Episode: #3.16 Aus der Traum

In der "Gilmore Girls"-Episode #3.16 Aus der Traum steht die 200-Jahr-Feier von Chilton an. Rory (Alexis Bledel) und Paris (Liza Weil) sollen gemeinsam die Festrede halten. Am Tag der Feier erscheint Paris äußerst schlecht gelaunt. Es kommt raus, dass sie in Harvard abgelehnt wurde – ihr größter Traum ist somit zerstört. Lorelai (Lauren Graham) trifft in der Zwischenzeit auf Max Medina (Scott Cohen), der sie immer noch liebt. Er küsst sie leidenschaftlich und verwirrt Lorelai damit sehr.

Diese Episode ansehen:

Foto: Gilmore Girls - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Gilmore Girls
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Luke hat seine Speisekarten erneuert. Lorelai zieht ihn damit auf, dass er es nur wegen Nicole gemacht habe.

Anlässlich der 200-Jahrfeier der Chilton wird ein Redner gesucht, der dann auch öffentlich und live im Fernsehen an der Feier spricht. Natürlich tragen sich unter anderem Rory und Paris ein. Brad ist unterdessen vom Broadway zurückgekehrt, was von Paris spöttisch kommentiert wird.

Im Hotel lassen gleich mehrere Gäste Sookies Essen zurückgehen. Der Grund? Zu salzig, zu scharf, zu lasch. Und Sookie hat das alles beim Vorkosten überhaupt nicht gemerkt. Nach 5 Minuten stürmen sich Lorelai und Sookie entgegen; beide haben es zur selben Zeit gemerkt – Sookie ist endlich schwanger!

Trotz Paris Verunsicherungstaktik vor dem Vorsprechen ist sie nicht Erste geworden, zumindest nicht ganz – sie und Rory belegen zusammen den ersten Platz. Direktor Charleston appelliert nochmals an ihren Schulgeist und die beiden Mädchen sollen doch ihre Rede zusammenfügen – nach Paris Meinung am Telefon.

Kirk, der am Anfang der Episode schon nicht die Post der Gilmores gefunden hat, erregt auch bei Doosy’s Aufsehen. Sein neuer Job als Postbote ist ihm wohl nicht gerade auf den Leib geschneidert.

Max und Lorelai treffen sich kurz in einer Apotheke. Beiden ist es ziemlich peinlich.

Jackson hat Sookies Babynachrichtig bisher noch gar nicht kommentiert. Er rechnet nur die ganze Zeit irgendwelche Kosten zusammen und schmiedet schon Pläne für den Umbau des Hauses.

Statt der Telefontaktik kommt Paris doch vorbei, unter dem fadenscheinigen Grund, dass es so besser gehen würde. Doch schon nach Sekunden platzt es aus ihr heraus: Sie hat mit Jamie geschlafen! Rory reagiert erstmals geschockt. Doch Paris will sofort ihre Meinung hören und wie es denn bei ihr abgelaufen sei. Dabei muss Rory jedoch gestehen, Lorelai hört es nebenbei unbemerkt mit, dass sie weder mit Dean noch mit Jess geschlafen hätte. Sie sei einfach noch nicht soweit. Lorelai ist insgeheim sehr stolz auf ihre Tochter.

Bei der Feier erscheint Paris erst zu spät und dann bricht sie vor dem Rednerpult zusammen. Sie habe all die Jahre, hart und ohne Ablenkung, nur auf ein Ziel hingearbeitet – Harvard. Und nun habe sie mit jemand geschlafen und prompt erteilt Harvard ihre eine Abfuhr. Doch die Jungfrau Rory werde sicherlich angenommen. Rory zerrt sie von der Bühne und tröstet sie erstmal.

Max trifft unterdessen ein zweites Mal auf Lorelai und sie küssen sich – anscheinend ist er doch noch nicht so über sie hinweg wie er glaubte.

Abends sagt Jackson zum ersten Mal wie glücklich er über ihr gemeinsames Baby sei.

Und Rory und Lorelai erhalten doch noch die lang ersehnten dicken Briefumschläge – offenbar hat Rory nur Zusagen der Universitäten bekommen.

Franziska – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Melanie E. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    #3.16 Aus der Traum führte eine Versöhnung von Rory und Paris herbei, zeigte Kirk als Briefträger und hinterlässt zumindest für Rory einige entscheidende Fragen bezüglich der Zukunft. The Monte...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #3.16 Aus der Traum diskutieren.