Episode: #11.05 Aus der Asche

In der "The Walking Dead"-Episode #11.05 Aus der Asche treffen Bewohner Alexandrias auf Hausbesetzer aus Hilltop. Eugene Porters (Josh McDermitt) Gruppe erhält derweil eine Einführungsveranstaltung im Commonwealth.

Diese Serie ansehen:

Foto: Ross Marquand, The Walking Dead - Copyright: 2021 AMC Film Holdings LLC. All Rights Reserved.; Josh Stringer/AMC
Ross Marquand, The Walking Dead
© 2021 AMC Film Holdings LLC. All Rights Reserved.; Josh Stringer/AMC

Zur Fotogalerie mit Bildern aus Episode #11.05 Aus der Asche

Aaron ist mit Gracie im Wald unterwegs, der düster ist und ihr Angst macht. Ihnen kommt ein Beißer entgegen und er nimmt Flüsterer wahr, die auch im Nu dazukommen und Gracie verschwindet. Aaron selbst wird von den Angreifern abgestochen.

Gracie liegt ruhig schlafend neben ihm. Jerry bahnt sich im Haus gerade einen Weg durch die anderen, die auf dem Boden schlafen. Beim Pinkeln fällt ihm auf, dass Beißer eingedrungen sind und alarmiert die anderen, damit sie verjagt werden können. Anschließend machen sie alles wieder sicher, was aber durch den Krach neue Beißer anlockt.

In einem Video stellt Lance Hornsby das Commonwealth vor. Das Video wird Eugene, Princess, Yumiko und Ezekiel gezeigt. Zudem wird ihnen jeweils ein Brief in die Hand gedrückt. Erstere soll sich beim Lehrerkollegium vorstellen, was ihn sehr aufregt, da er nicht vorhatte, zu verweilen. Princess findet einen Dollarschein und ist begeistert, dass sie als Verkäuferin arbeiten soll, während Ezekiel in die Tierpflege soll. Yumiko hat aber nur eine Einladung bekommen und wendet sich an den Mitarbeiter, der ihnen das Video gezeigt hat. Sie betont, dass sie sich nach einem Familienmitglied erkundigt, aber noch nichts gehört hat. Der Mitarbeiter zeigt sich hilfsbereit.

In Alexandria bespricht Rosita mit Jerry, Aaron, Lydia und Carol die Lage und dass soweit alles wieder gesichert ist. Sie kommen zu dem Entschluss, dass sie mal in Hiltop nach dem Rechten sehen sollten. Währenddessen sind Maggie und Negan im Wald unterwegs und stechen Beißer ab. Negan betont, dass es ihn wundert, warum er bei der Einstellung von ihr ihm gegenüber noch nicht getötet wurde, was Maggie nur bestätigen kann, nachdem sie einen Beißer getötet und somit ihm das Leben gerettet hat. In Hilltop angekommen, stellen Aaron, Jerry, Lydia und Carol fest, dass sich ihre Leute verwandelt haben und töten sie nach und nach.

In Alexandria unterrichtet Judith die anderen Kinder in Kampftraining, wird aber durch andere Kids abgelenkt, die die Beißer vor dem Tor ärgern. Judith wendet sich an sie und will ihnen das untersagen, jedoch muss sie sich anhören, ein Baby zu sein und das Michonne nur weggegangen sei, weil sie genervt von ihrer Tochter sei. Gracie ist zur Verstärkung gekommen, Judith wendet sich aber mit Tränen in den Augen ab. Negan und Maggie haben indes ein Haus passiert, in dem Vorräte gelagert werden. Negan meint jedoch, dass sie so die Verluste nicht ausgleichen können und erinnert sie an ihren Sohn Hershel. Maggie fühlt sich allerdings von ihm bevormundet. Yumiko ist in der Konditorei und trifft kurz darauf auf ihren Bruder Tom, der vor Erstaunen die Torte fallen lässt.

Noch immer in Hilltop suchen Aaron und Co. nach Verwendbarem, als sie auf Beißer aufmerksam werden. Sie erledigen einige von ihnen und ziehen dann einem Mann die Maske an. Lydia stoppt das weitere Vorgehen, weil sie den Mann kennt. Stephanie besorgt gerade am Eiswagen im Commonwealth Eis für sich und Eugene, als Max dazu kommt, um die Bestellung von Pamela Milton abzuholen. Dabei wird sie von Eugene angesprochen, erwidert jedoch nichts. Er ist jedoch erstaunt, wie sehr er die Normalität vermisst hat, die das Commonwealth zu bieten hat. Allerdings betont er auch, zwar gerne bleiben zu wollen, jedoch er eben eine Mission zu erfüllen habe, weil ihn seine anderen Freunde brauchen. Stephanie versteht das und ihre beiden Blicke fallen auf den Funkturm und Stephanie meint, es täte ihm gut, mit seinen Freunden zu sprechen, dass aber auch die Bürokratie im Weg sei. Als Eugene von Princess und Ezekiel hört, wie lange alles dauert, möchte er von Stephanie wissen, ob ihr Hilfsangebot auch inoffiziell machbar wäre.

Judith kommt zurück ins Haus und bemerkt, dass die Holzbretter, auf deren ihre und Carls Handabdrücke zu sehen sind, kaputt gemacht worden sind und stellt die Jungs, die sie vor wenigen Stunden erst angepöbelt haben, zur Rede. Denen ist das aber völlig egal, so dass Gracie und die anderen ihre Hilfe bei der Reparatur zusagen. Später trifft Judith auf Rosita. Diese erzählt ihr von ihrer Kindheit und dass ihre Mutter sie dahingehend erzogen hat, dass sie sich selbst über Wasser halten kann und dass Judiths Familie nichts anderes bei ihr getan haben und sie geliebt wird und bietet ihre Hilfe an.

Aaron und die anderen finden in Hilltop heraus, dass derjenige Keith heißt und zu Alpha gehört hat. Er beteuert aber, dass er anders ist und nicht getötet werden will. Lydia ergreift Partei für ihn, jedoch stimmt auch Carol zu und sie sperren ihn in die Zelle. Dort sind noch andere, so dass Aaron wütend wird und Rache nehmen will. Während er mit Lydia diskutiert, werden sie von ihnen angegriffen und alle außer Keith können fliehen. Jener wird von Aaron angegriffen.

Im Commonwealth wird Eugene von Stephanie zum Funk geführt, so dass Princess und Ezekiel Schmiere stehen. Ebenfalls im Commonwealth unterhält sich Yumiko mit ihrem Bruder und kann nicht verstehen, dass er kein Chirurg mehr ist. Doch jener beteuert, dass es ihm nun besser gehe. Princess flirtet indes mit Mercer, der zwar verwundert ist, sie aber auch nicht abwimmelt.

In Hilltop foltert man Keith mit einem Beißer, so dass Lydia sich das nicht mehr mit ansehen kann und auch Carol findet Aarons Härte ebenfalls zu viel und tötet den Beißer. Dann macht sie ihm klar, dass sie nach Henrys Tod einen dunklen Weg beschritten hat, den sie Aaron ersparen will. Jener fordert also, dass Keith sich selbst verstümmelt.

Eugene und Stephanie haben Kontakt zu Judith und Rosita aufgenommen und werden über die neuesten Entwicklungen informiert, doch dann wird die Verbindung unterbrochen, da Mercer ihnen auf die Schliche gekommen ist und Eugene festnehmen lässt. Negan und Maggie sind immer noch in dem Haus. Negan will mit den Vorräten aufbrechen, doch sie stellt sich ihm entgegen. Dann erscheinen Gabriel und Elijah im Türrahmen und werden über die Ereignisse mit Alden und Co. informiert.

Im Commonwealth werden Eugene, Ezekiel und Princess verhört und Ersterer erkundigt sich nach Stephanie, erhält aber nicht wirklich Auskunft. Dann kommen sie und Lance Hornsby herein, den Princess wiedererkennt. Stephanie meint, dass jener ihre Verbannung verhindern könne, der Preis aber hoch sei.

In Hilltop hat sich Keith die Hand abgehackt und meint, dass es ihm bei Alpha noch schlechter ergangen wäre. Sie lassen ihn mit wenig Nahrung zurück und wollen aufbrechen, als er Infos darüber gibt, dass Connie nach dem Höhleneinsturz noch am Leben sei. Carol will sich sofort auf die Suche machen, Aaron meint aber, dass es schon zu spät sei und sie bei Tagesanbruch mit der Suche beginnen.

Daniela S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Ich beschwere mich ja gerne mal darüber, dass in "The Walking Dead" so gut wie nichts passiert innerhalb einer Episode, außer, dass man ein paar Charaktere durch die Gegend laufen sieht und...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Walking Dead" über die Folge #11.05 Aus der Asche diskutieren.