Episode: #16.07 Papa Don't Preach

In der "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte"-Episode #16.07 Papa Don't Preach kehrt Catherine Fox (Debbie Allen) in die Stadt zurück. Sie ahnt nicht, was zwischenzeitlich mit Jackson Avery (Jesse Williams) und Maggie Pierce (Kelly McCreary) passiert ist. Gleichzeitig ist ihre eigene Beziehung mit Richard Webber (James Pickens Jr.) abgekühlt. Owen Hunt (Kevin McKidd) und Amelia Shepherd (Caterina Scorsone) behandeln eine Frau, die in den Keller gestürzt ist, und erkennen schnell, dass mehr an der Geschichte dran sein muss. Maggie ist derweil geschockt, als sie erfährt, dass einige von Richards Verwandten Hilfe benötigen.

Diese Episode ansehen:

Foto:

Am Morgen setzt Teddy Altmann Owen Hunt, der ganz vernarrt in seine kleine Tochter Allison ist, am Pacific Northwest General Hospital ab, während Meredith Grey sich für die Absolvierung weiterer Sozialstunden fertig macht. Auf ihrem Weg zum Auto wird Meredith von Amelia Shepherd aufgehalten, die es für an der Zeit hält, Owen über ihre Schwangerschaft in Kenntnis zu setzen, dennoch drückt sie sich ein wenig davor. Unterdessen trägt sich Catherine Fox im Grey + Sloan Memorial Hospital für eine OP ein und scheint nicht zu wissen, dass Maggie Pierce und Jackson Avery sich getrennt haben, weshalb sie Maggie ein gemeinsames Familienessen vorschlägt. Maggie behält das Beziehungsende für sich, gleichzeitig trifft Richard Webber im Pac North auf Gemma. Jene will sich mit Richard versöhnen, doch er möchte lieber auf Abstand gehen. Wenig später sucht Maggie Jackson auf, von dem sie verlangt, dass er Catherine von ihrer Trennung erzählt. Während Maggie ein paar unschöne Worte über Victoria "Vic" Hughes verliert, bleibt Jackson ganz ruhig. Dann wird Maggie vom Anblick einer Frau abgelenkt, die Maggie sehr ähnlichsieht. Als Maggie mitbekommt, dass die Frau nach Richard Webber sucht, spricht sie sie an und erfährt, dass es sich bei ihr um Richards Nichte Sabrina Webber, die von allen Sabi genannt wird, handelt. Sie ist gemeinsam mit ihrem Vater Chris Webber, Richards jüngerem Bruder, auf der Suche nach Richard und scheint bestens über Maggie informiert zu sein. Daraufhin erklärt Maggie sich bereit, Sabi und Chris ins Pac North zu Richard zu fahren. Chris verliert unterwegs nur unfreundliche Worte über seinen Bruder. Indes plaudert Sabi vor sich hin und befindet, dass sie und Maggie sich so ähnlich sehen wir Zwillinge.

Als Amelia das Pac North erreicht, hält sie nicht lange mit ihren Neuigkeiten hinterm Berg und platzt damit heraus, dass sie und Link Atticus "Link" Lincoln ein Kind erwarten. Owen ist vollkommen überrascht und wendet sich lieber einer Patientin zu, die gerade in die Notaufnahme eingeliefert wird. Während Owen sich um Cassidy kümmert, die die Treppe hinuntergestürzt ist, verspricht Amelia ein Auge auf deren Sohn Henry haben.

Der Besuch von Sabi und Chris kommt für Richard sehr überraschend und er freut sich, von Sabi sofort in den Arm geschlossen zu werden, obwohl er die Familie seit einiger Zeit nicht gesehen hat. Chris hält sich im Hintergrund, während Sabi Richard ein Foto zeigt, auf dem der Herztumor abgebildet ist, an dem sie leidet. Da Sabi bisher nichts von einem Tumor erwähnt hat, reagiert Maggie verwundert und sie besteht darauf, dass sofort eine neue Aufnahme gemacht hat, da der Scan bereits einige Wochen zurückliegt.

Im Wartezimmer macht Amelia Smalltalk mit Henry und versichert ihm, dass seine Mutter in guten Händen ist. Unterdessen wartet Maggie mit Sabi darauf, dass neue Aufnahmen gemacht werden können und die beiden plaudern ein wenig, wobei sie viele Gemeinsamkeiten feststellen. Sabi gibt Maggie ihre Handynummer und schickt ihr sofort ein Selfie, das sie von sich beiden gemacht hat und auf dem Maggie und Sabi sich sehr ähnlich sehen. Gleich darauf wird Sabi in die Röhre geschoben und Maggie wartet mit Richard auf das Ergebnis. Es freut Richard, dass Maggie sich auf Anhieb mit Sabi versteht und er erklärt Maggie, dass der Rest der Familie ihm gegenüber nicht sonderlich aufgeschlossen ist. Schließlich werfen Maggie und Richard einen Blick auf die neuen Scans und stellen erschrocken fest, dass Sabis Tumor erheblich gewachsen ist.

Bei der Untersuchung von Cassidy stellt Owen fest, dass seine Patientin schwanger ist. Erschüttert meint sie, dass ihr Versuch nach hinten losgegangen ist und Owen hinterfragt, ob sie sich absichtlich die Treppe hinunterstürzte, um ihr Kind zu verlieren. Er geht zu Amelia und teilt ihr mit, was er soeben erfahren hat. Amelia bietet an, mit Cassidy zu reden, um mehr über den Abteibungsversuch zu erfahren, während sie auf ein psychologisches Konzil warten.

Gemeinsam teilen Maggie und Richard Sabi und Chris mit, dass Sabi umgehend operiert werden muss. Maggie will sofort zur Tat schreiten, doch Sabi und Chris hätten lieber einen anderen Chirurgen, da sie nicht wollen, dass Sabi von einem Familienmitglied behandelt wird. Obwohl Maggie argumentiert, dass sie fachlich die Beste sei, kann sie Sabi nicht umstimmen, Richard stellt sich indes zögerlich auf die Seite seines Bruders und seiner Nichte. Daraufhin verlässt Maggie verständnislos das Patientenzimmer, da sie sich gerade erst kennengelernt haben und Maggie Sabi daher nicht als Familie bezeichnen würde, versichert aber, dem anderen Chirurgen beratend zur Seite zu stehen.

Amelia untersucht Cassidy und fragt erneut nach dem Sturz, woraufhin Cassidy offenbart, dass sie ihren Sohn über alles liebt, aber nicht die Zeit oder Mittel hat, sich um ein weiteres Kind zu kümmern. Da Cassidy neben der Arbeit nicht die Zeit fand, zu einem Abtreibungstermin zu gehen, nahm sie ein pflanzliches Präparat, das angeblich die Schwangerschaft beenden sollte, doch davon wurde ihr schwindelig, weshalb es zu dem Sturz kam. Amelia zeigt Verständnis und schlägt vor, die Abtreibung gleichzeitig mit der Operation durchzuführen, der Cassidy sich sowieso unterziehen muss. Doch Owen ist dagegen und will lediglich Cassidys Blutung stoppen, wogegen Amelia nichts einzuwenden weiß. Im Anschluss stellt Amelia Owen zur Rede und hinterfragt, weshalb Owen sich bei der Abtreibung querstellt, schließlich hat Cassidy jedes Recht zu diesem Schritt. Owen lässt Amelia ohne eine Antwort zurück.

Vor dem Krankenhaus begegnet Maggie Meredith, die sich auf einen Kaffee mit Alex Karev treffen will. Maggie erzählt von Sabi, als Amelia zu den beiden kommt und wiederum von ihrem Tag berichtet. Als Maggie eine Nachricht erhält, da Sabis Zustand sich verschlechtert hat, macht sie sich sofort auf den Weg zu ihr. Auch Amelia kehrt ins Krankenhaus zurück, um noch einmal mit Owen zu sprechen und Meredith vermisst den Alltag als Ärztin.

Richard musste Sabi intubieren, da ihr Kreislauf plötzlich zusammengebrochen ist und Maggie erkennt, dass der Tumor Sabi am Atmen hindert. Als sie fragt, wo der Chirurg bleibt, schlägt Richard sich nun doch auf Maggies Seite und überredet Chris dazu, Maggie den Eingriff durchführen zu lassen. Im OP stellt Alex kurz darauf Maggie dem restlichen Team vor und sie beginnt mit der Operation.

Im Wartezimmer versucht Richard die Wogen mit Chris zu glätten, hat aber keinen Erfolg. Nachdem Chris gegangen ist, um seine Familie über Sabis Operation zu informieren, kommt Gemma zu Richard. Erst fordert er sie zum Gehen auf, doch Gemma erkennt, dass Richard etwas bedrückt, weshalb sie ihm Unterstützung zusichert. Daraufhin erzählt Richard von Sabi und dem komplizierten Verhältnis zu seinem Bruder. Gemma hält ihm tröstend die Hand, bis die beiden von Catherine überrascht werden. Sofort zieht Gemma sich zurück, während Richard seine Frau etwas verunsichert begrüßt. Bevor Catherine etwas sagen kann, kehrt Chris zurück.

Im OP erkundigt Maggie sich nach Sabis Blutgerinnung und alles sieht gut aus. Unterdessen redet Catherine mit Chris und die beiden verstehen sich gut, während Richard bei dem Gespräch außen vor bleibt. Schließlich tauschen die Brüder ein paar Erinnerungen aus, doch auch wenn Chris kurz zu lächeln beginnt, bleibt die Stimmung zwischen den Brüdern angespannt. Nachdem Chris gegangen ist, um sich etwas zu trinken zu holen, spricht Richard seine Frau auf Gemma an. Er beginnt sich zu verteidigen, während er gleichzeitig versichert, dass nichts vorgefallen ist, doch Catherine glaubt Richard nicht.

Nach Cassidys Operation steht Amelia ihr bei, als eine Krankenschwester die Medikamente bringt, durch die Cassidy die Schwangerschaft beenden kann. Amelia betont, dass Cassidy sich für nichts rechtfertigen muss. Zu ihnen kommt Owen, woraufhin Amelia das Zimmer verlässt. Unterdessen trifft Gemma auf Catherine. Sie erkundigt sich nach Sabi, anschließend bietet Catherine ihr einen Job in ihrer Stiftung an. Verwundert erklärt Gemma darüber nachzudenken, bis Catherine aufzeigt, dass sie Niederlassungen im gesamten Land haben, allerdings gibt es in Seattle keine freien Stellen.

Bisher lief die Operation von Sabi ohne Komplikationen, doch als Maggie sich nach der Gerinnung erkundigt, stellt sie erschrocken fest, dass Sabi auf das gerinngungshemmende Heparin nicht reagiert zu haben scheint. Maggie hinterfragt, warum sie niemand über den Gerinnungsstörung informiert hat, woraufhin sie erfährt, dass der übliche Chirurg sich immer regelmäßig danach erkundigt, was Maggie hingegen nicht getan hat. Leicht panisch versucht Maggie das weitere Vorgehen festzulegen, während bei Sabi kein Blutdruck mehr festzustellen ist.

Owen geht Amelia nach und erläutert, dass sie sich nicht in seinen Fall hätte einmischen sollen. Daraufhin betont Amelia, dass Owen nicht richtig gehandelt hat, als er Cassidy eine Abtreibung verweigern wollte. Die beiden kommen auf Amelias Schwangerschaft zu sprechen und Owen gibt zu, dass er nicht versteht, weshalb Amelia nun plötzlich ein für ein Kind bereit ist. Es trifft Owen, dass Amelia scheinbar nur mit ihm kein Kind haben wollte. Da Amelia die Worte fehlen, geht sie, doch Owen folgt ihr. Nun entschuldigt Amelia sich, da sie Owen mit ihrer Schwangerschaft so überrumpelt hat. Sie gibt zu, dass sie früher keine Kinder wollte, doch durch ihre gemeinsamen Erlebnisse hat sich ihre Einstellung geändert, wofür sie Owen dankt. Owen ist Amelia nicht länger böse und für eine Patchworkfamilie bereit, da Amelia möchte, dass Leo für ihr Baby ein großer Bruder sein wird. Anschließend kehrt Owen zu Cassidy zurück, um sich für sein Verhalten zu entschuldigen.

Langsam wird Chris unruhig und Richard zeigt sich einfühlsam, indem er seine Liebe für Maggie mit der unendlich größeren vergleicht, die Chris für seine Tochter empfindet, wobei Richard sich nicht vorstellen kann, wie viel Sabi Chris bedeutet, denn er kennt Maggie erst seit wenigen Jahren und trotzdem liebt er sie über alles. Chris nimmt dieses Friedensangebot an. Zur gleichen Zeit hat Maggie im OP den Überblick verloren, da Sabis Blut zu stark verklumpt. Alex kommt in den OP und als er erfährt, dass Sabi bereits seit einigen Minuten keine Herzaktivität mehr aufweist, erklärt er sie für tot. Maggie wirft verstört einen Blick auf Sabis Leichnam. Anschließend will Alex Maggie beistehen, wenn sie Chris über den Verlauf der Operation in Kenntnis setzt, doch Maggie steht kurz vor einem Zusammenbruch und fühlt sich dazu nicht bereit. Daraufhin zieht Alex sich mit Maggie zurück und gibt ihr die Chance, ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen, bevor sie sich sammelt, um der Familie gegenüberzutreten. Die Erkenntnis, dass sie Sabi auf dem Gewissen hat und das auch noch, obwohl Chris sich gegen Maggie als Chirurgin ausgesprochen hat, trifft Maggie hart und sie beginnt zu schluchzen. Wenig später wendet Maggie sich an Chris, Richard und Catherine, denen sie stoisch erzählt, was sich zugetragen hat und dass Sabi gestorben ist. Chris ist fassungslos und gibt sowohl Richard als auch Maggie die Schuld an Sabis Tod. Nachdem er davongestürmt ist, will Catherine gemeinsam mit Richard zu Sabis Leichnam gebracht werden, wo auch Chris sich von Sabi verabschieden soll.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lux H. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Manchmal lese ich die Synopsis einer Folge und denke: "Oh Nein. Bitte nicht. Das wollen sie uns jetzt nicht ernsthaft antun." Und so war es auch bei dieser Episode: Als ich las, dass diese sich...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #16.07 Papa Don't Preach diskutieren.