Bewertung: 8

Review: #4.21 Unter der Haube

Foto: Lauren Graham, Gilmore Girls - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Lauren Graham, Gilmore Girls
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Diese Folge gehört für mich zu den schönsten überhaupt. Luke macht endlich den ersten Schritt auf Lorelai zu und die beiden kommen sich näher. Dazu kommt, dass die Hochzeit von Liz und T.J. einfach typisch schräg war.

Luke und Lorelai

Ich denke, das ist ein großer Tag für alle Java Junkies, zu denen ich mich durchaus zähle. Wo soll ich nur anfangen? Der Tanz war meine absolute Lieblingsszene in dieser Folge! Luke kann tanzen, was für eine Überraschung! Ich kann es immer noch nicht glauben. Lorelai hätte es leider fast vermasselt, wenn sie wüsste, dass sie ohne dieses Buch gar nicht auf die Hochzeit gegangen wäre… Es ist ja einigermaßen gut gelaufen und der Tag endete mit einer neuen Verabredung. Ich freue mich wirklich, wie gesagt, der erste Schritt ist getan.

Rory, Dean und Jess

Ich war nicht überrascht, dass Rory Dean in dieser Kneipe angerufen hat. Nein wirklich nicht, es war doch vorhersehbar. Allerdings finde ich das nicht gut, denn man kann auch leicht sagen, was weiter passieren wird und ich finde, dass Dean ganz sicher nicht der Richtige für Rory ist. Man muss einfach abwarten und gucken was noch so kommt.

Zu Jess: Also ein bisschen verändert hat er sich ja schon, aber trotzdem einfach vor Rorys Tür aufzutauchen und vorzuschlagen, durchzubrennen, ist nicht wirklich eine Lösung. Aber so ist Jess, aber es war klar, dass Rory nicht mitgeht.

Emily und Richard

Ich finde es ein bisschen merkwürdig, dass die beiden meinen, sie könnten allen irgendwas vorspielen. Es sieht doch ein Blinder, dass was nicht stimmt und dass sie sich getrennt haben. Aber auch hier heißt es nur abwarten und Tee trinken. Ich finde es allerdings nicht gut und ich versteh es auch nicht.

Lane und Mrs. Kim

Arme Mrs. Kim, dass muss wohl ein Schock gewesen sein, auf der anderen Seite fand ich es gut von Lane, dass sie ehrlich zu ihr war, denn Lorelai hat es gesagt: sie hätte die Jungs auch verstecken können. Wie auch immer, am Ende war sie wieder die Alte und na ja im Grunde genommen will sie auch nur das Beste für Lane. Mutter und Tochter kommen sich wieder näher, was ich toll finde.

Fazit

Diese Folge gucke ich mir sehr gerne an, auch wenn ich die Storyline von Rory etwas langweilig finde, aber das stört mich persönlich nicht, denn der Rest war klasse!

Annika Brahm - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #4.21 Unter der Haube diskutieren.