Episode: #6.08 Der Schützling

In der "Chicago Fire"-Episode #6.08 The Whole Point of Being Roomates versuchen Brian 'Otis' Zvonecek (Yuri Sardarov) und Joe Cruz (Joe Minoso) herauszufinden, mit wem Sylvie Brett (Kara Killmer) sich immer trifft und sind gar nicht begeistert, als sie erfahren, dass es Antonio Dawson (Jon Seda) ist. Gabriela Dawson (Monica Raymund) will der jungen Bria helfen, während Chief Wallace Boden (Eamonn Walker) sich um Julian (Michael Cognata), dem Bruder seiner Ehefrau, kümmern muss.

Diese Serie ansehen:

Foto: Taylor Kinney, Monica Raymund & Jesse Spencer, Chicago Fire - Copyright: 2018 Universal Pictures; Elizabeth Morris/NBC
Taylor Kinney, Monica Raymund & Jesse Spencer, Chicago Fire
© 2018 Universal Pictures; Elizabeth Morris/NBC

Gabriela Dawson besucht Bria im Krankenhaus, da diese wegen einer Gehirnerschütterung noch zur Beobachtung da bleiben muss. Um sie abzulenken, hat Gabby ein Kartenspiel dabei, zu dem Bria nach kurzem Zögern zusagt. Auf der Wache sieht Stella Kidd, wie Kelly Severide am Kartentisch der Rüsttruppe rumschraubt, weil ihn das ewige Wackeln stört. Wie üblich necken die beiden sich. Gabby kommt hinzu und berichtet Kelly von Bria, bei der laut den Krankenschwestern keine Drogen im System festgestellt werden konnten, und die noch keinen Besuch erhalten hat. Das verwundert Gabby und macht sie angesichts der geklauten Medikamente stutzig. Kelly hat Bria zwar nur kurz gesehen, schätzt die Jugendliche aber auch nicht als kriminell ein.

Brian 'Otis'‘ Zvonecek und Joe Cruz wundern sich, dass Sylvie Brett, die sonst so zuverlässig ist, noch nicht für ihre WG eingekauft hat. Sie vermuten einen Mann dahinter und breiten dieses Thema vor der gesamten Kollegenschaft aus. Sylvie ist das sichtlich unangenehm, aber der Rest ist überzeugt, dass das Geheimnis um den Mann dahinter bald gelüftet ist, da sie nie ein Geheimnis lange für sich bewahren kann. Schon wenig später gesteht Sylvie Gabby im Krankenwagen, dass sie sich wieder mit Antonio Dawson trifft. Bevor Gabby aber etwas erwidern kann, bekommen sie einen Notfall herein.

Eine Autofahrerin hat einen Streifenpolizisten erwischt, der durch den Aufprall in einen Gartenzaun geschleudert wurde, wo sich nun ein Pfahl in seinen Hals bohrt. Sein Partner Harris ist so außer sich, dass er sich in die Arbeit der Rettungssanitäterinnen und der Drehleiter-Crew ständig besserwisserisch einmischt. Als Christopher Herrmann ihn beruhigen will, schlägt Harris ihn aus einem Reflex und erst Matt Caseys Worte können die Situation entschärfen. Nachdem sie seinen Kollegen Luis befreit haben, lässt Harris es sich nicht nehmen, Gabby und Sylvie zum Krankenhaus zu eskortieren.

Donna bringt ihren Bruder Julian mit auf die Wache, dessen Anwesenheit Chief Wallace Boden aber nur bedingt erfreut. Donna ist aber vollkommen aus dem Häuschen, da sie ihren Bruder nur sehr selten sieht. Eigentlich wollte sie sich den Tag freinehmen, da sie aber in der Schule gebraucht wird, bittet sie Boden, dass Julian den Tag bei ihm verbringen kann. Nach längerem Zögern stimmt er schließlich zu und führt seinen Schwager direkt herum.

Ohne dass Gabby etwas gesagt hat, geht Sylvie davon aus, dass sie die Affäre zwischen ihrer Kollegin und ihrem Bruder für falsch hält, da sie fürchtet, dass Sylvie verletzt werden könnte. Sylvie betont aber, dass sie nicht mehr die Sylvie wäre, die sie noch beim ersten Mal war, als sie etwas mit Antonio hatte. Gabby erwidert, dass sie das wisse. Plötzlich sieht sie Bria, die das Krankenhaus verlässt. Da diese angibt, dass ihr Vater zwar die Entlassungspapiere unterzeichnet habe, aber sofort wieder zur Arbeit musste und sie deswegen mit dem Bus fahren müsste, bietet Gabby ihr an, sie mit dem Rettungswagen mitzunehmen. In der entsprechenden Nachbarschaft angekommen, will Gabby sie zum Haus begleiten, was Bria aber kategorisch ablehnt. Gabby kommt das so komisch vor, dass sie Bria schließlich folgt, nachdem diese im Haus verschwunden ist. Durch das Treppengeländer sieht sie, wie Bria von einem Mann in einem miserablen Zustand in eine Wohnung gelassen wird. Davon ausgehend, dass Brias Vater arbeiten ist, klopft sie sogleich an die Haustür und versucht die Jugendliche aus dem Haus zu lotsen. Bria gesteht schließlich, dass der Mann ihr Vater ist. Gabby erfährt später, dass ihr Vater einen Arbeitsunfall hatte. Da er aber schnell wieder in den Dienst zurückkehren musste, begann er Schmerzmedikamente zu nehmen, von denen er abhängig geworden ist. Gabby will den Sozialdienst informieren, damit Vater und Tochter Hilfe bekommen. Bria ringt Gabby aber Bedenkzeit ab, in der sie überlegen will, wie ihrem Vater am besten geholfen werden kann.

Julian versteht sich großartig mit Bodens Leuten und berichtet ihnen stolz von seiner Sportlerkarriere, die alle sehr beeindruckt. Als Donna ihn nach ihrem Arbeitstag abholt, bedankt dieser sich bei Boden für den tollen Tag und bittet darum, dass sie noch einmal miteinander sprechen, da er eine Möglichkeit an der Hand hätte, die er gerne mit ihm diskutieren würde. Boden stimmt dem vermeintlich enthusiastisch zu, aber Herrmann merkt, dass etwas im Busch ist.

Matt bekommt mit, wie Gabby Kelly von Brias Situation erzählt. Während sie sehr besorgt um Bria ist, hat Matt eher die Sorge, dass seine Frau einer dreisten Lügnerin aufgesessen ist, die nur mit Gabby spielt. Als Gabby ihm einen ungläubigen Blick zuwirft, zieht sich Matt lieber zurück, bevor er Unheil anrichten kann. Herrmann konfrontiert Boden zu Julian, der anscheinend froh ist, seine angestaute Wut auf seinen Schwager loszuwerden. Boden berichtet, dass Julian nie eine richtige Sportlerkarriere hatte, weil diese durch eine Verletzung im ersten Spiel direkt wieder beendet war. Zudem sei er weder zur Hochzeit noch zur Geburt von Terrance vorbeigekommen. Zum Abschluss bezeichnet er Julian als Narzissten, der seine Schwester immer wieder blenden kann, aber unbewusst immer wieder verletzt. Als Herrmann einwendet, dass Boden sich gewisse Dinge vielleicht auch nur einbildet, erwidert dieser, dass er diesmal auf den Rat seines Freundes verzichten würde.

Otis, Cruz und Sylvie wollen einen Filmabend veranstalten, aber Sylvie ist kaum bei der Sache, als sie sich versuchen auf einen Film zu einigen. Als Otis scherzhaft meint, dass sie auch gerne mit ihrem mysteriösen Liebhaber den Abend verbringen könnte, stürzt Sylvie sofort begeistert los und verspricht, dass sie den Filmabend nächste Woche nachholen. Otis und Cruz bleiben verdattert zurück. Vor dem Haus wartet Antonio auf Sylvie, der wusste, dass sie andere Pläne hatte, aber sie dennoch von Plänen mit ihm überzeugen wollte. Sylvie freut sich, wundert sich aber, weil ihre gemeinsame Zeit ja nur aus einer weiteren Nacht bestehen sollte. Wenig später werfen sie dieses Vorhaben erneut über Bord, als sie in Antonios Wohnung übereinander herfallen.

Julian wendet sich an Bodens freiem Tag an ihn und berichtet ihm, dass er eine Beraterfirma aufbauen möchte und mit einem Anbieter für Feuerwehrausrüstung bereits den ersten Klienten in Sichtweite hätte. Diese Firma wolle sich in Chicago ansiedeln, hat aber Probleme mit der städtischen Einkaufspolitik. Daher bittet Julian Boden, ob er nicht in einen Satz Handschuhe für 5 000 Dollar investiert, um so die Firma in Chicago in Gang zu bringen. Boden erklärt sich bereit, diese Möglichkeit näher in Betracht zu ziehen.

Als Kelly ins Molly's kommt, sieht er Stella hinter der Theke und spottet, dass es auffällig wäre, dass sie die ganze Woche nicht einmal zuhause gewesen wäre. Sylvie untersucht Herrmanns Kinnpartie, die von Harris' Schlag ordentlich lädiert wurde. Sie beruhigt ihn aber, dass Kühlung die Verletzung in den Griff bekommen sollte. Otis gibt derweil keine Ruhe herausfinden, wer Sylvies mysteriöser Liebhaber ist. Daher möchte er sie austricksen, aber Cruz warnt ihn davor. Er selbst ist überzeugt, dass es jemand aus dem Chicago Med ist. Das verneint Gabby, die gerade aus dem Lager kommt.

Gabby erhält einen Anruf von Bria, woraufhin sie sofort aufbrechen will. Als Kelly mitbekommt, worum es geht, bietet er an zu fahren. Als sie die Wohnung erreichen, befindet sich Brias Vater in einem miserablen Zustand. Kelly will den Krankenwagen rufen, aber Bria hat die Hoffnung, dass Gabby ihren Vater vor Ort behandeln kann. Als dieser aber einen Anfall bekommt, haben sie keine andere Wahl. Plötzlich setzt auch noch die Atmung aus, so dass Gabby mit Wiederbelebungsmaßnahmen beginnen muss. Kurz nachdem sie ihn wiedergeholt hat, kommen die Rettungssanitäter an, die den Vater stabilisieren können. Bria wendet sich jedoch vorwurfsvoll an Gabby, da sie und ihr Vater nun getrennt werden.

Als Gabby nach Hause kommt, legt sie sich zu dem schlafenden Matt auf die Couch. Als dieser erwacht und sich erkundigt, wie es ihr ginge, erwidert sie, dass jetzt wieder alles okay wäre. Sie entschuldigt sich für ihren Beinahe-Streit in Bezug auf Bria und auch ihm tut es leid. Gabby möchte aber nicht mehr über den Abend sprechen. Am nächsten Morgen auf dem Weg zur Arbeit erkundigt sich Kelly, was es Neues von Bria gäbe. Gabby gibt an, dass der Vater zunächst stabilisiert ist, sie aber nicht wisse, ob das Jugendamt informiert wurde. Nach der Arbeit wolle sie aber direkt ins Krankenhaus fahren, um zu gucken, was sie machen kann. Nachdem Kelly gegangen ist, beschwert sich Matt, dass sie nicht mit ihm darüber geredet hat. Gabby erwidert, dass sie das vermeiden wollte, weil sie weiß, dass er ihre Handlungsweise kritisiert. Matt wirft ein, dass sie ja eh immer mache, was sie wolle, aber trotzdem mit ihm darüber reden könne. Gabby aber will erst darüber mit ihm streiten, wenn sie Vater und Tochter geholfen hat.

Boden hat Herrmann und Randall 'Mouch' McHolland zur Beratung in sein Büro gebeten. Mit Julians Bitte sieht er nun zwei Möglichkeiten: entweder er gibt ihm einen Check vom CFD, wissend, dass es für das Geld nie Handschuhe gibt oder er konfrontiert Julian, so dass dieser wieder nach Detroit abhaut, aber Donna dafür sauer ist. Herrmann erkundigt sich, ob Boden sich wirklich sicher ist, dass diese Handschuhe nicht geliefert werden. Boden reicht ihnen das Produktblatt, dass nichts über Hersteller, Materialen und sonstiges aussagt. Die beiden sehen ein, dass Boden – egal wie er sich entscheidet – wie der Loser dastehen wird.

Otis präsentiert Cruz stolz, dass er nun weiß, dass Sylvie sich mit Antonio trifft. Denn einmal habe sie am Telefon Diego gesagt und er habe im Trockner ein Polizeishirt gefunden. Zunächst ist Cruz ungläubig, aber als er die Beweiskette begreift, wird er sauer, dass sie sich wieder auf ihn eingelassen hat. Er will sie warnen, aber Otis tritt dem entschieden entgegen.

Auf dem Weg zu einem Einsatz fühlt sich Gabby durch Matts Worte in der Ehre gepackt und verdeutlicht Sylvie noch einmal, dass sie immer für sie da ist, wenn sie über sich und Antonio reden will. Als der Einsatz für erledigt erklärt wird, bittet Gabby Sylvie am Krankenhaus vorbeizufahren. Auf dem Weg zu Bria bedankt sich Sylvie für den Hinweis, dass Kommunikation in einer Beziehung wichtig ist und Gabby scherzt, dass das einfacher zu raten als selbst einzuhalten sei. Bria ist ernüchtert, weil ihr Vater aus dem künstlichen Koma noch nicht aufgewacht ist und weil die Schwestern sehr viele Fragen stellen. Gabby entdeckt Tina vom DCSF. Als sie bestätigt bekommt, dass Tina wegen Bria da ist, versucht Gabby sie zu überzeugen, dass die Jugendliche unter der Situation ihres Vaters nicht dermaßen zu leiden habe, dass sie ihm weggenommen werden sollte. Sie rät ihr, sich Bria ganz genau anzuschauen. Doch das ist nicht möglich, da Bria abgehauen ist.

Gemeinsam mit Matt und Kelly berät Gabby, wie es weitergehen soll, da Matt in ihren Augen die ganze Zeit recht hatte, dass das DCSF viel früher hätte eingeschaltet werden müssen. Kelly widerspricht ihr, dass sie für die Situation verantwortlich ist und auch Matt entschärft seine Kritik. Gabby ärgert sich trotzdem, dass sie sich immer überall einmischen muss, wie es schon bei Louie der Fall war. Matt bestätigt ihr aber, dass sie gerade bei Louie ja dafür gesorgt hat, dass er zu seinem Vater konnte, der ihn liebt.

Boden hat sich zum Check durchgerungen, mit dem Vorhaben, das Geld aus eigener Tasche zu nehmen, sollten ihm wirklich keine Handschuhe geliefert werden. Julian überrascht ihn aber, als er mit der gesamten Lieferung vorbeischaut und sogar einen weitaus besseren Deal ausgehandelt hat. Optimistisch unterschreibt Boden den Check.

Als Cruz, Otis und Sylvie die Wache verlassen, fängt Ersterer von einer Statistik an, die besagt, dass Brandwundenopfer sich mit hoher Wahrscheinlichkeit erneut verbrennen. Sylvie ist sogleich klar, dass die beiden über Antonio Bescheid wissen. Als beide sie warnen wollen, ist Sylvie pikiert, dass man ihr nicht zutraut, alleine klarzukommen. Antonio hat für Sylvie aufwendig gekocht, sie kann den ganzen Aufwand aber nicht genießen, weil sie immer an das Kommunikationsproblem von Gabby denkt. Daher spricht sie an, dass sie sich auf etwas Einmaliges geeinigt hatten, aber das immer wieder hintergangen hätten. Das hätte ihr zwar gefallen, aber sie befürchtet, dass es nur wieder darauf hinauslaufen wird, dass einer von ihnen verletzt wird. Daher verabschiedet sie sich von Antonio, der zwar angibt, dass er ihre Entscheidung verstehe, aber dennoch getroffen in seiner Wohnung zurückbleibt.

Gabby und Kelly rätseln, wo Bria sein könnte. Er ist sich sicher, dass sie nicht in einer Unterkunft untergekommen ist, wo man namentlich registriert wird. Aber er verweist auf eine Gegend, die bekannt dafür ist, dass sich dort obdachlose Jugendliche sammeln. Gemeinsam brechen sie dorthin auf. Herrmann hat immer noch mit seinem Kiefer zu kämpfen, will Harris aber nicht anzeigen, weil er es von der eigenen Arbeit kennt, dass man bedingungslos zum Partner hält. Donna kommt zu Boden im Molly's hinzu und dankt ihm, dass er Julian in seinem Geschäft unterstützt hat. Daraufhin gesteht Boden er, dass er dachte, dass sein Schwager ihn über den Tisch zöge und daher freudig überrascht sei, dass dem nicht so wäre. Donna zeigt sich erfreut, dass Boden sich endlich gegenüber Julian öffnet.

Während Gabby und Kelly am Versammlungsort nach Bria fragen, ist Matt überrascht, dass er seine Frau nicht im Molly’s antrifft.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Nachdem die letzte Episode von "Chicago Fire" recht stark war, kann #6.08 The Whole Point Of Being Roomates nicht ganz so überzeugen. Vor allem liegt das an dem Handlungsbogen rund um Gabriela...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #6.08 Der Schützling diskutieren.