Episode: #15.10 Bittere Wahrheit

In der "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte"-Episode #15.10 Bittere Wahrheit stellt Meredith (Ellen Pompeo) Links (Chris Carmack) entspannte Haltung zur Behandlung eines Patienten in Frage. Indes macht Maggie (Kelly McCreary) sich Sorgen darüber, ob Catherine (Debbie Allen), Jackson (Jesse Williams) und Webber (James Pickens Jr.) das Ausmaß von Catherines Diagnose verinnerlicht haben. Zur gleichen Zeit stellt Andrew (Giacomo Gianniotti) im OP sein Können unter Beweis, als Owen (Kevin McKidd) sich mit einem Rückschlag konfrontiert sieht.

Diese Serie ansehen:

Foto: Greg Germann, Debbie Allen & Ellen Pompeo, Grey's Anatomy - Copyright: 2019 ABC Studios; ABC/Eric McCandless
Greg Germann, Debbie Allen & Ellen Pompeo, Grey's Anatomy
© 2019 ABC Studios; ABC/Eric McCandless

Tom und Amelia schauen sich die Aufnahmen von Catherines Tumor an. Sie sind gleichermaßen beeindruckt und eingeschüchtert. Bailey hat sich dazu entschlossen, eine Psychotherapie zu machen und hat gerade eine Sitzung. Genau wie ihre Therapeutin ist sie der Meinung, bereits Fortschritte zu machen. Bei einem AA-Treffen kommt Webber mit einem anderen Süchtigen ins Gespräch. Jener erkennt, dass Webber einen neuen Sponsor braucht und bietet sich an. Webber ist einverstanden, sein Lächeln versiegt allerdings, als er erfährt, dass sein neuer Sponsor auf Meditation und Gebete setzt. Dennoch ist Webber für den neuen Ansatz offen und er probiert es anschließend aus.

Als Bailey das Krankenhaus erreicht, kommt sogleich Teddy zu ihr. Sie erzählt, dass sie von Owen schwanger ist und einen Job braucht, da sie in der Stadt bleiben möchte. Bailey ist etwas überrascht und verweist Teddy dann an Alex. Jener trifft derweil auf Meredith und muss ihr für den Abend absagen. Meredith plant eine Superhelden-Party für den Geburtstag ihres Sohnes und weiß nicht, wie sie diese über die Bühne bringen soll. Während Alex mit Teddy weitergeht, spricht Meredith Catherine an. Letztere ist nicht sonderlich gut gelaunt und schließt Meredith aus ihrem Team aus, nachdem jene ihrer Familie ohne Catherines Einverständnis von ihrer Erkrankung erzählt hat.

Maggie, die gerade bei der Beerdigung von Cece war, begegnet Jackson und wundert sich, als sie erfährt, dass Catherine wegen einer OP in der Stadt ist. Sie hinterfragt, ob Catherine in ihrem Zustand arbeiten sollte. Unterdessen wartet Meredith gemeinsam mit Link auf einen Patienten, der das Krankenhaus im Rettungswagen erreichen soll. Sie ist sich nicht sicher, ob Link tatsächlich ihr Typ ist.

Der an der Grippe erkrankte Owen erfährt von Teddy, dass sie eine Art Vorstellungsgespräch bei Maggie hat. Owen ist schnippisch, als er erkennt, dass Teddy die Entscheidung, im GSMH anzufangen, ohne ihn getroffen hat, woraufhin Teddy deutlich macht, dass sie ihr komplettes Leben auf den Kopf gestellt hat, damit Owen Teil des Lebens ihres Babys sein kann. Owen ist nicht sonderlich einsichtig und noch während die beiden streiten, kommt Amelia hinzu. Über die Worte, die Owen über ihre vertrackte Situation verliert, ist sie nicht sehr erfreut. Er geht Amelia nach, um sich zu entschuldigen, während Teddy ein Augenrollen von Maggie kassiert. Dennoch sieht Teddy sich gezwungen, Maggie um einen Job in ihrer Abteilung zu bitten.

Gemeinsam untersuchen Meredith, Link, Jo und Casey die Patientin Natasha, die von einem Balkon gestürzt ist. Die junge Frau hat innere Verletzungen und ein zertrümmertes Becken, das sofort operiert werden müssen. Von Garrett, Verlobten der Frau, erfahren die Ärzte, dass die beiden am nächsten Tag heiraten wollten. Derweilen versucht Owen sich bei Amelia zu entschuldigen, doch die beiden werden von Tom unterbrochen, der Catherines Tumor besprechen will.

Uma Paxton, die Patientin von Catherine, Webber, Jackson und Taryn, hat einen Tumor im Unterleib, bei der OP will Catherine jedoch versuchen den Uterus der jungen Frau zu retten. Es handelt sich um eine komplizierte Operation, der sich Uma jedoch unterziehen möchte.

In der Notaufnahme wimmelt es von erkälteten Patienten und Andrew erkennt, dass es Owen nicht viel anders zu gehen scheint. Owen bittet darum, dass man eine Infusion für ihn fertig macht. Zur gleichen Zeit geht Maggie ein paar organisatorische Details mit Teddy durch und kann nicht anders, als ihre persönlichen Gefühle bezüglich Teddy, Owen und Amelia anzusprechen. Nachdem sich Maggie Luft gemacht hat, versichert sie, sich von nun an professionell zu verhalten.

Bei Claire, der Patientin von Owen, Andrew und Levi, handelt es sich um eine junge Frau, die ebenfalls von der Grippe betroffen zu sein scheint. Sie ist in der Begleitung ihrer Neffen, für die sie nach dem Tod ihrer Schwester die Vormundschaft übernommen hat. Ihre Symptome hat sie ohne Rücksprache mit einem Arzt mit Antibiotika behandelt, was nun ein Problem werden könnte.

Die Untersuchung von Natasha hat ergeben, dass ihr Becken operiert werden muss, über die Behandlung sind Link und Meredith sich jedoch nicht ganz einig und Meredith glaubt, dass Link alles zu locker nimmt. Als Meredith und Jo sich kurz darauf auf den Eingriff vorbereiten, hinterfragt Meredith, warum Jo denkt, Link würde gut zu ihr passen. Jo versichert, dass Link ein netter Typ ist, was Meredith nicht recht glauben will. Link stellt Jo anschließend die gleiche Frage.

Bei der Untersuchung von Claire erkennen Owen, Andrew und Levi, das die Antibiotika Claires Darmflora zerstört haben. Claire, die sich um ihre Neffen sorgt und nicht möchte, dass sie einen weiteren Elternteil verlieren, ist mit einer OP einverstanden. Unterdessen feilen Tom und Amelia an einem Behandlungsansatz für Catherine, doch der Tumor scheint inoperabel zu sein. Amelia, die keine Chance sieht, den Tumor zu entfernen, wird in den OP gerufen und Tom hofft, dass sie bei ihrer Rückkehr eine positivere Einstellung hat.

Nachdem Meredith die Milz von Natasha entfernt hat, fragt sie sich wie Link Arzt geworden ist. Mürrisch macht Link klar, dass er sich alles selbst erarbeitet hat und er unterbricht Jo, als sie erzählen will, dass Link Krebs hatte und sich deshalb entschloss, Arzt zu werden. Als Link anschließend sein Können unter Beweis stellen kann, fehlen Meredith die Worte.

Claire macht sich Sorgen, doch Owen versichert, dass alles gut laufen wird. Dann soll die OP beginnen, doch man injiziert das Narkosemittel ausversehen in Owens Infusion und nicht in die von Claire. Owen gibt noch ein paar Anweisungen, bevor er zusammenbricht. Sofort übernimmt Andrew die OP und Levi kümmert sich um den bewusstlosen Owen. Erst ist Levi sehr verunsichert, doch Andrew beruhigt ihn.

Meredith und Link haben den Eingriff beendet und Garrett mit, dass Natasha sich im künstlichen Koma befindet, damit ihr Körper sich von dem Eingriff erholen kann. Er weicht nicht von ihrer Seite und spricht beruhigende Worte, auch wenn er selbst sich große Sorgen macht, dass sie nicht aus dem Koma aufwacht. Seine Worte lassen vor allem Jo nicht unberührt, die sich gleich darauf bei Alex für alles bedankt, was er für sie getan hat. Anschließend wird Jo auf die lautstarke Unterhaltung von Amelia und Tom aufmerksam. Die beiden haben noch immer keinen Behandlungsansatz gefunden, Jo hat jedoch eine Idee. Tom ist sofort fasziniert von ihr.

Da die Narkose bei Owen noch immer wirkt, weicht Levi nicht von seiner Seite. Zufällig kommt Teddy vorbei und denkt sofort, Owen schwer erkrankt. Levi kann sie jedoch beruhigen und macht klar, dass ihm lediglich versehentlich ein Narkosemittel verabreicht wurde. Über die höfliche Art, mit der Teddy ihm begegnet, ist Levi sehr erstaunt.

Die Party für ihren Sohn droht ins Wasser zu fallen, da Meredith niemanden findet, der einen Superhelden für die Kinder spielt. Als Link davon hört, ist er jedoch bereit Meredith zu helfen und sie nimmt dankend an.

Auf der Galerie versammeln sich viele Ärzte, um dem Eingriff von Catherine, Webber und Jackson beizuwohnen. Auch Maggie gesellt sich dazu und bleibt skeptisch, ob Catherine wirklich operieren sollte. Sie setzt sich zu Bailey und gesteht, dass sie sich den Vorsatz gemacht hat, offener über ihre Gefühle zu sprechen, wohingegen Bailey erzählt, dass sie sich wiederum vorgenommen hat, nicht alles kontrollieren zu müssen. Obwohl Catherine sich große Mühe gibt, ist das Gewebe ihrer Patientin durch Bestrahlung und Chemotherapie zu porös, um es zu retten, weshalb Catherine niedergeschlagen feststellen muss, dass sie den Uterus nicht retten kann. Indes bemerken Webber und Jackson während des Eingriffes, dass es Catherine nicht gut geht, doch sie will nicht über ihre Beschwerden sprechen und verlässt aufgebracht den OP.

Alex schaut bei Andrew vorbei und gratuliert ihm zu der erfolgreich absolvierten Operation. In der Zwischenzeit kommt Owen wieder zu sich und Levi entfernt den Beatmungsschlauch. Owen und Teddy bedanken sich bei Levi, was ihm Selbstvertrauen gibt. Anschließend knüpfen Owen und Teddy an ihren Streit an. Sie überlegt, zurück nach Deutschland zu gehen, doch Owen möchte dies nicht. Er sieht ein, dass sie bereits einige Opfer gebracht hat und ist daher bereit, Teddy seinen Job zu überlassen.

Schwungvoll steuert Levi auf Nico zu und die beiden ziehen sich zurück. Die erfolgreiche Betreuung von Owen hat Levis Lebensgeister erweckt, was er Nico strahlend mitteilt. Während sich die beiden leidenschaftlich küssen, bedankt Meredith sich zu Hause bei Link, der ihr geholfen hat, das ganze Haus für Baileys fünften Geburtstag zu dekorieren. Gleich darauf tauchen die Kinder auf und freuen sich über die Party, bei der Link den Superhelden Thor spielt.

Zu der frustrierten Catherine kommen Jackson und Webber. Die beiden sprechen nun zum ersten Mal an, dass sie es nicht gutheißen, dass Catherine ihnen nicht von sich aus von ihrer Erkrankung erzählt hat. Catherine hingegen hat keine Lust sich Vorhaltungen machen zu lassen und gibt ihnen Kontra. Der Streit wird von Maggie und Bailey mit angehört. Erstere ist ein wenig erleichtert, dass die drei nun endlich offen miteinander sprechen. Schließlich gibt Catherine zu, dass ihr der Krebs große Angst machen, woraufhin Webber und Jackson sie in den Arm nehmen.

Andrew und Owen teilen Claire mit, dass alles gut gelaufen ist. Sie dankt ihnen und freut sich, dass sie wieder mit ihren Neffen vereint ist. Derweil harrt Natashas Verlobter weiterhin an ihrer Seite aus und hofft auf Besserung. Jo und Alex beobachten die beiden, während Catherine ihrer Patientin mitteilt, dass sie ihren Uterus leider nicht retten konnte.

Als Amelia das Krankenhaus verlässt, läuft Owen ihr nach. Er berichtet von seinem Tag und dass er seinen Job an Teddy abgetreten hat. Gleichzeitig hat er sich in Sachen Liebe jedoch für Amelia entschieden. Indes gesellt sich Tom und Teddy und die beiden kommen ins Gespräch.

Sein neugewonnenes Selbstvertrauen möchte Levi auch äußerlich zeigen, weshalb er sich entschließt, die Brille gegen Kontaktlinsen einzutauschen. Unterdessen sitzen Meredith und Link beieinander und verstehen sich sehr gut. Da Meredith ins Gespräch mit Link vertieft ist, liest sie Andrews Nachricht nicht, in der er fragt, ob sie seine erste Solo-OP mit ihm feiern möchte.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Denise D. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Nach den turbulenten und stürmischen Zeiten der letzten Folgen findet "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte" langsam wieder ins normale Krankenhausgeschehen zurück. Dabei hat mich #15.10 Help, I'm...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #15.10 Bittere Wahrheit diskutieren.