Dekan Craig Pelton

Craig Pelton ist der skurril-lustige Dekan am Greendale Community College. Er ist schon seit zehn Jahren als Pädagoge tätig und übt das Amt des Schulleiters seit vier Jahren aus. Direktor Will Anderson, Boz Scaggs und die Office-Rechtschreibprüfung zählen nach eigenen Angaben zu seinen wichtigsten Einflüssen. Als er seinen Job in Greendale antrat, war die Zahl der Einschreibungen relativ gering, doch mittlerweile kann das College einen Zuwachs an Stundenten in der Höhe von 25% vorweisen. Sehr gerne läuft der Dekan rückwärts, hält Ansprachen und gibt seine berühmt-berüchtigte "Pelton Greendale Tour". Als eine seiner ersten Amtshandlungen hat er den Namen der College-Footballmannschaft von "The Greendale Grizzlies" in "Greendale Human Beings" umändern lassen.

Pelton liebt die Interaktion mit Studierenden, und so ist er häufig bei Besuchen der Lerngruppe oder im Gespräch mit Studenten zu beobachten. Wer sich in Greendale befindet, kann dem Schulleiter eigentlich kaum entkommen: Wenn er nicht gerade vor einem steht, dann hält er mit Sicherheit eine seiner geliebten Lautsprecherreden, mit denen er Professoren und Studenten über seine neuesten Ideen und Vorhaben informiert. Sein Ziel ist es dabei stets, aus dem wenig prestigeträchtigen Greendale Community College eine angesehene und moderne Bildungsstätte zu machen, die sich nicht hinter regulären Universitäten zu verstecken braucht. Gelingen will ihm dies allerdings nicht so recht.

Aktionen und Informationstage gehören zu den ganz großen Leidenschaften des quirligen Direktors. Ob es nun um die Aufklärung über Geschlechtskrankheiten, eine Aktionswoche ganz im Zeichen des Umweltschutzes, ein campusweites Paintball-Turnier oder die Kreation eines schuleigenen Maskottchens, dem "Greendale Human Being", geht – Dekan Pelton geht darin voll und ganz auf. Tatkräftige Unterstützung bekommt er dabei oftmals von Vorzeigestudentin Annie, die seine Liebe für Schulaktivitäten teilt. Peltons Engagement für seine Wirkungsstätte geht sogar so weit, dass er Pierce eine eigene Schulhymne komponieren lässt und dem wohl berühmtesten Absolventen Greendales, Schauspieler Luis Guzmán, eine Statue widmet.

Meist ist Pelton recht gutmütig und von beschwingter Laune, obwohl er von den Stundenten nicht immer ganz ernst genommen wird. Gleichzeitig lässt er sich aber von ihnen auch nicht für dumm verkaufen. So stellt er etwa Britta gnadenlos vor ein Tribunal, als sie von Señor Chang des Schummelns bezichtigt wird. Auch Jeff verpasst er zusammen mit Schauspielprofessor Sean Garrity einen Denkzettel, nachdem er auf dem Stundenplan des gewieften Studenten einen falschen Kurs entdeckt hat. Selbst Pierce wird von dem motivierten Schulleiter in die Mangel genommen, als er gemeinsam mit einigen anderen betagten Studenten für Unruhe auf dem Campus sorgt. Nicht untypisch für Pelton, gehen viele seiner Interventionen jedoch schief. Nicht zuletzt deshalb freut er sich umso mehr, als ein Journalist vom "Dean Magazine" im Rahmen eines Kurzporträts zu dem Schluss kommt, er sei insgesamt ein guter Schulleiter.

Hinsichtlich seiner sexuellen Neigung sorgt Dekan Pelton aufgrund doppeldeutiger Aussagen und Gesten immer wieder für Gesprächsstoff bei der Studentenschaft. Fest steht, dass er einen ausgeprägten Dalmatiner-Fetisch hat: Als seine offizielle Begleitung für den Abschlussball tauchen gleich zwei entsprechend kostümierte Personen in Greendale auf. Im Laufe der Zeit wird dann immer deutlicher, dass Pelton homoerotische Gefühle für Jeff zu hegen scheint. So nutzt er jede sich bietende Gelegenheit, um den Oberkörper des gut gebauten Studenten zu begrabschen, und schießt bei Jeffs Billardspiel im freizügigen Aufzug massenhaft Fotos. Als verräterisch hinsichtlich seiner sexuellen Orientierung erweist sich darüber hinaus auch Peltons Faszination für Kostümierungen, vorzugsweise in knappen Damen-Outfits.

Peltons persönlicher Nemesis ist Steven Spreck, seines Zeichens Dekan des rivalisierenden City College. Die beiden Schulleiter stehen seit geraumer Zeit in Konkurrenz zueinander und versuchen mit allen Mitteln, den Ruf ihres Gegenübers zu unterminieren. Als es Dekan Pelton eines Tages gelingt, noch vor Dekan Spreck einen Raumfahrtsimulator für sein College zu enthüllen, schwört letzterer Rache im großen Stil. Die passende Gelegenheit dazu bietet sich wenige Monate später, als Pelton wieder einmal zu einem großen Paintball-Turnier einlädt. Arglistig schleust Spreck seine Leute als Spielteilnehmer ein und sorgt dafür, dass ganz Greendale im Chaos versinkt. Zu Peltons großer Erleichterung geht Pierce jedoch letztlich als Sieger hervor und spendet das üppige Preisgeld für die Beseitigung aller Sachschäden auf dem Schulgelände.

Zu Teil 2 der Charakterbeschreibung von Dekan Pelton (Staffel 3)
Zu Teil 3 der Charakterbeschreibung von Dekan Pelton (Staffel 4 & 5)
Zu Teil 4 der Charakterbeschreibung von Dekan Pelton (Staffel 6)


Eva T. & Willi S. - myFanbase