Mary Alice Young

Foto: Copyright: ABC Studios
© ABC Studios

Nachdem Mary Alice Young einen Drohbrief in ihrem Haus gefunden hat, nimmt sich die Hausfrau und Mutter mit einem Pistolenschuss das Leben.

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Paul Young und unter dem damaligen Namen Angela Forrest nahm sie den Sohn von Deirdre Taylor an, den die junge Mutter aufgrund ihrer Drogensucht nicht aufziehen konnte und Angela selbst nicht in der Lage war, Kinder zu bekommen. Gemeinsam mit ihrer kleinen Familie zog sie in die Wiseria Lane.

Sie lernte nach und nach ihre Nachbarinnen Susan Mayer, Bree van de Kamp, Lynette Scavo und Gabrielle Solis, sowie deren junge Familien kennen. Schnell entwickelte sich zwischen den Frauen eine tiefe Freundschaft. Auch mit Katherine Mayfair war sie gut befreundet und sprang oftmals als Babysitterin ein.

Als Deirdre jedoch zurückkam, um Zach wieder zu sich zu nehmen, kam es zu einem Streit zwischen den Frauen, der handgreiflich wurde und mit dem Tod von Deirdre endete. Paul Young vergrub die Leiche schließlich im Garten unter dem Swimmingpool und lebte weiter, als sei nichts passiert. Die Schuld, die Mary-Alice auf sich genommen hatte, wog jedoch schwer, so dass sie sich bei Dr. Goldfine in eine Behandlung begab.

Jahre später wurde das Geheimnis jedoch von Martha Huber, einer Nachbarin der Youngs, aufgedeckt. Sie beschloss, Mary Alice zu bestechen und trieb sie damit in den Selbstmord. Ihre Freudinnen versetzte dies einen regelrechten Schock, da Mary-Alice nach außen stets als perfekte, liebende Ehefrau auftrat. Bald verdächtigten die Frauen Mary-Alice' Ehemann Paul, hinter der Tat zu stecken und begannen, in Mary-Alice' Vergangenheit Nachforschungen zu erstellen.

Melanie Brandt - myFanbase