Dr. Devon "Captain Awesome" Woodcomb

Foto: Ryan McPartlin - Copyright: myFanbase
Ryan McPartlin
© myFanbase

Devon ist mit Chucks Schwester Ellie Bartowski zusammen und beide arbeiten als Ärzte im nahe gelegenen Krankenhaus. Devon ist ein sehr enthusiastischer Charakter, der gerne und häufig sein Lieblingswort "awesome" anbringt, was ihm den Spitznamen "Captain Awesome" einbrachte. Devon liebt außerdem das Abenteuer und lebt sich in seiner Freizeit gerne beim Bergsteigen oder Fallschirmspringen aus, außerdem ist er ein großer Fan jeglicher Wassersportarten und versucht vergeblich sein Umfeld dazu zu begeistern, gemeinsam mit ihm Sport zu treiben. Auf Grund seines Sportfanatismus ist Devon sehr gut gebaut und zeigt jedem gerne selbstbewusst seinen wohlgeformten Körper in voller Pracht.

Er ist jedoch trotz seines eher beschränkten Wortschatzes ein herzensguter Mensch und daher bei Freunden und Bekannten sehr beliebt. Lediglich für Morgan ist er ein Dorn im Auge, da dieser es heimlich auf Devons Freundin Ellie abgesehen hat und diesen als Konkurrenten ansieht. Doch Devon zeigt keinerlei Eifersucht und ist immer sehr freundlich und unterstützend zu Morgan.

Während seines Studiums verbrachte er ein Auslandssemester in Buenos Aires, der Hauptstadt von Argentinien, wo er Tango tanzen lernte und dabei einige junge Damen beeindruckte. Er besuchte die University of California, Los Angeles (UCLA), wo er auch Ellie kennen lernte, mit der er seitdem sehr glücklich ist. Zwar hat Ellie manchmal noch einige Zweifel daran, dass er an einer festen Bindung interessiert ist, da er teilweise sehr oberflächlich wirkt und in ihren Augen etwas egoistisch ist, doch Devon schätzt ihre offene und ehrliche Art und kann mit der Kritik gut umgehen. Er kümmert sich auch immer um Ellie, wenn es ihr einmal schlecht geht, und ist auch für ihren Bruder Chuck und ihre Freunde immer zur Stelle.

Als die beiden zu ihrem Jahrestag ein Geschenk aussuchen wollen, geraten sie in einen Streit, der Devon mächtig ins Grübeln bringt. Er erkennt bald, dass er ohne Ellie nicht mehr leben will, und entschuldigt sich bei ihr. Wenig später fragt er Chuck um seine Erlaubnis, Ellie einen Heiratsantrag machen zu dürfen, der sich darüber sehr freut. Nachdem Devon eine Weile braucht, um den perfekten Zeitpunkt zu finden und zwischendurch der Ring seiner Urgroßmutter, den er Ellie überreichen will, verloren geht, macht er ihr schließlich einen romantischen Antrag und Ellie sagt Ja.

Nach ihrer Verlobung dreht sich im Leben von Devon und Ellie fast alles nur noch um die Hochzeit, besonders als auch noch seine Eltern Honey und Woody nach Burbank zu Besuch zu dem jungen Paar kommen und viele Entscheidungen an sich reißen. Devon erkennt dabei zunächst nicht, wie sehr Ellie dies stört, aber letztendlich kann er seine Eltern, die ähnlich überenthusiastisch und energiegeladen sind wie er selbst, davon abhalten, Ellie den Spaß an dem Ganzen zu nehmen. Seine Verlobte ist aber auch darüber traurig, dass ihr eigener Vater nicht da ist, um bei den Vorbereitungen zu helfen und sie letztendlich vor den Altar zu führen.

Als Jeff und Lester sich an Devon und Ellie zu wenden, um sie dazu zu überreden sie mit ihrer neuen Band Jeffster! auf der Hochzeit spielen zu lassen, ist Devon zunächst ebenso dagegen wie Ellie. Er hat dann aber doch ein weiches Herz und gönnt den beiden zumindest einen Vorspieltermin im Buy More, wohl wissend dass sie Jeffster! nicht zu ihrer Hochzeitsband machen werden. Auch seinen Junggesellenabend verbringt Devon im Buy More, was allerdings mehr an Chuck liegt, der ihn dazu überredet. Devon ahnt nicht, dass dahinter die CIA steckt, die an seine Keycard fürs Krankenhaus kommen möchte, denn dort wird ein gesuchter Terrorist behandelt. Um diese Keycard zu erhalten, greift die CIA-Agentin Alex Forrest zu unlauteren Mitteln. Sie verkleidet sich als Stripperin, drängt Devon ins Separee und betäubt ihn, um die Keycard zu entwenden. Als der am nächsten Morgen mit einem höllischen Kater und ohne Erinnerung an die letzte Nacht aufwacht, glaubt er nun, er hätte Ellie betrogen und ist untröstlich. Ellie entdeckt durch Zufall außerdem einige Fotos von der Junggesellenparty und ist natürlich sehr wütend. Dennoch verzeiht sie ihrem Verlobten den angeblichen Seitensprung.

Als Chuck kurz vor der Hochzeit plötzlich verschwunden ist, da er sich gemeinsam mit Sarah vor der CIA versteckt und den entführten Stephen Bartowski sucht, fahndet Devon im Auftrag von Ellie nach deren Bruder. Dabei wird er von Jeff und Lester auf die Spur von Casey gebracht, den diese für einen Stalker halten. Als Devon dann heimlich in Caseys Apartment eindringt geht sofort dessen Hochsicherheitsalarm los und so muss Devon erkennen, dass Casey kein einfacher Buy More Angestellter ist. Chuck fasst daraufhin den Entschluss, Devon einzuweihen und erzählt dem alles über die CIA, sein Doppelleben, seine vorgetäuschte Beziehung zu Sarah und dass er nun möchte, dass Devon ihm bei Ellie den Rücken frei hält. So versucht Devon nun Ellie abzulenken, als während ihrer Hochzeit die Feier hinter den Kulissen von Fulcrum gestürmt wird und erlaubt sogar, Jeffster! auftreten zu lassen. Obwohl die erste Feier durch die Schießerei hinter den Kulissen und durch Jeffsters! Feuerwerk abgesagt werden muss, können Devon und Ellie dank Chucks Hilfe am Ende aber doch noch romantisch im Kreise ihrer Freunde und Familien am Strand heiraten.

Nachdem Devon nun aber von Chucks geheimen Agentenleben weiß, ändert sich auch sein eigenes drastisch. Zunächst ist er noch voller Enthusiasmus und bedrängt Chuck immer wieder, ihn in dessen Missionen zu integrieren. Als er dann aber durch Zufall über die medizinische Behandlung des südamerikanischen Diktators Alejandro Goyas in Mitten eine solche Mission gerät, merkt er doch schnell, dass diese nicht so spaßig und simpel sind, wie er es sich vorgestellt hat. Auch wenn Devon auf vielen Gebieten talentiert und geschickt ist, so stellt er sich doch hierbei äußerst tollpatschig an. Er verhindert immer wieder nichtsahnend die Arbeit von Casey und Sarah und bringt sich selbst in Gefahr. Außerdem tut er sich sehr schwer damit, seine Frau über diese Dinge anzulügen und als er eine Ausrede erfinden muss, warum er wegen einer Mission kurze Zeit verschwunden war, muss Chuck für ihn einspringen und Ellie eine Geschichte zur Tarnung erzählen. Besonders brenzlig wird die Situation für Devon aber, als eine Ring-Agentin ihn fälschlich für den Mann von der CIA in der Familie hält und ihn deshalb versucht, anzuwerben. General Beckman befiehlt nun, diese Verbindung von Devon zum Ring auszunutzen, um wertvolle Informationen zu sammeln und Chuck leitet Devon bei dessen Einsatz an. Dabei lernen sie zum ersten Mal Agent Shaw kennen. Shaw hat wenig Skrupel, Devon als Lockvogel für den Ring zu benutzen, letztendlich gelingt es aber, Devon aus dem Einfluss der Ringagenten zu entfernen und die Informationen über ihn zu eliminieren, so dass er in Zukunft mehr oder weniger in Sicherheit ist.

Nach diesem nervenaufreibenden Intermezzo beginnt Devon sich zu verändern, er wird zum Stubenhocker und geht plötzlich jedem Risiko aus dem Weg. Ellie ist verwundert, was zu diesem Sinneswandel geführt hat, schöpft aber noch keinen Verdacht, dass dies etwas mit dem seltsamen Verhalten ihres Bruders zu tun hat, welches ihr schon länger zu denken gibt. Um der unmittelbaren Gefahr in Chucks Nähe aus dem Weg zu gehen, schlägt Devon daraufhin vor, sich den Ärzten ohne Grenzen anzuschließen und für eine Zeit lang nach Afrika zu gehen. Obwohl Ellie zur gleichen Zeit ein verlockendes Jobangebot in Los Angeles erhält, beschließen sie aber gemeinsam, diesen Weg einzuschlagen. Doch auch in Afrika sind sie nicht sicher. Obwohl Devon mit seinen vielen Talenten dort vollkommen in seinem Element ist und sehr gut helfen kann, müssen sie das Land bald wieder verlassen, da er an Malarie erkrankt. So kehren sie Sie schon nach kurzer Zeit nach Burbank zurück. Was Devon nicht ahnt, ist dass er sich nicht zufällig angesteckt hat, sondern dass er absichtlich von einem Ring-Agenten infiziert wurde, um ihn und Ellie wieder nach Hause zu locken. Dort nimmt dieser Ring-Agent Justin unter falschen Vorgaben Kontakt zu Ellie auf und bringt die dazu, ihren Vater aus dessen Versteck zu locken. So kommt der Ring Stephens geheimen Versteck auf die Spur und der gerät in große Gefahr. Gemeinsam mit Chuck wird Stephen dann von dem übergelaufenen Agent Shaw gefangen genommen und Shaw tötet Stephen vor Chucks Augen.

Zuvor hatte auch Ellie vom Doppelleben ihres Bruders und Vaters erfahren und war nun so ebenfalls stille Zeugin dieses Mordes. Ihr gelingt es, die Verfolgung von Chuck, Sarah, Casey und deren Entführern aufzunehmen und Devon und Morgan zur Hilfe zu rufen. Gemeinsam befreien sie ihre Freunde und schaffen es letztenendes, Shaw und dessen Gruppe des Ringes zu besiegen. Devon ist trotz der gefährlichen Ereignisse erleichtert, dass er nun in der Lage ist, ehrlich seiner Frau gegenüber zu sein und dass diese nun endlich erfährt, dass er sie an seinem Junggesellenabschied nicht betrogen hat. Er versucht ihr nach dem Tod von deren Vater eine Stütze zu sein und bestärkt sie darin, Chuck vom Agentenleben fern zu halten.

"Chuck" ansehen:

Nadine Watz & Cindy Scholz - myFanbase