Bronn, Staffel 5

Foto: Jerome Flynn, Game of Thrones - Copyright: 2015 Home Box Office, Inc. All rights reserved.
Jerome Flynn, Game of Thrones
© 2015 Home Box Office, Inc. All rights reserved.

Nachdem Oberyn Martell als Tyrion Lannisters Champion angetreten ist und verloren hat, flieht Tyrion aus der Stadt und Bronn geht der arrangierten Beziehung mit Lollys nach. Eines Tages sucht Jaime Lannister Bronn auf und erklärt, dass Lollys einen anderen Mann heiraten wird. Gleichzeitig bittet er Bronn, ihn nach Dorne zu begleiten, um Myrcella zurück nach Königsmund zu holen. Zuerst hat Bronn kein Interesse, aber als Jaime den Wohlstand andeutet, den Bronn anschließend genießen kann, erklärt er sich einverstanden.

Mit dem Schiff reisen die beiden nach Süden und plaudern indes ein wenig über ihre gefährliche Mission, und dass sich Jaime für Tywin Lannisters Tod an Tyrion rächen will. In Dorne angekommen, setzen die beiden heimlich mit einem Boot über und versuchen, unbemerkt zu Myrcella zu gelangen. Auf dem Weg werden sie allerdings bald von ein paar dornischen Kriegern überrascht, die Bronn und Jaime kurzerhand töten. Anschließend legen sie deren Kleidung an, um nicht noch mehr aufzufallen.

Als die beiden ihr Ziel erreicht haben, entdecken sie Myrcella in den Wassergärten, gemeinsam mit ihrem Verlobten Tyrstane. Jaime bittet Myrcella, freiwillig mit ihnen zu kommen, doch gleich darauf tauchen die Sandschlagen auf, mit denen sich Bronn und Jaime dann einen erbitterten Kampf liefern. Erst Aero Hotah kann auf Doran Martells Befehl den Kampf beenden und lässt sowohl Jaime und Bronn als auch die Sandschlangen und Ellaria Sand einsperren.

Im Kerker flirtet Bronn ungeniert mit Tyene Sand und erfährt wenig später, dass sich Jaime und Doran einigen konnten. Er und Jaime dürfen Myrcella zu ihrem Schutz zurück nach Königsmund geleiten, sollen aber auch Trystane mit sich nehmen. Einige Zeit darauf gehen die vier an Bord eines Schiffes, da sie zurück in die Hauptstadt bringen soll. Unterwegs müssen sie feststellen, dass Myrcella vergiftet wurde.

Charakterbeschreibung: Bronn, Staffel 6

Foto: Jerome Flynn & Nikolaj Coster-Waldau, Game of Thrones - Copyright: Helen Sloan/HBO
Jerome Flynn & Nikolaj Coster-Waldau, Game of Thrones
© Helen Sloan/HBO

Zurück in Königsmund bittet Jaime Lannister ihn darum, gemeinsam eine Armee nach Schnellwasser zu führen, um gemeinsam mit der Armee der Freys den Sitz von Haus Tully zu erobern, den Brynden 'Schwarzfisch' Tully kurz zuvor von den Freys zurückerobert hat. Bronn unterstützt seinen Freund bedingungslos, als dieser das Kommando an sich reißt und beide regen sich über die Inkompetenz der Freys auf, von denen Bronn generell ziemlich genervt ist. Deswegen erinnert Bronn Jaime nur zu gerne daran, dass ihm eine Burg, Land und eine Frau für seine Hilfe in Dorne versprochen wurde, wovon er bisher noch nichts bekommen hat. Jaime versichert ihm einmal mehr, dass er alles erhalten wird, sobald die Belagerung beendet ist, was Bronn genervt hinnimmt.

Da die Freys sich während der Belagerung als vollkommen unfähig erweisen und die Sache sogar eher verschlimmern, weist Jaime ihnen einfache Arbeiten zu, die Bronn in seinem Auftrag überwachen soll. Als Jaime dann beschließt von Mann zu Mann mit Schwarzfisch zu sprechen, steht Bronn der Aktion sehr skeptisch gegenüber. Und er soll Recht behalten, denn Schwarzfisch weigert sich sein Knie vor der Krone zu beugen und ist bereit die Belagerung bis zum bitteren Ende durch zuziehen.

Foto: Jerome Flynn & Nikolaj Coster-Waldau, Game of Thrones - Copyright: Helen Sloan/HBO
Jerome Flynn & Nikolaj Coster-Waldau, Game of Thrones
© Helen Sloan/HBO

Als Tyrions ehemaliger Knappe Podrick Payne gemeinsam mit Brienne von Tarth zu ihnen stößt, begrüßt Bronn ihn herzlich und ist wahrlich erfreut ihn nach all den Monaten wieder zu sehen. Die beiden sprechen über vergangene Zeiten, scherzen gemeinsam und Podrick lässt sich sogar auf einen freundschaftlichen Kampf mit Bronn ein.

Als Jaime seinen Gefangenen Edmure Tully dazu bewegen kann, dessen Gefolgschaft zur Aufgabe zu überreden, damit deren Leben verschont werden, stürmen die Lannisters und Freys die Festung. Podrick und Brienne haben sich jedoch auf die Seite von Schwarzfisch gestellt, der sich mutig den Truppen in den Weg stellt, damit die beiden fliehen können, während er im Kampf stirbt.

Foto: Nikolaj Coster-Waldau & Jerome Flynn, Game of Thrones - Copyright: Helen Sloan/HBO
Nikolaj Coster-Waldau & Jerome Flynn, Game of Thrones
© Helen Sloan/HBO

Nach der erfolgreichen Eroberung machen sich Bronn und Jaime mit ihren Truppen auf den Weg zur Burg 'Die Zwilling', um ihren Sieg dort mit Lord Walder Frey zu feiern. Da Jaime die Blicke von vielen anwesenden Frauen während der Feier auf sich zieht, deutet Bronn ihm an, wie eifersüchtig er in solchen Momenten auf Jaime ist. Jaime spielt das Ganze jedoch runter und meint nur, dass keine von ihnen sein Typ sei, woraufhin Bronn scherzhaft eine Anspielung auf Jaimes Schwester Cersei Lannister macht und damit andeutet, dass er von Jaimes und Cerseis inzestuösem Verhältnis weiß. Jaime ruft dann schließlich zwei Frauen zu sich und stellt Bronn als Helden der Schlacht von Schwarzwasser vor. Bronn ziert sich zunächst, verlässt das Fest jedoch schließlich mit beiden Frauen an seinem Arm.

Nach dem Fest begibt sich Bronn gemeinsam mit Jaime und der Lannister Armee zurück nach Königsmund. Dort angekommen, ist er schockiert vom Anblick der zerstörten Groß-Septe von Baelor.

Zur Beschreibung von Bronn in "Game of Thrones", Staffel 1 und 2
Zur Beschreibung von Bronn in "Game of Thrones", Staffel 3 und 4
Zur Beschreibung von Bronn in "Game of Thrones", Staffel 7

Marie Florschütz & Annika Leichner - myFanbase