Netflix-Projekt "Merry Happy Whatever" castet Adam Rose und weitere Darsteller

Für das Netflix-Projekt "Merry Happy Whatever" wurden neben Adam Rose auch Bridgit Mendler, Brent Morin, Ashley Tisdale und Hayes MacArthur für Rollen besetzt.

Die Serie dreht sich um den strengen Patriarchen Don Quinn (Dennis Quaid), der vom Feiertagsstress übermannt wird. Seine Familie hat komplizierte Wünsche zum Fest und seine jüngste Tochter reist mit ihrem neuen Freund an.

Rose wird als Todd zu sehen sein. Todd ist ein Schwiegersohn und fühlt sich immer ziemlich bedrängt von der Familie.

Mendler wird Emmy Quinn spielen. Sie ist eher unbeständig und kommt über die Feiertage mit ihrem neuen Freund nach Hause. Bei diesem handelt es sich um den Musiker namens Matt und Emmy hofft, dass ihr Vater ihn akzeptieren wird.

Morin spielt besagten Musiker Matt. Mit seiner Musik hat Matt wenig Erfolg in Los Angeles und das Treffen mit Emmys Familie verläuft recht stressvoll und emotional für ihn.

Tisdale wird Kayla verkörpern. Kayla hat sich gerade von ihrem Ehemann getrennt und ist unglücklich darüber, wodurch auch ihre Familie unglücklich wird.

MacArthur spielt Sean. Er ist der einzige Sohn der Quinns und ist ein klassischer Arbeiter.

Hinter dem Projekt steht Tucker Cawley.

Upfronts 2019: Pilotbestellungen von Netflix

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline



Daniela S. - myFanbase
23.03.2019 22:46

Kommentare