Episode: #2.21 Wendepunkte

Während Willow die verschwundene Diskette von Jenny findet, mit der man Angelus' Fluch erneuern könnte, treibt dieser schon wieder sein Unwesen. Er ist dabei, den Dämon Acathla wieder zu erwecken, und das würde für die Menschheit das Aus bedeuten. Dieser Dämon ist so mächtig, dass er alles Menschliche vernichtet und alles Böse erweckt. Sogar bis zu Kendra ist dieses drohende Unheil gedrungen, die sofort nach Sunnydale eilt, um Buffy beizustehen. In der Bibliothek, während Willow versucht, den Fluch zu erneuern, kommt es zu einem dramatischem Showdown, den nicht jeder überleben wird.

Diese Serie ansehen:

Foto: David Boreanaz, Buffy - Im Bann der Dämonen - Copyright: 1997 Twentieth Century Fox Film Corporation; SYFY
David Boreanaz, Buffy - Im Bann der Dämonen
© 1997 Twentieth Century Fox Film Corporation; SYFY

1753: Angel wird aus einer Kneipe vertieben. Er trifft auf Darla, die anbietet, ihm eine neue Welt zu zeigen, von der er nie geglaubt hätte, dass es sie gäbe. Angel möchte sie sehen. Er schließt die Augen, Darla verwandelt sich in einen Vampir, beißt ihn und lässt ihn von ihrem Blut trinken.

In der Gegenwart beobachtet Angelus wie Buffy sich auf dem Friedhof mit Vampiren prügelt. Sie will, dass einer von ihnen Angelus die Nachricht überbringt, dass sie zum Kampf bereit ist, doch als dieser zu aufdringlich wird, pfählt sie ihn und beschließt, es ihm selber zu sagen. Sie hilft Xander auf, der von einem der Vampire bewusstlos geschlagen wurde und sagt, dass sie den Kampf mit Angelus so schnell wie möglich hinter sich bringen will. Sie muss nämlich noch für die Abschlussprüfungen lernen. Xander überlegt, ob es angesichts der Prüfungen besser gewesen wäre, wenn sie ihn umgebracht hätten, aber Buffy macht ihm Mut.

Giles wird zur Begutachtung eines rätselhaften Relikts ins Museum gerufen. Er schaut sich das große Gebilde an und kratzt ein paar Steine davon ab. Er fragt, ob man schon versucht habe, es zu öffnen, aber der Kurator des Museums wusste nicht, dass man es öffnen kann. Giles bittet darum, mit dem Öffnen zu warten, weil er vorher den Text entschlüsseln will, um zu wissen, was in dem Gefäß drin ist. In der Cafeteria spielt Xander derweil mit seinem Essen die Situation vom Friedhof vor Oz, Willow und Cordelia nach. Willow fragt Buffy, ob sie bereit sei, Angelus zu töten. Sie bejaht dies und erklärt, sie mache sich mehr Sorgen, ob sie die Tests besteht. Willow verspricht, ihr zu helfen. Als sie miteinander rumalbern, kommt Snyder hinzu und weist sie zurecht. Er sagt, wenn er nur einen Grund findet, um Buffy von der Schule zu werfen, werde er es tun. Willow will sich am Abend mit Buffy zum Lernen treffen, aber diese will auf Patrouille gehen.

London 1860: Drusilla ist in einer Kirche. Sie geht in den Beichtstuhl, doch der Pater auf der anderen Seite wurde gerade von Angelus getötet. Dieser hört ihr stattdessen zu. Sie erzählt ihm, dass sie erneut eine Erscheinung hatte. Ihre Mutter sagt, sie sei verflucht, weil nur Gott allein in die Zukunft sehen kann. Drusilla aber möchte rein sein. Angelus redet ihr ein, sie sei ein Kind der Hölle. Sie fleht ihn an, ihr zu helfen.

Drusilla kommt zu Spike. Sie sagt, der Mond habe ihr was zugeflüstert. Angelus kommt hinzu und will wissen, was sie gesehen hat. Sie erzählt vom Sarkophag im Museum. Spike gibt ihm eine Zeitung, in der darüber etwas drinnen steht. Angelus sagt, es dauert nicht mehr lange, der Untergang naht.

Buffy lernt mit Willow in der Schule. Ihr fällt ein Bleistift runter auf eine Diskette. Sie hebt ihn auf, bemerkt die Diskette allerdings nicht. Sie lässt den Bleistift wieder runterfallen und entdeckt dieses Mal die Diskette. Sie schieben sie in den Computer und stellen fest, dass es eine von Miss Calender ist. Sie hat die Zauberformel übersetzt, zur Wiederherstellung von Angels Seele.

Rumanian Woods 1898: Ein Zigeunermädchen liegt aufgebahrt, während eine Frau einen Zauber ausspricht. Angelus kommt auf die Lichtung. Als die Frau fertig ist mit dem Spruch, leuchten Angelus’ Augen auf. Ein Mann kommt zu ihm und fragt, ob es wehtut. Angel ist verwandelt und weiß nicht, wer er ist. Der Mann sagt ihm, noch erinnere er sich nicht, aber die Erinnerung an jeden Menschen, den er getötet hat, wird zurückkommen.

Buffy und Willow geben Giles die ausgedruckte Formel, um den Fluch zu rekonstruieren. Giles versteht nicht, wie es geht, aber Buffy erklärt ihm, das Jenny es geschafft hat. Xander kombiniert, dass Angelus sie getötet hat, bevor sie ihm seine Seele zurückgeben konnte. Cordy meint, jetzt können sie den Fluch erneut aktivieren. Giles gibt zu Bedenken, dass mehr Kenntnis von Schwarzer Magie nötig sei, als er besitzt. Willow will es versuchen. Sowohl Buffy als auch Giles haben Zweifel und machen sich Sorgen um sie. Xander mischt sich ein und fragt, wer denn will, dass Angel wieder menschlich ist. In seinen Augen ist kein Unterschied zwischen Angelus und Angel. Er sei ein Killer, der endlich sterben sollte und Buffy verdränge, was er mit Miss Calender gemacht hat, nur weil sie ihren Angel wiederhaben will. Daraufhin verlässt Buffy die Bibliothek.

In dem Museum hört der Kurator Geräusche. Als er sich umdreht, beißt Drusilla ihn, während Angelus im Hintergrund wartet. Buffy telefoniert indessen mit Willow, da sie sich treffen wollen. Dabei findet sie den Ring, den Angel ihr schenkte. Sie macht sich auf Weg und trifft auf Kendra, die ihr erzählt, dass etwas geschehen wird.

Angel hat das Relikt mit in die Villa genommen und erklärt Spike, was es damit auf sich hat. Er erzählt von dem Dämon Acathla, der erschaffen wurde, um die Welt zu verschlingen, aber von einem Ritter aufgehalten wurde, der ihm sein Schwert ins Herz jagte, bevor der Dämon es schaffen konnte. Acahtla wurde zu Stein und dort vergraben, wo niemand suchen würde. Durch Hausbauarbeiten wurde der Dämon allerdings wiederentdeckt. Sie öffnen die Kiste und der Dämon, samt Schwert im Bauch, kommt zum Vorschein. Ein Würdiger muss das Schwert herausziehen, dann könne Acathla die Welt verschlingen.

In der Bibliothek hat Giles mittlerweile herausgefunden, das Acathla nicht mehr im Museum ist, und erklärt den Scoobies, was es mit dem Dämon auf sich hat. Er erzählt, dass er mit einem Atmzug die Menschheit in eine Dämonendimension ziehen wird, wo alle Menschen auf ewig schreckliche Qualen erleiden müssen. Buffy bittet Willow, Angels Seele zu erneuern, falls sie scheitern sollte, und Kendra hat das Schwert mitgebracht, mit welchem der Ritter gegen den Dämon gekämpft hat. Derweil versucht Angelus das Ritual Acathlas durchzuführen. Er beißt einen Menschen, sagt einen Spruch und geht, mit Blut des Menschen an seiner Hand, auf Acathla zu.

Manhattan 1996: Angel macht in einer Gasse Jagd auf eine Ratte, als jemand namens Whistler zu ihm kommt. Er ist ein Dämon, aber kein böser. Er sagt ihm, er könne sich bessern und nimmt ihn mit nach Los Angeles. Aus einem Auto heraus beobachtet Angel Buffy, wie sie mit ihren Freundinnen ihren normalen Alltag lebt, kurz darauf aber darüber informiert wird, dass sie die Auserwählte ist. Wenig später tötet sie ihren ersten Vampir und wird dabei auch von Angel beobachtet. Er hört auch den Streit ihrer Eltern, bei dem Buffy weint. Whistler erzählt ihm, dass sie es schwer haben wird, und Angel beschließt, ihr zu helfen, nachdem er alles von Whistler gelernt hat.

Angelus versucht das Schwert herauszuziehen, wird jedoch zurückgeworfen, als er es berührt. Er weiß nicht, was er falsch gemacht hat und geht zu einem alten Freund. Buffy schreibt gerade einen Test in der Schule, als ein Vampir in die Klasse kommt und ihr mitteilt, dass sie am Abend auf den Friedhof gehen soll, sonst gäbe es noch mehr Tote. Sie beschließt alleine hinzugehen, Kendra soll die Stellung halten, während Willow den Fluch wiederherstellen will.

Buffy trifft Angelus auf den Friedhof, nach einem kurzen Gespräch fangen sie an zu kämpfen. In der Bibliothek werden die Scoobies von Vampiren überrascht. Bei dem Versuch zu fliehen, wird Willow von einem Bücherregal begraben, Cordy kann fliehen. Kendra versucht ihr möglichstes. Angelus sagt Buffy mittlerweile, dass es nicht, um sie geht. Sie versteht, was er meint, und rennt zurück zur Schule. Xander wird KO geschlagen. Kendra schafft es zwar, einige Vampire zu töten, wird aber dann von Drusilla hypnotisiert und völlig willenlos, so dass Drusilla sie mit einem Handschlag töten kann. Drusillas Lakaien nehmen Giles und verschwinden dann. Als Buffy kommt, sind sie schon weg. Sie rennt zu Kendra, doch diese ist tot. Als sie sie berührt, steht ein Polizeibeamter hinter ihr und richtet eine Waffe auf sie.

Nicole N. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Nicole Brandt vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Ich sags gleich vorweg - während die meisten von dieser Episode begeistert waren, hat sie mich nicht vom Hocker gerissen. Das beste an dieser Folge waren eindeutig die vielen Rückblicke in die...mehr

  • Vivien B. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    "Im Leben eines jeden Menschen gibt es Wendepunkte. Sie prägen ihn für seine weitere Entwicklung. Manchmal kommt es vor, dass man sie kaum bemerkt und manchmal sind sie nicht zu übersehen." So...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Buffy" über die Folge #2.21 Wendepunkte diskutieren.