Bewertung: 9

Review: #4.22 Das erste Mal

Foto: Lauren Graham & Alexis Bledel, Gilmore Girls - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Lauren Graham & Alexis Bledel, Gilmore Girls
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Der deutsche Titel nimmt es (mal wieder) vorweg: Rory Gilmore erlebt in dieser Episode das berühmte "erste Mal", aber nicht etwa mit einem netten, neuen Partner, sondern mit ihrem Ex-Freund Dean – dem sehr verheirateten Dean!

Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet Rory, der ganze Stolz der Gilmores und "Everybodys Darling", einmal Ehebruch begehen würde? Die Entscheidung der Drehbuchautoren, dass bislang doch eher tugendhafte Gilmore Girl in diese moralisch fragwürdige Situation zu bringen, ist ebenso gewagt wie gelungen, denn die Figur Rory gewinnt so an Glaubwürdigkeit und wird schlichtweg interessanter.

Mit einer vor Verzweiflung auf die Knie sinkenden Rory, einer entsetzten Lorelai und einer (noch) ahnungslosen Lindsay, endet die vierte Staffel so dramatisch wie keine andere "Gilmore Girls"-Staffel zuvor.

Bevor es aber zu diesem spannenden Finale kommt, passiert in der insgesamt starken Episode natürlich noch einiges mehr:

Lorelai und Sookie veranstalten für ihr neues Hotel einen "Testdurchlauf" und laden all ihre Freunde ein. Das bietet natürlich die Gelegenheit, zum Staffelfinale noch mal alle bekannten Nebenfiguren, von Taylor über Miss Patty bis hin zu Babette, auftreten zu lassen.

Kirk bewirbt sich mal wieder sehr erfolgreich um den Preis als schrägster Einwohner Stars Hollows. Erfreulicherweise gibt es dabei auch ein Wiedersehen mit seiner Freundin Lulu, die jetzt allerdings von einer anderen Schauspielerin dargestellt wird. Wie Kirk dem leidgeprüften Luke gesteht, unter nächtlichen Panikattacken zu leiden, die immer damit enden, dass er splitternackt auf irgendwelchen Dächern aufwacht, ist wirklich urkomisch.

Lorelai lädt ihre heimlich getrennten Eltern ebenfalls ins Hotel ein und steckt sie kurzerhand in die Honeymoon-Suite. Wenn Lorelai tatsächlich erreichen wollte, dass sich die beiden aussprechen, geht das gründlich daneben, dafür gesteht Emily ihrer Tochter nun aber wenigstens die Trennung...

Last but least, passiert in dieser Folge endlich das, worauf die meisten Fans schon seit Ewigkeiten gewartet haben: Lorelai und Luke küssen sich. Zwischen den beiden hat es in dieser Folge nicht mehr nur gefunkt – es hat schon fast gebrannt. Die Kuss-Szene ist meiner Ansicht nach absolut gelungen – so und nicht anders konnte das schönste und verrückteste Paar Stars Hollows nur zusammenkommen, einschließlich einem nackten, schlafwandelnden Kirk.

Ach ja, auch Jason taucht wieder auf – und allein dafür würde man ihn am liebsten erwürgen. Da er das so lang ersehnte Happy-End – zumindest für's erste – nicht verhindern konnte, sei ihm vorerst verziehen!

Insgesamt hat #4.22 Das erste Mal alles, was ein gutes Staffelfinale ausmacht: Humor, Gefühl, Dramatik - und viel Stoff für eine neue Staffel.

Maret Hosemann - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #4.22 Das erste Mal diskutieren.