht retten konnte und deshalb trinkt er auch gerne im Baileys etwas, um seine Schuldgefühle zu ertränken. Die Einwohner von Jericho wissen nicht, wieso Kenchy nach Rogue River ging, als die Bomben detonierten oder wer sein früherer Arbeitgeber war. In medizinischen Situationen gerät Kenchy unter Druck und ist deshalb auch plastischer Chirurg geworden, damit er sich nicht mit lebensbedrohenden Problemen befassen muss. Trotzdem vertraut Jake ihn und fragte deshalb auch, ob er nicht April und ihr Baby retten könne. Er versuchte sein Bestes, obwohl er schon wusste, dass er die beiden nicht retten konnte.

Am meisten Kontakt hat Duwhalia mit Emily Sullivan, da sie ein längeres Gespräch im Baileys an ihrem Hochzeitstag hatten. Deshalb half er ihr, ihren Vater Jonah Prowse zu verarzten, als dieser von Anderson gejagt wurde. Auch half er den Green Brüder ihren Vater zu retten, da er empfahl Levaquin zu verwenden statt Cipro. Von da an wurde Jake zu seinem Freund. Er half Jake und dessen Freunde einen Impfstoff gegen das Hudson River Virus herzustellen, jedoch verriet er sie an Goetz, der Verantwortlicher für die Stadt wurde und zu große Angst vor ihm hatte, da er wusste was Goetz anrichten konnte.

Franziska Obenauff - myFanbase