Episode: #6.09 Gaunern für Anfänger

Als ein cleverer Trickbetrüger namens Professor DeSalvo seinen Kurs dazu nutzt, die Lerngruppe zu hintergehen, wird Jeff auserkoren, um sich zu rächen. Die Sache läuft allerdings aus dem Ruder, als Britta sich in das Betrügerduell zwischen Jeff und Professor DeSalvo einmischt.

Diese Episode ansehen:

Foto: Matt Berry & Joel McHale, Community - Copyright: Yahoo/Sony Pictures Television
Matt Berry & Joel McHale, Community
© Yahoo/Sony Pictures Television

Im Lernbereich blättern die Freunde gespannt durch das frisch gedruckte Vorlesungsverzeichnis und entdecken darin einen neuen Kurs zum Thema Trickbetrug. Spontan beschließen sie, sich dafür anzumelden. Einzig Jeff ist dagegen und vermutet dahinter bloß Abzockerei, wie der Name des Kurses nahelegt. Der Rest der Gruppe lässt sich davon nicht beirren, selbst als sie in der Kursbeschreibung den Hinweis entdecken, dass man vorab 150 $ in einen speziellen Aktenkoffer investieren muss.

Zu Beginn des Kurses stellt sich Professor Roger DeSalvo den Studenten als erfahrener Trickbetrüger vor und geht sogleich zur ersten Lektion über. Konkret sollen die Kursteilnehmer üben, ihre frisch erworbenen Aktenkoffer mit dem jeweiligen Sitznachbarn möglichst geschickt hin- und herzutauschen, und das eine ganze Unterrichtseinheit lang. Annie und ihre Freunde reagieren skeptisch, doch der Professor duldet keine Widerrede und verbringt den Rest der Stunde lesend an seinem Schreibtisch. Frustriert marschiert die Gruppe nach dieser herben Enttäuschung in die Cafeteria, wo sie auf Jeff treffen, der sich in seiner Skepsis bezüglich des Betrügerkurses bestätigt fühlt. Seine Freunde bitten ihn um Hilfe, sich bei dem Professor zu rächen, doch Jeff sieht dazu keinen Anlass. Erst als er in sein Büro zurückkehrt, dort ausgerechnet Professor DeSalvo als neuen Bürokollegen vorfindet und von ihm herablassend behandelt wird, ändert er seine Meinung und leitet einen Rachefeldzug in die Wege.

Während der nächsten Kurseinheit geht der Koffertausch munter weiter, doch diesmal sind die Aktenkoffer bereits mit Falschgeld gefüllt. Die Begeisterung unter den Studenten hält sich dennoch in Grenzen. Plötzlich erhält Elroy von einem Boten ein Telegramm zugestellt, aus dem hervorgeht, dass er unerwartet geerbt hat. Ganz offensichtlich ist diese Botschaft dafür gedacht, das Interesse von Professor DeSalvo zu wecken, doch der Trickbetrüger deckt den Schwindel sofort auf und vermutet korrekterweise Jeff dahinter. Auch ein zweiter Versuch, DeSalvo mit einem falschen Lotterielos zu ködern, ist erfolglos. Selbstbewusst genehmigt sich DeSalvo daraufhin einen Drink in jener Bar, wo Britta kellnert, und prahlt vor ihr mit seinem unübertroffenen Geschick als Schwindler.

In einer Greendale-Abstellkammer treffen sich die Freunde heimlich, um über die weitere Vergehensweise in ihrem Rachefeldzug zu beratschlagen. Jeff meint, dass alles auf Schiene sei, muss dann aber mangels konkreter Auskünfte gestehen, dass er in Wahrheit gar keinen Plan hat und nur improvisiert. Der Rest der Gruppe reagiert erwartungsgemäß enttäuscht und verärgert. Vor lauter Ratlosigkeit schlägt Jeff vor, sich Inspiration bei einem von Abed empfohlenen Filmklassiker über Trickbetrügerei zu holen, doch auch das hilft ihnen nicht auf die Sprünge. Die Gruppe will gerade resigniert aufbrechen, als Professor DeSalvo, der das Treffen von einem Versteck aus beobachtet hat, hervortritt und sich über sie lustig macht. Während Jeff die Niederlage eingesteht, verliert Britta ob DeSalvos Großspurigkeit die Geduld und schlägt ihm ins Gesicht. Dieser kontert verbal, was zu einer wilden Verfolgungsjagd durch die Schule führt. Dabei rutscht der Professor auf einem soeben gereinigten Korridor aus, fällt eine Treppe hinunter und bleibt schwer verletzt am Boden liegen.

Kurz darauf findet sich Professor DeSalvo mit Halskrause und im Rollstuhl sitzend im Büro von Dekan Pelton wieder, umgeben vom reumütigen "Save Greendale"-Komitee. Er hat sich dazu bereit erklärt, im Gegenzug für 50.000 $ auf eine Anklage wegen Körperverletzung zu verzichten, und bekommt einen entsprechenden Geldkoffer überreicht. Dem nicht genug, wird Britta dafür, dass sie die folgenschwere Verfolgungsjagd angezettelt hat, für ein paar Wochen der Schule verwiesen. Wie sich später herausstellt, war all das jedoch von langer Hand geplant: Während DeSalvos Barbesuch haben er und Britta eine Pakt geschmiedet und teilen sich das Schmerzensgeld nun kameradschaftlich auf. Kaum will der Trickbetrüger allerdings mit seiner Hälfte abrauschen, stellt er fest, dass der Pakt mit Britta lediglich Teil von Jeffs Rachefeldzug war und er von seiner vermeintlichen Komplizin übers Ohr gehauen worden ist. Erneut kommt es zu einer Verfolgungsjagd, die Professor DeSalvo direkt in die Arme von Dekan Pelton und Wachtmeister Cackowski treibt. So hat das Katz-und-Maus-Spiel ein Ende, und der selbst ernannte Meisterbetrüger muss missmutig gestehen, Opfer seiner eigenen Methoden geworden zu sein. Während er Greendale den Rücken zukehrt, feiern die Freunde ausgelassen ihren Triumph.

Willi S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Cindy Scholz vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Eigentlich ist es doch ganz einfach, egal ob auch #6.09 Gaunern für Anfänger wieder nach einem alten Schema funktioniert und ebenso egal, dass das emotionale Grundgerüst der Geschichte recht dünn...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Community" über die Folge #6.09 Gaunern für Anfänger diskutieren.