Connor Hawke, Staffel 8

Foto: Joseph David-Jones, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Joseph David-Jones, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

In den darauffolgenden Monaten arbeitet Connor zusammen mit Mia, William und Zoe insgeheim als Vigilanten, um nach dem Mauerfall die Sicherheit in den Glades und Star City aufrecht zu erhalten. Bei einer Abendveranstaltung schleichen sie sich ein, um darauf zu achten, dass Mr. Vasquez von der Unification Movement nichts geschieht, doch es gelingt der Deathstroke Gang unter der Leitung von JJ Diggle, Vasquez zu entführen. Diese Art des Wiedersehens mit seinem Adoptivbruder trifft Connor, der umgehend das neue Hauptquartier der Deathstroke Gang aufsuchen und Vasquez retten möchte, bevor sie ihm etwas antun können. Er bekommt dabei Unterstützung von Mia, die bei der Rettungsmission erneut mit JJ aneinandergerät, der sie diesmal überwältigen kann, was Connor entsetzt miterlebt. JJ ergreift jedoch die Flucht und Connor entschuldigt sich bei Mia dafür, dass er seinen Adoptivbruder unterschätzt hat. Er möchte es nicht noch einmal dazu kommen lassen, aber nach der fehlgeschlagenen Mission möchte Mia vor allem zukünftig die Entscheidungen für das Team treffen. Anschließend suchen sie die Kammer auf, für die Connor Zugangscodes von Vasquez erhalten hat und die bereits von JJ geplündert wurde.

Trotz dieses Ereignisses ist Connor davon überzeugt, dass in JJ noch der gute Kern von damals schlummert, und möchte ihn nicht aufgeben, auch wenn Mia anderer Ansicht ist. Als sie ihn dabei erwischen, wie er Vasquez' Güter auf dem Schwarzmarkt verkauft, lässt Connor sich auf ein Gespräch mit ihm ein und versucht dabei, an seinen guten Kern zu appellieren. Sein Angebot, ihm zu helfen, aus der Deathstroke Gang auszutreten, lässt JJ kalt, stattdessen verdeutlicht er, dass er absichtlich für das Treffen gesorgt hat, um sie von William zu separieren. Dieser wird zu dem Zeitpunkt von der Deathstroke Gang im Bunker angegriffen und wegen der Drohung, dass seine Männer ihm etwas antun können, müssen sie JJ ziehen lassen.

Nach der Rückkehr in die Zentrale entdecken Connor, Mia und Zoe nicht nur, dass William sich erfolgreich selber gegen die Angreifer zur Wehr gesetzt hat, sondern dass JJ vorhat, sämtliche Mitglieder der Unification Movement zu ermorden. Da Mia Williams Plan ablehnt, sich als Köder zur Verfügung zu stellen, dringen sie in die Zentrale der Deathstroke Gang ein und greifen diese an. Während seiner Kämpfe muss Connor geschockt erleben, wie JJ Zoe tötet. Er folgt ihm direkt, stellt ihn und schlägt auf ihn ein. Allerdings wird er dann von einem weißen Licht erfasst, das Mia, William und ihn in das Arrow-Hauptquartier im Jahre 2019 bringt.

Dort trifft Connor das alte Team und John, für den es anfangs ein Schock ist zu erfahren, dass er ihn adoptieren wird. Schnell gewöhnt er sich an den Gedanken und zeigt sich stolz, dass Connor für Knightwatch tätig wird. Sein Verhalten ändert sich jedoch, als im Zuge der Ermittlungen zur Deathstroke Gang im Star City der Gegenwart herauskommt, dass JJ sich in der Zukunft der Gang anschließt, weil er sich von John und Lyla vernachlässigt gefühlt hat. John wirft Connor daraufhin vor, ihn belogen und ihm nicht die Wahrheit gesagt zu haben, und wendet sich von ihm ab. Nachdem es ihnen aber gemeinsam gelungen ist, eine Bombe der neuen Deathstroke Gang zu entschärfen, macht John wieder einige Schritte auf Connor zu und erklärt, dass er in ihm auch seinen Sohn sieht, so dass er bei den Diggles wohnen darf. In der Zeit darauf trainiert John gemeinsam mit Connor.

Während seine Freunde in Russland an Pläne zum Bau eines Wave Pulse Generators herankommen wollen, besucht Connor seine Mutter Sandra. Nach seiner Rückkehr nach Star City werden er und die anderen von ARGUS Agenten nach Lian Yu entführt. Dort erfahren sie von Oliver und Lyla, dass Mar Novu auf ihrer Seite steht und dass sie mit den besonderen Energien der Insel eine Waffe bauen sollen. Dadurch, dass die besonderen Energien auch Edward Fyers und seine Männer wiedererwecken, kommt es dazu, dass das Flugzeug von Dinah, Rene und Roy mit dem Plutonium abgeschossen wird. Zusammen mit John und Lyla, die Connor zum ersten Mal auf der Insel wiedertrifft, sucht er nach den Insassen und die ganze Situation erinnert ihn an frühere Familienausflüge. Dabei offenbart er ihnen auch, dass sie in der Zukunft Knightwatch gründen werden. Sie finden schließlich ihre Freunde und Connor ist gezwungen, Roy den Arm zu amputieren, weil er unter einem Flugzeugwrack eingeklemmt ist und das in der Nähe liegende Wrack des Flugzeugs droht zu explodieren. Nach der Fertigstellung der Waffe und damit dem Sieg über Fyers tritt die von Mar Novu prophezeite Krise ein.

Charakterbeschreibung: Connor Hawke, Staffel 8, Post-Crisis

Durch die Krise wird das bisherige Universum zerstört, aber Oliver und den anderen Superhelden gelingt es, ein neues zu erschaffen. Dabei wird allerdings die Zukunft enorm geändert, so dass sich auch Connors Schicksal ändert. In der neuen Welt gerät er auf die schiefe Bahn und ist berüchtigt dafür, dass er etwas anstellt. Als er bei Mias Abschlussfeierlichkeiten erscheint und mit JJ spricht, dessen Hilfe er zu benötigen scheint, mischt Mia sich in das Gespräch ein und macht ihre Abneigung gegen ihn wegen seines Verhaltens deutlich.

Zum ersten Teil der Charakterbeschreibung von Connor Hawke (Staffel 7)

"Arrow" ansehen:

Ceren K. - myFanbase