Hodor

Hodor (Kristian Nairn), der eigentlich Wylis heißt, arbeitet in der Serie "Game of Thrones" für das Haus Stark. Als Bran Stark aus Winterfell flüchten muss, begleitet Hodor ihn zur Mauer.

Charakterbeschreibung: Hodor, Staffel 1

Foto: Sam Coleman, Game of Thrones - Copyright: Helen Sloan/HBO
Sam Coleman, Game of Thrones
© Helen Sloan/HBO

Hodor ist ein großgewachsener Stallbursche in Winterfell, dem Sitz der Familie Stark. Er ist der Urenkel von Old Nan, die für die Stark-Kinder als Kinderfrau fungiert. Hodor ist geistig stark zurückgeblieben und steckt im Gemüt eines kleinen Kindes fest, auch ist er nur in der Lage ein einziges Wort zu sprechen, nämlich "Hodor", dem er seinen Namen verdankt. Sein richtiger Name ist Wylis. Nach Bran Starks Unfall wird Hodor zum Träger des jungen Herrn von Winterfell. Bran ist gelähmt und wird nun von Hodor durch die Welt getragen, so bilden die beiden von nun an eine nahezu unzertrennliche Einheit.

Die Wildlingsfrau Osha vermutet, dass in Hodor das Blut der legendären Riesen, die seit Jahrhunderten nicht mehr südlich der Mauer gesichtet wurden, fließt. Dies würde seine Größe, sein beschränktes Gemüt und seinen über die Maßen behaarten Körper erklären.

Charakterbeschreibung: Hodor, Staffel 2

Als Theons Eisenmänner Winterfell erobern, gelingt dank Osha den Stark-Jungen die Flucht. Hodor fungiert wieder als Träger für Bran, während sie sich in Begleitung der Schattenwölfe von Winterfell entfernen. Da Osha ahnt, dass sie Theon nicht entkommen können, führt die Wildlingsfrau die Gruppe in einem Bogen zurück nach Winterfell. Dort verstecken sie sich in der Familienkrypta und kommen erst hinaus, als die Stille sie beunruhigt. Nachdem sie Winterfell verbrannt und verlassen vorfinden, suchen sie den Götterhain auf und treffen dort den sterbenden Maester Luwin. Jener schickt sie zur Mauer, da sie bei Jon Schnee in Sicherheit sind.

Charakterbeschreibung: Hodor, Staffel 3

Foto: Kristian Nairn, RingCon - Copyright: myFanbase/Nicole Oebel
Kristian Nairn, RingCon
© myFanbase/Nicole Oebel

Auf ihrem Weg zur Schwarzen Festung trifft die Gruppe auf Jojen und Meera Reed, die sich ihnen als Reisegefährten anschließen. Hodor trägt Bran stets auf seinem Rücken oder schiebt den Stark-Jungen in einem Karren. Während ihrer Wanderung wird in einem Turm Rast gemacht, um dort dem heraufziehenden Gewitter zu entkommen. Hodor jagt das laute Krachen des Donners sehr große Angst ein und ergibt Laute von sich. So sieht sich Bran gezwungen, kurz die Kontrolle über Hodors Körper zu übernehmen, damit er mit seinen Rufen nicht die Wildlinge auf sie aufmerksam macht, die gerade am Fuß des Turm angekommen sind. In derselben Nacht kommt Bran zu dem Entschluss, dass er nicht zur Schwarzen Festung gehen muss, sondern zur dreiäugigen Krähe, die sich jenseits der Mauer befindet. Die Gruppe trennt sich und Hodor begleitet zusammen mit den Reeds Bran, während Osha und Rickon einen anderen Weg einschlagen.

Sie haben die Reise zur Mauer hinter sich gebracht und übernachten in einer verlassenen Burg der Nachtwache. Mitten in der Nacht tauchen dort auch Sam und Gilly auf, die ihnen einen Tunnel zeigen, der unter der Mauer hindurchführt. Somit ist der weitere Weg nach Norden für sie frei. Hodor erhält von Sam eine Klinge aus Drachenglas, mit der er sich gegen die Anderen verteidigen kann.

Charakterbeschreibung: Hodor, Staffel 4

Foto: Kristian Nairn, Game of Thrones - Copyright: 2013 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.; Sky
Kristian Nairn, Game of Thrones
© 2013 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.; Sky

Hodor wird zusammen mit den Reeds und Bran von Karls Leuten gefangen genommen und in Crasters Hütte gebracht. Hodor wird draußen angekettet und ist eine Attraktion für die Meuterer. Er wird zusammengeschlagen und Rast sticht ihm ein Messer ins Bein mit den Worten, wenn er so groß wäre wie Hodor, würde er die Welt regieren.

Bran gelingt es, sich in Hodor zu wargen und Locke das Genick zu brechen, als jener Bran kidnappen wollte. Nach Brans Fähigkeit ist Hodor verstört, kann aber mit dem Rest fliehen. Am Herzbaum angekommen werden sie von Skeletten attackiert und Bran wargt sich abermals in Hodor, um von dessen immenser Kraft Gebrauch zu machen und die Skelette auszuschalten. Als es zu viele sind, trägt Hodor Bran bis in die Höhle neben dem Herzbaum.

Charakterbeschreibung: Hodor, Staffel 6

Foto: Kristian Nairn, Game of Thrones - Copyright: 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.
Kristian Nairn, Game of Thrones
© 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

Hodor bleibt bei Bran Stark, der sein Training bei der dreiäugigen Krähe absolviert, um eines Tages selbst zu dieser zu werden. Dabei hat Bran auch eine Vision von Hodor in jungen Jahren, der damals noch bei seinem richtigen Namen Wylis genannt wurde und als Stallbursche für die Starks auf Winterfell arbeitete. Benjen Stark hat ihn damals ermutigt kämpfen zu lernen, was die Alte Nan aber unterbunden hat. Als Bran aus seiner Vision zurückkehrt, spricht er Hodor mit seinem richtigen Namen an und versucht ihn zum Reden zu bringen, allerdings kann Hodor darauf nur mit "Hodor" reagieren.

Als die Weißen Wanderer und ihre Armee von Wiedergängern die Höhle angreifen können, da Bran während seines Trainings eigenmächtig gehandelt hat, versucht Hodor alles, um die Wiedergänger daran zu hindern Bran und Meera angreifen zu können.

Foto: Kristian Nairn, Game of Thrones - Copyright: 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.
Kristian Nairn, Game of Thrones
© 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

Bran wargt sich dabei während seiner Vision in den jungen Wylis, was dazu führt, dass der Geist des jungen Wylis und der Geist der heutigen Hodors miteinander verknüpft werden. Dies führt dazu, dass Wylis' Geist in der Vergangenheit vollkommen überladen ist und er einen Anfall bekommt, bei dem er immer wieder die Worte "Hold the Door" hört, die Meera in der Gegenwart Hodor zuruft. Wylis wiederholt diese Worte immer wieder, die sich schließlich zu dem Wort "Hodor" verformen, welches letztlich das einzige Wort wird, welches er in den folgenden Jahren noch aussprechen kann. Durch Brans Einwirkungen erlebt der junge Wylis seinen eigenen Tod in der Zukunft, was seinen Geist folglich vollkommen zerstört.

Hodor hält derweil in der Gegenwart die Wiedergänger davon ab, die Höhle durch das Tor zu verlassen, damit Meera und Bran fliehen und überleben können. Dafür opfert er schließlich sein eigenes Leben, da die Wiedergänger ihn bei dem Versuch die Höhle zu verlassen zerfleischen.

Charleen Winter, Marie Florschütz & Annika Leichner - myFanbase