Episode: #4.14 Sag kein Wort

In der "Chicago P.D."-Episode #4.14 Seven Indictments findet die Sondereinheit zwei verbrannte Personen und hat Schwierigkeiten, deren Identitäten herausfinden. Während sie sich mit dem Fall befassen und den Täter finden wollen, decken sie immer mehr Geheimnisse und Lügen auf. Jay Halstead (Jesse Lee Soffer) und Erin Lindsay (Sophia Bush) erhalten derweil eine seltsame Warnung und werden gegenüber Kenny Rixton (Nick Wechsler) misstrauisch.

Diese Serie ansehen:

Erin Lindsay und Jay Halstead müssen auf dem Schießstand einen Test absolvieren, den beide bestehen, Erin aber sogar famos. Der Prüfer erkundigt sich bei ihr, ob sie der Intelligence Unit angehöre und Kenny Rixton ihr neuer Kollege sei. Als der Prüfer sie daraufhin vor ihm warnt, will Erin nachhaken, aber Jay treibt sie an, da sie losmüssen.

Die Unit wird zu einem fast vollständig verbrannten Haus gerufen, in dem offenbar absichtlich eine Explosion herbeigeführt wurde. In den Ruinen wurde eine verbrannte Leiche gefunden und das Gebäude daneben gehört der LGBT-Gemeinschaft und wird als Heim genutzt. Jay hat Kevin Atwater und Alvin Olinsky von der Warnung vor Kenny erzählt, was Erin zerknirscht zur Kenntnis nimmt. Sie warnt ihre Kollegen keine voreiligen Schlüsse zu ziehen. Alvin ist jedoch skeptisch geworden und fängt Kenny bei der Begehung des Tatorts ab. Er fragt ihn, ob es innerhalb der Einheit für Bandenkriminalität eine große Ehre ist, wenn man zur Intelligence Unit befördert wird. Kenny bejaht das, wird aber misstrauisch. Dann sieht er aus den Augenwinkeln einen schwer verbrannten Körper, der mit vereinten Kräften geborgen werden kann.

Die Größe der Leiche könnte darauf schließen lassen, dass es sich bei ihr um den Mieter des Hauses, Dan Llenellyn handeln könnte. Die Gerichtsmedizin versucht ihn einwandfrei zu identifizieren, aber es spricht auch für ihn, dass sein Handy nicht geortet werden kann. Hank Voight schickt Kevin und Kenny ins Krankenhaus, da die zweite Person noch lebt und womöglich der Brandstifter sein könnte. Kenny bemerkt so langsam die prüfenden Blicke seiner Kollegen.

Erin, Jay und Kevin treffen sich in der Umkleidekabine. Jay hat in Erfahrung gebracht, dass sich die Abteilung für Bandenkriminalität wohl mit Ermittlungen gegen sich konfrontiert sieht. Sie rätseln, ob Kenny ein sinkendes Schiff so schnell wie möglich verlassen hat und ob er selbst in die Verdächtigungen gegen seine alte Einheit involviert ist. Erin beschließt Antonio Dawson um Rat zu fragen, da er in seinem neuen Job bei Staatsanwalt Peter Stone sicher mehr weiß.

Hank und Alvin befragen den Besitzer des Hauses Fred Teague, der berichtet, dass sein Verhältnis zu Dan sehr eisig war, da dieser aus seinem Mietvertrag, der noch acht Monate lief, aussteigen wollte, um mit seiner Freundin zusammen zu ziehen. Sie sprechen ihn darauf an, dass die Versicherungssumme auf das Haus angehoben wurde, aber Fred erklärt das damit, dass er wegen Normverstößen das Haus durch Handwerker nachbessern lassen musste. Als er nach seinem Alibi gefragt wird, begreift er, dass er verdächtig sein könnte, weil er die Versicherungssumme kassieren wollte.

Trudy Platt wird von einem ihrer Streifenpolizisten nach draußen gebeten, wo sich ein Obdachloser namens Marvin aufhält. Marvin wirkt sehr verwirrt, ist aber offensichtlich auf der Suche nach seinem Hund, den sein Freund Jupiter gestohlen habe. Trudy will ihn nach drinnen geleiten, damit er sich aufwärmen kann, und trifft in der Nähe seiner Hosentasche auf einen spitzen Gegenstand. Trudy muss feststellen, dass sie in Kontakt mit einer Spritze gekommen ist, aber Marvin kann nicht angeben, was sich in der Spritze befindet. Sie ordnet an, dass Marvin sorgfältig durchsucht wird und macht sich selbst zum Chicago Med auf.

Alvin und Kim Burgess besuchen die Freundin von Dan und informieren sie, dass Dan womöglich durch eine Explosion ums Leben gekommen ist. Sie will zu der Leiche, um sie zu identifizieren, aber sie machen ihr klar, dass die Leiche in keinem Zustand ist, wo man noch etwas identifizieren kann.

Die andere Person wurde durch das Chicago Med zweifelsfrei als Kyle Harvey identifiziert. Auf dem Weg zu einem Gespräch mit Dr. Connor Rhodes fragt Kevin Kenny, ob er noch Kontakt zu seinen alten Kollegen hat. Kenny nutzt die Chance, um zu erfahren, was alle mit ihm und seiner alten Einheit haben. Kevin nimmt sich ein Herz und berichtet, dass sie von den Ermittlungen gegen seine alten Kollegen gehört hat. Kenny erwidert, dass es für einen Polizisten spricht, wenn gegen ihn ermittelt werden muss, aber Kevin sieht das anders.

Connor informiert die beiden darüber, dass Kyle im Krankenhaus verstorben ist. Sie treffen auf Angie McAllister, die zur LGBT-Gemeinschaft gehört und bestätigt, dass auch Kyle dazugehörte. Kyle hat nach einem Selbstmordversuch im Heim gelebt und sich gerade erst mit seinem Vater wieder angenähert. Auf Nachfragen nach Dan gibt Angie an, dass er ein toller Nachbar gewesen sei, der sich für die Kinder eingesetzt hätte und der vor zwei Wochen gegenüber einem Mann im Speziellen für die Kinder eingestanden hätte.

Da bis auf Kenny alle im Büro versammelt sind, spricht Jay gegenüber Hank aus, dass sie von den Gerüchten rund um Kenny und seine alte Einheit wissen. Er will sichergehen, dass er sich auf Kenny als Kollegen verlassen kann. Hank entgegnet, dass er Kenny sicherlich nicht in die Unit gelassen hätte, wenn er ihm gegenüber Zweifel hätte. Da erscheint Kenny, der herausgefunden hat, dass Harlan Bats mit Dan über die Kinder in einen Konflikt geraten ist.

Erin und Jay befragen Harlan, der zugibt, dass er den Kindern gedroht hat, weil er nicht will, dass seine Tochter sieht, wie sich zwei Jungs küssen. Denn das wäre ein schlechtes Beispiel für seine Tochter. Als er erfährt, dass Dan durch eine Explosion ums Leben gekommen ist, kann er seine Schadenfreude nicht verbergen. Die Vernehmung wird von Kim unterbrochen, die die beiden zu Dan führt, der noch quicklebendig ist. Dan ist entsetzt, als er erfährt, dass Kyle ums Leben gekommen ist. Er berichtet, dass er vermutet, dass es sein Vermieter gewesen sein könnte, der die Explosion verursacht hat. Er selbst habe das nicht als Weg gesehen aus dem Mietvertrag herauszukommen, weil er bereits einen Anwalt engagiert hat, der Untervermieter für ihn finden wollte. Sein Alibi ist, dass er bei einem neuen Projekt im Keller gearbeitet hat, so dass er keinen Empfang, aber auch keine Zeugen hat. Als Hank wissen will, warum sich Kyle in seinem Mietshaus aufgehalten hat, bemerkt Dan, dass Hank ihm möglicherweise eine homosexuelle Beziehung zu Kyle unterstellt, was er aber abstreitet.

Kenny sucht das Gespräch mit Hank, der ihn anweist über das Geschehen in seiner alten Einheit zu schweigen. Kenny ist damit nicht ganz einverstanden, da er bereit wäre seine Sicht der Dinge offenzulegen. Antonio sucht derweil Erin auf dem Revier auf und berichtet ihr, dass er mit dem Fall von Kennys alter Einheit nichts zu tun hat, dass er aber gehört hat, dass sieben der Acht-Mann-Einheit angeklagt werden. Nun ist die Frage, ob Kenny wirklich als einziger sauber ist oder ob er seine Kollegen verraten hat. Erin will von Antonio wissen, ob er sie vermisst und er erwidert lächelnd, dass er sich jeden Abend in den Schlaf weint.

April Sexton nimmt bei Trudy Blut ab und berichtet ihr, dass Marvins Krankenakte offenbart, dass er Hepatitis C hat und dass sie nun Trudy darauf, aber zur Vorsicht auch auf andere Übertragungskrankheiten, überprüfen müssen.

Kenny und Kevin befragen Corey Kipton, den Anwalt, den Dan eingeschaltet hat und der am gestrigen Tag einen Mann in das Haus gelassen hat, der sehr begeistert war. Corey hat aber keinerlei Daten von diesem, da er bar bezahlt hat, damit das Haus für ihn reserviert wird und er sich melden wollte. Zudem muss Corey gestehen, dass der Mann möglicherweise gesehen hat, wo der Ersatzschlüssel für das Haus versteckt war.

Kim und Alvin sind bei der Gerichtsmedizinerin, die berichtet, dass die immer noch unidentifizierte Leiche bereits vor der Explosion tot war, da sie erschossen wurde. Zudem hat sie einen Ehering und eine sehr teure Uhr mit Seriennummer entdeckt. Sie gratuliert Kim, dass sie zur Unit befördert wurde und will wissen, ob ihr Freund Adam Ruzek ebenfalls noch dort arbeitet. Als Kim das verneinen muss, will die Gerichtsmedizinerin wissen, ob sie der Grund ist, aber Kim blockt das Gespräch ab.

Die Verkäuferin der Uhr hat herausgefunden, dass sie diese bestimmte Uhr einer Jane Framingham verkauft hat, die diese zu einem Jahrestag verschenken wollte. Erin und Jay besuchen diese Frau und informieren sie, dass die Leiche eines Mannes gefunden wurde, der den Ehering und die Uhr ihres Mannes getragen hat. Jane berichtet, dass ihr Mann Curt behauptete in New York zu sein, aber Erin und Jays Kollegen haben Corey Kipton mit einem Foto von Curt konfrontiert, der bestätigte, dass sich dieser als Bill Johns das Haus angeguckt hat. Jane klammert sich an die Hoffnung, dass ihr Mann sie mit dem Haus überraschen wollte, muss aber auch realisieren, dass er sie möglicherweise betrogen hat.

Die Unit hat ermittelt, dass sich über Curt Framingham so gut wie keine Informationen finden lassen. Daher haben sie eine Gesichtserkennung mit ihm gemacht und ihn als Curt Forrester identifizieren können. Dieser wurde 2010 in Indianapolis festgenehmen, weil er sich Maklerprovisionen in die eigenen Taschen steckte. Er wurde jedoch nicht verurteilt, weil ein entscheidender Zeuge vor dem Prozess verstarb. Kenny bietet an über seine Kontakte herauszufinden, ob gegen den aktuellen Arbeitgeber von Curt Framingham ermittelt wird, aber Jay lehnt dies ab. Daraufhin konfrontiert Kenny seine Kollegen. Diese wollen beharrlich wissen, warum gegen Kenny als einzigen nicht ermittelt wird. Als sich auch noch Kevin einmischt, entgegnet Kenny, dass er sich von jemandem, der zwei Jahre Protokolle ausgestellt hat nichts sagen lässt, da er viele Jahre an erster Front für diesen Aufstieg geackert hat. Da erscheint Hank, der unterbindet, dass über den Fall Kenny noch einmal geredet wird, da er die entsprechende Person sonst versetzen lässt.

Trudy erfährt, dass Marvin festgenommen wird. Erst als sie erfährt, dass ihm Blut abgenommen wurde, damit dies schneller mit Trudys Probe verglichen werden kann, wird sie wieder milde gestimmt. Sie besucht Marvin in seiner Zelle und verspricht, dass sie seinen Hund Rosie finden wird.

Hank und Alvin befragen die Kollegen, die tatsächlich gegen Curts aktuelle Firma ermittelt haben. Da berichtet Kim, dass die Ballistik ergeben hat, dass die Tatwaffe einer Roxanne Cabrrera gehört. Sie gibt an, dass eine Waffe auf sie zugelassen ist, dass sie diese aber zuletzt vor zwei Wochen auf einem Schießstand genutzt hätte. Kenny findet Sachen eines Mannes und Roxanne berichtet von ihrem Bruder Rafael. Bei der Überprüfung des Tresors stellt sie fest, dass die Waffe weg ist. Kenny hat Rafaels Namen durch die Datenbaken laufen lassen; offenbar ist er zuletzt häufiger mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Roxanne bestreitet jedoch, dass Rafael das gewesen sein kann, da er mit ihrem Verlobten Bill Johns zusammen hier war. Hank und Jay sprechen anschließend mit Roxanne im Befragungsraum und es stellt sich heraus, dass sie von Bills richtigen Namen und seiner Frau nichts wusste. Sie ist entsetzt, als sie erfährt, dass er tot ist. Da Hank und Jay davon überzeugt sind, dass Rafael nur Bill aka Curt umgebracht haben kann, gesteht Roxanne schließlich, dass er am örtlichen College zu finden ist.

Jane Framingham will mit Erin sprechen, da ihr inzwischen klar ist, dass Curt sie betrogen hat. Als sie erfährt, dass die andere schön und jünger ist und Curts Name nicht Framingham ist, rät Erin ihr nur ihren betrügerischen Ehemann hinter sich zu lassen. Hank und Alvin befragen derweil Rafael, aber dieser leugnet Bill getötet zu haben. Da erscheint Kenny, der im Gebäude von Roxanne die Waffe gefunden hat. Auf Grund der Beweislage nehmen sie Rafael fest.

Officer Bell kann Trudy die frohe Botschaft übermitteln, dass an der Nadel nichts mit Hepatitis C war und dass das einzige ist, was Marvin hat, so dass Trudy mit einem blauen Auge davongekommen ist. Da hört sie Hundegebell und findet vor dem Revier den Hund Rosie. Trudy bringt Marvin seinen Hund wieder und dieser ist überglücklich und erzählt vor Freude, dass er seinem Freund Jupiter und einem Mann gefolgt sei, die in ein Haus mit einer roten Tür gegangen sind. Trudy konfrontiert Hank damit, dass das explodierte Haus doch eine rote Tür hatte. Als er das bestätigt, ist ihr klar, dass Hanks Fall noch nicht gelöst ist. Hank zeigt Marvin ein Foto von dem explodierten Haus, im vorherigen Zustand und er bestätigt, dass Jupiter und der Mann genau in dieses gegangen sind. Die Unit stellt fest, dass Flughafenkameras Curt lebendig aufgezeichnet haben, da er offenbar fliehen will. In einem gemieteten Apartment gelingt es der Unit Curt und seine Frau Jane festzunehmen. Erin gesteht ihr zu, dass sie auf Janes Masche reingefallen ist.

Erin konfrontiert Jane damit, dass sie sich Jupiter auf Grund seiner ähnlichen Größe wie Curt als Opfer ausgeguckt haben, um Curts Tod vorzutäuschen. Sie erzählt ihr von Jupiters Hintergrundgeschichte und von Kyle, der ebenfalls Opfer ihres Plans wurde. Als sich Jane von den Fotos der verbrannten Leiche abwendet, zwingt Erin sie hinzuschauen, da sie sich damit ihr eigenes Grab geschaufelt hat.

Die Unit schreibt ihre Abschlussberichte, als sich Jay meldet, um sich öffentlich bei Kenny zu entschuldigen und auch Kevin schließt sich dem an. Hank berichtet daraufhin, dass die Schwester eines Mitarbeiters aus der Bandenkriminalität verprügelt wurde, weil sie einen Räuber angezeigt hat. Daraufhin habe sich die Einheit – ohne Kenny – an dem Räuber gerächt. Da sie behaupteten in einer Drogenangelegenheit unterwegs zu sein, flogen sie auf. Kenny wurde zwar ein Deal angeboten, den hat er aber abgelehnt. Hank gesteht, dass er Kenny vor der Wahrheit abgeraten hat, da er überprüfen wollte, ob seine Leute einen Kollegen wegen Gerüchten ausgrenzen.

Als Kim das Revier verlässt, trifft sie auf Adam, der berichtet, dass sein Undercover-Einsatz beendet ist. Er gesteht ihr, dass er tatsächlich aus der Unit geflüchtet ist, weil er Sorgen hatte, ob die Zusammenarbeit mit ihr funktionieren würde. Nun sei er aber bereit und will Kims Zustimmung. Diese gibt sie ihm gerne. Nach einer Umarmung schauen die beiden sich tief in die Augen und küssen sich schließlich.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #4.14 Sag kein Wort diskutieren.