Episode: #2.09 Professor Professorson

Dekan Pelton will Jeff des Betrugs überführen und verstrickt sich dabei selbst in ein Netz aus Lügen und Verschwörungen. Auch Annie, die der Wahrheit eigenmächtig auf den Grund zu gehen versucht, wird in den Schlamassel mit hineingezogen. Troy und Abed sorgen derweil mit einer ihrer ambitionierten Freizeitbeschäftigungen für campusweites Aufsehen.

Diese Episode ansehen:

Dekan Pelton druckt sich Jeffs aktuellen Stundenplan aus und wirft einen skeptischen Blick darauf. In der Bibliothek präsentiert Annie der Lerngruppe ihr neues Diorama zum Thema Umwelt. Nachdem Troy und Abed ihrer Kollegin dafür kräftigen Applaus gespendet haben, ziehen sie sich voller Vorfreude ins Studentenwohnheim zurück. Dort wollen sie sich einen Unterschlupf aus Decken und Kissen bauen, was Britta müde belächelt. Plötzlich betritt der Dekan die Bibliothek und stellt Jeff erbost wegen dessen Stundenplan zur Rede. Er kann und will nämlich einfach nicht glauben, dass letzterer tatsächlich einen Kurs mit dem verdächtigen Titel "Verschwörungstheorien in der Geschichte der Vereinigten Staaten" besucht, geleitet noch dazu von einem gewissen Professor Professorson. Auch Annie wittert dahinter sofort Betrug, wenngleich Jeff beteuert, dass dies der Wahrheit entspreche. Zum Beweis führt er den Dekan und die misstrauische Kommilitonin zum Büro von Professor Professorson.

Jeff öffnet die Tür zum vermeintlichen Büro, welches sich in Wahrheit aber als eine einfache Abstellkammer herausstellt. Der Dekan und Annie erachten dies als endgültigen Beweis für Jeffs Lüge, doch er beharrt darauf, dass diese Wendung lediglich Teil einer groß angelegten Verschwörung sei. In dem Moment tritt ein unbekannter Mann aus dem Nebenzimmer und stellt sich als Professor Professorson vor. Verdutzt müssen der Dekan und Annie feststellen, dass sie Jeff offenbar Unrecht getan haben, und entschuldigen sich dafür. Unter vier Augen gesteht Jeff Annie wenig später, dass doch alles nur eine Lüge ist und er den Professor noch nie zuvor gesehen hat. Verwirrt und verärgert zugleich, will Annie der Sache auf den Grund gehen, obwohl Jeff sie inständig bittet, die Sache auf sich beruhen zu lassen. Das Vorhaben von Troy und Abed nimmt währenddessen ungeahnte Dimensionen an: Viele Mitstudenten wie etwa Pavel oder Leonard haben ihnen Decken und Kissen zur Verfügung gestellt, sodass sich ihr Konstrukt binnen kürzester Zeit über weite Teile des Wohnheims erstreckt.

Annie bestellt Jeff in die Bibliothek und erkundigt sich, ob er etwas über die Abendschulkurse am Greendale Community College wisse. Als er verneint, zeigt Annie ihm ein Verzeichnis aller dort unterrichtenden Lektoren. Darunter befindet sich auch Professor Professorson, allerdings unter dem Namen Lawrence Woolley. Wider Jeffs Willen ist Annie ganz erpicht darauf, dem mysteriösen Professor auf die Schliche zu kommen. Kurz darauf bekommt Jeff einen Anruf auf seinem Handy: Ein fremder Mann fordert ihn mit verstellter Stimme auf, Annie vom Herumschnüffeln abzuhalten, oder etwas Schlimmes werde passieren. Im selben Moment meint Annie, dass mit ihrem Diorama etwas nicht stimme. Aus Angst vor einer Explosion reißt Jeff seine Mitstudentin zu Boden. Tatsächlich war das Diorama manipuliert, auch wenn der Zwischenfall sich auf ein paar durch die Luft fliegende Funken beschränkt.

Rechtzeitig zum Beginn der Abendschulkurse lauern Annie und Jeff dem ominösen Professor Woolley auf. Kaum haben sie ihn entdeckt, ergreift er jedoch die Flucht vor den neugierigen Studenten. Eine wilde Verfolgungsjagd bricht aus, die sie unter anderem auch durch "Fluffy Town", das inzwischen riesige Deckenkonstrukt von Troy und Abed, führt. Letztlich gelingt es Annie und Jeff, den Professor zu schnappen und zur Rede zu stellen. Um ihnen die Wahrheit vor Augen zu führen, bringt Professor Woolley die beiden Studenten in einen Raum voller Computer und Drucker, die Geburtsstätte der Abendschule. Es handelt sich dabei nämlich um ein einziges großes Lügennetz aus fiktiven Kursen, Studenten und Vortragenden, das sich über die Jahre aufgebaut hat. Als der Professor schließlich zu einer Moralpredigt über Betrug und Reue ansetzt, wird Jeff schlagartig bewusst, dass es sich hierbei lediglich um eine von Dekan Pelton eingefädelte Aktion handeln kann. In der Tat heißt Lawrence Woolley in Wirklichkeit Sean Garrity, unterrichtet den Schauspielkurs am Greendale Community College und soll Jeff im Namen des Dekans eine Lektion in Sachen akademisches Fehlverhalten erteilen. Erbost schwört Jeff Rache und fordert Professor Garrity auf, ihn umgehend zum Schauspielfundus und den dort gelagerten Spielzeugpistolen zu führen.

Jeff lässt Dekan Pelton in die Bibliothek kommen und verkündet stolz, Professor Garrity des Betrugs überführt zu haben. Da der Dekan viel zu gelassen auf diese Nachricht reagiert, greift Annie zur Waffe und erschießt den unehrlichen Professor. Daraufhin rastet Dekan Pelton völlig aus und schießt auf Annie. Dies wiederum lässt Jeff ausflippen, der dem Dekan eine Kugel verpasst. Schockiert über den vermeintlich echten Mord springt Annie auf und gibt zu, sich mit dem Dekan verbündet zu haben, um Jeff eine Lektion zu erteilen. Daraufhin hilft Jeff dem Dekan auf und meint, sich ebenfalls mit ihm zusammengeschlossen zu haben, um Annie als schlechte Freundin zu enttarnen. Annie ist fassungslos darüber, zu welch perfiden Mitteln Jeff gegriffen hat. Sie zückt eine weitere Waffe und erschießt ihren Kommilitonen. Der Dekan ist dem Nervenzusammenbruch nahe, ehe Jeff sich wieder aufrichtet und meint, er solle sich das eine Lehre für seine hinterhältigen Spielchen sein lassen. Das Schauspiel scheint ein Ende zu haben, und so sammelt Professor Garrity die Spielzeugwaffen wieder ein. In dem Moment stürmt Wachmeister Cackowski in die Bibliothek und erschießt den fälschlicherweise schwer bewaffnet aussehenden Schauspielprofessor. Geschockt gehen Annie, Jeff und Dekan Pelton zu Boden und glauben, dass die ganze Sache nun ein echtes Todesopfer gefordert hat. Doch erneut handelt es sich bloß um eine Lektion, diesmal zum Thema Umgang mit Waffen.

Am Ende dieses ereignisreichen Abends stoßen Annie und Jeff zu den restlichen Mitgliedern der Lerngruppe, die es sich allesamt in "Fluffy Town" gemütlich gemacht haben. Aufgeregt taucht Pavel mit der neuesten Aufgabe der College-Zeitung auf, deren Titelgeschichte sich mit dem einzigartigen Deckenkonstrukt befasst. Zu ihrem großen Bedauern müssen Troy und Abed erkennen, dass ihr Projekt dadurch seinen ursprünglichen Reiz verloren hat, und bringen "Fluffy Town" zum Einsturz. Doch sie haben bereits eine Idee für ihr nächstes gemeinsames Vorhaben, und zwar selbst gebastelte U-Boote aus Kartonschachteln.

Willi S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Community" über die Folge #2.09 Professor Professorson diskutieren.