Episode: #4.23 Wir sind Flash

In der "The Flash"-Episode #4.23 We Are The Flash erhält das Team rund um Barry Allen (Grant Gustin) überraschende Hilfe einer Fremden im finalen Kampf gegen Clifford DeVoe (Neil Sandilands).

Diese Serie ansehen:

Foto: Grant Gustin, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Grant Gustin, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Captain Singh versucht Barry telefonisch zu erreichen, dass die Bürgermeisterin ihm seinen Beruf zurückgibt, weil sie Iris Blog über DeVoe gelesen hat. In dem Moment fällt der Strom aus und Captain Singh sieht wie Teile der Stadt nach und nach dunkler werden und in einem lila Schein leuchten. Zur gleichen Zeit verbinden sich die fünf Satelliten.

Den Stromausfall bemerken auch Barry, Caitlin und Cisco, so dass Barry Cisco die Notstromversorgung anlegen lässt. In dem Moment erscheinen Joe und Cecile, weil sie auf dem Weg zum Krankenhaus waren, aber nicht länger weiterkommen wegen des Stromausfalls. Weil es Cecile schaden könnte, lässt Caitlin Barry sie nicht hinbringen, stattdessen möchte sie die Geburt in Star Labs durchführen. Während sie Cecile versorgt, gelingt es Cisco die Notstromversorgung anzustellen. Er zeigt Barry zudem, dass DeVoe Harrys Einspeisung von dunkler Materie in seine Denkkappe geplant hatte und dass sie nicht mehr auf Gideon zurückgreifen können. Als Barry zugibt, keine Ahnung mehr zu haben, was sie tun sollten, erscheint Iris mit Marlize, die Barry in DeVoes Gedanken übertragen möchte, damit er den guten DeVoe finden und wieder hervorbringen kann. Neben dem Stuhl benötigen sie auch Ceciles Fähigkeiten. Für dieses Vorhaben haben sie nur Zeit, bis die Erleuchtung eintritt.

Gemäß Marlize Plänen gelingt es ihnen tatsächlich Barry in DeVoes Kopf zu transportieren, von wo er durch die Verbindung zu Cecile mit den anderen kommunizieren kann. Barry landet am gleichen Ausgangspunkt, an dem er damals aus der Speed Force trat, und stößt auf den leeren Bus. Von dort aus kann er den bösen DeVoe in seinem Stuhl sehen. Durch die Kommunikationsmöglichkeiten zu den anderen erfährt er von Marlize, dass er ihr Haus besuchen soll, um sein besseres Selbst zu finden. Dieser Aufforderung kommt Barry nach und findet es leerstehend vor.

In dem Augenblick reist die Verbindung zu Barry ab, weil Cecile Wehen bekommt. Marlize macht ihn klar, dass sie noch nicht das Kind bekommen darf, da sie sonst keine Chance auf die Vereitelung der Erleuchtung haben werden und da Barry sonst nicht aus den Gedanken von DeVoe entkommen kann. Erst jetzt von den Risiken zu erfahren, verärgert vor allem Cisco, während Caitlin die Geburt mit einem Mittel noch ein wenig hinauszögern möchte. Cisco fällt danach auf, dass Harry verschwunden ist, und folgt ihm in sein Labor, wo er die Denkkappe einsetzen möchte, um seinen Freunden zu helfen. Seine Entschlossenheit bringt Cisco dazu, sie ihm aufzusetzen, so dass Harry ihm rät, dass Barry den Ort der ersten Verabredung von Marlize und DeVoe aufsuchen soll. Anschließend nimmt er Cisco noch einmal in die Arme, bevor dieser ihm die Denkkappe wieder abnimmt.

Auch den Ort der ersten Verabredung findet Barry erstaunt leer vor, bis er überraschend Ralph entdeckt, der in dieser Welt noch lebt. Dass er überlebt hat, macht Barry außerordentlich glücklich. Sie werden dort allerdings von DeVoe entdeckt, so dass Barry mit Ralph flieht, der die Idee hat, dass sie nach dem guten DeVoe in Oxford suchen sollen.

Erneut reist die Verbindung zwischen ihnen ab und weil DeVoe in das Versteck der Freunde eindringt, holt Cisco Harry aus seinem Raum, wo er die gleichen Zeichen schreibt, wie Barry nach dem Ausbruch aus der Speed Force. Durch ein Kraftfeld kann DeVoe nicht zu ihnen gelangen, allerdings offenbart er ihnen, dass er damit gerechnet hat, dass Barry eines Tages in seine Gedankenwelt eindringen wird, weswegen er ihm nie nachstellen musste. Marlize bringt die anderen in dem Taschenuniversum unter, in dem DeVoe sein Versteck eingerichtet hat.

In dem Hörsaal der Universität entdecken Barry und Ralph zwar den guten DeVoe, doch er wurde ermordet. Durch eine Aussage von Ralph erkennt Barry, dass Ralph das einzig andere Gute in DeVoes Gedankenwelt ist und er daher ihren Plan erfüllen kann. Er spricht Ralph Mut zu, damit er gemäß Marlize Aussagen den Nexus passiert und wieder die Kontrolle über seinen Körper übernimmt. Seine Ermutigungen lassen Ralph hoffen, der sich wieder in einen Superhelden verwandelt, allerdings erscheint in dem Moment DeVoe, der Ralph töten möchte, um das zu verhindern.

Im Taschenuniversum bricht ein Alarm aus, weil sich DeVoe dem Versteck nähert. Marlize gelingt es sie noch einmal wegzubringen, während Cisco bemerkt hat, dass Harry die gleiche Sprache verwendet, wie Barry nach seinem Ausbruch aus der Speed Force. Zur gleichen Zeit fällt Caitlin auf, dass sie nichts mehr von dem Mittel haben, dass die Geburt hinauszögert, weswegen Joe Marlize für das angeht, was ihr Ehemann und sie seiner Familie angetan haben. Iris ruft ihn jedoch zur Ordnung und erinnert ihn an seine Worte an sie damals, dass Stärke ohne Glaube nicht funktioniert.

Barry und Ralph versuchen den auftauchenden DeVoe zu besiegen, doch weil er ihre Gedanken kennt, kann er ihren Schlägen ausweichen. Ralph kommt auf die Idee, dass sie einfach an etwas anderes denken, wodurch sie sich tatsächlich gegen DeVoe und Kopien seines imaginären Ichs erfolgreich zur Wehr setzen können. Schließlich rennt Barry mit Ralph auf den Nexus zu und passiert ihn.

Zur gleichen Zeit gelingt es DeVoe in das Versteck einzudringen und mit seinen Kräften dafür zu sorgen, dass sich sämtliche von ihnen nicht mehr bewegen können. Er möchte danach Joe dazu zwingen, dass er sich selbst erschießt, doch dieser bleibt stark und wehrt DeVoes Gedankenkontrolle ab, woraufhin dieser ihn ebenfalls erstarren lässt. Anschließend wendet er sich Cecile zu und versucht sie zu erwürgen. Als Barry aus seiner Gedankenwelt ausbrechen kann, übernimmt auch Ralph die Kontrolle wieder über seinen Körper. Bevor der böse DeVoe verschwindet, teilt Marlize ihm mit, dass das Team wegen der starken emotionalen Bindung zueinander gewonnen hat, wovon er in ihren Augen aber nichts versteht. Nachdem Ralph wieder er selbst ist und seinen Körper wiederhergestellt hat, gelingt es auch Marlize die Erleuchtung zu stoppen und der Strom geht überall wieder an.

In dem Augenblick platzt Ceciles Fruchtblase und Caitlin möchte ihr durch die Geburt helfen, da sie das während des Medizinstudiums gelernt hat. Joe und Cecile beschließen ihr zu vertrauen. Unterdessen schaltet sich DeVoes Stuhl wieder an und während die Freunde noch registrieren, dass die dunkle Materie aus der gesamten Stadt verschwunden ist, erscheint ein Hologramm von DeVoe. Er teilt den Freunden mit, dass er auch für diesen unwahrscheinlichen Fall seiner Niederlage einen Plan hatte. Wütend entfernt Marlize die Technik aus dem Stuhl, so dass das Hologramm verschwindet. Das Team realisiert dann, dass DeVoe einen der Satelliten so programmiert hat, dass er abstürzt und damit eine zweite Steinzeit auslösen kann.

Umgehend brechen Barry, Cisco und Ralph auf. Während die letzten beiden sich um die Splitter kümmern und Menschen in der Gefährdungszone wegbringen, versucht Barry durch einen energiereichen Schlag den herabstürzenden Satelliten zu zerstören. Beim ersten Mal gelingt ihm das nicht, aber beim zweiten Mal bekommt er Unterstützung von einem weiteren Speedster, dessen Schweif lila ist. Gemeinsam können sie den Satelliten zerstören, wofür Barry von den umstehenden Menschen wenig später gefeiert wird. Er kehrt dann zu den anderen in die Zentrale zurück und spricht Iris kurz darauf an, dass er von einem unbekannten Speedster Hilfe bekommen hat. Während dieser Ereignisse bekommt Cecile ihr Baby.

Nach der Rückkehr des Teams überreicht Marlize ihnen ein Gerät, dass Harry wieder von seinen Schäden heilen kann. Obwohl Barry und Iris ihr anbieten, dass sie das Team zukünftig unterstützen kann, lehnt sie das ab, um wie vor ihrer Ehe mit Clifford mit Hilfe von Technologie die Welt etwas besser zu machen. Zum Abschied umarmt sie Iris.

Anschließend setzt das Team Marlize Technologie ein, um Harry zu heilen. Tatsächlich kann er sich danach wieder an sie erinnern und hört auf das Kauderwelsch zu sprechen, das auch Barry nach Austritt aus der Speed Force sagte. Allerdings hat er nicht mehr die gleiche Intelligenz wie früher, was seine Freunde erst erschüttert. Harry jedoch nimmt es gelassen, denn er fühlt sich dadurch mehr im Gleichgewicht, und er möchte umgehend zu seiner Erde reisen, um seine Tochter wiederzusehen. Die Ereignisse haben ihn erkennen lassen, wie wichtig Familie ist, auch wenn das Team eine zweite Familie für ihn ist. Mit einer Umarmung verabschiedet er sich von ihnen.

Als Cecile, Joe und ihre Tochter Jenna Marie von dem Krankenhausaufenthalt nach Hause kommen, empfängt sie das Team mit einer kleinen Überraschungsparty. Zu dieser ist auch Wally erschienen, der seinem Vater in einer ruhigen Minute erklärt, dass er das Team verlassen musste, weil er sonst immer in Barrys Schatten gestanden hätte. Bei den Legends kann er ganz er selbst sein.

Unterdessen spricht Iris Barry darauf an, dass sie die nächsten sind, die ein Kind erwarten werden, was Barry schockt. Sie beruhigt ihn daher umgehend, dass sie damit einen unbestimmten Zeitpunkt in der Zukunft meint. In dem Moment erscheint das mysteriöse Mädchen und alle erkennen sie wieder. Ihnen fällt auch ihre Jacke auf, von der sie zugibt, sie von Iris bekommen zu haben. Erst dann sagt sie ihnen, dass sie ihre Tochter Nora aus der Zukunft ist und dass sie einen sehr großen Fehler gemacht habe.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #4.23 Wir sind Flash diskutieren.